HIV-Test

    • (1) 18.03.14 - 15:37
      Hilfehilfe

      Ich habe gestern einen HIV-Test gemacht, obwohl ich zu keiner Riskigruppe gehöre. Aber meine Abwehrkräfte sind kaum vorhanden, so dass mein Arzt den Test vorgeschlagen hat. Seine Antwort auf meine Aussage, dass ich nicht wüsste, wo ich mich angesteckt haben sollte, da ich eine langjährige und monogame Ehe führe, war: Statistiken belegen, dass jeder 3. Mann ins Bordell geht.

      Jetzt bin ich ganz schön am Schlucken. Zum einen wegen der Vorstellung, dass mein Mann mich betrogen haben könnte, und zum anderen frage ich mich, wie ich damit umgehen soll - was der Test positiv ist. Soll ich es meinen erwachsenen Kindern/Eltern sagen, damit sie sich vor Ansteckung schützen können und mir nicht, falls ich mich mal schneiden sollte, helfen? Damit sie mich verstehen? Oder werde ich damit zum Paria?

      Soll ich mein restliches Leben weiterhin in meinem anstrengenden aber sehr schönen und hoch angesehenen Beruf arbeiten, oder als Aussteigerin in ein warmes Land am Meer ziehen? Finanziell ginge das.

      Soll ich versuchen herauszubekommen, woher ich es habe? Also Detektivarbeit leisten?

      Ich bin so durcheinander und will mich für den Fall eines positiven Test schon einmal gedanklich vorbereiten, um keine Kurzschlußreaktionen zu haben.

      • (2) 18.03.14 - 15:44
        Furchtbarer Arzt

        Dein Arzt ist eine untragbare Person.

        Vergiss einfach, was er gesagt hat - es ist absolut nicht zu fassen, dass dein Arzt auf so unverschämte Weise Misstrauen in einer Ehe schürt.

        Ich glaube nicht an diese Statistik - jeder 3. halte ich für absolut hanebüchen und übertrieben.

        Jeder dritte Mann - dann müsste es sehr viel mehr Bordelle geben. Außerdem kann ein Ehemann auch nicht unbedingt irgendetwas heimlich machen. Ich weiß z.B. wo sich mein Mann wann aufhält und wenn die nicht einen betriebseigenen Puff haben, hat er gar nicht die Möglichkeit dazu, dorthin zu gehen - davon abgesehen habe ich keinen Grund, meinem Mann zu misstrauen und zu vermuten, dass er , wie auch immer, fremdgeht. Hast du einen Grund? Wenn nicht, dann vergiss diesen dämlichen Arzt und am besten, du suchst ihn nie wieder auf. Eine unfassbar dreiste und widerwärtige Person ist das.

        Hallo,

        Du machst dich vollkommen kirre weil dein Arzt dir eine Statistik an den Kopf geknallt hat das jeder 3. Mann ins Bordell geht?
        Der Arzt hat schon noch alle Latten am Zaun ja?
        Bist du nur häufig krank oder warum genau bist du zum Arzt gegangen deswegen?
        Zum einen gibt's ja noch andere infektionsarten als Geschlechtsverkehr und zum anderen gibt's auch 1000 harmlosere Gründe für ein schlechtes immunsysten, ich habe das Gefühl der Arzt wollte dir nur mal gerne einen Test verkaufen.

        Warte einfach erstmal das Ergebnis ab und denk dann weiter wenn es tatsächlich positiv sein sollte.
        Achja..,,im übrigen haben die in einem gut geführten Bordell durchaus Hygienevorschriften, da holt man sich nicht zwangsläufig Aids.

        LG

        (4) 18.03.14 - 15:50

        Vielleicht war ja jeder 3. Mann irgendwann mal in seinem Leben in einem Bordell, das glaube ich ja schon eher, aber dass jeder 3. regelmäßig hingeht, noch dazu während er verheiratet ist, kann ich auch nicht glauben!

        Lass mal lieber deine Schilddrüsenwerte überprüfen, bei Frauen mittleren Alters liegt oft eine Unterfunktion vor, die kann auch die Abwehrkräfte schwächen, Abgeschlagenheit und Müdigkeit sind zusätzliche Anzeichen.

        Ich hoffe, wenn der Test positiv ausfällt, bist du auch deine Zweifel los. Davon ab holt man sich heutzutage in Bordelle kaum noch AIDS weil da ohne Kondom eh nix läuft. ;-)

      Nicht böse sein, aber in dem Beitrag wirkt so ziemlich ALLES sehr an den Haaren herbeigezogen.

      (8) 18.03.14 - 16:09

      Warum machst du dir Gedanken über ungelegte Eier? Warte den Test ab. Der ist mit großer Wahrscheinlichkeit negativ.

      (9) 18.03.14 - 16:32

      Was ein Blödsinn!!!

      Mag ja sein, dass jeder 3. Mann schon mal in einem Puff war. Meiner auch, na und? Sie waren 19, haben dort verdorbenes Bier getrunken und sind wieder raus! ;) Junge Kerle, die sich mal ganz mutig solch ein Etablissement von innen angucken wollten. Damit gehören sie in diese dubiose Statistik (an deren Wahrheitsgehalt ich nicht glaube) und gar nix ist passiert (bis auf Übelkeit wegen dem Bier *g) Es gibt nämlich auch Männer, die es eklig finden wenn "da" schon unzählige andere dran waren!

      Mach dich doch nicht vorab so verrückt über ungelegte Eier! Warte das Ergebnis ab und relax bis dahin. Des weiteren würde ich den Arzt wechseln!

      • (10) 18.03.14 - 19:47

        Ist jetzt nicht auf deinen Mann bezogen, aber die "ich bin mal im Bordell gewesen aber nur zum gucken/ was trinken habe ich schon von diversen Männern gehört....langsam kommen mir da schon leichte Zweife l#schein

        "Es gibt nämlich auch Männer, die es eklig finden wenn "da" schon unzählige andere dran waren!"

        Auch dass hört man oft von Herren, und ich glaube es auch, zumindest wenn es darum geht eine Frau für eine Beziehung etc. zu finden...aber für eine kleine Nummer zwischen durch stört das bestimmt nicht, wenn das Gegenüber attraktiv genug ist....wofür gibts Kondome ;-)

        • (11) 19.03.14 - 09:58

          Ach du ich vertraue meinem Mann zu 100%, hätte er damals was gemacht, dann hätte er es mir auch gesagt. Warum auch nicht, wir sind erst 12 Jahre später zusammen gekommen :)

          Ich kenne im Gegenzug einige Männer, die es in der Tat nicht mögen, wenn Gott und die Welt schon "daran rumgespielt" haben! Das sind auch Männer aus meinem familiären Umfeld, die sicher kein Grund haben vor mir zu lügen :)))

          • (12) 19.03.14 - 10:50

            Na gerade die aus deinem familiären Hintergrund haben Gründe: sie wollen ihr Gesicht wahren...Meistens ist es so, dass diejenigen, die es am weitesten von sich weisen in wahrheit die Schlimmsten sind.

            Meinst du Männer schauen sich Pornos an um sich vor der Darstellerin zu ekeln? Aber ich nehme an dein Mann steht generell nicht auf sowas ;-)

            • (13) 19.03.14 - 11:11

              Glaub mir, ich habe bei meinem cousin schon mehr mitbekommen als mir lieb ist! (wir sind auch befreundet und teilen seit jeher einen Freundeskreis) Er wäre der Letzte, der mich mit der "schockierenden Wahrheit" nicht konfrontieren möchte :)))

              Zumal, wie geschrieben, ich z.B. an einem Bordell nichts verwerfliches finde, solange niemand besch.....wird! Es soll nämlich auch einfach Singlemänner geben, die solche Dienste auch gerne in Anspruch nehmen - nicht nur sämtliche verheiratete Männer! Und pornos???? Also bitte, DAS ist nun WIRKLICH weder ein Grund zur Eifersucht, noch um Beziehungen in Frage zu stellen!!?? Sollte mein Mann sich einen Porno anschauen wollen, dann bitte. Nur nicht unbedingt vor dem Kind - ansonsten bringt das meine Welt sicher nicht ins wanken!!!

              Warum kommen in diesem Forum verheiratete Männer generell so schlecht weg? Warum will fast jede Frau heiraten, wenn man seinen Partner damit offensichtlich zum notorischen fremdgänger degradiert???

      (14) 19.03.14 - 10:10

      Fein, wie sich Lieschen Müller die Welt zurecht träumt.

      Würde das Klischee: Frauen und Mathe bestätigen....

      Die Porno- und vor allem die Prostitutionsbranche setzen jährlich in Deutschland Milliarden um.

      Fragste Lieschen Müller geht "ihr Heinz" natürlich nicht hin. Niemals. Never.

      Passt nicht zusammen und wiederspricht jeglicher Logik.

      Gruß

      Manavgat

      • (15) 19.03.14 - 10:33

        Was ist eigentlich generell dein Problem??? Du bist immer die Erste, die hier sämtlichen (ihr völlig unbekannten!!!) Männern Untreue, Ehebruch und sonstiges unterstellt! Schreibt eine Frau hier von ihren Problemen bist Du die Erste, die diese Beziehung (immer und generell) für gescheitert erklärt (ohne jemals einen der beiden real geschehen oder gesprochen zu haben!) Ich bin noch recht frisch hier, aber das fällt sogar mir auf!!!

        Bist Du so enttäuscht worden, dass Du einfach nicht mehr an Ehrlichkeit oder Liebe glauben kannst??? Ich wurde auch von 2 Männern hintergangen, kenne sämtliche Spielchen aber vertraue meinem Mann, trotz meiner früheren Erfahrung mit anderen Männern, zu 100% - sonst wäre er nämlich nicht mein Mann!!!

        Es tut mir wirklich leid wenn in dir irgendwas so unwiderruflich zerstört wurde, dass Du scheinbar nur noch das Negative sehen willst - aber projiziere dein Verhalten doch nicht auf sämtliche Beziehungen - und schon gar nicht auf Beziehungen, die Du nur vom lesen und nur von einer Seite her kennst!!!

        • (16) 19.03.14 - 10:45

          >>Schreibt eine Frau hier von ihren Problemen bist Du die Erste, die diese Beziehung (immer und generell) für gescheitert erklärt<<

          Ist jetzt zwar nicht auf mich bezogen, aber ich für mich kann nur sagen, dass ich viele Dinge einfach nicht mehr akzeptieren würde. Und als ich das eingesehen habe, musste ich sie auch nicht mehr ertragen...die meisten Beziehungen sind eben leider nur Notlösungen um nicht alleine zu sein.

          (17) 19.03.14 - 10:53

          der getroffene Hund bellt.

          ansonsten:

          #paket

          • (18) 19.03.14 - 10:59

            Echt, ich höre dich nicht bellen! ;-p

            Ich wollte dich nicht angreifen oder rund machen, aber mir fällt einfach auf: liest man etwas negatives, steht generell dein Nickname drüber! Ich denke mir dann nur: "na klar - ganz Deutschland lebt in unglücklichen, untreuen Beziehungen!!! Nicht böse gemeint, einfach mal drüber nachdenken! Es gibt sie nämlich, die glücklichen Beziehungen und nicht jedes Problem muss gleich zum Scheitern der Beziehung führen!

            • (19) 19.03.14 - 11:55

              Da ich selbst seit mehr als 10 Jahren in einer guten Beziehung lebe, würde ich nicht die These unterschreiben, es gäbe sie nicht.

              Allerdings erschließt sich mir nicht der Zusammenhang zwischen dem von mir gesagtem und dem von Dir unterstellten.

              Dein Statement sagt mehr über dich, als über mich aus.

              Gruß

              Manavgat

(22) 18.03.14 - 16:36

Die Wahrscheinlichkeit, dass du HIV positiv bist, ist soooo gering. Warum machst du dich vorher schon verrückt? Prostituierte benutzen in der Regel Kondome. Vermutlich hast du nur Eisenmangel und nicht Aids.

(23) 18.03.14 - 16:53

Was ist das denn für ein Dämlack von Arzt? Die seriösen Frauen im Bordell (nicht die verzweifelten Junkies an der Straßenecke) verwenden Kondome. Ihre Gesundheit und ihr Körper ist ihr Kapital und das gilt es zu erhalten. Die Damen gehen regelmäßiger zu Untersuchungen als jeder Durchschnittsmensch. Die Fremdgeher und Angeschickerten machen sich i.d.R. weniger Gedanken um Ansteckung. Da wird fröhlich ohne Schutz gev....... sonst gäbe es nicht so viele Kuckuckskinder.

Zudem kann man sich beim Piercen, beim Zahnarzt .....anstecken.......alles eher unwahrscheinlich, aber möglich. Daher finde ich die Aussage bzw. die damit verbundene Unterstellung, dein Mann sei sexuell anderweitig unterwegs, mehr als dreist.

Mach dir doch jetzt noch keinen Kopf um ungelegte Eier. Du steigerst dich da in etwas rein..... Was du im Falle einer ernst zu nehmenden Krankheit (was nicht nur HIV sein muss) tun sollst, musst du schon selbst wissen. Woher sollen wir wissen, wonach dir dann der Sinn steht. Das ist eine Entscheidung, die man mit der Familie bespricht!

(24) 18.03.14 - 17:31
unwahrscheinlich!

hi,

was heisst deine Abwehrkräfte sind kaum vorhanden?

Hast du oft Infekte? ich hab zB IgA, IgM und IgG Mangel. warum weiß keiner.

es gibt einen Haufen Immundefekte, angeboren, erworben, durch Zufall enstanden...

http://www.immundefekt.de

Die Seite hier ist ganz gut als Einstieg.

lg

(25) 18.03.14 - 17:43

Du steigerst Dich in etwas rein.
Will Dein Arzt damit behaupten, dass jeder 3, Mann HIV hat?

Die Gefahr sich in einem Bordell anzustecken, dürfte ziemlich gering sein.

Top Diskussionen anzeigen