Hormonchaos - bin nur noch zickig und gemein! #heul

    • (1) 18.03.14 - 20:08

      Hallo! #winke

      Im August kam unser Wunschkind. Die kleine Madame ist vorbildlich pflegeleicht und auch mein Partner ist wirklich mein absoluter Traummann.

      Also theoretisch perfekt. Theoretisch.

      Ich bin wirklich aus ganzem Herzen überglücklich und schwebe auf Wolken. Leider vergeht trotzdem kein Tag, an dem ich meinen Freund anzicke, anschimpfe etc. und dabei echt gemein bin. Mir gehen die Nerven durch und ich habe keinen, absolut gar keinen Grund mich aufzuregen!

      Vor der Schwangerschaft war ich extrem ausgeglichen. Ob mich jemand ohne oder mit Grund angemeckert hat, alles schief gelaufen ist oder sonst irgendwie Mist war - egal, morgen wird es besser, was soll`s.

      Aber jetzt gehe ich ständig an die Decke, immer nur meinem Mann gegenüber! Ich mache die Hormone dafür verantwortlich (meine persönliche Vermutung), aber meine Ärztin meint nur, wenn man jetzt wieder die Hormone meiner 3-Monats-Spritze absetzt, wird es nur schlimmer.

      Und ich habe sooo ein schlechtes Gewissen!! Sage ihm das auch dauernd. Er ist verständnisvoll und hat ine Engelsgeduld! Aber dann passiert es wieder, und wieder...!

      Beispiele: Ich motze wegen Kleinigkeiten, die mir eigentlich völlig egal sind. Er ändert brav alles und gewöhnt sich alles ab. Ich werfe ihm vor er sei faul (und sage das scheinbar sogar schon zu anderen, ohne das ich es richtig merke!!) und er reisst sich alle Beine und Arme raus, um mich zu unterstützen. Ich verziehe mich wie ein Teenager ins Schlafzimmer und er kommt mit Kakao und Gummibärchen hinterher.

      Das schlechte Gewissen hält dann maximal einen Tag, dann geht´s von vorn los.

      Kennt das jemand?? Was macht ihr dagegen? Habe echt tierische Angst ihn kaputtzumachen oder zu verlieren!!! #schmoll

      Sorry für das ganze #bla und den ewig langen Text!!!!

      • (2) 18.03.14 - 20:49

        von der anderen Seite. Was dabei auffällt: "immer nur meinem Mann gegenüber! Ich mache die Hormone dafür verantwortlich". Wenn die Hormone dafür verantwortlich wären, würdest du andere Leute doch auch anzicken!

        Bei mir war es auch so, dass meine Frau nur mich immer anmotzte, egal was war. Gegenüber anderen Leuten war sie sehr zuvorkommend. Und je mehr ich versuchte, ihr keinen Grund zum Motzen zu geben, desto mehr zickte sie mich an. Das ging so weit, dass ich schon den Ring abgelegt habe und die Scheidung einreichen wollte.
        Nachdem ich viel in Foren gelesen habe, habe ICH mich geändert.. Ich habe meiner Frau erklärt, dass ich mir ihr Verhalten nicht mehr gefallen lasse, ich mich sonst trennen werde.

        Das hat geholfen. Sie bemüht sich jetzt fürsorglich um mich, hat wohl auf einmal Angst mich zu verlieren. Irgendwie ist das eine Art Machtspiel in der Partnerschaft. Ich habe gemerkt, wenn sich die Frau sicher ist, dass ihr Mann sie nicht verlässt, zickt sie rum, und/oder verweigert den Sex. Wenn sie Angst hat, ihn zu verlieren, ändert sich ihr Verhalten.

        Google mal nach betaisierung.

        Also ,DEIN MANN muss sich ändern, muss wieder Mann werden, kein Hampelmann. Und ist es nicht so: jetzt habt ihr ein Kind, er kann dich nicht einfach verlassen!

      (5) 18.03.14 - 23:31

      Werd' erwachsen und hör' auf "Hormone" vorzuschieben. Du bist weder schwanger, noch in den Wechseljahren oder in Dauer-PMS. Lass notfalls deine Schilddrüse noch untersuchen (weitere "Stimmungskanone" unter den Hormonkollerorganen) aber dann:

      Grow up!

      (6) 19.03.14 - 20:14

      Hallo,
      ich kann doch verstehen. Unsere Maus kam auch im August, ist unser größtes Glück und pflegeleicht. Mein Mann ist super, mein Traummann. Aber es gibt Tage, da bin ich auch echt zickig. Ich denke das liegt daran, dass man einfach fertig ist und mal zeit für sich bräuchte. Aber über so was redet man im Babykurs ja nicht. Meine beste Freundin hat auch im August ihr Kind bekommen und es ist ähnlich. Manchmal stellen sich die Männer mit den Babys so ungeschickt an und muss kann nicht mal mehr was fertig machen, weil das Baby schon wieder weint. Da ist es doch verständlich, dass man genervt reagiert. Ich denke mal, es wird mit der zeit sicherlich besser.

    • (7) 19.03.14 - 22:02

      es könnte durchaus wirklich an den Hormonen liegen . Besonders die 3- Monats- Spritze ist eine absolute Hormonbombe noch dazu wird sie eher Frauen empfohlen die keinen Nachwuchs mehr möchten . Ich würde an deiner Stelle die Spritze absetzen . Die Spritze hatte ich nie aber ich weiß was es heißt nach der Schwangerschaft keine Hormone mehr zu vertragen und was so ein paar Hormone für Auswirkungen haben können . Neben übler Laune , Hitzewallungen und Depris hatte ich zum Schluß sogar plötzliche Heulattaken einfach so wegen nichts

Top Diskussionen anzeigen