Er hat abgesagt und ich hab wahrscheinlich blöd reagiert

    • (1) 23.03.14 - 17:15
      abgesagt

      Hallo!

      Ich habe vor knapp knapp 2 Monaten einen wirklich netten Mann übers Internet kennen gelernt. Wir haben uns sofort gut verstanden und die Woche darauf haben wir uns das erste Mal getroffen. Ich muss zugeben, dass mich jetzt nicht gleich der Blitz getroffen hat, denn er war gar nicht mein Typ. Aber er war wirklich sehr sehr nett.

      Aufgrund dessen, dass wir beide Kinder aus erster Ehe haben (ich eins, er zwei, ungefähr im selben Alter), können wir uns nicht so oft sehen. Nach dem ersten Date habe ich erstmal abgewartet, weil ich eigentlich kein zweites Date wollte bzw. unsicher war, denn er ist halt überhaupt gar nicht mein Typ. Weil er mir aber jeden Tag so süße und nette Nachrichten geschrieben hatte, bin ich 2 Wochen später wieder mit ihm ausgegangen. Bis dahin lief auch weiterhin nichts Sexuelles. Er ist in der Hinsicht ein bisschen schüchtern. Mittlerweile gefiel er mir wesentlich besser, es ist einfach seine wunderbare Art, die mich dahinschmelzen lässt. Jeden Morgen kam ne liebe Nachricht und kein Tag verging, wo er nicht mehrmals schrieb. Vor 2 Wochen hatten wir dann das erstemal Sex und das war wirklich wunderschön! Er ist in dieser Hinsicht ein Traummann.

      Leider schaffen wir es nicht jedes Wochenende, uns zu sehen, weil wir noch nicht die Kids integrieren wollten, sondern abwarten, was mit uns genau wird. Und da sind die freien Wochenenden eben rar.

      Seine Aufmerksamkeit war nach wie vor rege und er wurde von Tag zu Tag lieber, auch wenn ich manchmal glaubte, man kann gar nicht lieber und netter schreiben, dann hat er es doch wieder geschafft. #verliebt
      Gestern hätten wir uns wieder treffen wollen, er hat schon die Tage gezählt und schrieb immer wieder, wie sehr er sich auf mich freuen würde...etc....
      Am Freitag Abend schrieb er schon, er hätte ein Halskratzen, aber das wäre ja kein Problem. Samstag morgen hatte er wieder eine ganz liebe Nachricht geschrieben und gemeint, der Hals würde noch kratzen, aber wenn ich keine Angst vor Ansteckung hätte, dann würde er kommen. Natürlich wollte ich, dass er kommt (Treffen wäre am frühen Abend gewesen). Gegen 10 schrieb er, dass er Gliederschmerzen hätte und dies die letzte Gelegenheit für mich wäre, ihm abzusagen, damit ich nicht auch noch krank werden würde. Er wäre zwar sehr traurig, würde es aber verstehen. Natürlich hab ich nicht abgesagt. Gegen Mittag hatte er dann Schüttelfrost und Fieber und ging zu einem befreundeten Arzt. Kurz vor 15 Uhr meldete er sich wieder und schrieb, dass er Grippe hat und im Bett bleiben muss und er mir leider absagen muss, es täte ihm leid, aber er hatte schon mal vor einigen Jahren eine Herzmuskelentzündung und damit wäre nicht zu spaßen......
      Bei dieser Nachricht war ich schon geschockt. Denn ich war mir durchaus im Klaren, dass wir dann nicht weggehen, aber ich hätte ihn doch schon gerne nach 14 Tagen mal wieder gesehen. Es störte mich, dass er nie anrief und dann grad bei sowas lieber einen Roman als Nachricht schreibt, anstelle zum Hörer zu greifen, immerhin sind wir uns nicht fremd. Und es störte mich sehr, dass er nicht gefragt hatte, ob ich nicht stattdessen zu ihm kommen wollte (ich war bisher noch nicht bei ihm, er nur bei mir), denn ich hätte ihm einen Tee gemacht und mich ein bisschen zu ihm ans Bett gesetzt und wäre auch bald wieder gegangen. Aber er sagte einfach nur ab.

      Ich hätte ihn so gerne gesehen und war wirklich stark enttäuscht. Krank ist kein Problem, wenn ich krank geworden wäre, hätte er trotzdem kommen dürfen. Ich verstehe es halt nicht, er schreibt jeden Tag mehrmals, dass er sich total freut und dann gibt es einfach keine Alternative.

      Ich hab ich dann nicht mehr gemeldet, weil ich echt sauer war, aber nichts Falsches oder Dummes im Effekt schreiben wollte, denn ich kann manchmal recht impulsiv sein und das wollte ich vermeiden.

      2 Stunden später kam von ihm eine Nachricht, in der stand "ich vermisse Dich, bin traurig."
      Auch da wollte ich nichts zu schreiben, weil ich immer noch traurig und verletzt war.

      Heute morgen gegen 2 Uhr bin ich aufgewacht und hatte so einen Frust, dass ich ihm eine Mail schrieb, dass ich mich irgendwie total verarscht fühle und dass ich das Gefühl habe, dass er mich nicht in seiner Nähe haben will oder mich nur für den Sex will, der in seinen Privaträumen nichts verloren hat und er mir die ganzen lieben Dinge jeden Tag wahrscheinlich nur schreibt, damit er mich warmhalten kann. Halt das alles, was mir da an Gedanken im Kopf rumging (nichts Beleidigendes, aber halt meine Gedanken wie verarscht und Ausnutzen) hab ich in die Mail gepackt und dass ich so eine Beziehung nicht führen kann. Und vor allem glaubte ich nicht, dass er krank war, denn es klang so hintaktierend in seinen Nachrichten, zumindest hat mir mein Bauchgefühl gesagt, da stimmt was nicht.

      Um 8 Uhr morgens kam seine Mail, dass er sehr geknickt sei und erst die ganzen Aussagen von mir gegendarstellen wollte, er aber keinen Sinn mehr darin sieht, weil dadurch noch mehr Mißverständnisse entstehen werden. Er hat immer aufrichtig Gefühle für mich gehabt, hieß es in der Mail und ich habe sie trotzdem nicht so interpretiert und er mir daher nicht das geben kann, was ich suche und er ist jetzt grade sehr traurig über die Mail. Und hat mir alles Gute für die Zukunft gewünscht.

      Als ich seine "Aufgabemail" gelesen hatte, war ich wieder angepisst, weil er das einfach so kampflos nun bleiben lässt. Ich hab daraufhin nochmals geantwortet, dass ich mir diese Antwort schon gedacht habe. Mehr hab ich nicht geschrieben und das wars dann auch bisher.

      Ich zweifle nun stark, ob ich denn nicht arg überzogen reagiert habe oder ob ich wirklich recht habe mit meinem Bauchgefühl......nur dieses Krankwerden auf Raten mit jeweils Ankündigungen und dann immer dieses "ich freue mich so wahnsinnig auf Samstag Abend" und dann einfach sagen "ich bin krank und daher wirds nix, tut mir leid!" ohne Alernative hat mich eben umgehauen und ich bin vom Glauben abgefallen.

      Was meint Ihr, soll ich mich nochmal melden und mich entschuldigen, soll ich gar nichts tun und/oder abwarten....? ach ich weiss nicht. Ich komme mir echt doof vor.

      LG
      Gerlinde

      • Egal was du tust: ruf ihn lieber an oder fahr hin. Dieses Gesimse oder Gemaile ist ja geradezu prädestiniert, um Missverständnisse aufkommen zu lassen #wolke

        Und ja, ich würde mich bei ihm melden, vielleicht ein wenig Obst vorbeibringen und ihm zeigen, dass du dich um ihn sorgst.

        Auf jeden Fall solltet ihr aber versuchen, möglichst oft zu sprechen anstatt zu schreiben.

        Meld dich mal, wie es weitergeht :-D

        • (3) 23.03.14 - 17:28

          Das krieg ich nicht hin. Ich fühle mich nicht willkommen und laufe stark Gefahr, mich zum Affen zu machen. So denke ich.

          • (4) 23.03.14 - 17:52
            Hier immer so..

            Ich finde, dass du dich mit deiner Mail zum Affen gemacht hast.

            Er schreibt dir jeden Tag liebe SMS und schreibt dir sogar noch, als er krank km Bett liegt, dass er dich vermisst und traurig ist.

            Warum sollte er dies tun, wenn er nur den Sex wollte? Den hatte er ja bereits und hätte dann, nachdem du auf seine SMS, dass er den Termin absagen muss, nicht geantwortet hast, sich auch nicht mehr melden müssen, bzw. hätte er sich nach dem Sex gar nicht mehr melden brauchen. Hat er aber, JEDEN Tag.
            Du beschwerst dich, dass er nicht angerufen hat. Ehrlich bei Halsschmerzen, Fieber etc. da schriebe ich auch lieber schnell ne SMS, anstatt zu telefonieren.
            Warum hast DU nicht den Vorschlag gemacht, dass du ihn trotzdem gerne sehen würdest und wenn es ihm nichts ausmacht, dass du dann zu ihm kommst, du würdest auch Tee, Obst und evtl. Medikamente die er benötigt mitbringen. Warum muss immer alles von ihm kommen?

            Weißt du was ich glaube, er war von Anfang an nicht dein Traumtyp, deswegen wird bei ihm alles auf die Goldwaage gelegt und du bist ganz froh, dass du ihm jetzt los bist. Warum soll er um DICH kämpfen, du hast schließlich diese dämliche Mail geschrieben!
            Hättest du diese Mail ich geschrieben (die erste und die zweite), wenn er dein absoluter Traummann wäre? Ich glaube nicht. Sorry.

            Was ich jetzt machen würde (wenn du ihn wirklich noch willst), ihn anrufen, sagen dass es mir leid tut, ich überreagiert habe und fragen, ob wir irgendwie nochmal von vorne anfangen können ;-)

      (5) 23.03.14 - 17:21

      Hallo,

      es ist besser das jetzt in so einem frühen Stadion zu beenden, wenn noch nicht so viel Herz investiert ist - besser für ihn.

      vg

      Hallo, ich würde tippen, Du hast Recht mit Deinem Bauchgefühl.. sicher wissen kann man das nicht, aber wahrscheinlich ist es das Beste, Du lässt die Dinge auf sich beruhen bevor Du noch tiefer reinrutschst und dann vielleicht nicht mehr rauskommst.
      LG Fannie

    • Hallo,
      ich verstehe von vornherein nicht warum du sauer auf ihn warst?

      Er ist krank und hat ordentlich abgesagt? Oder wo ist das Problem?
      Bei der Nachricht "ich vermisse dich" hättest du doch einsteigen können und anbieten dass du gerne vorbeikommst und ihm einen Tee kochst.
      Ich bin in einer relativ frischen Beziehung #verliebt und am Anfang hatten wir auch die Situation dass er nicht zu mir (uns) kommen konnte weil er mit Fieber im Bett lag. Ich habe meine Kinder untergebracht und bin zu ihm gefahren, habe eingekauft und gekocht und er war extrem gerührt und überglücklich und meinte er sowas nie vorgeschlagen weil er dachte er kann mir das nicht zumuten. Am Abend gings ihm schon besser, meine Kinder durften bei den Freunden übernachten und wir hatten eine tolle Nacht. :-)
      LG und schönen Sonntag trotzdem! Katja #sonne

    (11) 23.03.14 - 18:00

    Ich bin sprachlos......

    Er wird krank und Du rastest aus und machst ihn zur Sau.................. und jetzt hättest Du gerne dass er angeschleimt kommt und Dir Honig ums Maul schmiert, sonst wärst Du über seine Antwort nicht auch noch angepisst gewesen.

    Ich an seiner Stelle, würde sofort Deine Nummer löschen und sperren...... sowas hysterisches braucht kein Mensch

Bei mir bräuchtest Du nicht mehr ankommen.

Er hat sich wirklich bemüht und ist nun krank. Kann man das nicht einfach mal akzeptieren. Du hast ihm sonstwas unterstellt, das ist nicht i.O.
Angenommen er wäre nicht krank gewesen, hättest Du erstmal abwarten sollen.
Wenn er Dich nur oder vor allem für's Bett hätte haben wollen, hätte er innerhalb der letzten Wochen durchaus etwas in diese Richtung versucht.
Ich kann ihn verstehen, da gehen die Alarmglocken an, so etwas braucht kein Mensch.

(16) 23.03.14 - 18:24
blödgelaufen...

Warst Du schonmal richtig krank?
Mich hat es im November ganz arg erwischt und ich muss Dir ehrlich sagen, ich hätte niemand um mich herum haben wollen. Mir tat alles will, konnte kaum sprechen, hab mich nur scheiße gefühlt.
Ich hätte auch absagen müssen....

Und jetzt liegt der arme Kerl da, fühlt sich scheiße, ist traurig, dass er Dir absagen musste und dann knallst Du ihm diese Ansage um die Ohren.
Da hätte ich auch so reagiert...

Nicht Dein Bauchgefühl hat diese Mail geschrieben, sondern Dein verletzte Psyche...die Mischung aus Vergangenheit und Enttäuschung haben Dich geleitet.

Jetzt musst Du in Dich gehen und Dich fragen...Mag ich ihn? Würde ich ihn gern weiter treffen?
Wenn ja, dann melde Dich....kurz und bündig..."Ich hab mich wie ein Idiot benommen, es tut mir sehr leid!
Mehr nicht...keine Begründung, gar nichts und dann wirst Du sehen, was passiert.

(17) 23.03.14 - 18:30

da ist bei mir halt immer dieses Kopfkino, dieses Misstrauen von meinem Ex her, der mich so arg beschissen hat und ich es erst durch Zufall erfahren hab, dass ich vom Glauben abgefallen bin. Das war eben halt erst vor gar nicht langer Zeit.

Scheiße......ich werde mich nachher bei ihm melden. Ihm sagen, dass ich ein Idiot bin und dass ich verstehen kann, wenn er die Nase voll hat.

  • Hi,

    ja mach das. Ich lese heraus dass er dich wohl doch sehr gern hat und dass er dich gerne weiterhin treffen möchte. Ein wirklich verliebter Mann "verzeiht" sowas. ;-) Wenn nicht, dann weißt du woran du bist, Insofern hast du nichts zu verlieren. #liebdrueck Schreib mal wie es ausgegangen ist!
    LG Katja #sonne

    (19) 23.03.14 - 18:39
    ich weiß nicht...

    Ich finde irgendwie, dass seine Antwort darauf schließen lässt, dass Dich Dein Bauchgefühl nicht getäuscht hat. Zudem finde ich diese Salamitaktik, wie er scheibchenweise versucht hat, Dich auf die Absage vorzubereiten schon seltsam...ich kann Deine Bedenken verstehen, auch, wenn ich die Sache anders angegangen wäre. Zu klein würde ich mich in dem Telefonat deshalb nicht machen...

    Halte dich zurück mit Erklärungen, insbesonderer was deine schlechten Erfahrungen aus der Vergangenheit betrifft.

    Das hat mit der aktuellen Sache nichts, aber auch gar nichts zu tun.
    Und er ist der falsche Adressat, den du dafür bestrafen solltest.

    Ich persönlich würde dir diese Art der Entschuldigung sehr übel nehmen.

    Ich wünsche dir alles Gute und dass sich alles zum Positiven wendet #herzlich

    (21) 23.03.14 - 20:14

    .".ich werde mich nachher bei ihm melden. Ihm sagen, dass ich ein Idiot bin und dass ich verstehen kann, wenn er die Nase voll hat."

    Nimm es mir nicht übel, aber auch das würde mich schwer nerven, wenn ich mit Schüttelfrost im Bett liegen würde. Käme für mich auch wieder rüber als "ICH will jetzt die Aufmerksamkeit und von Dir getröstet werden, dass ich natürlich kein Idiot bin, aber ich bin nicht in der Lage, mal an DICH zu denken."

    Besser wäre "Tut mir leid wegen vorhin - wenn ich was für DICH tun kann, sag es mir bitte."

    (Meine Tante erzählte mal, als sie und ihr zweiter Mann frisch verliebt waren und sie war krank, hat er ihr ein neues Kopfkissen vorbeigebracht, damit es ihr auch gut geht #herzlich)

Hallo,

Also aus meiner Sicht hast du es echt verbockt, sorry.
Er ist spontan krank geworden, passiert....
Ich finde daran nichts ungewöhnliches, so eine Grippe kommt manchmal von Null auf 100 und einem geht es innerhalb von einer Stunde echt dreckig.
Hab ich selbst grad vor 2 Tagen durch, morgens ging's mir prima und mittags hing ich hier mit hohem Fieber rumzitternd.

Manche Menschen möchten dann einfach ihre Ruhe (ich auch, wenn möglich wegen der Kinder), nicht umtüdelt werden und sich unterhalten müssen etc.
Einfach Decke über den kopp und pennen.
Ihr kennt euch noch nicht so richtig, vielleicht ist es ihm dann auch unangenehm vor dir wie ein begossener Pudel herumzuhängen.
Wenn bei mir jemand nach so kurzer zeit so einen Aufriss veranstalten würde, würde ich wohl auch die Flucht ergreifen.

Entweder belässt du es nun also dabei, wenn du der Meinung bist das du im recht bist und deine Anschuldigungen gerechtfertigt waren oder du gehst nochmal PERSÖNLICH zu ihm und versuchst die Sache zu klären.
Auf jeden fall solltest du eventuell mal versuchen diese "anstrengende" Art ein wenig abzulegen.
Auch wenn man enttäuscht ist muss man nicht gleich immer über die Stränge schlagen.
Wenn sowas öfter vorkommt ok, aber nicht gleich beim 1. mal.

LG

Uff... ja manchmal kann ich auch ekelig werden vor Enttäuschung. Aber nicht so dass es der Betroffene mitbekommt. Und vor allem nicht in so einem Fall!

So wie du ihn zitiert hast scheint er ein lieber netter Kerl zu sein der dich wahnsinnig gern hat und dich gerne hätte wiedersehen wollen. Nun ist er krank geworden... liegt im Bett, fühlt sich eh schon scheiße und soll sich noch dafür rechtfertigen, am besten entschuldigen. Warum?

Hattest du schon mal ne richtige Grippe oder bist irgendwie mit was anderem krank im Bett gelegen? Vielleicht kennst du es nicht und kannst es deshalb nicht nachvollziehen.
Ganz ehrlich, egal wie gerne ich jemanden habe. Wenn es mir richtig scheiße geht, ertrage ich niemanden um mich rum. Es mag die Leute geben die sich gerne betüdeln lassen, aber es gibt eben auch genügend Leute die einfach ihre Ruhe brauchen. Fieber, Kopfweh... da würde ich Gesellschaft gar nicht ertragen. Abgesehen davon - wenn ich frisch verliebt wär, wäre es mir auch unangenehm schwitzend und elendig aussehend meinen Liebsten in Empfang zu nehmen, zumal meine Bude wahrscheinlich auch nicht besonders aufgeräumt wäre, weil ich nicht auf Besuch eingestellt war sondern eigentlich hätte weg fahren wollen.

Wenn du jetzt schon so krass reagierst, dann ist es für ihn vermutlich besser so als wenn noch mehr Gefühle ins Spiel kommen.

Du solltest jetzt mal ernsthaft überlegen ob es nicht doch sein könnte dass du vollkommen überreagiert hast, ob dir was an ihm liegt und du nicht einen Schritt auf ihn zukommen solltest.

"Ich habe mich wie ein Idiot verhalten, das war nicht fair und es tut mir sehr leid."

LG

Na das hast Du echt versaut. Der Kerl ist weg. Gut für ihn.

Egal was Du in der Vergangenheit mitgemacht hast: er hatte schon mal eine Herzmuskelentzündung und muss daher bei Erkältungen wesentlich besser auf sich achten als "normalos". Wenn jetzt seine Wohnung nicht aufgeräumt und geputzt war, und Du willst ihn besuchen - soll er Dich dann im Chaos empfangen und damit vergraulen? Oder bevor Du kommst noch schnell durch saugen, wo er Bettruhe braucht?

Echt, ich verstehe dass Du enttäuscht warst, aber er hatte gute Gründe, und Deine Reaktion war total daneben, das kannst Du nicht mehr ausbügeln.

Du hast ihn nämlich auch verletzt mit Deinen Vorwürfen und Deinem Misstrauen.

(25) 23.03.14 - 20:14
ninininininininini

er wird krank und sagt normal ab und du...
du machst ihm erstmal Vorwürfeund zickst ihn total an, statt ihn anzurufen und dich zu vergewissern und ihm dann wenigstens vorzuschlagen, daß du kommen könntest?!

Da wäre ich als Mann aber auch schnellstens weg!!

Top Diskussionen anzeigen