verliebt?

    • (1) 14.04.14 - 08:29
      große Verwirrung

      Guten Morgen,

      ich bin sehr verwirrt. Ich habe schon seit längerer Zeit das Gefühl, dass ich mich in meinen Klavierlehrer verliebt habe. Ich bin immer total aufgeregt, bevor ich dort hinfahre, habe Herzklopfen und freue mich über jede Berührung. Wir verstehen uns sehr gut, ich habe auch privat ein paar Mal etwas mit ihm unternommen, da wir das selbe Hobby haben. Bisher dachte ich einfach wir mögen uns eben, aber er freut sich auch immer mich zu sehen und umarmt mich jedes Mal wenn ich komme und gehe. Es knistert ziemlich, aber es ist noch nie irgendwas passiert.

      Versteht das bitte nicht falsch, ich bin glücklich verheiratet. Daher verwirrt mich diese Situation auch zusehends. Heute Nacht habe ich von ihm geträumt, ich war mit ihm unterwegs und habe ihm gesagt dass ich mehr für ihn empfinde, dann haben wir uns geküsst. Ich war noch im Halbschlaf und wollte gar nicht aufwachen, da es sich so gut anfühlte.
      Ich trau mich nicht mit meinem Mann darüber zu sprechen, er kennt ihn auch, mag ihn glaub ich aber nicht so besonders. Es ist ja nichts passiert zwischen uns, aber trotzdem fühle ich mich schlecht.

      Was sollte ich eurer Meinung nach tun? Es einfach ignorieren, mit meinem Mann sprechen? Er würde sicherlich nicht wollen, dass ich dort weiter hingehe.
      Vielleicht sind das auch nur die Hormone und ich spinn mir da was zusammen????

      • Hallo,
        ich kann Dir nur sagen, was ich an Deiner Stelle (nach schmerzlichen Erfahrungen diesbezüglich) machen würde:

        wenn mir etwas an meiner Ehe liegt, dann würde ich mir einen anderen Klavierlehrer suchen.

        Es ist ein Spiel mit dem Feuer, das oft im Chaos und im Schmerz endet. Und das ist es meist nicht wert.

        Liebe Grüße!

        Hallo,

        ich gebe allesbanane vollkommen recht.

        Versuche mal die Geschichte weiter zu denken. Es kommt zu einer Affäre, was wird aus deiner Ehe? Wie soll es weiter gehen? Liebst du deinen Mann, fehlt dir etwas in der Beziehung?

        Lieben Gruß

        (4) 14.04.14 - 11:18

        danke für eure Antworten.

        Ja, sicherlich liebe ich meinen Mann und ich will meine Ehe auch nicht aufs Spiel setzen, aber diese Freundschaft ist mir auch sehr wichtig und er ist ja auch mit einer Frau zusammen und hat auch mehrere gemeinsame Kinder. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht wie er darüber denkt, vielleicht ist er ja auch zu anderen seiner Schülerinnen genauso und ich muss mir gar keine Gedanken machen, dass er mehr wollen würde....

            • WENN er was macht, würdest du mitmachen?
              Wärst du nicht mehr Herrin der Lage?

              • (8) 14.04.14 - 11:39
                große Verwirrung

                genau das ist das Problem: Ich weiß es nicht und genau das ist mir völlig neu! Ich war immer strikt gegen Fremdgehen und ich könnte es mir eigentlich auch nicht wirklich vorstellen mit ihm, aber ich merke eben dass da irgendwas ist zwischen uns, ich fühle mich sehr wohl in seiner Nähe und das macht mich total durcheinander. Ich habe mehrere männliche Freunde, die mag ich auch alle sehr, aber so ein Gefühl hatte ich noch niemals...

                • Hallo,

                  dann solltest du den Kontakt sinnvollerweise abbrechen.

                  Du weißt nicht was du machst, wenn er sich dir nähert - dann bleibt zu hoffen, dass er dich einfach nur sympathisch findet und das war es.
                  Ich würde aber an deiner Stelle nicht dein Schicksal in seine Hände legen ("wenn er was macht.."), sondern aktiv selbst entscheiden!
                  Und das hieße für mich, entweder muss ich den Kontakt abbrechen, damit da nichts passiert, oder ich muss meine Gefühle in den Griff bekommen und nicht hoffen (!), dass er etwas unternimmt..denn so klingst du grade!
                  Ihr seid beide verheiratet, er hat Kinder..mach dich nicht zum Seitensprung in so einer Konstellation.

                  Alles Gute.

                  Ae

        Hallo,
        meiner Meinung nach hast du keine Freundschaft mit ihm! Er ist dein Lehrer, mit dem du aufgrund gleicher Interessen mal was unternommen hast, in den DU jetzt heimlich verschossen ist. Von einer Freundschaft kann doch nicht ernsthaft die Rede sein.

        Zu sagen, dass du deinen Mann liebst und die Ehe nicht aufs Spiel setzen willst, aber auf der anderen Seite nicht weißt, wie du reagierst, wenn er dich anmachen würde, beißt sich irgendwie.

        Stell dir mal vor es wäre die Klavierlehrerin deines Mannes und er würde von "Freundschaft" reden... Die arme Frau, mit der ich eine Affäre einging tut mir soooo leid, und dabei sind wir auch noch so gute Freunde! Ungern möchte ich unser sonst freundschaftliches Verhältnis aufs Spiel setzen, wo nun schon der klavierunterricht auf der Strecke bleibt...#augen

        Such dir bitte einen anderen Lehrer.

        Lg Dean

        Ps: und mach doch bitte den Verlauf dieser Beziehung nich davon abhängig, wie ER für dich empfindet #schock

    Such Dir einen anderen Klavierlehrer!

    Du bist verknallt, das passiert auch in einer glücklichen Beziehung. Wenn Du den Mann aber weiterhin siehst wird er irgendwann was mitbekommen, und egal wie weit seine Gefühle gehen - wenn Du genug Signale sendest wird das ganze irgendwann in einer Affäre enden.

    Damit ist aber niemandem geholfen, sondern zwei Familien zerbrechen und ihr alle seid todunglücklich.

    Je länger Du ihn siehst, desto schlimmer wird es, und das ist auch Dir selber gegenüber nicht fair, weil es eher die Träume immer schöner erscheinen lässt, den Alltag mit Deinem Mann immer langweiliger, und am Ende bleibt von Deiner Ehe nicht mehr viel übrig, weil es ja mit dem Klavierlehrer so viel mehr knistert - auch wenn das sicher keine Zukunft hat.

    Wenn Du ihn nicht mehr siehst, dann kannst Du ihn auch schnell vergessen, solche Sachen sind meistens nur ein Strohfeuer - lodert schnell hoch, brennt aber auch schnell aus.

    (12) 14.04.14 - 12:09

    #danke Es fällt mir schwer, aber ihr habt wahrscheinlich Recht und es wäre besser den Kontakt zu beenden.

    • „Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch nachdenken, das ist der edelste, zweitens durch nachahmen, das ist der leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.“ (Konfizius)

Hallo

Stell dir einfach mal ganz unromantisch vor es käme zum ersten ...... Kuss. Den malst du dir jetzt in allen Farben, vielleicht unglaublich zärtlich, erregend, sanft und doch fordernd vor (er ist ja schliesslich Musiker/Künstler ;-)) - ein Kuss der dich schwindelig machen lässt und was du in deinem Leben noch NIE so erlebt hast. Ein Kuss ... der Hunger auf VIEL mehr macht .....

Dann küsst ihr euch tatsächlich eines schönen Tages. Dein Traum geht in Erfüllung oder erst los ...... dein Herz klopft ...... dir ist ganz anders .........und dann die grosse Ernüchterung: Er schnappt wie ein Fisch nach dir, seine Zunge schmeckt hölzern und nicht nach Honig und süssen Erdbeeren, er erstickt dich förmlich .... kurz er kann es einfach nicht ...............du merkst ganz schnell, dass ihr nicht überhaupt nicht harmoniert ............ Seifenblase geplatzt - Erregung Gefrierpunkt.....

Das kann natürlich mit beliebigen Situation durchgedacht werden.

Stell dir vor - du landest sehr schnell und brutal wieder in der schnöden Realität. Mit dem Gedanken, Gott sei Dank bin ich da raus .... und du gehst nach Hause und lächelst als dein Mann dir die Tür öffnet .....

Ich weiss - ist vielleicht zu theatralisch gedacht - aber mich kann mir vorstellen, dass mir das helfen würde als Gedanke falls ich es je überhaupt in solch eine Situation schaffen würde (war noch nie lange genug in einer Beziehung dafür - geschweige denn verheiratet #hicks).

A good day von der Maya

  • (15) 14.04.14 - 14:18

    :-D:-D:-D:-D:-p:-D:-D

    musste sehr lachen bei deiner Geschichte. #danke jetzt werde ich immer daran denken, das hilft!

    Ich dachte eben schon, dass würde eh nicht passen, der ist nämlich 40-50 cm größer als ich, Küssen wäre da fast nur im Sitzen möglich ;-)

    • Wie pragmatisch sich manche Dinge lösen lassen. Nach dem Motto: Küssen geht eh nur im Sitzen, also macht auch eine Affaire oder was auch immer das werden würde keinen Sinn...
      Dann scheint dich der Gute ja doch nicht sooooooo sehr vom (Klavier-)Hocker zu reißen #schwitz

      ..... 40 - 50 cm - nicht schlecht - der mit dem Klavierstuhl wurde mir schon weggeschnappt #schmoll ....

      Das heisst faktisch du müsstest dauernd entweder in Higheels (nicht fussschonend) oder in Spitzenballettschuhen (noch vieeeel weniger fussschonend) bei ihm antanzen um an seine holden Lippen (oder auch nicht mit Bezug auf meine Geschichte) zu gelangen .... weil immer nur im Sitzen oder Liegen ........

      .....wie gross ist den dein süsser Angetrauter? Passt vielleicht doch eher?? Auch lippentechnisch?? - Vielleicht probierst du es heute Abend wieder einmal richtig aus - mit allem was dazu gehört ...... #schein ..... das diner kann warten ......

      Du machst das schon richtig - übrigens Klavierunterricht habe ich auch mal genossen - übe weiter egal mit welchem Lehrer - ich habe es so bereut, dass ich es aufgegeben hatte wegen zuviel (anderem) Stress

      Bye bye Maya

      • (18) 14.04.14 - 16:06

        Hey Maya,

        hihihi...
        Noch ein Grund mehr: Ich hasse High Heels ;-)
        mein Süßer hat genau die richtige Größe, nicht zu klein, nicht zu groß. Sehr bequeme Höhe zum Küssen :-p
        Leider komm ich heut Abend erst spät heim, aber wenn ich Glück habe ist er noch wach #huepf
        Ja, Klavier spielen ist echt super, komme seit ich arbeite leider nicht mehr allzu oft zum üben, daher Intensivunterricht. Anscheinend bald nicht mehr :-[

(19) 14.04.14 - 17:14

Hallo du,

ich kann mich gut in dich reinversetzen. Mir geht es mit meinem besten Freund aus Teenietagen auch so. wir kennen uns inzwischen fast 20 Jahre. Er ist 14 Jahre älter als ich und seit ich 13 bin mein bester Freund. Es ist nie etwas zwischen uns passiert, aber es ist immer etwas besonderes. Es knistert wenn wir uns sehen ich freue mich wie ein kleines Kind auf ihn. Aber wir haben uns noch nie geküsst geschweige denn mehr.

Wir sind beide verheiratet und glücklich aber wir können einfach auch nicht ohne den Kontakt zum anderen leben.

Als ich heiratete hat er die Einladung ausgeschlagen und wie ich ein paar Jahre später von Ihm erfahren habe, weil er es nicht sehen konnte dass ich einen anderen heirate. Mir ging es vor 3 Jahren ganz genauso. Er hat nur standesamtlich geheiratet aber ich wollte ihm gratulieren. bin hingefahren und konnte mir nicht ansehen wie er eine andere Frau heiratet. Mir hat es die Luft genommen ihn mit einer anderen zu sehen.

Mein Mann kennt ihn auch gut, weiß aber nichts von unseren "Gefühlen", seine Frau auch nicht.

Wenns mal mit meinem Mann Krach gibt stell ich mir desöfteren vor wie es wohl mit Ihm wäre. Würden wir auch über diese Dinge streiten? Dann denke ich mir: Nicht darüber aber sicher über ganz viele andere Dinge. Ich weiß was ich an meinem Mann habe und dass zwischen Ihm und mir nie etwas passieren wird. Aber dieses Gefühl wenn wir uns sehen (und das ist berufsbedingt manchmal 1x die Woche) ist einfach toll.

Ich würde nicht mit meinem Mann sprechen. Aber du musst dir im klaren sein, dass du alles aufs Spiel setzt wenn ER auf dich zukommt. Denn so wie ich dich verstanden habe, würdest du für nichts garantieren wenn ER den ersten Schritt macht.

Ich wünsche dir alles gute

Liebe Grüße
XXX

Top Diskussionen anzeigen