Mein Leben dreht sich im Kreis.

    • (1) 24.04.14 - 08:44
      imloch

      Guten Morgen

      Ich habe vor zwei Monaten oder so schon hier geschrieben, aber ich brauche nochmal eure Hilfe, tut mir sehr leid.

      Mein Freund hat mich vor mittlerweile 5 Monaten (an Weihnachten) verlassen. Wir haben uns öfter gestritten, damit hätte ich aber niemals gerechnet. Wir haben geplant, diesen Sommer zusammen für ein Jahr nach Australien zu reisen. Es war alles ok, hätten nur noch buchen müssen, zum Gluck haben wir das noch nicht. Auch auf Wohnungssuche waren wir, ich dachte also, wir hätten feste Zukunftspläne, denn das alles kam nicht nur von mir aus.

      Jedenfalls hat er mich am Weihnachtstag verlassen. Einfach so. Eine Nacht vorher hat er noch bei mir übernachtet, bis auf einen Streit war alles gut, der war aber auch wieder geklärt. 10 Minuten bevor meine Familie eintrudelte hat er mich dann sitzen gelassen und sozusagen aus der Wohnung geschmissen. Ich habe im September letztes Jahr einen grossen Fehler gemacht, in dem ich fremdgeknutscht habe. Noch nie in meinem Leben habe ich etwas so sehr bereut und ein so schlechtes Gewissen gehabt. Ich hab es ihm gestanden, habe alles zur Wiedergutmachung gemacht, mich sogar von ihm kontrollieren lassen. Er hat mir verzeiht. Ich Weiss nicht, ob das jetzt trotzdem noch etwas damit zu tun hat, nach dem, dass ich jetzt erfahren habe, denke ich aber nicht. Trotzdem kann ich mir das einfach nicht verzeihen.

      Wie gesagt hat er mich ohne eine Erklärung aus der Wohnung geschmissen. Ich habe tagelang geheult und ihn angefleht, wenigstens nochmal mit mir zu reden, damit ich ihn verstehen kann. Das Gespräch kam dann zustande. Noch nie in meinem Leben habe ich ihn zuvor so eiskalt gesehen. Ich kann mir echt nicht vorstellen, was ich ihm angetan habe, dass er nach drei Jahren, in denen wir verdammt viel durchgemacht haben, so mit mir umgeht. Eine richtige Erklärung gabs dann doch nicht. Dafür die Info, dass es definitiv ist und meine Sachen zurück.

      5 Monate ist das jetzt her. Mittlerweile ist so extreme viel passiert. Ich habe eine Affäre mit einem guten Freund begonnen, die ich irgendwie bereue, aber sie tut mir auch gut. Mein Ex-Freund hat es mitbekommen. Seit dem werde ich von ihm und seinen Freunden überall als "Drecksschla..." betittelt und wurde auch per SMS, Facebook usw. beleidigt, bis ich sie geblockt habe. Er hat mir das Leben wirklich zur Hölle gemacht, obwohl er mich verlassen hat, nicht umgekehrt.

      Gleichzeitig hat meine (dachte ich) beste Freundin mit ihm geschlafen und mein (dachte ich) bester Freund mir die Freundschaft gekündet, "weil es mir im Moment immer schlecht geht und er damit nicht klar kommt". Ich verstehe die Welt nicht mehr. Gleichzeitig tut mein Ex alles, um mir mein Leben schwer zu machen. Wenn ich ihn irgendwo sehe wechselt er die Strassenseite und start mich andauernd an. Ich versuche ihm aus dem Weg zu gehen.

      Wenn ich ihn sehe bleibt mein Herz auch jetzt noch stehen. Ich heule los, egal wo ich bin, und zitteere mindestens eine Stunde lang. Ich habe keine Kontrolle mehr über mich, und das macht mir Angst. Ich habe schon mit dem Gedanken gespielt, mir das Leben zu nehmen. Und das alles nur wegen einem Mann. Ich muss dazu sagen, dass ich noch ziemlich jung bin (werde diese Woche 19). Er war meine erste ernste Beziehung, und sie dauerte gleich ganze drei Jahre. Ich habe alle meine Erfahrungen mit ihm gesammelt. Wir waren zusammen das erste Mal alleine im Urlaub, usw. Ich habe noch nie für jemanden so gefühlt.

      In einem Monat habe ich Abschlussprüfungen. Seit dem ganzen sind meine Noten im Keller. Ich kann mich nicht konzentrieren, ich kann gar nichts mehr. Ich will einfach nur den ganzen Tag schlafen. Ich versuche echt nicht im Selbstmitleid zu versinken. Ich gehe raus, habe meinen alten Sport aufgegeben und einen neuen angefangen, ich suche Veränderung.. aber es nützt alles nichts. Ich will einfach nur ihn.

      Diesen Sommer werde ich alleine nach Australien reisen. Ich habe mich dazu entschlossen. Ich habe mir (in einem guten Moment) gesagt, dass ich mir das nicht auch noch von ihm versauen lasse. Im September gehts los. Ich befinde mich in einer Phase, in der ich am liebsten meine Koffer nehmen würde, und einfach nur abhauen will. Sofort!

      Meine Freunde / Eltern verstehen mich nicht. Nach einem Monat hatten alle das Gefühl, mir muss es wieder gut gehen. Tut es aber nicht. Ich drehe mich im Kreis. Ich habe das Gefühl in einem Loch zu sein, aus dem ich nicht mehr rauskomme. Manchmal denke iich selbst, es geht mir besser, aber dann kommt alles wieder wie ein Schlag zurück. Ich versuche alles um mich abzulenken, bin kaum ein Abend zuhause, immer unter Leuten.

      Trotzdem fühle ich mich einfach nur alleine und von allen im Stich gelassen. Meine zwei besten Freunde haben mich verraten und stellen sich auf die Seite von dem Mann, der mich so verletzt hat. Ich Weiss, dass ich ihn hassen müsste, nach allem was passiert ist. Schliesslich hab ich mittlerweile mitbekommen, dass er mich verlassen hat, weil eine Woche spatter seine Ex aus dem Ausland zurückkam... Aber trotzdem würde ich alles geben, um ihn zurückzubekommen.

      Vielleicht hört sich das total krank an... sehr wahrscheinlich sogar. Aber ich Weiss echt nicht mehr weiter. Meine Therapeutin glaub ich auch nicht mehr. Ich Weiss nicht was ich hören will... irgendwas, bitte. #schmoll

      • Ich denke da habt ihr beide echt viel Mist gebaut. #schwitz
        Aber wenn du eh nach Australien gehst, da wird sich alles ändern. Du kommst auf andere Gedanken, sammelst jede Menge neuer toller Erfahrungen und wirst viele neue Menschen kennenlernen.

        Insofern, komzentriere dich auf die Zukunft, es gibt viele tolle Männer auf der Welt ;-):-p

        Du hast einen Fehler gemacht. Das war nicht in Ordnung. Er kann Schluss machen, aber dann hat er noch lange nicht das Recht, Dir das Leben zur Hölle zu machen. Er will Dich nicht mehr - akzeptier das. Du bis kein Hund, der ihm hinterher laufen muss! Such Dir einen Mann, der Dich wirklich will - dann passieren auch keine "Fehler".
        Alles Liebe.

        Saskia

        Schätzelein. Das ist eine harte Zeit jetzt. Und die wird dir auch noch eine Weile hinterherhängen. Du hast fett Liebeskummer - und das ist echt übel.

        Dir darf es aber jetzt auch schlecht gehen. Und dir darf es auch länger als 4 Wochen schlecht gehen.

        Die erste Liebe ist immer irgendwie Besonders. Leider ist auch der Schmerz Besonders, wenns dann rum ist.

        Ich finde gut, dass du Australien anpackst. Mach das mal. Dadurch bekommst du einen anderen Blick auf die Dinge. Und es ist auch gut, dass du dich versuchst, abzulenken. Überfordere dich nur nicht. Geh kleine Schritte. Erwarte nicht, dass zum Beispiel dein neuer Sport gleich die Endlösung ist oder dir ja unbedingt "gut tun" muss.

        Das alles ist jetzt ein Prozess, wo du Geduld mit dir haben musst.

        Hilft dir jetzt nicht, aber ich sags dir trotzdem: Es geht vorbei. Irgendwann geht es dir wieder richtig gut und du bist ganz die Alte.

        Das einzige, was du tun musst, ist: durchhalten und die Situation quasi aussitzen.

        Und: lieb musst du mit dir sein jetzt. #blume

        Gruss
        agostea

      • (5) 24.04.14 - 11:40

        Hallo,

        ich kann mich noch an die Beiträge erinnern, ich glaube, sogar an den "ersten" bezüglich Australien, dass ihr dahin gehen wollt und du dir Gedanken darum gemacht hast, ob das für dich das richtige ist (?).

        Das Ende der ersten Liebe ist schrecklich hart. Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich bin damals auch wirklich tief gefallen, dabei hatte ich ihn verlassen (und es danach - sinnloserweise - bereut). Heute würde ich es anders sehen..aber diese Erfahrung musste ich wohl einfach machen ;-)

        Du hast einen Fehler gemacht und einen anderen geküsst. Dann hast du es ihm gesagt. Du hast zwei Entscheidungen getroffen und damit (eventuell) eine Kettenreaktion in Gang gesetzt. Vielleicht hätte er nicht mit dir Schluss gemacht, wenn du es nicht gestanden hättest - oder doch, weil die Ex zurück kam? Was auch seltsam wäre, da ihr drei Jahre zusammen gewesen seid und nicht drei Wochen..
        Das alles ist aber auch spekulativ! Hätte, könnte, wäre.. du wirst es niemals wissen!

        Lass diese Gedanken also los - die Vergangenheit liegt außerhalb deines Einflussbereichs. Du hast in den jeweiligen Situationen gehandelt, wie du es wolltest, nun kannst du wieder handeln, wie du willst.

        Es ist gut, dass du deinen Ex und alle anderen Spastis (sorry), die dich beschimpfen, geblockt hast. Was geht diese Leute dein Leben an? Nichts. Das dein Ex dich beschimpft, kann ich nur so interpretieren, dass er über dein damaliges Verhalten ("fremdküssen") noch nicht hinweg ist und sich irgendwie weiter in seiner Ehre gekränkt fühlt. Also rein oberflächlicher Natur. Seine Freunde solidarisieren sich und hauen in dieselbe Kerbe, statt sich heraus zu halten. Wie alt sind sie alle, 14? ..

        Das deine besten Freunde sich so verhalten - aua. Wie lang seid ihr schon befreundet?!

        Ich schätze, dass dein "bester Freund" vielleicht wirklich überfordert ist und mit deinen heftigen Gefühlen irgendwie nicht umgehen kann. Thematisierst du das denn sehr oft? Irgendwann kann man die immer gleiche Leier (entschuldige) auch vielleicht wirklich nicht mehr hören, denn es dreht sich ja im Kreis, die Beziehung ist vorbei, es wird nie mehr so werden, wie es war.

        Deine "beste Freundin" ist nicht deine beste Freundin gewesen, das merkst du jetzt leider zu einem schlechten Zeitpunkt und durch eine wirklich miese Aktion ihrerseits. Da würde ich, wie es so schön heißt, einen fetten Strich darunter ziehen.

        Du lenkst dich viel ab, was gut ist - andererseits würde ich auch nicht ausschließlich in blinden Aktionismus verfallen, denn nur Ablenkung hilft dir offenbar auch nicht. Es muss offenbar weiter Abende geben, an denen du nur zurückdenkst. Ich würde ab und an bewusst an die schönsten Momente zurück denken und heulen, was das Zeug hält. Und dann würde ich aber auch immer mehr an die schlechten Momente denken, die Streits, die plötzliche Trennung, seine Kälte, die Beschimpfungen. Das halte ich für ganz wichtig.

        Ich kann dich gut verstehen, wie sehr du leidest und das du denkst, es kommt nie wieder SO ein toller Typ (was er gar nicht ist), es ist alles vorbei und es wird nie wieder gut.

        Das alles habe ich auch gedacht, bestimmt mindestens ein Jahr lang, oder eher länger. Auch danach haben mich die Männer nur peripher interessiert und ich habe mehr als ein Herz gebrochen in der Zeit danach, weil ich mich auf nichts mehr eingelassen habe. Auch nicht schön..

        Freu dich unbedingt wie eine Blöde auf Australien!! Freunde von mir sind grad fuer ein Jahr da, mein bester Freund war ein Jahr lang in Neuseeland, mein Freund auch in Australien, ebenso eine enge Freundin. Es muss einfach der Wahnsinn sein!!
        Schau dir Bilder an, lies Blogs von Leuten, die dort leben..

        Ich wünsche dir alles Gute!!!

Top Diskussionen anzeigen