Wohnungssuche mit Kind nach Trennung und Ärger mit Nochmann

    • (1) 26.04.14 - 23:53
      ?????????

      Hallo ihr Lieben,

      ich muss mir einfach mal meinen Frust von der Seele schreiben..

      Ich habe mich nun nach vielen Jahren des Überlegens und Zweifelns Anfang März von meinem Mann getrennt (wir haben ein 3 jähriges Kind).
      Ich liebe ihn einfach nicht mehr, für ihn ist eine Beziehung nach 9 Jahren eher immer eine Freundschaft und an sowas wie richtige Liebe glaubt er eh nicht.. deshalb ist er toral sauer auf mich, meint ich bin auf dem Egotrip..

      Zwischendrin haben wir uns echt gut verstanden, haben auch viel zu dritt gemacht.. aber seit dieser Woche hält er es wieder keine 5 Minuten mit mir aus, ist total unfair und auch verletzend.. dass ich mich oft einfach nur zurückziehe und weine..

      mein Problem ist auch.., dass ich noch in unserem gemeinsamen Haus wohne.. da ich einfach keine Wohnung finde.. Geplant ist das Wechselmodell (50/50) aber sobald ich einem potentiellen Vermieter sage, dass ich ein Kind habe.. habe ich das Gefühl bin ich schon unten durch.. obwohl ich unbefristet im öffentlichen Dienst angestellt bin, gutes Geld verdiene und von niemanden abhängig bin..

      Ich kenn mittlerweile schon jede Wohnung im Umkreis von 10 Km.. und bin so langsam echt frustriert..

      Klar auf der anderen Seite habe ich auch Angst vor dem was kommt.. habe Angst meinem Kind mit der Trennung etwas Schlimmes anzutun.. Angst davor mit meinem Mann auch nach der räumlichen Trennung nicht mehr vernünftig umgehen zu können.. Angst davor es zu bereuen..

      Aber irgendwie bin ich totla frustriert..

      Findet man denn mit Kind echt sooo schwer eine Wohnung?? Oder soll ich den Umkreis einfach noch etwas erhöhen.. wobei ich am Liebsten im gleichen Ort bleiben würde, dass unser Kind zumindest in der Nähe seiner Freunde ist, auch wenn er bei mir lebt.. und da ich ihn ja auch jeden Tag, wenn er bei mir ist, in den Kindergarten fahre, will ich da auch keine 20 Minuten Anfahrtsweg haben.. oder muss ich meine Ansprüche einfach weiter runterschrauben..

      Viele Grüße,

      ?

      • (2) 27.04.14 - 01:15

        Hallo!

        Hast du schon mal selbst eine Anzeige geschaltet bezüglich einer Wohnung?
        Oder Zettel im Kiga, Supermärkten oder evtl. auch beim Kinderarzt ausgehängt?

        Ich kann mir nicht vorstellen, dass man mit ``nur`` 1 Kind keine Wohnung findet... #gruebel

        Wegen den Streitereien mit deinem Noch-Mann:
        Habt ihr schon mal daran gedacht, euch Hilfe zu suchen bei pro familia oder ähnlichen Einrichtungen?

        LG, k.

        • (3) 27.04.14 - 01:25

          Danke für deine Antwort.

          Eine Anzeige hatte ich schon mal geschaltet, allerdings keine Reaktion erhalten.
          Supermarkt etc. wäre aber echt noch mal ne Idee..

          Ich konnte mir das auch nicht vorstellen.. aber sobald ich sage, dass ich ein Kind habe, höre ich meistens.. "nichts gegen Kinder.., aber im Haus wohnen ältere Menschen... , aber sonst wären Sie mir ja schon sympathisch.." immer so was.. ich kann es auch kaum glauben..

          Mein Mann stellt sich aktuell komplett stur.. habe ihm auch schon mal ne Mediation vorgeschlagen.. im Moment will er aber nur, dass ich gehe und sonst nichts.. ich hoffe, dass sie das mit der räumlichen Trennung wieder etwas beruhigt..

          Grüße.

          • (4) 27.04.14 - 02:23

            Würde an deiner Stelle überall inserieren > Tageszeitung, Wochenblatt oder eben auch im internet bei ebay kleinanzeigen, quoka, meinestadt.de usw.

            Deine Freunde, Bekannten und Familie werden ja sicher schon Bescheid wissen, viell. ergibt sich da auch etwas.
            So kam ich damals (Alleinerziehend + Kind) zu meiner Wohnung.

            Später haben wir mit 4 Kindern (also 6 Personen) eine größere Wohnung gesucht und konnten uns auch diese Sprüche, wie du sie bekommst, anhören... #aerger

            Ich drücke dir die Daumen, dass du bald etwas geeignetes findest und sich dann die Situation mit deinem Mann auch entspannt! #klee

            LG, k.

      (5) 27.04.14 - 01:20

      wow. 10km sind echt ein riesen umkreis!

      • (6) 27.04.14 - 01:32

        Das ist sicher kein großer Umkreis.. aber es muss ich auch praktikabel sein..

        Wir haben uns für das Wechselmodell entschieden und unser Kind bleibt im jetzigen Kindergarten.. Hinzu kommt, dass ich Außendienst fahre und meine Arbeitszeit ab m. Haustüre beginnt.. d.h. wenn ich 20 - 30 Minuten Anfahrtsweg (zum Kiga) habe.. muss ich ihn 40 -60 Minuten vor Arbeitsbeginn wegbringen.. das ist für ihn ja auch anstrengend wenn er da dann schon immer um 07.00 sein muss..

        aber vllt mache ich mir da auch einfach auch nur zu viele Gedanken.

    (7) 27.04.14 - 11:15

    Bewerbe dich bei den Wohnungsbaugesellschaften! Die nehmen auch Frauen mit Kind. Meine Mama ist alleinerziehend mit zwei Kindern und wir hatten immer tolle Wohnungen in bevorzugten Wohngegenden... :-) Im Falle einer Trennung wirst du sogar bevorzugt behandelt!

    Hier bei ins in der Stadt schließen viele Vermieter auch Familien mit Kindern direkt aus. Total egal, was die Eltern arbeiten oder ob sie verheiratet sind oder alleinerziehend. Leider scheint das normal zu sein...

    Viel Glück

Top Diskussionen anzeigen