Fühl mich nicht mehr geborgen

    • (1) 11.05.14 - 12:04
      LustaufGeborgenheit

      Ich fühle mich seit einiger Zeit nicht mehr wohl in den Armen meines Partners. Mir fehlt es, dass er mich einfach mal so in den Arm nimmt, damit ich mich geborgen fühle, mich ausruhen kann, ihm einfach nur nah sein.
      Denn jedesmal, wenn er mich in den Arm nimmt, greift er mir an die Brust, reibt seinen Unterleib an mir und Kuscheln auf dem Sofa ist gar nicht möglich, weil er nach zwei Minuten mit zittriger Hand überall herumfingert.
      Einfach nur daliegen, sich wohl fühlen, ist nicht.
      Mich nervt das mittlerweile so, dass mir die Lust am Sex vergeht.
      Ich habe ihm das schon gesagt, dass mir dieses andauernde Gegrabe nicht angenehm ist, er hat dann gesagt, er würde sich zurückhalten.
      Aber wieso muss er sich dauernd zurückhalten? Hat er denn kein Bedürfnis, mich einfach mal so im Arm zu halten ohne dabei an Sex zu denken?
      Hat eine von euch ähnliche Erfahrungen gemacht und wie seid ihr letztlich damit umgegangen?
      Ich habe nämlich keine Lust, dass mir irgendwann ganz die Lust auf Sex vergeht, weil es für ihn scheinbar ein so großes Thema ist, wo ich das Gefühl habe, es geht gar nicht mehr um mich als Person sondern nur noch um Triebbefriedigung.

      Wie oft habt ihr denn Sex?

      Vielleicht ist er so hungrig, dass er in deiner Nähe gar nicht mehr anders kann, als Lust zu haben?
      #gruebel
      Hatte er denn früher das Bedürfnis, dich "einfach so" im Arm zu halten? Seit wann hat sich das geändert?

      Hallo,

      ich glaube da ist das Denken von vielen Männern und Frauen einfach grundlegend anders. Männer zeigen ihre Liebe und ihre Begierde einfach durch solche "Begrapschungen" wie du es nennst. Das ist meistens weder böse gemeint noch will ein Mann eine Frau damit unter Druck setzen, aber Frauen regieren oft ablehnend und denken der Mann hat nur Sex im Sinn. Ich sehe das Problem darin, dass du es von vorneherein verteufelst und so eine innere Ablehnung entwickelst. Männer können durchaus auch nur kuscheln, aber oft entwickelt sich aus der Situation mehr heraus oder Mann wünscht sich vielleicht mehr, was er damit auch zeigt. Sieh es als Kompliment, dass er scharf auf dich ist und nicht nur negativ. Wenn keine Annäherungsversuche kommen würden, dann würdest du hier schreiben "Hilfe, mein Mann hat kein Interesse mehr an mir, was ist nur los?"

      FG
      Tom

      • Ist mir ein Rätsel, wieso du für diesen platten Beitrag bis jetzt fünf Sterne bekommen hast. >>>Sieh es als Kompliment, dass er scharf auf dich ist <<<

        Sieht sie aber nicht, hat sie doch deutlich erklärt, dass es sie nervt, dass er nicht einfach mal zärtlich sein kann, ohne automatisch auf Sex raus zu wollen.

        >>>aber oft entwickelt sich aus der Situation mehr heraus<<<

        Das stimmt wohl, aber wenn eine Frau weiß, dass sich IMMER was "entwickelt" (von seiner Seite aus), kann sie sehr schnell die Lust verlieren.

        >>>aber Frauen regieren oft ablehnend und denken der Mann hat nur Sex im Sinn.<<<

        Stimmt in dem Fall der TE doch auch.

        • Ich habe versucht der TE eine andere Sichtweise auf das Verhalten ihres Mannes zu geben. Damit sie es nicht immer direkt negativ einstuft wenn er beim Kuscheln mehr als nur körperliche Nähe und Zärlichkeiten möchte. Wenn du es platt findest, dann ist das deine Meinung. Trotzdem sollte man immer auch hinterfragen warum sich ein Mann so verhält wie ihr Mann es tut, anstatt nur ihre eigene Situation zu betrachten.

          • >>>Trotzdem sollte man immer auch hinterfragen warum sich ein Mann so verhält wie ihr Mann es tut, anstatt nur ihre eigene Situation zu betrachten.<<<

            Die TE hat mehrfach mit ihrem Mann darüber gesprochen. Vielleicht sollte der Mann einfach mal die Griffel bei sich behalten. Er ist mit der Frau liiert, sie ist aber nicht sein Eigentum.

            • (10) 12.05.14 - 18:56

              Du versuchst krampfhaft daran festzuhalten, dass das Verhalten nur negativ gemeint ist. Könnte es nicht sein, dass er so seine Zuneigung ausdrückt? Männer sind nicht nur schwanzgestreute Arschlöcher wenn sie ihre Frau begehrenswert finden und gerne Sex mit ihnen haben möchten. Aber wenn du es immer so darstellen magst, dann bitte. Dann ist er ein egoistischer Trottel der nur seine niederen Triebe befriedigen möchte ohne Rücksicht auf seine arme Frau zu nehmen. Gefällt dir das besser?

Top Diskussionen anzeigen