Partner ständig im Sexchat

    • (1) 20.05.14 - 13:11

      Hallo,

      ich wollte gerne mal ein paar Meinungen hören.
      Mein Partner und ich haben vor ein paar Wochen unser erstes Kind bekommen.

      Vor kurzem hab ich mitbekommen, dass er ständig in Sexchats unterwegs ist und bin darüber sehr verletzt. Mit "normalen" Pornos hab ich kein Problem, wenn er ne Vorlage benötigt, dann bitte. Aber diese Sexchats nagen schon ganz schön an mir. Immerhin sind die Frauen da live mit dabei und folgen den Anweisungen der Männer.

      Er behauptet zwar, dass er nicht schreibt sondern nur guckt, aber irgendwie glaub ich das nicht. Welchen Sinn soll das denn haben?

      Auch schiebt er mir die Schuld zu, dass er das guckt, weil ich ihn ja so selten ranlassen würde. Wir hatten wirklich wenig Sex in letzter Zeit. Die Schwangerschaft war anstrengend, wir sind zusammengezogen und hatten Renovierungsarbeiten zu erledigen. Zudem hatte ich während der SS auch häufig Schmerzen beim Sex. Inzwischen ist unser Kind da, aber der Stress wird ja nicht weniger sondern eher im Gegenteil. Zudem bin ich noch im Wochenbett und hab auch noch Wochenfluss.

      Da ich mich zurzeit sowieso nicht wohl fühle in meinem Körper (Schwangerschaftsstreifen und der Bauch ist natürlich auch noch nicht komplett weg, die Brüste sind auch nicht mehr so schön wie vorher) fühle ich mich schon sehr gekränkt durch diese Sexchats. Zumal ich ja weiß, dass die Frauen dort ja sicher gut aussehen und nicht grade ein Kind zur Welt gebracht haben. Das verringert meine Lust natürlich noch mehr, weil ich auch wütend bin.

      Seh ich das zu eng? Wie würdet ihr reagieren? Ist sein Vorwurf gerechtfertigt?

      Das schlimme ist auch, dass er kaum noch Zeit mit mir verbringt. Er sitzt wenn er zuhause ist, meist in seinem Büro am Computer und ich denke dann nur dran, dass er wohl wieder in seinen Chats ist.

      Kann ich nicht etwas mehr Verständnis von ihm erwarten?

      Liebe Grüße

      • (2) 20.05.14 - 13:31

        Oh Mann, ich frag mich immer, wo Ihr alle diese Typen aufgabelt und warum Ihr Euch immer noch Kinder von solchen Kerlen machen lasst!

        Was seid Ihr? Ein Elternpaar oder eine WG mit Beischlafmöglichkeit? Nicht DU hast ein Kind bekommen - IHR habt ein Kind bekommen! Wenn mein Mann mich nach der Geburt eines unserer Kinder so behandelt hätte, wäre er die längste Zeit mein Mann gewesen.

        Von daher, was soll ich dir raten? Ich würde den Spasel auf den Mond schießen!

        <<<Auch schiebt er mir die Schuld zu, dass er das guckt, weil ich ihn ja so selten ranlassen würde. >>>

        Was für ein Honk!

        Warum konterst du denn nicht mit: "Ich würde dich ja ranlassen, wenn du es mir mal richtig besorgen würdest". Das wäre dann das gleiche Niveau, dass er bevorzugt.

        Ihr steckt in einem Teufelskreis.

        Er schiebt dir die Schuld für sein Verhalten in die Schuhe und du wiederum nimmst es persönlich, weil du dich momentan sowieso unwohl in deiner Haut fühlst.

        Ihr werdet nicht drumrumkommen, über das Problem zu sprechen. Sag ihm wie du dich fühlst und das keine erotische Stimmung bei dir aufkommt, so lange er sich nur mit diesen Chats vergnügt und dir die Schuld zuschiebt.

        Ausserdem ist Sex während dem Wochenbett normalerweise tabu.#aha

        Wenn er möchte das sich etwas ändert, sollte er seine Zeit nicht mit Sexchats, sondern mit dir verbringen und dir das Gefühl des begehrt werdens, zurück geben. Andererseits musst du ihm natürlich auch das Gefühl geben, ihn zu begehren. Es muss ja nicht immer Geschlechtsverkehr sein. Da gibt es auch viele andere Möglichkeiten.

        P.S. Ich kenne mich mit diesen Sexchats nicht aus, aber wäre ein Porno nicht eine Alternative, wenn du so ein Problem mit diesen Chats hast?

        (4) 20.05.14 - 14:19

        Hag einfach mal nach warum er die besucht? Fragen und alternativ Lösung für die Situation finden

        • (5) 20.05.14 - 20:20

          "Hag einfach mal nach warum er die besucht? "

          Hat er doch gesagt, weil sie in öfter "ranlassen" müsste. Mit Wochenfluss, jau, super.

          "Fragen und alternativ Lösung für die Situation finden"

          Warum sie?!

      Ich hab nicht alles gelesen aber bei DU LÄSST IHN NICHT RAN AUFGEHÖRT. Erwartet so ein dämlicher Primat das Frau ständig am Bumsen ist wenn sie erst ein Kind bekam. Passt in so einen SChädel nicht rein das Frau dann eben auch mit anderen Dingen beschäftigt ist und dem feinen Herrn nicht mehr nur den Hintern pudern kann! Denkt der Mensch eigentlich auch mal dran das sich das Leben mit der Entscheidung für ein Kind verändert?
      Ehrlich da kann ich nur den Kopf schütteln wenn er so notgeil ist mit so einer BEgründung!

      Ela

    • Nein, du siehst das nicht zu eng.

      Ich versuche, nicht zu grob zu sein, aber ehrlich gesagt: diesem Kerl gehört eine ordentliche Tracht Prügel. Entweder, der ist noch nicht erwachsen oder er ist einer der Sorte, die zwar Weib und Kind wollen, aber nicht auf die Idee kommen, daß hier auch Zeiten der Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft und - ja verdammt! - auch Verzicht dazu gehören.

      Ich verstehe, was deine Bedenken mit Sexchat angehen, obwohl ich mit Pornoguckerei und ähnlichem Klimbim zwar wenig Verständnis, aber auch kein Problem habe. Chat ist interaktiv, und der Gedanke von "was wäre wenn" zum Ausprobieren ist nicht sehr groß.

      So wie sich dein Partner verhält, benimmt sich kein erwachsener Mann, sondern ein Männlein, daß davon träumt ein toller Hecht zu sein. Was Verantwortung angeht - vor allem für die eigenen Handlungen - hat dieser Mensch offenbar nicht gelernt.

      (8) 20.05.14 - 20:18

      "Auch schiebt er mir die Schuld zu, dass er das guckt, weil ich ihn ja so selten ranlassen würde."

      Frag ihn, ob er ein dumm-rammelndes Karnickel ist oder ein erwachsener MENSCH, der in der Lage sein sollte, seine Triebe in Ausnahmelagen wie Eurer etwas zu zügeln.

      Und selbst WENN er meint, er müsse im Moment exzessiv in Sexchats zugange sein, so sollte er wenigestens den Anstand und die Diskretion haben, dass seine PARTNERIN, die sich quasi noch im Wochenbett befgfindet, a) das nicht so mitbekommt und b) sich einen solchen Spruch, der noch nicht mal bei einem dummen 16jährigen Jungen angemessen wäre, zu kneifen!

      1. Kein Sex während dem Wochenfluss! Es geht da um Deine Gesundheit!

      2. Solange er die gesamte Freizeit damit verbringt andere Weiber anzusabbern braucht er echt kein Entgegenkommen erwarten.

      3. Klare Regeln: wenn er heim kommt muss er sich auch mal 2 Stunden um das Kind kümmern, damit Du mal "Freizeit" hast, in Ruhe Duschen kannst, mal schlafen kannst, Essen ohne ständig nach dem Kind zu schauen (essen, nicht ihn bekochen!) Das ist nur fair, er arbeitet vielleicht 8 Stunden, aber wenn Du alle Zeiten zusammen zählst die Du mit dem Kind beschäftigt bist ist das sicher mehr Zeit.

      4. Begrenzte Computer-Zeiten und definierte Familienzeiten zusammen. Geht echt nicht dass einer nur am PC hockt.

      Ich würde diesen Ekel Kerl verlassen oder ihn rauswerfen.
      Pornos sind das eine wenn nicht die Frau auf der Strecke bleibt aber solche Sex Chats sind schon eine Grenzüberschreitung.

Top Diskussionen anzeigen