Woran erkennen, ob es ihm ernst ist?!

    • (1) 23.05.14 - 13:28
      eine Verunsicherte

      Hallo Ihr Lieben,

      schreibe heute mal schwarz und hier im Partnerschafts-Forum, weil ich denke, hier sind noch am Ehesten die Leute, die Erfahrungen mit mehr oder weniger funktionierenden Beziehungen haben,

      Ich habe einen Mann kennengelernt, der mir sehr gut gefällt. Er ist unheimlich charmant, klug, witzig, und noch dazu gutaussehend und sehr wohlhabend. Er umwirbt mich sehr, schreibt mir liebe Nachrichten, macht mir umwerfende Kompliment, man könnte also meinen: Jackpot geknackt!

      Aber ich weiß auch nicht, ich bin verunsichert, ob er es wirklich ernst meint mit mir! Ich habe ihn über eine gemeinsame Bekannte kennengelernt, die mich vor ihm gewarnt hat: Er ist/war wohl in jungen Jahren ein echter "Hallodri" , ein Frauenheld, der nichts anbrennen lässt. Ich weiß, dass er schon mehrere längere Beziehungen hinter sich hat und aus einer Beziehung auch eine Tochter, die er regelmäßig sieht und an der er sehr sehr hängt. Meine Bekannte meinte nun, als sie erfuhr, dass sich zwischen uns was anzubahnen scheint, ich solle aufpassen, er sei in seinen Beziehungen nie lang treu gewesen und seinen Weg würden gebrochene Frauenherzen säumen!

      Seit sie mir das gesagt hat, sehe ich irgendwie alles nur noch skeptisch. Macht er mir Komplimente, dann denke ich jetzt immer, das gehört alles zu seiner Masche, um Frauen rumzukriegen, dass er das bei allen macht. Wenn wir zusammen ausgehen, beobachte ich ihn genau. Er ist z.B. in Kneipen oder Restaurants auch zu weiblichen Bedienungen immer sehr charmant, flirtet aber nicht offensiv oder so, aber man merkt, er kommt an und er weiß das irgendwie auch. Trotzdem hat er, wenn wir zusammen sind, immer nur Augen für mich, ich fühle mich rundum wie die Nr. 1 von ihm behandelt, aber jetzt denke ich nach der Warnung halt immer, das ist alles nur Show und nicht echt, weiß auch nicht... #gruebel

      Seit meine Bekannte mich gewarnt hat, traue ich mich irgendwie nicht mehr, ihn weiter an mich ran zu lassen emotional, weil ich Angst habe, mich in ihn zu verlieben und dass er mir dann das Herz bricht. Andererseits werde ich es nie erfahren, wenn ich es nicht versuche. Ich habe ihn auch schon drauf angesprochen auf diese Zweifel, die ich habe, wegen seiner regen Vergangenheit, er sagte daraufhin, er wisse, dass er da einige Sachen gemacht hat, auf die er im Nachhinein nicht stolz ist und eine Garantie gäbe es nie, er wisse auch nicht, wohin das mit uns führt, aber er wisse eins genau: Dass er mich unheimlich mag, als Frau und auch als Freundin, mein ganzes Wesen, ich hätte einfach eingeschlagen bei ihm wie eine Bombe, er denke Tag und Nacht nur noch an mich und dass er einfach gern mit mir zusammen ist und hofft, dass wir unsere "Bekanntschaft" weiter vertiefen und einfach gucken, wo es hinführt.

      Mann, ich mag den echt gern! Was würdet Ihr tun? Einfach ins kalte Wasser springen oder doch lieber auf die Warnungen hören? Es ist ja schon naiv zu glauben, wenn einer vorher so eine Vergangenheit hat, dass es bei einem selbst dann anders wird, oder?! Ich glaub da nicht dran, aber ich mag ihn halt schon so und es ist gerade echt so schön... #verliebt

      LG
      eine Verunsicherte

      • Hallo,

        ich kann verstehen, dass du unsicher bist.

        Wie gut kennst du denn diese Bekannte? Ich würde es davon abhängig machen, wie sehr ich der "Bekannten" vertraue und/oder ob ich vermute, dass da Berechnung hinter steckt (evtl. weil sie auch was von ihm will?).

        Dass der Mann vorher nichts hat anbrennen lassen und ein Frauenheld war, ist ja nichts Verwerfliches.
        Mein Freund hat auch nicht nur 2 Freundinnen vor mir gehabt ... durchaus auch noch einige ONS, aber lt. seinen Aussagen war er immer treu.

        Zum Glück kommt/kam er nicht aus meiner Gegend, daher musste ich mir so ein Verunsicherungs-Geschwafel nicht antun.

        Hör auf dein Bauchgefühl. Dir wird sowieso nichts Anderes übrig bleiben, als es zu versuchen oder die Sache zu beenden.

        Alles Liebe :-)

        • (3) 23.05.14 - 14:02

          Sie ist wirklich nur eine Bekannte, ich kann sie nicht gut einschätzen, ob sie bei der Warnung Hintergedanken hat, würde aber eher zu "nein" tendieren, glaube, sie hat sich gar nicht so viel dabei gedacht, wollte mir das nur gesagt haben, aber es hat mich schon stark verunsichert, weil ich schon eher für was Festes bin und nicht nur eine Affaire suche. Ich verliebe mich nicht schnell, aber wenn ich mich verliebe, dann bin ich meist mit Haut und Haar verloren und komme auch dann nur schwer wieder über eine gescheiterte Beziehung hinweg. Ich häng dann schon ziemlich lang dem Ganzen immer noch nach, trauere fast immer so lang drum wie das Ganze gedauert hat. (Also, wenn ich mit einem Mann 1 Jahr zusammen war, kann man davon ausgehen, dass ich danach auch 1 Jahr trauere um die verlorene Liebe, egal wie blöd er sich verhalte hat, ich bin da einfach so, weiß auch nicht, warum).

          • Ich wäre auch verunsichert an deiner Stelle, aber ich würde es trotzdem versuchen.

            Wüsste mal zu gern, woher deine Bekannte das so genau weiß, dass er nie lange treu war und ständig fremdgegangen ist. #schwitz

      (5) 23.05.14 - 13:46

      Versuch es, es geht entweder schief, oder aber es klappt! Ist das nicht bei jeder neuen Beziehung so, egal ob man vorher gewarnt wird, oder nicht?

      Mich hat man auch gewarnt und einige meinten er sei ein richtiger Draufgänger und würde nichts anbrennen lassen, er will keine Kinder (ich hatte schon eins), etc.
      Klar war ich verunsichert, aber schon irgendwie verliebt und wollte meine Erfahrung mit ihm selber machen, zudem war er zu mir immer so lieb und fürsorglich, hat mir nette Dinge gesagt, da wollte ich nicht glauben, dass es nur eine Masche ist.

      Wir sind mittlerweile seit 8 Jahren zusammen, er liebt meine Tochter, als wäre es seine eigene, wir haben vor einem halben Jahr geheiratet und ich bin im zweiten Monat (geplant) schwanger, zudem sind wir gerade dabei ein Haus zu kaufen/bauen.
      Ich bin mit ihm rundum glücklich! Und ich denke/spüre, dass er es mit mir auch ist.

      P.S. Wegen den Restaurantbesuchen, auch hier ist er zu den Kellnerinnen sehr nett und macht Späße, die macht er aber bei jedem, egal ob männlich oder weiblich, ob im Restaurant oder im Freundeskreis.

      • (6) 23.05.14 - 13:54
        eine Verunsicherte

        Ja, das ist bei ihm auch so, er ist nicht nur zu den weiblichen Bedienungen nett und charmant, er ist es zu JEDEM, es ist einfach seine Art, er kommt überall gut an, das merkt man gleich, und das mag ich auch total an ihm (mein Ex-Mann war so ein richtiger Menschenfeind, mit dem man nirgendwo hingehen konnte, ohne sich für sein Verhalten zu schämen, ich genieße es daher auch richtig, nun mit einem Mann unterwegs zu sein, wo man stolz drauf sein kann).

        Aber er hat auch eine andere Seite. Mit seinen richtig engen guten Freunden herrscht komischerweise ein gegenseitig ziemlich rauer Tonfall, also scherzig zwar, aber die drücken sich gegenseitig ganz schön ihre Sprüche immer. Amüsant als Zuschauerin, aber da denke ich dann auch manchmal, ohje, er kann auch anders, wenn er dann mal bei mir damit anfängt mit so Sprüchen, weiß ich aber auch nicht, ob ich das dann auch noch lustig finde... #gruebel

    Deine Bekannte ist eine neidische Zicke und hat ihr Ziel erreicht, hat sie toll gemacht :-)

    Ich würde mir lieber über die Gedanken machen und was diese blöde Kuh so schwatzt, wenn ihr langweilig ist

    • (8) 23.05.14 - 14:21
      eine Verunsicherte

      Naja, er hat ja drauf angesprochen schon zugegeben, dass was dran ist an den "Gerüchten", er sagte allerdings, fremdgegangen sei er nie, aber er sei oft schon im Kopf und Herzen bei einer Anderen gewesen, bevor er mit der aktuellen Partnerin Schluss machte. Also, er machte dann wegen einer Anderen Schluss, ist aber seiner Aussage nach nie gleichzeitig mit zwei Frauen zusammen gewesen. Denke aber, seine aktuelle Partnerin wusste sicher vorher nichts davon, dass er schon wieder offen ist für was Anderes, von daher wäre sowas für mich schon auch Worse-Case-Scenario beim Ende einer Beziehung, aus allen Wolken zu fallen und er ist schon mit einer Anderen glücklich. Es klang irgendwie so, als ob er lieber den leichteren Weg dann wählt, wenn eine Beziehung nicht mehr gut läuft, und dann lieber was Neues sich sucht, statt an den Problemen gemeinsam zu arbeiten.

      Naja, aber Ihr habt ja Recht, ich sollte es einfach versuchen, denn was ich JETZT mache, es schon VORHER selbst kaputt machen durch die Grübelei, statt es einfach zu genießen., das ist ja auch irgendwie bescheuert. Ich habe nur irgendwie Angst, am Ende dann heulend dazusitzen, und dann kommt noch von der Bekannten hintenrum "Ich habe es ihr ja gesagt, aber sie wollte ja nicht hören..." #schock Naja, da muss ich dann wohl auch durch, wenn es so kommt. Blöd, dass man sich durch sowas irgendwie die ganze Verliebtheit schon belastet.

      • Das ist eine Einstellungsfrage, glaubst du, dass Menschen sich ändern können, wenn die Situation anders ist, oder glaubst du, Menschen bleiben immer gleich, auch in anderen Situationen? Je nachdem, wie deine Antwort ist, kannst du ja entscheiden :-)

        "Naja, er hat ja drauf angesprochen schon zugegeben, dass was dran ist an den "Gerüchten", er sagte allerdings, fremdgegangen sei er nie, aber er sei oft schon im Kopf und Herzen bei einer Anderen gewesen, bevor er mit der aktuellen Partnerin Schluss machte."

        Ohne schwarzmalen zu wollen: Du kannst davon ausgehen, dass er mit dir auch nicht anders umgeht, wenn er das Interesse verliert. Hat ja anscheinend System bei ihm...

Hört sich für mich nach einer neidischen Bekannten an.

Lass sie reden und riskier es.

Mein Mann war auch kein Engel und ich habe es nie bereut, mich für ihn entschieden zu haben.

Ist doch cool, wenn er sich schon mit vielen Frauen ausgetobt hat, dann weiss er jetzt wenigstens, was er mag bei einer Frau und was nicht.
Eine Garantie gibt es nie, es könnte ja auch ein Mann sein, für den Du die erste bist und dem nach ein paar Jahren einfällt, dass er lieber auch noch ein paar andere Erfahrungen sammeln möchte...
Vertrau Deinem Gefühl und nicht neidischen Bekannten (und Du sagst ja selbst, "Bekannte", also nicht einmal eine "Freundin")

"Andererseits werde ich es nie erfahren, wenn ich es nicht versuche."

So sieht's aus. Aber die Erkenntnis bringt dir ja nun auch nix, wenn du dem Mann ob seiner Vergangenheit nicht über den Weg traust. Das klingt für mich sehr verkrampft, und ich würde es wohl lassen...

(14) 24.05.14 - 13:20

aus erzählungen weiss ich, dass mein vater wohl so ein "hallodri" war#schock. auch meine mutter wurde vor ihm gewarnt, dass er es nicht ernst meint usw. inzwischen sind sie 30 jahre glücklich verheiratet. auch ein hallodri kann halt mal die richtige finden:-p. ist natürlich nicht gesagt, dass das bei dir auch so ist, aber ich würde jetzt nicht allzuviel drauf geben was andere sagen. vielleicht spricht du ihn auch einfach mal drauf an, mal sehn was er dazu sagt:-D.

lg

Top Diskussionen anzeigen