Immer das gleiche sonntags Problem :-(

    • (1) 25.05.14 - 15:11
      Fühlemichnichtgut

      Hallo,

      Jeden Sonntag das gleiche, ich gehöre in der Partnerschaft zu den unternehmungs lustigen Menschen , möchte sehen fahren Familie besuchen und mein Freund nicht!
      Wir arbeiten beide viel in der Woche, und der Sonntag ist für ihn der Ruhe Pol, bzw wo wir zwei zeit miteinander verbringen sollen... Kann ich ihm nur recht geben, aber.....

      Er möchte meistens oder immer, nix außer tv schauen aufm Sofa machen. Und das ist nix für mich, selbst jetzt bei schönen Wetter, bin ich im Garten und er drinne, mit der Decke zugedeckt u schaut tv!

      Spazieren gehen, Flohmarkt schauen, Kaffee trinken mit Freunden, oder oder .....

      All das, was ich unternehmen möchte, möchte er nicht!!
      Jeden Sonntag der gleiche Stress/Streit , wo dann meistens noch andere Sachen aufm Tisch kommen, die einfach weh tun!!
      Jetzt sagt ihr bestimmt, mach doch alleine was....
      Darf ich nicht, er verbietet nix, aber sollte ich, wie ich es schon öfter Tat, alleine weg fahren zu Freunden , Familie , gibt es abends noch mehr Stress wenn ich Heim komme... Ich vermeide es einfach nur noch, und sitze alleine betrübt mit Magen Schmerzen draußen rum....
      So klappt die Bez sehr gut, aber sonntags , nein, eine Katastrophe !! Ich weiß nicht wie ich es oder wir ändern könnten..... Er sieht nix ein oder gibt mal nach, und wenn er ein Sonntag mal mit mir frühstücken war oder so, dann muss ich es mir Wochen und Monate vorhalten lassen. Ich würde ja auch auf seine Vorschläge eingehen, aber da gibt es nix, außer Sofa tv :-(

      Geht es noch irgend jemanden so in der Beziehung ??
      Danke fürs ausheulen einfach...

      Schönen Sonntag euch allen noch :-)

      • Oh so geht's mir heute auch gerade :-(
        Ich möchte raus mit ihm und den kindern und er nörgelt nur rum ...
        Bin heute richtig traurig, wir hatten uns vorgenommen es wieder zu ändern ich hab heute sogar extra haushalt komplett und die kids betreut damit er ausschlafen konnte und nun guckt er 3 frage Zeichen -.-

        Hi,

        wie wäre es mit einem Mittelweg?

        Einen Sonntag geht ihr raus und unternehmt was, einen Sonntag seid ihr faul und erholt euch.

        Ich kann beides verstehen. Ich unternehme gerne schöne Sachen, brauche aber auch mal einen Sonntag zum Abhängen.

        Die Mischung machts. Und wichtig: Keiner rechnet dem Anderen vor, was er dem Anderen zuliebe "erträgt". Wenns soweit kommt, seid ihr nicht die Richtigen füreinander.

        LG

        • (4) 25.05.14 - 15:43
          Fühlemichnichtgut

          Habe ich auch schon vorgeschlagen, aber das klappt nicht, den, "auf so ein Scheiß, wie im Kinder Garten" lässt er sich nicht ein....

          Das schlimme ist ja wirklich, der Sonntag ist ein Haupt Problem , im Alltag , während der Woche bin ich überall allein unterwegs, ob Familie oder Freunde, oder wo hin fahren, frag ich schon nicht mehr, ich habe mich darauf eingestellt, ich akzeptiere es und die anderen fragen schon gar nicht mehr, wo er ist!!!

          Aber irgendwie tut es doch weh, wenn wir was unternehmen, dann nur alleine, u dann das wonach ihm ist, damit er bei Laune gehalten wird, verzichte ich gern.....
          Ich habe schon oft überlegt, ob wir überhäuft zusammen passen?
          Aber es gibt wieder Sachen, die passen dann, man kann ja nicht alles haben, oder?

          • Hallo!

            Was verbindet euch denn?

            Unter der Woche macht jeder sein Ding - Arbeit, Freunde besuchen usw. - und am Wochenende geht ihr euch gegenseitig auf den Keks.

            Mit dir beschäftigen will er sich ja anscheinend nicht, da er lieber auf der Couch faulenzt, oder?

            Welche Gemeinsamkeiten gibt es also?

            Wie lange seid ihr denn schon zusammen?

            Gruß, k.

      (6) 25.05.14 - 15:37

      Hier auch, wir hocken Zuhause mit den Kindern und gehen uns gegenseitig auf den Geist. Ich mache immer Vorschläge, aber er hat zu nichts Lust, ist ihm alles zu anstrengend. Zeit mit uns verbringen möchte er nicht wirklich, allein sein will er aber auch nicht.

      Das Allertraurigste: Ich habe einen sehr guten Freund, alleinerziehend mit Sohn, der total unternehmungslustig ist... Ich würde so gern einfach die Kinder packen und mit DEM losziehen, aber das darf ich natürlich AUCH nicht...

      Fühle mich oft so, als ob ich hier sitze und das Leben finden irgendwo anders statt. Weiß nicht, wie lang ich das noch ertrage... Gerade auch bei dem schönen Wetter. Man fühlt sich wie lebendig begraben.

      • (7) 25.05.14 - 15:50
        Fühlemichnichtgut

        Ich kann dich verstehen, meine Familie hat uns zum Grillen eingeladen, perfekt, dann muss ich doch nicht schon wieder oder eigentlich immer kochen, aber nein, der Herr will nicht....
        Freunde von mir unternehmen immer was und ich möchte doch auch, so viel noch sehen/ erleben und kann es nicht mit diesem Mann tun....
        Es ist lebendiges begraben!!
        Aber, würde es mir mit einem anderen besser gehen? Ich weiß es nicht, dann gibt es wahrscheinlich wieder andere Probleme ...
        Wenn ich jetzt alleine los fahre, dann kann ich mir wieder was anhören und wieder, immer das gleiche, dann bräuchten wir keine Bez mehr zu führen, sagt er, wenn jeder sein eigen Ding macht! Ja hat er auch recht, aber so passt es doch und wir lieben uns doch...
        Das schlimme ist ja auch, wenn er mal was macht, dann zieht er den ganzen Tag eine Fresse , Sorry für das Wort, aber er hat eine Laune, die dann nicht zum aushalten ist, habe ich auch keine Lust drauf.....

        Warum ist es so schwer mit den Männern ? ;-)

        • (8) 25.05.14 - 15:57

          Ja, so geht es mir auch. Ich ertappe mich oft dabei, dass ich mir vorstelle, wie es wäre, meinen Freund zum Partner zu haben. Er ist spontan und unternehmungslustig, mitreißend, genau das Gegenteil von meinem Mann. Aber dafür fehlen ihm Eigenschaften, die ich an meinem Mann sehr schätze (seine zuverlässlichkeit, seine Treue), wo ich dann denke, wenn ich das nicht mehr hätte, wäre ich auf Dauer ja wahrscheinlich NOCH unglücklicher.

          Was mir selbst auch oft fehlt ist der Antrieb, dann einfach allein was zu machen. Ich meine, er hat ja die Wahl, mitzumachen, aber allein habe ich auch keine Lust. Bin schon die ganze Woche mit den Kids allein, da möchte ich nicht auch noch die Wochenenden allein mit ihnen verbringen müssen, als wäre ich alleinerziehend. Aber wenn ich dann Vorschläge mache und dann schon wieder die "Begeisterung" in seinem Gesicht sehe, vergeht mir auch schlagartig die Lust. Mein Freund fährt mit seiem Sohn oft auch mal spontan einfach so "ins Blaue" am Wochenende, setzt sich mit dem Kurzen ins Auto und fahren irgendwo hin, bleiben dann da auch über Nacht und kommen sonntags abends zurück. Als ich meinem Mann mal vorschlug, sowas auch mal zu machen (ist doch wie Urlaub!), kam nur, ja klar, so ein Umstand, ich pack doch nicht für 2 Tage die Koffer, das ist doch nur Stress! :-(

          ``Lebendig begraben sein`` und ``es passt doch, wir lieben uns doch`` schließt sich meiner Meinung nach aber aus!

          > Wenn ich jetzt alleine los fahre, dann kann ich mir wieder was anhören und wieder, immer das gleiche, dann bräuchten wir keine Bez mehr zu führen, sagt er, wenn jeder sein eigen Ding macht! <

          ER macht doch aber nur sein Ding, wie es dir dabei geht, interessiert ihn doch gar nicht!!!

          Für mich sind das Psychospielchen seinerseits!

          Fahr' los und genieße das Grillen bei deinen Eltern!!!!!!! #sonne

          Hm, also Grillen bei den Schwiegereltern ist für mich keine normale Freizeitaktivität mehr. Es ist jetzt kein MUSS, aber... naja wenn man nicht grade ständig Krach mit ihnen hat schlägt man so eine Einladung doch nicht ohne trifftigen Grund aus, oder?

          Nee, das würde ich glaube ich nicht so akzeptieren...

          Warum fährst du nicht mit den Kindern zum Grillen?Unternimmst was mit den Freunden?
          Unbegreiflich.

          Wir wechseln uns immer ab, einmal bestimmt er, dann wieder ich, oder natürlich die Kinder.

          Bei uns wird auch oft abgestimmt, so hat jeder mal seines.

          "Aber, würde es mir mit einem anderen besser gehen? Ich weiß es nicht, dann gibt es wahrscheinlich wieder andere Probleme ..."

          Du solltest Dir vielleicht nicht die Frage stellen, ob es Dir mit einem anderen Mann besser ginge, sondern ob es Dir ALLEINE besser ginge!

          Wenn Du das bejahen kannst, solltest Du ernsthaft darüber nachdenken, ob Du mit diesem Langweiler wirklich den Rest Deinen Lebens verbringen möchtest und vielleicht sogar Kinder mit ihm kriegen möchtest.

    Aloha,

    bei uns ist es sonntags so, dass jeder machen darf, was er will.
    Ich gehe immer mit dem Kleinen raus (sind grad seit fast drei Stunden auf dem Spielplatz), mein Freund hängt sich dran, wenn er mag, ca in 50% der Fälle. Ich sitze nie den ganzen Tag zu Haus, zum einen habe ich keine Lust, zum anderen auch der Kleine nicht (wir haben zwar viel Platz, aber keinen Garten).
    Heute sind wir allein unterwegs, da ich einen Formel 1 - Gucker liebe ;-)

    Was wir nie machen würden: Dem anderen etwas vorhalten. Ich verstehe, dass er sonntags Lust hat, einfach zu gammeln, denn er arbeitet immens viel. Umgekehrt weiß ich, gleich ab 4 ca. wird er etwas mit uns machen, entweder raus oder zu Haus mit dem Kleinen spielen etc.
    Und wenn ich den ganzen Tag weg bin, würde er deswegen abends nie Streit beginnen (ab 6 bekomme ich dann manchmal eine SMS, "wo seeeid ihr denn?" Dann weiß ich, er freut sich, wenn wir bald da sind - während ich hier schreibe, rief er grad an, er kommt jetzt auch, Formel 1 ist aus :-D).
    Ich find auch den Vorschlag überlegenswert zu sagen, evtl macht man etwas ein/zweimal im Monat, falls das etwas ist für euch, so eine Regel (für uns wäre das nichts).

    Was ich aber definitiv finde, wenn du den Tag über unterwegs bist und nicht meckerst, wenn er auf dem Sofa bleibt, dann darf er auch nicht meckern, wenn du weg bist! Darauf hätte ich definitiv keine Lust und das würde ich auch nicht mitmachen.

    Viele Grüße!

    Ae

    Hallo!

    Ich schließe mich Aeternum an: Jeden zweiten Sonntag etwas unternehmen ist eine gute Lösung. Wenn er meint, das wäre ja "wie im Kindergarten" würde ich ihm erklären dass eine Partnerschaft auch schöne gemeinsame Erlebnisse (über Sex hinaus...) braucht. Nur zusammen wohnen, essen, schlafen reicht nicht. Dass er meckert wenn Du alleine weg bist kann ich zu 50% nachvollziehen. Er möchte zu hause bleiben und chillen, aber gleichzeitig nicht auf Deine Anwesenheit verzichten. Das ist verständlich und ein Zeichen dass Du ihm wichtig bist. Auf der anderen Seite würde ich aber auch nicht einsehen dass ich an einem Sonntag mit schönem Wetter den ganzen Tag drinnen hocken soll.

    Ich würde weiterhin auf die "Jeden zweiten Sonntag"-Regel hinarbeiten und gleichzeitig aber auch mal einen Sonntag mit ihm auf der Couch verbringen.

    Viel Erfolg!

Top Diskussionen anzeigen