er schreibt mit einer Anderen

    • (1) 28.05.14 - 08:58
      schrecklich!!! :-(((

      Guten Morgen,

      ich bin total durch den Wind gerade! Ich habe heute frei, mein Freund (wir sind seit 3 Jahren zusammen und wohnen seit 2 Jahren zusammen) hat heute morgen sich noch mal schnell vor der Arbeit an den PC gesetzt, ich habe ihm gesagt, er soll ihn anlassen, weil ich dann auch noch dran wollte. Er bekam dann irgendwann einen Anruf von seinem Chef, hatte vergessen, dass er heute früher hin muss zu einem Meeting, und verließ Hals über Kopf das Haus... Nur so ist wohl zu erklären, was ich dann gerade vorfand, als ich mich an den PC setzte!

      Ein Browserfenster war nur runtergeklickt, aber nicht geschlossen worden von ihm, ich habe es angeklickt, und da öffnete sich eine E-Mail-Nachricht, die er vor seinem überstürzten Abgang hier über einen Online-Provider von einer E-Mail-Adresse aus verschickt hat, die er scheinbar extra nur dafür angelegt hat! Er schreibt sich mit einer anderen Frau, und das scheinbar schon länger! Die E-Mail hatte einen ganzen Rattenschwanz von vorherigen Nachrichten dran hängen.

      Ich weiß jetzt gar nicht, was ich machen soll!!! Ich habe mir das jetzt alles durchgelesen, scheinbar schreiben sie sich nur, von Treffen war keine Rede - aber warum macht er das??? Er scheint sie von früher zu kennen, manchmal war die Rede von gemeinsamen Bekannten, die sie haben, die Frau ist scheinbar auch liiert, vielleicht ist es auch nur ein Flirt, aber warum braucht er das? Ich weiß nicht, was ich davon halten soll, er hat in den Mails seinen ganzen Charme spielen lassen, macht ihr Komplimente über ihr Aussehen, ihren Charakter, und schreibt ihr in fast jeder Mail, er denke so viel an sie und er vermisse sie, wenn sie länger nicht schreibt - das tut einfach verdammt weh!

      Ich weiß nicht, ich hatte im Leben so viel Pech immer mit den Männern, jetzt dachte ich, ihn ihm endlich den Richtigen gefunden zu haben, und nun das!!! :-( Ist es vielleicht nur eine Midlife-Crisis (wir sind Beide Anfang 40)? Wie würdet Ihr reagieren? Ich bin richtig fertig und weiß nicht, was ich machen soll. #schmoll

      Danke dass ich das hier abladen durfte und jedem schon jetzt 1000 Dank, der mir antwortet!

      • Ich würde ihm eine Email an diesen Account schreiben. Mit dem was du gesehen hast, mit dem wie du dich damit fühlst. Und was du für Schlüsse daraus ziehst. Hast du den Eindruck die Andere weiß von dir?

        Und dann würde ich warten, wie er reagiert.

        LG

        • (3) 28.05.14 - 09:22
          schrecklich!!! :-(

          Danke für deine Antwort. Im Moment kann ich gar nicht in Worte fassen, was ich empfinde, ich wüsste gar nicht, was ich ihm schreiben sollte außer "Warum machst du das???" :-(

          Er hat mich am Anfang des Mail-Kontakts erwähnt bei ihr, also, dass er eine Freundin hat, mit der er auch zusammenlebt, aber danach hat er mich kaum noch erwähnt, zumindest nicht direkt, eher so "wir waren am Wochenende da und da".

          Ich weiß nicht, vielleicht überreagiere ich auch, aber da schwingt so was zwischen den Zeilen, das lässt sich schwer in Worte fassen, es ist schon ein Flirt, würde ich sagen, sie schreiben sie sich auch ab und zu "Hab dich lieb", also, ich weiß nicht, vielleicht bin ich auch zu eifersüchtig? Aber ich finde, das geht eigentlich zu weit, wenn man mit jemandem zusammen ist, einer anderen zu schreiben, man hat sie lieb, oder?!

          Mir tut es jedenfalls weh!

          • Bei normalen Mailkontakt mit einer Bekannten würde ich selbst erst mal nichts sagen, da ist ja nichts dabei, wobei ein extra eingerichteter Emailaccount halt auch nicht wirklich dafür spricht, dass alles ganz harmlos ist.

            Spätestens aber wenn es um "hab dich lieb" oder "vermisse dich" geht, würde ich hellhörig werden, da ich hier selbst ein gebranntes Kind bin.
            Scheinbar ist noch nichts gelaufen oder so, aber vielleicht ist das nur noch eine Frage der Zeit? Weiß man es?

            Ich würde entweder diese Mails offen lassen und so dass er eben sieht dass sie offen waren und er sich somit sicher sein kann dass du sie gesehen hast.....dann wird er ja von sich aus was sagen, denke ich.
            Oder eben wirklich an diese Emailadresse selbst schreiben und wenn es eben nur dieser eine Satz "Warum tust du das" ist.

      (5) 28.05.14 - 09:14

      Hallo,

      wahrscheinlich werden die meisten hier das überhaupt nicht schlimm finden ..
      Ich hingegen kann dich sehr gut verstehen, mich würde es auch richtig fertig machen.

      Warum das jemand tut weiß ich auch nicht so genau..

      An deiner Stelle würde ich versuchen mit ihm darüber zu reden .. was anderes kannst du glaub ich gar nicht machen.

      Alles Gute.

      Liebe Grüße

      • (6) 28.05.14 - 09:28
        schrecklich!!! :-(

        Danke für deine Antwort. Ja, ich weiß natürlich vom meist nur stillen Mitlesen hier, dass das gegen andere Fälle Pipifax ist, aber es tut trotzdem so weh, das glaubst du nicht, wenn man sowas liest vom eigenen Freund an eine Andere!

        Ich werde sicher nicht darum herum kommen, ihn darauf heute Nachmittag anzusprechen, mich so verstellen, als sei nichts gewesen, das schaff ich nicht! Ich habe nur so eine Angst davor, was er sagen wird, wie er reagieren wird. Sicher wird er mir Vorwürfe machen, dass ich es gelesen habe, aber wer hätte das nicht getan, wenn sowas plötzlich auf dem Bildschirm erscheint, weil er vergessen hat, es zu schließen?? Ich habe ja nicht von mir aus geschnüffelt oder so. Aber so wird er es mir garantiert auslegen, dass ich das Fenster ja einfach hätte schließen können dann. Und was mache ich, wenn er alles verharmlos und nicht aufhören will, mit der anderen Frau zu schreiben? Ich weiß nicht, ob ich das akzeptieren kann. Nur Schlussmachen deswegen dann?

        Warum bringt er uns nur in so eine blöde Lage, ich dachte, alles ist gut!!!

        • Also für mich wäre sowas auch nicht Pillepalle.

          Ja ich weiss, hier im Forum viele ultraliberal unterwegs, finden nix dabei wenn der Partner fremdflirtet, fremdchatet, mit einer "nur" Freundin in den Urlaub fahren und sich Zimmer und Bett teilen und was weiss ich noch alles.
          Ob diese Leute aber alle auch so liberal eingestellt wären, wenn sie selbst von so einem Verhalten des Partners betroffen wären, das sei mal so dahingestellt.
          Schreiben kann man in einem Forum viel.

          Für mich persönlich wäre da definitiv eine Grenze überschritten. Wer mit einer anderen Frau schreibt, das er sie lieb hat und sie vermißt, viel an sie denkt usw., bei dem hat die eigene Partnerin definitiv nicht mehr den ersten Stellenwert.
          Und wer seine Partnerin liebt, der schreibt sowas im Leben nicht mit einer anderen.

          Du solltest deinen Freund definitiv damit konfrontieren was du gefunden hast. Du kannst das nicht einfach beiseite legen und so tun als ob nichts wäre. Es verletzt dich, und wenn du das nicht klärst, wird sich diese Verletzung weiter steigern. Du würdest bei jedem Schritt deines Freundes noch misstrauischer werden.

          Und lass dir ja nicht einreden, dass du was ganz schreckliches gemacht hast, weil du "geschnüffelt" hättest. Weder von deinem Freund noch von Usern hier im Forum.

          Nicht DU hast Mist gebaut, sondern dein Freund !!!

          Wer sich lieber bescheissen lässt, als zweimal hinzu gucken, der darf das gerne haben.
          Und wo nichts Verbotenes gemacht wird, gibts auch nix vor dem Partner zu verbergen.

          Wie es für dich in dieser Beziehung weitergehen kann, das kannst nur du selber entscheiden. Für mich wäre es wahrscheinlich ein zu großer Vertrauensbruch.

          • "Ob diese Leute aber alle auch so liberal eingestellt wären, wenn sie selbst von so einem Verhalten des Partners betroffen wären, das sei mal so dahingestellt.
            Schreiben kann man in einem Forum viel."

            Ich habe ja auch gerne die liberale Ideale im zwischenmenschlichen Bereich.
            Und ja, ich habe "nur" einen Liebhaber, was hier im Forum ja zweiter Klasse entspricht, trotzdem besteht zwischen uns auch Liebe und Emotionen, die zwangsläufig zu teilweise den gleichen Konfliktemotionen wie Eifersucht u.a. führen. (Ohne Beziehungsversuche)

            Und ich verstehe dich, denn es gab Punkte, da war mein Verhalten aber scheisse weit weg von dem, was ich mochte.

            Allerdings habe ich es geschafft zu dem Punkt zurückzukehren, den ich vertreten will. Liberal sein heisst nicht zu jedem Zeitpunkt Emotionen zu verspüren, die dem entsprechen. Jemand, der eine liberale EInstellung hat, der diese Emotionen manchmal nicht entsprechen, nimmt sich aber die Zeit über diese nachzudenken und sie in die für ihn richtige Richtung zu lenken. Das hat aber mit einem Haufen Selbstreflexion zu tun und man muss an sich selber arbeiten, anstatt Eifersucht mit "Das gehört zur richtigen Liebe dazu!" zu entschuldigen.

            Jedem Tierchen sein Pläsierchen, aber ich kann dir sagen, WEIL ich schon in Situationen war, dass sich die Prinzipien nicht grundlegend ändern, nur die Symptome.

            ABER, ich denke, dass der betreffende Gegenpol ähnlich eingestellt werden muss. Der "Liberalenaustausch" findet ja nicht nur mit sich selber statt, sondern auch mit dem Gegenpart. Und wenn der nicht mitmachen möchte und zuhören oder selber reden, dann hilft nicht viel. Beziehungen - alle Beziehungen - brauchen immer beide Teile, ein Mensch allein - egal wie liberal dieser ist - kann eine Beziehung am laufen halten oder verbessen... Denn "liberal" bedeutet nicht "egal".

            • Ääh.. normalerweise schätze ich deinen durchdachten Beiträge ja sehr, aber das war mir jetzt ein bisschen zu hoch...

              Bitte nochmal zum Mitschreiben: Du meinst, bei deiner "liberalen" Einstellung hast du trotzdem Eifersuchtsgefühle, arbeitest aber aktiv daran, die in den Griff zu bekommen, ja?

    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist ja noch nichts passiert.

    Klar tut das weh, aber versuche trotzdem runter zu kommen, sonst wird kein vernünftiges Gespräch zustande kommen.

    Sag ihm das du es gelesen hast und frag ihn ganz ruhig, was da ist und ob ihm etwas fehlt. Mach ihm dabei klar, das du es verstehen willst, um zu sehen, ob ihr daran arbeiten könnt.

    Ich gehe davon aus, das er momentan einfach "nur" dieses verbotene Prickeln geniesst und keine ernsten Absichten hat.

    #winke

    Was mich bei der ganzen Sache am meisten wurmen würde, ist die Tatsache das er alles verheimlicht.

    Mein Mann hat auch Kontakt zu 2-3 Frauen - die kennt er zum Großteil noch aus der Uni, viele leben weit weg und der Kontakt besteht nur über Email und Telefon.
    Ich kenne sicher nicht den Inhalt jeder Email aber ich weiß, wann er schreibt und mit wem und wenn eine von denen anruft und ich gehe ans Telefon ist das kein Ding.

    Kurzer smalltalk und ich reiche den Hörer weiter.

    Bei so viel Heimlichkeit wäre ich allerdings alarmiert und würde das Thema auf jeden Fall auf den Tisch bringen!

    Lg
    Nina

    • "Was mich bei der ganzen Sache am meisten wurmen würde, ist die Tatsache das er alles verheimlicht."

      Genau das. Die Sache an sich finde ich tatsächlich nicht wild. Aber wenn ICH Bekanntschaften schließe, bei denen ein Mailwechsel entsteht, der 2-3x hin und her übersteigt (egal ob mit Mann oder Frau), dann erzähle ich meinem Mann davon. Wenn Bekanntschaften und Austausch einen gewissen Stellenwert einnehmen, dann teile ich das. Natürlich nicht inhaltlich, aber mein Mann weiß dann von diesen Personen. Dabei geht es noch nichtmal um Heimlichkeiten, fehlendes Vertrauen, sondern einfach nur darum, dass ich mit meinem Mann teile, was mich so beschäftigt. Er genauso, unterstelle ich mal.

      würde er mir das auf diese Weise verheimlichen, wäre ich schon stutzig.

      • Ich teile Deine Einstellung zu 100%. Insofern will ich Dir nicht widersprechen, sondern ergänzen:

        Wir haben beide Partner, denen wir völlig frei von irgendwelchen zu befürchtenden Konsequenzen von einem solchen Kontakt erzählen können. Meine Frau würde es bei dem von der TE geschilderten Stadium noch nichteinmal sonderlich interessieren. Wenn sich mehr daraus entwickeln würde, trüge meine Frau wohl auch dies mit Fassung.

        Abweichend von unserer Konstellation scheint der Freund der TE mit einer nicht ganz eifersuchtsfreien Partnerin liiert zu sein. Und der Grund für eine Heimlichkeit ist immer die Kombination aus Botschaft und Empfänger.

        Vielleicht hatte er also gar nicht die Möglichkeit, es ihr zu erzählen?

        • Ja, da magst Du recht haben. Denn die Situation IST komisch, gar keine Frage. Aber wer so arglos durch die Welt geht wie ich, hätte wohl gar nicht den ganzen Rattenschwanz an Mails gelesen sondern einfach am Abend mal nachgefragt.

          Ich stimme Dir also auch völlig zu - für derlei Situationen sind beide Beteiligten verantwortlich mitsamt ihrem Wertesystem, das für die Beziehung gilt.

Was stand den direkt drin? Sexuelle dinge oder Alltagsplausch? Wenn letzteres würd ich da nichts machen, wieso denn auch?

Top Diskussionen anzeigen