Ich renne einem arsch hinterher

    • (1) 04.06.14 - 12:56
      naivchen

      1jahr ist Schluss bei uns!
      Heisse Affäre.die über 3jahre ging.
      Irgendwann wurde ihm es anscheinend zu langweilig Mit mir.Er machte nochnichtmal Schluss.sondern meldete sich einfach nicht mehr bei mir.als ich mich dann gemeldet habe.meinte er nur.das er sich in einer anderen verliebt hat!
      Das sass..ich hab so gelitten.denn ich War so verliebt in ihm.alles schien schön zu sein.in meinen Augen.ich hatte solches liebeskummer.keiner konnte mich trösten.und ertappte mich dabei.ihm immer wieder zu schreiben.ich bekam auch immer antwort.aber nicht das was ich hören wollte.er schwärmt von seiner neuen Perle.und wünscht mir das ich den richtigen finde..so ein arsch echt.ich hab alles für ihn gemacht.war immer für ihn da.und es ist diesen Monat ein jahr her das es aus ist..ganz besonders diesen Monat kommen alle Erinnerungen hoch..ich steh immer noch unter schock.bin traurig und kann nur an ihn denken..ich bin kein teeni mehr.mit 46 sollte man ja eigentlich mitten im Leben stehen..es geht überhaupt nicht..warum ist das so..? Ich liebe ihn immer noch

      • #kerze

        Klar, Du schreibst über die Handytastatur #augen.

        Wenn Du den Herren Deines Herzens ähnlich rüde behandeltest wie die arme deutsche Sprache, dann sind Fluchtgedanken durchaus nachvollziehbar. Nobody is perfekt - kein Problem - aber "Himmel noch eins", das ist echt hingerotzt und dann auch noch auf den Liebeskummerzug der unteren Posterin aufgesprungen. Manche Sachen gehen einfach zu weit

        Ja, gemein - genau. Und auch genauso gemeint.

        GzG
        Irmi

        • Interessanter Diskussionsansatz!

          Allerdings kann ich dir insofern nicht folgen, als ich denke, dass du das Gehlensche Institutionsbedürfnis zu sehr in den Mittelpunkt stellst.
          Schon Adorno und Horkheimer haben ja seinerzeit auf die atavistischen Züge dieses Konstrukts hingewiesen, ein Einwurf, der auch und speziell in der heutigen Zeit mehr als berechtigt ist.

          Zur Sache selbst kann ich nur insofern beitragen, dass es aus naturwissenschaftlicher Sicht beinahe zwingend ist, beim Hinterherrennen des Anblicks eines Gesäßes teilhaftig zu werden.
          Vor dieser Prämisse lässt die Überschrift des Beitrags vom Informationsgehalt her zu wünschen übrig, wenn auch die Wortwahl durch einen affektiv induzierten Rückgriff auf Funktionen des Klein- oder gar Stammhirns zu begründen sein mag.

          Anders als du sehe ich allerdings die Aspekte der Interpunktion und insbesondere den kreativen Umgang mit der Grammatik nicht notwendig nur kritisch, sondern möchte betonen, dass die Ersetzung bestimmter Funktionen des Großhirns durch weiterentwickelte Geräte, in diesem Falle das Mobiltelephon, aus evolutionstheoretischer Sicht durchaus verständlich, wenn nicht gar wünschenswert erscheint.

          Ich denke, in dieser Richtung bietet der Diskurs noch Potential, das nicht vergeudet werden sollte!

          In diesem Sinne herzlichste Grüße
          Tom

          • #rofl#rofl

            Uff..... -

            stumpf erschlagen, wühle ich mich gerade unter Deinen Buchstaben heraus. Du siehst mich schwer beeindruckt auftauchen #cool.

            Dazu müsste man wohl noch folgende Punkte berücksichtigen:

            - polyästehtische Wahrnemungstheorie
            - multisensorielle Wahrnehmungsförderung - Concentration Span - handlungsorientierter Alltagsbezug
            - Förderung der soziokulturellen Diversität

            um das in vollem Umfang beurteilen zu können.

            Vereinfacht ausgedrückt:

            HÄH??? #rofl

            • Gute Punkte!
              Durchaus gute Punkte!
              Bedenkenswert!

              Trotzdem sollte speziell bei der hier vorliegenden Fragestellung der Begriff der "actio libera in causa" im übertragenen Sinne nicht vorschnell abgetan werden!
              Wie schon der große George W. Bush ('Naturphilosoph, 1614 - 1672') sagte, "Denken ist jedem Menschen erlaubt, aber es bleibt vielen erspart", so sehe auch ich hier mit Klaus Klages eine einfache Wahrheit: "Jedes Ding hat zwei Seiten, mit Rechtsanwalt drei."

              Schließlich haben wir es bei der Eingangsfragestellung nicht mit etwas so Simplen wie der notwendigen und hinreichenden Beding für die Existenz eines lokalen Extremwertes zu tun, sondern führen faktisch einen Disput über die Grenzen der Wahrnehmung "als Ding an sich", was bereits in früheren Zeiten durch Descartes ("Ens naturalis") in seiner Abhandlung "De antibus semper dubitandum est" von 1474 aus der Höhle den Weg in die aufklärerische Menschheitsgeschichte fand.

              Nichtsdestotrotz muss Ihre Einlassung ernst genommen werden, wenngleich Sie sicherlich sich nicht vor der Verantwortung drücken können werden, diese mit entsprechenden Quellen zu untermauern und bestenfalls - und dies meine ich keinesfalls despektierlich - um eigene Gedanken erweitert hier zur Verteidigung zu stellen!

              In diesem Sinne schließe ich mit einem Zitat von Harry S. Morgan, "Ein Pferd, ein Pferd, ein Königreich für ein Pferd!"

              kollegiale Grüße
              Tom

      Tag des Liebeskummers bei Urbia? Hui.

      Meistens ist es hilfreich, sich mehrmals täglich vor Augen zu halten, wie arschig sich die betreffende Person verhalten hat, am besten genau dann, wenn man anfängt, diesem Menschen hinterher zu trauern, weil ja "eigentlich alles soooooo schön war".

      Wenn Du es schaffst, dass Deine berechtigte Wut auf diesen Typen stärker ist als das "hinterherschmachten", dann bist Du auf dem richtigen Weg drüber hinweg zu kommen.....und irgendwann tangiert es Dich gar nicht mehr.

      Alternativ...suche Dir nen hübschen Jungspund, der sich mit einer gestandenen Dame die Hörner abstossen will, und geniesse das Gefühl begehrt zu werden in vollen Zügen.

      Sry...der letzte Ratschlag ist sicher nicht nett, aber wenn es Dir hilft zu sagen "Was gibt dieser Trottel denn für komische Tipps"....lenkt Dich das ja vielleicht auch ein bisschen ab.

      Tomm

      Oft hilft da schlichte Selbsthynose - oft genug angewandt wirkt das Wunder!

      Einfach mehrmal täglich folgende Sätze laut und langsam nachsprechen:

      "Er ist ein mieser, dummer Arsch."
      "Er hat mich sitzenlassen"
      "Er liebt mich NICHT"
      "Ich bin zu schade für so einen"

      Falls das nach geraumer Zeit auch nicht zum Erfolg führt hilft oft ein leckerer Kerl für zwischendurch, zum ablenken.

      Und ja, das meine ich schon augenzwinkernd ernst!

      LG, katzz

      Mal hobbypsychologisch gedacht könnte ich mir vorstellen, dass du nie richtig mit ihm abschließen konntest. Er hat nicht persönlich Schluss gemacht, er hat nicht mit dir darüber geredet und dir keine Erklärungen geliefert - abgesehen von der neuen Liebe. Du bist vielleicht irgendwo auf dem Stand von vor einem Jahr hängen geblieben in einer Endlosschleife.

      Deshalb ignorierst du u. U. sein mieses Verhalten und träumst nur von den vergangenen Zeiten. Waren sie wirklich - ganz pragmatisch betrachtet - so toll und genau das, was DU wolltest? DU hast ihn so geliebt, DU hast alles für ihn getan, DU warst immer für ihn da........ Klingt ziemlich einseitig und nicht nach der Erfüllung deiner Träume.

      Was hättest du davon, wenn er sich jetzt wieder dir zuwenden würde? Würdest du nahtlos an damals anknüpfen wollen? Würdest du ihn wiederhaben wollen? Ist er wirklich so einmalig, dass du lieber ihn statt eines anderen Partners möchtest, der dich behandelt,wie du es verdienst und es dir wünschst?

      Wenn du aus diesem Tief nie heraus findest, verbaust du dir dein eigenes Leben und jede Chance darauf, anderweitig glücklich zu werden. ER ist glücklich mit der anderen und du leidest vor dich hin. Wieder sehr einseitig und auf IHN ausgerichtet, findest du nicht? Kann es sein, dass du dir selbst nicht viel Wert bist? Dass du deinen Partner und dessen Belange über deine stellst, egal wie man mit dir umspringt? Es gibt jede Menge Literatur zu dem Thema oder alternativ professionelle Hilfe. Da würde ich an deiner Stelle ansetzen.

Top Diskussionen anzeigen