ist euch das schonmal passiert?

    • (1) 08.06.14 - 14:32
      normal?

      Liebe Urbis,
      mein Freund hat versucht, mit mir zu schlafen, obwohl meine Tochter(6) neben mir im Bett lag. Sie war morgens zum kuscheln ins Bett gekommen und unterhielt sich mit mir, er drückte sich an mich..ich weiss nicht ist das normal? er ist auf keinen Fall pädophil!
      Evtl. geht mit den Männern dann einfach die Lust durch, nur wir Frauen sind in dem Moment ""vernunftgesteuerter""?

      LG

          • Puh, was für ein verstörender Gedanke.
            Da hatte ich noch gar nicht dran gedacht.
            Finde ohne diese "Idee" (diesen "Verdacht") das Verhalten des Freundes der TE schon absolut übergriffig und abstoßend.

            Ich würde ihm eine klare Ansage unter 4 Augen machen und je nach Reaktion entscheiden, ob es das für immer war..

            • Ich finde das Verhalten auch nicht schön. Vor allem weil das Mädchen ja wach war. Hätte sie geschlafen hätte er ihr mit seinem Verhalten auch zeigen können: "Komm, lass uns mal kurz ins Wohnzimmer gehen", oder so ähnlich.

      Ich weiß jetzt nicht, was an dem Verhalten Deines Freundes so furchtbar sein soll!

      Deinen Ausführungen nach, haben alle Eltern, die ein Familienbett haben eine sexuelle Flaute, oder was?

      Kinder schlafen häufig sehr sehr fest, da spricht meiner Meinung nichts gegen ( Blümchen-) Sex neben einem Fest schaffenden Kind. Denn auch wenn es wach werden sollte, wird es den Akt nur für schmusen halten. Kinder sind noch nicht sexualisiert!

      Ich finde Deine Gedanken seltsam, dem Mann Perversion zu unterstellen..

      Wenn Du Dich nicht neben einem schlafenden Kind gehen lassen kannst, hättet ihr beide ja auch aufs Sofa ausweichen können...

      Alles seltsam

      Agathe

      Also erstens schlief das Kind nicht und zweitens ist ein Kind mit 6 Jahren doch nicht asexuell.

      In der Regel wissen Kinder in dem Alter schon, was Sex ist und ich finde es absolut inakzeptabel es zu riskieren, dass Kinder den Akt, der direkt neben ihnen läuft mitbekommen.

      Und dass es üblich ist, dass in einem Familienbett Eltern sich sexuell neben ihren schlafenden und wachen Kindern vergnügen ist doch einfach falsch und schon fast diffamierend.

      Das heisst aber nun auch nicht, dass in Familien, die Familienbetten habe sexuelle Flaute herrscht.

      • Wenn bei Dir 6 jährige bereits sexualisiert sind, finde ich das ausgesprochen bedenklich

        http://www.forum.sexualaufklaerung.de/index.php?docid=357&pk_campaign=RelatedContent

        Agathe

        • DU kennst schon den Unterschied zwischen sexualisiert und sexuell?

          Und natürlich sind Kinder mit 6 Jahren auch schon sexuelle Wesen.

          Dankenswerter weise hast du ja mal wieder einen netten link eingestellt, der genau das was ich sage belegt und deine Argumentation widerlegt.

          Du verweist also auf eine 16 Jahre alte Studie.

          Dass sich das Wissen rund um Sexualität in 16 (!) Jahren wohl geändert hat wird hier (außer dir natürlich) keinen weiter verwundern.

          Wussten nach der Studie damals 8 Jährige schon rund um das Thema Sex ansatzweise bescheid und war auch damals 5 bis 6 Jährigen das Thema Schwangerschaft und Geburt nicht fremd kann man doch mit guten Grund davon ausgehen, dass in den letzten Jahren sich gerade das Thema Sex ein bis zwei Jahre nach hinter verschoben hat.

          Um einen aktuelleren Blick auf Sexualerziehung bei Vorschul- und Schulkindern zu erlangen empfehle ich Dir die gängige Literatur dazu:
          http://www.amazon.de/s/ref=sr_nr_p_n_feature_two_brow_3?rh=n%3A186606%2Cn%3A280652%2Ck%3Aaufklärung%2Cp_n_feature_two_browse-bin%3A486174011&keywords=aufklärung&ie=UTF8&qid=1402238719&rnid=486170011

          Das haben wir ja dann geklärt.

          Was in diesem Zusammenhang aber der Hinweis auf ein schlafendes Kind und die Theorie zu Sex im Familienbett sollte, bleibt natürlich von dir jetzt lieber ignoriert.

    Deine Beiträge werden immer unmöglicher!

(15) 08.06.14 - 15:03

Nee, sie war ja eben wach! Ich habe nur erwähnt, dass er eben NICHT pervers ist, weil es doch immer so schnell in die Richtung gedeutet wird!!

Top Diskussionen anzeigen