Probleme mit Freund und Tochter

    • (1) 14.06.14 - 16:17
      schwarzesetwashier

      Ich habe seit geraumer Zeit ein Problem, dass sich nur schwer erklären lässt.

      Also ich bin mit meinem Freund nun 6 Jahre zusammen. Ich habe eine Tochter, die jetzt knapp 14 ist und die aus meiner ersten Ehe ist.

      Meine Tochter ist körperlich schon sehr gut entwickelt und ich bemerke in letzter Zeit, dass mein Freund sie etwas zu lange anschaut. Also, ich weiß nicht wie ich das sagen soll aber er schaut sie nach meiner Meinung nach schon "geil" an. Ich habe ihn darauf hin mal angesprochen. Er meinte nur locker, dass meine Tochter ja wohl echt eine scharfe Figur hat ud wenn er 30 Jahre jünger wäre er wohl echt einen Steifen kriegen würde#schock#schock#schock

      Ich war darüber echt erschrocken und meinte zu ihm er weiß schon noch dass sie ein Kind ist. Er darauf, ausschauen würde sie wie eine Frau.#augen

      Ich habe einfach ein Problem damit und habe das Gefühl, dass er sie irgendwie mehr als normal anschaut. Jetzt muss ich dabei sagen, dass sich meine Tochter hin und wieder auch aufreizend verhält, geht nackt vom Bad ins Zimmer oder betritt in Unterwäsche die Küche wenn mein Freund dabei ist. Ich habe ihr schon gesagt dass ich das nicht gut finde und sie bitte etwas mehr Schamgefühl an den Tag legen soll.

      Kann mir auch vorstellen dass sie ihn vielleicht testen will. Kinder kommen ja auf echt bekloppte Ideen#klatsch

      Keine Ahnung ob mich jemand versteht. Ich mache mir Sorgen, dass er vielleicht seine Finger eines Tages nicht bei sich behalten kann.

      Danke fürs Lesen

      • Ehrliche Antwort? !

        Ich finde es echt krass, was dein partner da sagt.

        Ihr seid seit 6 Jahren ein paar. Das heißt er hat deine Tochter mut groß gezogen. Sie war ja da erst 8 jahre alt.

        Normalerweise sollte er väterliche Gefühle haben und nicht solche!!! Sorry aber ich finde das geht gar nicht..

        Wenn mein partner so etwas über meine tochter sagen würde, würde ich ausrasten!!!

        Wie alt ist denn dein partner?

      Ich könnte mich gepflegt übergeben angesichts des Kommentars deines Freundes.

      Er kennt sie aus Grundschulzeiten und sah sie 6 Jahre lang aufwachsen. Hat erzieherisch auf sie eingewirkt etc. Mir ist komplett schleierhaft, wie ein über 40-jähriger Mann und Stiefvater derart über eine 14-jährige denken kann und das auch noch auf eine so platte und pubertäre Art kommentiert.

      Natürlich sieht auch jeder Mann, wie sie entwickelt ist. Aber normalerweise sollte er sich Gedanken machen, ob andere Männer oder Jungs sie auch so wahrnehmen, ob sie zu aufreizend angezogen ist, ob ihr etwas zustoßen könnte............... Bei ihm sind ja NULL Komma NULL väterliche Gefühle vorhanden. Und daher finde ich deine Bedenken berechtigt. Er wäre nicht der Erste, der mit fast 50 den 2. Frühling mit einer 18-jährigen erleben will. Ist natürlich eine Frage des Charakters.

      Geifert er im Schwimmbad oder sonstwo auch so extrem jungen Mädchen hinterher? Im Grunde sieht man ja am Strand noch mehr Haut und daher ist es eigentlich egal, ob deine Tochter in Unterwäsche in der Küche steht oder im Skianzug.
      Und DAS finde ich den wichtigen Ansatz. Dein Text vermittelt irgendwie den Eindruck, als würde deine Tochter die Schuld tragen, weil sie halbnackt zuhause unterwegs ist bzw. weil sie es provoziert.

      NEIN, dein Freund sollte seinen Schw......... unter Kontrolle haben. Ich nehme nicht an, dass ihm peinliche Pannen damit regelmäßig am FKK- Strand, der Sauna unterlaufen oder wo sonst leicht bis gar nicht bekleidete Frauen und Mädchen unterwegs sind. Er kann nicht unterscheiden zwischen Familie und fremden Menschen. Und das ist nicht die Schuld deiner Tochter!!!!!!!

    • Hallo,

      ich schliesse mich den anderen an. Das geht gar nicht. Die Frage ist für mich auch (ähnlich wie Du sie selber hast), was Deine Tochter macht. Sie merkt natürlich was für eine Wirkung sie hat.
      Das "Spiel" wäre mir zu gefährlich ehrlich gesagt.

      • Die Frage ist für mich auch (ähnlich wie Du sie selber hast), was Deine Tochter macht. Sie merkt natürlich was für eine Wirkung sie hat.
        Das "Spiel" wäre mir zu gefährlich ehrlich gesagt.
        ---------

        Findest du wirklich?

        ER ist hier der Erwachsene und Vaterersatz. Selbst wenn sie ihm abends splitternackt auf den Schoß springen würde in ihrer naiven und jugendlichen Dummheit, wäre es an IHM, sich souverän zu verhalten, sie abzuweisen und eine klare Ansage zu machen. ER hat ganz deutlich die Grenze einzuhalten. Vermutlich hätte der Spuk dann sowieso ein Ende und das Mädel wäre kuriert von der Testphase.

        So wie das bei dir und der TE leicht durchklingt, wäre das Mädel die böse Verführerin, die den Freund der TE auf dumme Gedanken bringt. Mit ihr reden sollte die TE nochmal, aber nicht in der Art, dass sie den Mann provoziert und der womöglich zugreift.

      (10) 14.06.14 - 19:05
      schwarzesetwashier

      Mir gefällt das Verhalten meiner Tochter auch nicht. Sie sollte schon etwas mehr Zurückhaltung zeigen. Das habe ich ihr auch schon mehrmals deutlich gesagt. Jetzt im Sommer rennt sie mir oft viel zu leicht bekleidet herum.

      Mein Freund meinte natürlich dass seine Bemerkungen nur Spaß gewesen sind und er mit einem jungen Ding nichts anzufangen weiß. Ich finde aber dass seine Blicke ihn schon verrraten.

      Wirklich schwierig das Thema.

Top Diskussionen anzeigen