Ich habe meinen Freund angelogen.

    • (1) 25.06.14 - 23:58
      Ohje8956

      Hallo,

      seit drei Monaten bin ich (26) mit meinem Freund (26) zusammen.Wir haben noch nicht miteinander geschlafen. Mein Freund denkt ich hatte zwei Sexpartner, aber das stimmt gar nicht.Ich bin noch Jungfrau. Ich habe ihn angelogen, weil es mir peinlich ist mit 26 noch Jungfrau zu sein. Ich hatte zwar schon Freunde aber zum Sex ist es nie gekommen. Jetzt hat mich mein Freund für Freitag zu sich nach hause eingeladen. Wir wollen zusammen kochen und Dvd gucken. „Es“ wird mit sehr hoher wahrscheinlich passieren. Wir wollen es beide, nur ich habe ein total schlechtes Gewissen.

      Und er wird doch sicher merken, dass alles für mich so neu ist.

      Soll ich ihm die Wahrheit sagen?

      lg

      • Hallo, ich finde da ihr sowieso zusammen kocht und höchst wahrscheinlich auch zusammen esst, würde ich es ihm beim essen sagen. Ist eine gute gelegenheit :)

        "Soll ich ihm die Wahrheit sagen?"

        Ja - natürlich!

        (4) 26.06.14 - 00:15

        Wenn Du es ihm sagen möchtest, dann tust Du es und ansonsten lässt Du es sein.
        Es ist doch ganz alleine Deine Sache, ob Du es ihn wissen lassen möchtest oder nicht. Und merken wird er nichts. Die Menschen sind im Leben so unterschiedliche wie beim Sex, dann hält er Dich vielleicht für anfangs etwas schüchterner. Macht ne Flasche Rotwein zum Essen auf und habt Euren Spaß.

        Lg
        fina

        • (5) 26.06.14 - 01:50

          Du hast da wohl eine Kleinigkeit außer Acht gelassen. Die Sache mit dem Jungfernhäutchen und dem eventuellen Blut. Spätestens dann würde es ihm auffallen und das Risiko ist dann wohl doch zu groß. Immerhin geht es in einer Beziehung ja auch um Vertrauen und das sollte man dann schon haben, das man seinem Partner sowas sagen kann. Zumal man sowieso über Sex auch reden sollte und nicht einfach nur machen. Es hat ja auch jeder andere Vorlieben, die kann der andere ja nun nicht riechen.

          • (6) 26.06.14 - 12:22

            Ich bleib dabei. Der merkt nix. Und über ihre Vorlieben wird die TE sich schlecht unterhalten können, wenn sie noch keinen Sex hatte.

            • (7) 26.06.14 - 13:09

              Du meinst also im Ernst, wenn sie blutet wird ihm das nicht auffallen?
              Und es ist also nicht möglich das man schon Fantasien entwickelt obwohl man noch keinen Sex hatte. Da kenne ich aber andere Beispiele. Mal ganz davon ab, das vielleicht auch der Partner Vorlieben hat über der er vielleicht gern reden würde und sie ausprobieren möchte. Daher ist für mich über Sex reden schon ne wichtige Sache.

              • (8) 26.06.14 - 15:36

                Ich habe es meinem damaligen Freund auch nicht gesagt. Mein Glück war aber, dass ich an dem Tag direkt meine Periode bekommen habe und er es so nicht gemerkt hat.

                Außerdem muss das Jungfernhäutchen nicht unbedingt beim ersten Mal reißen. Bei manchen ist es schon vorher gerissen (z.B. durch nen Tampon) bei anderen reißt es erstmal nach ein paar mal Sex.

                (9) 27.06.14 - 15:18

                Es werden schon keine Sturzbäche werden.

                Also ich habe weder mit meinem Mann noch mit meinen vorherigen Beziehungen erst einen Gesprächskreis zum Thema gehalten bevor wir den ersten Sex hatten. Wunderlich fand das keiner.

      (10) 26.06.14 - 00:46

      Hallo

      unbedingt würde ich die Wahrheit sagen.
      Wie soll es denn unter diesen Umständen wirklich schön für dich werden?
      Sicherlich kannst du dich nicht wirklich fallen lassen, weil du ständig grübelst ob er was merkt. Ich bin für Offenheit , sicherlich zeigt er Verständnis.
      Andernfalls wäre er sowieso nicht der Richtige für dein hoffentlich schönes "Erstes Mal".
      Nur Mut.

      L.G.

      • (11) 26.06.14 - 16:27

        Das sehe ich genauso. Sie sollte es ihm ihretwegen schon vorher sagen. Er wird dann ganz anders auf sie eingehen koennen. Und wenn er kein Verstaendnis fuer ihre kleine Luege aufbringen kann, wird er ohnehin nicht der Richtige fuer das 1. Mal sein. LG, Summer.

    (12) 26.06.14 - 00:53

    Also ich würde es ihm sagen. Schon alleine damit er auch vorsichtig sein kann. Ich kann jetzt nur von meinrm ersten Mal ausgehen, aber ich hatte es meinem Freund auch nicht gesagt, dass ivh Jungdrau bin (ich war 18) und da er es nicht wusste, konnte er auch nicht sooo vorsichtig sein, wie es wahrscheinkich gut gewesen wäre. Also ich fand es nicht wirklich schön und auch ziemkich schmerzhaft. Ach und er hat mich im Nachhinein dann darauf angesprochen, dass er der Meinung war, dass ich noch Jungfrau war. Er hat es also durchaus bemerkt. Ich habe es ihm dann auch dann gesagt und er war auch etwas enttäuscht, dass ich es ihm nicht vorher gesagt hatte. Er hätte es dann gerne "besonderer" gemacht.
    Beim nächsten Mal war der Sex dann auch viel schöner, weil er mich auch etwas "anleiten" konnte.

    also ich würde es ihm sagen. Wenn er dich liebt wird ihm das auch nichts ausmachen und ich denke es ist auch wichtig für ihn um auf dich eingehen zu können.

    Alles gute :-)

    (13) 26.06.14 - 01:45

    Sag es ihm. Er wird es höchstwahrscheinlich so oder so merken. Und wenn er es weiß, hat er die Möglichkeit sich darauf einzustellen. Ganz davon abgesehen das er, wenn er es merkt ohne das du es ihm gesagt hast, es noch schwieriger wird ihm zu erklären warum du nichts gesagt hast. Im Moment wird er schon Verständnis dafür haben das es dir etwas peinlich war, das gleich so zuzugeben. Ich war in einer ähnlichen Situation nur das ich es sofort gesagt habe und mein Freund fand es übrigens toll der 1. Mann sein zu dürfen, womit er gar nicht gerechnet hatte. Also nur Mut, sag es ihm.

    Du solltest es ihm sagen.

    Mein Freund war auch noch Jungfrau. Er hatte mich angelogen und gesagt, er hätte 3 Freundinnen/Sexualpartner gehabt. Gut dachte ich. Aber nein. Die ersten Male GV mit ihm waren seltsam. Ich habe ihn so lange angestochert (aber nicht direkt gefragt), bis er zugegeben hat, dass er Jungfrau war.

    Die Lüge an sich ärgert mich gar nicht so - vielen Mensch ist das peinlich und suchen so den Ausweg.

    Nein, was mich geärgert und vor allem traurig gemacht hat, war, dass ich ihm kein schönes, besonderes erstes Mal bieten konnte. Er hat es sich quasi versaut. Denn mal ehrlich - der erste Sex mit neuem Partner ist (oft) noch nicht der beste. Aber ich hätte mir mehr mühe gegeben und vielleicht einiges hergerichtet, die Atmosphäre locker gemacht. Und er hätte die Chance auf ein schöneres erstes Mal gehabt.

    Er wird es sicher verstehen und wenn er dafür kein Verständnis hat, ist er ein Idiot. Ausserdem mögen manche Männer eine Jungfrau- sie ist immerhin noch unberührt. Er kann dich führen, es langsam angehen und gibt sich vielleicht besonders mühe.

    Wie gesagt - manche merken es, manche nicht. Du ärgerst dich am Ende nur darüber und dein Partner eventuell auch.

    • Da kann ich mich anschliessen, das ist mir ebenso passiert und ich war auch sehr traurig darüber, dass er mir das nicht vorher gesagt hat. Er war sechs Jahre in einer Beziehung und ich bin natürlich davon ausgegangen, dass da auch sexuell etwas passiert ist.. war aber nicht so. Sehr schade für ihn und ich war ziemlich enttäuscht.

      Wenn jemand nicht damit umgehen kann, dass der Partner noch keinen Sex hatte, dann ist derjenige auch wohl nicht der Richtige für's erste Mal.

(17) 26.06.14 - 07:41

Sex haben solltest Du nur mit jemandem, zu dem Du genug Vertrauen hast, um ehrlich mit ihm zu sein.

Also - wenn Du ihm NICHT sagen kannst, dass Du Jungfrau bist (das ist doch nichts Schlechtes!), dann bist Du entweder noch nicht so weit, oder er ist nicht der Richtige.

(18) 26.06.14 - 09:48

Sei dir einfach den Konsequenzen bewusst die dein jeweiliges Handeln nach sich ziehen kann.

a) Du sagst es ihm nicht: Vielleicht wird er es rausfinden, vielleicht auch nicht. Er wird dir kein "bewusst schönes erstes Mal" schenken können sondern es wird "nur" euer erstes gemeinsames Mal Sex sein. Es kann natürlich sein, dass er es dennoch durch dein Verhalten, mögliche Blutungen oder oder oder rausfindet. Wenn ja kann es gut sein, dass er in Nachhinein ziemlich angefressen ist. (Gerade am Anfang einer Beziehung ist so eine dreiste Lüge schon eine Hausnummer für sich. Allerdings ist sie auch nachvollziehbar weil ab einem gewissen Alter von jedem erwartet wird, dass er keine Jungfrau mehr ist).
Bist du dir denn sicher, dass er keine Jungfrau mehr ist?

b) Du sagst es ihm: Du weißt nicht wie er reagiert. Vielleicht verständnisvoll, vielleicht ablehnend. Immerhin hast du ihn direkt zu Beginn belogen (wenn auch verständlicherweise auf Grund des gesellschaftlichen Drucks). Du hast die Möglichkeit, dass jemand dich bei deinem ersten Mal verständnisvoll begleitet. Nicht unbedingt Wissen/Erfahrung fordert (erhofft), das du nicht haben kannst.

Vielleicht ist er aber auch sauer auf dich, weil du gelogen hast.
Oder aber er ist sich unsicher, ob er wegen der mangelnden Erfahrung überhaupt mit dir zusammen sein will.

Du selbst kennst ihn am Besten. Und auch dich. Überlege was für dich der gangbarste Weg wäre und ob dir es die entsprechenden Konsequenzen wert wären.

lg

#augen Nö, natürlich nicht ....

Wenn Du ein schönes erstes Mal erleben willst, dann sei ehrlich. So dramatisch ist das nun ja auch nicht...

Viel Spass und immer hübsch an die Verhütung denken:-p

(20) 26.06.14 - 11:28

Hallo,

ich stelle mir gerade die Frage, was ihr die letzten drei Monate überhaupt miteinander gemacht habt. Ihr seit drei Monate zusammen und es ist so gut wie gar nichts sexuell zwischen euch passiert?

Ist er denn noch "Jungfrau"? Oder handelt es sich hierbei tatsächlich um einen sehr tiefgründigen jungen Mann, der sich wirklich Zeit lassen wollte?

Ich bin erstaunt. Ansonsten gilt natürlich, raus mit der Wahrheit, bevor ihr im Bett landet.

Wünsche dir von Herzen für dein erstes Mal einen erfahrenen Mann.

Viele Grüße

rabe0510

(21) 26.06.14 - 12:09

Ich würds ihm auf jeden Fall sagen.

Vor hundert Jahren hab ich einen Mann entjungfert. Ich wusste es aber nicht, da er mir das nicht sagte. Ich ging davon aus, dass er mit seiner damaligen Freundin schon intim wurde, waren die Beiden schliesslich 8 Monate liiert..

Erst hinterher erwähnte er, dass es sein 1. Mal gewesen sei. Ich hatte noch lange Zeit danach ein total schlechtes Gewissen, weil ich mir sowenig Mühe gegeben hatte. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich es ihm schöner gestaltet.

Gruss
agostea

  • (22) 26.06.14 - 12:29

    Hallo!
    Aber warum gibt man sich weniger Mühe bei einem neuen Partner, der schon Sex vorher hatte???

    Sollte es nicht immer so sein, dass es schön werden soll für beide?
    Diese Denkweise finde ich seltsam...

    Viele Grüße!

    • (23) 26.06.14 - 12:47

      Nö, wenns rein nur um Sex geht, brauch ich nicht die Rosenblüten auszustreuen.

      Aber wenns das 1. Mal für denjenigen ist, dann bekommt es eine andere Qualität, wenn man besonders auf die Situation eingeht.

      (24) 26.06.14 - 14:51

      Das ist doch ganz einfach, stell Dir die weibliche Jungfrau und den stürmischen Liebhaber vor. Ebenso wäre es umgekehrt, ein noch nicht erfahrener Mann mit der leidenschaftlichen Frau. Das ist aber wiederum nur ein Aspekt, da gibt's noch weitere Details. ;-)

      Ich kann das gerne noch genauer ausführen, aber ich gehe mal davon aus, das Beispiel reicht Dir erstmal? :-)

Top Diskussionen anzeigen