Kein Heiratsantrag :-(

Hallo ihr lieben,
Ich liebe mein freund und er liebt mich auch .
Wir sind seit einigen Jahren zusammen, wohnen aber noch getrennt .
Er hat vor kurzem erwähnt das ich bald zur ihm ziehen kann .
Ausführlich und die Details haben wir noch nicht besprochen .
Wir kennen uns seit 9 Jahren schon , aber worauf ich sehnsüchtig warte , das er mir ein Antrag macht !
Ich wünsche mir ein Baby , aber vor der Ehe kommt das nicht für mich in Frage .
Er ist 44 , war nie verheiratet, hat auch keine Kinder .
Ich war schon verheiratet .
Nach 12 Jahren habe ich mich getrennt und mich scheiden lassen , weil ich ihn nicht mehr geliebt habe.
Ich bin nicht mehr die jüngste , und meine biologische Uhr tickt schon längst ( Ende dreißig )
Mein freund weißt über meine Erwartungen bescheid.
Und trotzdem macht er kein Antrag :-(

Wenn er sich nicht sicher sein könnte mit mir , hätte er nicht nach Jahren wieder mit mir zusammen gekommen oder ?

Nun warte ich nach zweiten Anlauf endlich auf einen Antrag von ihm , aber kommt nichts !
Ich bin sehr geduldige Mensch , ich rede nie indirekt über heiraten / Hochzeit oder zusammenziehen , wie meisten Frauen das tun ;-)
Also dürfte o sollte er sich nicht unter druckgesetzt fühlen von mir .

Ich überlasse ihm das alles !
Aber wie gesagt , er weiß schon über meinem Erwartungen .

Einige von euch wird vielleicht sagen , das man kein Trauschein braucht um Partnerschaft zu führen oder Kind zu bekommen .

Aber bei uns Südländer ist nicht sowas gerngesehen , und ich möchte auch nicht so eine Beziehung noch lange Jahre führen wollen .

Gestern waren wir bei einer Hochzeitsfeier von seinem bekannte .
Das tut schon weh wenn man sowas selber nicht erleben kann :-(

Jetzt die Frage : wie kann ich ihn dazu bringen das er mir endlich ein Antrag macht ??

Hat jemand von euch auch die selben Erfahrung mit heiratscheuen Mann gehabt , der aber zum Schluss zur Vernunft kam ? ;-)

Was soll ich machen ? Noch Jahre darauf warten ?

Ich liebe ihn so sehr , das schlussmachen nicht in Frage kommt für mich !

Soll ich mich auf meinem Schicksal verlassen ?

Ich weiß echt nicht mehr und leide darunter :-(

Lieben Dank für euren Meinungen :-)

Du bist Ende 30 und machst so einen Eiertanz? Albern.

Warum redest du nicht mit deinem Freund über deine Wünsche und Vorstellungen?

Warum auf nen antrag warten??

Mach du ihn doch!

Ich habe auch meinem mann mehr oder weniger romantisch nen antrag gemacht, okay wahr wohl sehr viel weniger romantisch, so nach dem motto was hälst du davon wenn wir dies jahr heiraten #hicks#hicks.

Andersrum, evtl macht er den antrag nicht weil er eigentlich kein kind haben will und weiß das du erst schwanger werden willst wenn du verheiratet bist.

Also wie gesagt, wenn du heiraten willst mach du doch den antrag!

Ja er ist in der Meinung das sowas von ihm aus kommen muss .
Das ist auch meine Einstellung , das Antrag muss von Mann kommen.
Auch wenn sich das altmodisch anhört .
LG !

sehe ich genauso!

LG

weitere Kommentare laden

Für mich wäre die erste Frage: möchte er überhaupt Kinder? Ist das eurer beider Wunsch?
Vielleicht kommt der Antrag nicht, weil er weiß dass Du ohne kein Kind kriegen würdest?

Ich hatte ihm vor kurzem gefragt ob er auch Kinder haben möchte ?
Er hat gesagt das er sehr gerne sich ein Kind wünscht , sogar ein Mädchen !

LG!

RfSeid ihr denn schon am Üben? Mit Ende 30 wird man nicht mal eben schwanger!
Und man sollte auch den Punkt zusammen leben nicht unterschätzen....das ist was völlig anderes als alleine wohnen!

Welcher Kulturkreis ist denn so spießig dass im Jahr 2014 nicht unehelich zusammenwohnen darf und auch kein Kind kriegen darf?

weitere Kommentare laden

Ich würde definitiv erst einmal zusammenziehen und schauen, ob man auch im Alltag miteinander klarkommt. Aber auch mir stellt sich die Frage: Möchte er gerne Kinder haben?

Ja er möchte auch Kinder haben ,
Mit zusammenziehen ohne vorher geheiratet zu sein , ist nicht in unser Tradition gerngesehenes Anlass leider .

Danke dir :-)

Du hast eine Erwartungshaltung, aber deine Herkunft oder was auch immer gestattet es dir als Frau nicht, möglichst exakt und sachlich über deine Vorstellungen, Wünsche, Erwartungen zu reden?
Aus was für einem Kulturkreis kommt dein Partner?
Für mich gibt es beispielsweise kaum etwas schlimmeres als Erwartungen/Erwartungshaltung die nicht konkret und sachlich formuliert werden.
Bei unausgesprochenen oder nur angedeuteten Erwartungen rollen sich mir die Zehennägel hoch. Und ich bin eine Frau! Bekanntermassen haben hiesige Männer oft noch wesentlich grössere Abneigungen gegen sowas.

Auf deiner Seite sehen doch die Fakten so aus:
-du wünscht dir sehnlichst einen Antrag und eine Heirat
-du möchtest unbedingt Kinder, deine Wertehaltung lässt dies aber nur im Rahmen der Ehe zu
-deine biologische Uhr tickt
-du wünscht dir das alles mit deinem jetzigen Partner
-Zusammenziehen ist für dich auch keineechte Option

Also, hast du mit ihm darüber geredet? Sachlich und ehrlich?
Nur dann, könnt ihr schauen ob ihr auf einen gemeinsamen Nenner kommt. Solange man die Vorstellungen, Wünsche usw. des anderen nicht kennt, kann es sich höchstens zufällig so ergeben dass es beiden passt.

Tick tack tick tack.....

Iiiihhh, bist du gemein!!! ;-)

Ja, manchmal geht es mit mir durch.#schwitz

Ich möchte die TE nur nochmal erinnern.

Nach 9 Jahren Beziehung DARF die TE irgendwann demnächst bei ihrem Freund einziehen?#kratz Und sie will ihn nicht unter Drucksetzen? Ähm!#gruebel#contra

weiteren Kommentar laden

Ich finde, du sollest mit ihm ein Gespräch darüber führen. Sag ihm, wenn Ihr Euch doch beide Kinder wünscht, dann muss doch jetzt über kurz oder lang auch mal was passieren in Sachen heiraten und zusammenziehen, das weiß er doch selbst, wenn es Euer beider Mentalität entspricht. Vielleicht ist ihm auch nicht bewusst, dass bei Frauen die biologische Uhr anders tickt als bei Männern und mit zunehmendem Alter auch das immer länger dauert, bis man überhaupt schwanger wird! Während gesunde Frauen von Mitte 20 im Schnitt nach 1/2 Jahr Üben schwanger werden, ist es bei Frauen Mitte 30 schon auf 1 Jahr Üben gestiegen um Schnitt und bei Frauen um die 40 ist die Wahrscheinlichkeit, auf Wunsch schwanger zu werden, statistisch schon so dramatisch gesunken, dass ich dir die Zahl nicht mal nennen würde, wenn ich sie wüsste, weil du deine biologische Uhr dann nur noch als Zeitbombe empfinden würdest. ;-)

Also, du kannst nicht mehr lang warten, Nägel mit Köpfen zu machen, sonst kannst du dir den Kinderwunsch abschminken, das wird dann wahrscheinlich nichts mehr. Es bleibt dir also gar nichts anderes übrig, als ihn klipp und klar drauf anzusprechen und konkrete Pläne mit ihm zu machen! Und dann wirst du auch wissen, woran du bei ihm wirklich bist!

Ich könnte mit so einer Ungewissheit nicht leben, ich kann auch meinem Partner schlecht die Führung überlassen, wenn er nicht in die Hufe kommt oder gar in die aus meiner Sicht falsche Richtung tendiert. Weißt du, in deiner Tradition ist es auch oft so, dass die Männer nur scheinbar (nach außen hin) die Führungsrolle haben und in Wirklichkeit die Frauen hintenrum - unauffällig für andere - die Strippen ziehen. Vielleicht ist dein Freund auch einfach so ein Mann, der gar nicht gut führen KANN, auch wenn es die Tradition erwartet von ihm. Dann ist er dir vielleicht sogar insgeheim dankbar, wenn du ihm ein bisschen Feuer unterm Hintern machst! ;-)

Viel Glück!

Hallo,

"...Er hat vor kurzem erwähnt das ich bald zur ihm ziehen kann ..." - Das ist ja gnädig! Nach 9 Jahren - immerhin.

Du bist Ende 30 und redest nicht Klartext mit deinem Freund?

Willst du Dein Leben lang Deinen Möglichkeiten nachtrauern?

"...Hat jemand von euch auch die selben Erfahrung mit heiratscheuen Mann gehabt , der aber zum Schluss zur Vernunft kam ? ;-)..."
Was hat denn das mit "zur Vernunft kommen" zu tun? Entweder er mag oder nicht. Ist eine Heirat das einzig Vernünftige in Deinen Augen?
Dann weiß ich nicht, ob ich als Dein Partner nicht auch abblocken würde.

Sprich mit ihm, ganz deutlich, aber natürlich ohne Fristsetzung o.ä.

Vielleicht ist er einfach jemand, der nicht heiraten möchte - das ist nichts verwerfliches und bedeutet auch nicht automatisch, dass er sich immer ein Hintertürchen offen hält. Aber wenn Du in dieser Konstellation die ganze Zeit auf eine Antrag hoffst, der nie kommen wird, seid Ihr vielleicht doch nicht auf einer Linie.

;-)

Was ist Dir wichtiger? Ein Kind zu bekommen oder mit dem Mann so zusammen zu bleiben?
Erst würde ich in mir diese Frage klären.
Wenn das Kinderkriegen wichtiger ist, würde ich ihm es auch so sagen.
Meine Oma hat sich in den 40-ern!!!! scheiden lassen weil ihr Mann keine Kinder wollte.
Sie hat dann zum zweiten Mal geheiratet und 2Kinder bekommen.

Beides ist mir sehr wichtig , sonst hätte ich schon einen Entscheidung getroffen .
LG !