Mein Mann ist so ein Kotzbrocken.

    • (1) 29.06.14 - 21:24
      weiß nicht weiter

      Hallo an alle.

      Es geht um meinen Mann der ist sowas von Lieblos zu den Kindern und mir.Er ist nur am Brüllen wenn er da ist .Ängste und Sorgen werden gar nicht ernst genommen.Ich musste Operiert werden und hatte schreckliche Angst das was schief geht anstatt er mich in den Arm nimmt werd ich angebrüllt.Die Kinder dürfen wenn es nach ihm geht nichts.Ich zähl mal ein paar beispiele auf.Die Kinder dürfen laut ihm im Wohnzimmer nicht spielen dafür haben sie ja ein Kinderzimmer.Wenn den Kindern was nicht schmeckt müssten sie trotzdem aufessen.Die Kinder dürften nach dem Essen zb keine Gurke Kohlrabi etc essen.Prinzipiell wird alles verneint wenn die Kinder was wollen.Er weiß zb das unser Kind keine Soße auf den Döner will und Zwiebeln er bringt es trotzdem so mit,wenn ich sage das sie das nicht isst dann kommt:hat sie Pech gehabt.Klar erlaube ich meine Kinder auch nicht alles und sie brauchen Grenzen aber doch nicht so?! Hab ihm schon gesagt irgendwann kommt der Punkt wo seine Kinder auch nicht mehr mit ihm wollen.Verstehe einfach nicht wie man so sein kann.:-[ Es kommt auch mal vor aber eher selten das er dann wieder lieb.Was soll ich noch tun???

      MFG WEIß NICHT WEITER

      • Also ich würde mich trennen

        Ist dir das noch nie in den Sinn gekommen :-o?

        "Was soll ich noch tun???"

        Was spricht gegen eine Trennung von dem Kotzbrocken?

        Wie reagierst du, wenn er den Kindern was verbietet, was du ihnen eigentlich erlauben würdest? Mein Mann und ich sind in Erziehungsdingen auch nicht immer einer Meinung, ich finde zwar, man sollte als Eltern im Grunde dann trotzdem einheitlich auftreten, als Signalwirkung, aber wenn er mal all zu streng ist, stoppe ich ihn dann auch uns sage ihm, dass das jetzt zu streng ist und ich es den Kindern erlaube bzw. erlaubt habe. Wie reagiert dein Mann, wenn du ihm widersprechen würdest?

        Das mit dem Gebrülle finde ich auch zum Kotzen. Mir kommt es vor, als ob dein Mann total genervt ist und überfordert mit dem anstrengenden Alltag einer Familie. Darüber müsst Ihr reden. Sag ihm, dass dich das ankotzt wie er sich verhält und dass sich was ändern muss, sonst bist du weg! Und zeig ihm, dass du das auch ernst meinst, lass dich nicht einlullen. Wenn er dann eine Weile sich Mühe geben sollte und dann wieder in alte Muster zurück verfällt, sofort wieder drauf hinweisen: "Du fängst schon wieder an, denk dran, ich mache das nicht mehr mit, also lass es!"

        Tja, und wenn das auch nichts bringt, dann würde ich mich trennen.

        "Was soll ich noch tun???"

        Dazu fällt mir eigentlich nur die Trennung ein.

        Sollte das nicht gehen, aus welchen Gründen auch immer, mach Dich wenigstens gerade und kümmer Dich um die Kinder. Ich meine in dem Sinne, dass diese widersinnigen Verbote und Anweisungen nicht befolgt werden. Was passiert, wenn er sie zum Aufessen zwingt? Schreitest Du ein? Wenn er ihnen verbietet, nach der Mahlzeit Gurke oder Kohlrabi zu essen - machst Du ihnen noch was?
        Das wäre Deine Aufgabe meiner Meinung nach. Damit kannst Du ja mal anfangen, sofern Du es nicht längst tust.

        Wenn man selber Lieblosigkeit über sich ergehen lässt - bitte. Aber bitte schütze Deine Kinder.
        Ich würde gehen, ernsthaft.

        Alles Gute!

      • Ganz ehrlich, was willst du von dem Arsch? Tun dir deine Kinder nicht leid wenn sie so einen ich sag mal "Erzeuger" haben? Sorry aber Vater kann man sowas nicht nennen.

        Möchte dir auch nicht zu nahe treten, aber deine Kinder werden dir sicher Dankbar sein wenn ihr den los habt!

        Verstehe nicht wie man SO zu seinen Kindern sein kann..Traurig sein Verhalten!

        In welchen Situationen ist er lieb ?

        War er schon immer so oder hat sich dieses verhalten eingeschlichen.

        Könnt ihr unter 4 Augen miteinander reden ?

        Mir fallen noch ne ganze Menge mehr fragen ein

        Was würde passieren wenn du ihm eine Familienberatung vorschlägst ?

        LG

      • Seit wann ist er so?

        Es gibt Eltern, die denken, nur auf diese Art und Weise den Respekt der Kinder zu erlangen, haben jedoch übersehen, dass Respekt nicht auf Angst wachsen kann, sondern verdient wird.
        Ja, es gibt Partner die denken, durch "Zucht und Ordnung" werden sie auf "das Leben nach der Schule vorbreitet.
        Schade, man versaut sich dadurch einen starken Familienverbund.
        Schau mal bitte auf die Homepage www.wundersameslernen.de
        Dort findest du auch einen Beitag zum Thema "Gehorsam"
        VG

        Ficus

        Haste ihm auch schonmal Sachen gekocht die er nicht mag und gesagt die muss er nun auch essen. Haste ihm das "Spielen" auch verboten bei dir in der Küche oder so. War er schon immer so? Dann würde ich ehrlich gesagt inzwischen auch über Trennung nachdenken.

        Ela

        Trenne dich von diesem Mann - deinen Kindern zu liebe. Deine Kinder entwickeln Angst gegenüber ihrem Vater. Irgendwann kommen sie vielleicht gar nicht mehr nach Hause, weil sie der Angst aus dem Weg gehen wollen. Schaffe also ein angenehmes Umfeld für sie. Das haben sie in einer kleinen Wohnung mit einer liebenden Mutter um einiges mehr als in einer großen Bude mit einem tyrannisierenden Vater.

        Mein Vater war genauso und ich hab drei Kreuze gemacht als meine Mutter sich endlich getrennt hat-ich dachte wieso sie uns nicht beschützt und wieso SIE sich sein Verhalten Gefallen lässt.
        Ich würde ihn klar vor die Wahl stellen: Änderung mit Familientherapie oder Trennung

        Meine Güte! Ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas mal sage, aber manche sind echt so blöd, dass es brummt.

        Was du machen sollst?

        Am besten bis zu deinem Lebensende mit dem Arsch zusammen bleiben und leiden. #augen#augen#augen

        #klatsch

      Hallo.

      Solch einen Kotzbrocken hatte ich auch. Meine Kinder waren total eingeschüchtert und ich zum Schluss auch. Er war sogar so dreist, dass er beim Einkaufen bestimmt hat, was er (wir) brauchen und was nicht. Hatten die Kinder einen Wunsch, gibt es nicht, braucht er auch nicht. Ich habe mich von ihm getrennt, als es dermaßen ungemütlich wurde, da man schon keine Lust mehr hatte, nachhause zu gehen. Jetzt leben wir seit sieben Jahren ohne ihn, aber mit neuem Papa und Partner und es ist super. Sie genießen die Zeit, wo sie ihre Wünsche äußern dürfen und auch in Erfüllung geht. Ihr Vater hat sich immer noch nicht geändert. Er ist geizig wie eh und auch vom Verhalten her nicht ruhiger. Also meine Kinder sagen, dass es das beste war, was ich gemacht habe, also die Trennung.

      Überleg dir, ob du das aushalten kannst, auch deinen Kindern gegenüber.

      Alles Gute.

      LG

      Hallo,

      überlege dir gut, ob du so einen Menschen in deinem Leben und vor allem im Leben deiner Kinder haben möchtest.

      FG
      Tom

      Hallo,

      das hätte ich mir einmal angeschaut, dann das Gespräch gesucht und wenn sich dann noch nichts verändert hat, wäre ich mit den Kindern gegangen.

      GLG

      Hallo,

      das hätte ich mir einmal angeschaut, dann das Gespräch gesucht und wenn sich dann noch nichts verändert hat, wäre ich mit den Kindern gegangen.

      GLG

      Du fragst wirklich was du tun sollst #gruebel

      Was hat er das dich hält? Geld? Ich lese nur heraus das alle unglücklich sind und du tust nix, nämlich dich trennen das würde ich wenn mein Mann nur solche Seiten hätte

      • (23) 30.06.14 - 19:13
        weiß nicht weiter

        Vielen dank für die Antworten.

        Nein er war nicht immer so.Mir ist aufgefallen diese Phasen hat er wenn es sehr viel stress in der Arbeit gibt.Hab gestern vielleicht in meiner Wut etwas übertrieben.Haben uns deswegen schon mal eine Auszeit genommen.Danach war es wieder Super.Seine Firma hat Insolvenz angemeldet und seitdem ist er wieder so drauf.Hab ihn auch gesagt wenn er damit nicht aufhört das ich dann lieber alleine bleib.Er hat sich bei mir und den Kindern entschuldigt. Man merkt auch wenn er Urlaub hat (selten) ist er ganz anders.Hab ihn aber auch deutlich gesagt das die Kinder und ich nichts dafür können wie es in der Arbeit läuft und er mal überlegen soll wen er vor sich hat und er uns sonst auch noch verliert.Naja wird sich nichts ändern werd ich wohl mit den Kindern alleine bleiben.

        MFG weiß nicht weiter

        • Das kenn ich, wenn mein Mann mich auf die Palme bringt würde ich auch so schreiben #rofl Deshalb meide ich nach Streitereien lieber das Forum weil man da etwas überkocht.

          Viel Glück euch weiterhin das der Stress bald besser wird. Vielleicht sieht er es bald, ich mein Mann ist wie deiner, und meistens ignorier ich seine Launen wenn er heimkommt. Uns hilft er kommt bekommt Kaffee und eine kurze Auszeit und dann wird de rAlltag besprochen

    (25) 01.07.14 - 11:05

    Hallo,

    als Mutter und Vater hat man es ganz alleine in der Hand, ob aus einem Kind ein gesundes, glückliches Kind wird, welches sein Leben später gut leben kann oder ein unglückliches, verstörtes änglichstes Kind......was auch als Erwachsener Probleme hat.

    Dein Mann ist also ein Mensch, dem das Wohl der Kind scheissegal ist.

    Er ist egoistisch und gemein und ich bezogen.

    Mein Vater war auch so. Geizig, jähzornig, gemein und brutal. Meine Mutter hat sich nie getrennt und wir Kinder haben gelitten. Ich bin 2 tage nach meinem 18. Geburtstag auszogen.

    Du musst Deine Kinder vor so einem Mann, vor so einem Verhalten schützen. Du musst ihnen zur Seite stehen und für sie da sein.

    Klar muss man nicht jeden Wunsch erfüllen, aber was bei euch abläuft geht ja gar nicht.

    Da hilft von Deiner Seite her nur eine klare unmissverständliche Ansage.

    Sag ihm, das Du sein Verhalten, seinen Charakter, seinen Egoismus nicht mehr weiter ertragen kannst. Er ändert sich, vielleicht mit Hilfe einer Therapie oder Du ziehst die Trennung durch. Dann soll er so leben wie er will, halt nur ohne euch.

    Du gibst ihm also eine Chance zur Änderung, eine Frist. Dann weiss er woran er ist.

    Ändert er sich dann nicht, muss er auch die Konsequenzen ertragen.

    Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen