Ich kann es nicht verstehen

    • (1) 03.07.14 - 00:03

      Hallo,

      Heute muss ich mich mal wieder ausheulen.
      Ich bin heute sehr aufgelöst.

      Mein Partner verhielt sich sehr komisch die letzten Tage,worauf hin ich ihn ansprach. Er sagte nie einen Ton zu seiner gefühlswelt,außer dass er das nicht so zeigen kann.
      Ich habe es ihm geglaubt,ihm vertraut. Wir wollten eine Zukunft aufbauen,ich habe nach dem Abi nur für seine Firma geschuftet,weil es unser gemeinsamer Bereich war.

      Und jetzt?

      Heute morgen sagte er mir : du kontrollierst mich,ich fühle mich eingeengt. Er wolle mehr Kontakte ausser mir.

      Ich bedauerte seine Lage und sagte ihm,dass er das doch einfach machen soll und ich damit keine Probleme habe.

      Dann sagte er,es gäbe so viele Sachen,die er nicht mag (dass ich nicht Bügel - weil wir kein eisen haben) und ich hohe Schuhe trage).
      Auch das kann ich ändern.

      Darauf folgte das,was mir den Boden weg- und mein Herz in Stücke riss.
      Er wisse nicht ob er mich liebt und dass er nie glücklich war. Dass er mit allen anderen viel mehr Spaß hat in jeder Situation und das auch nie anders war. Er sagte seine Ex und er hätten immer so lustige Dinge gemacht,diese Dinge taten wir auch- nur hat er anscheinend nie Spaß daran.
      Und die würden alle immer abends Party machen,ich ja nie.

      Der Spruch "ich mag dich ja,du bist kein schlechter Mensch" hat mir dann den Rest gegeben.

      Außerdem gehe ich ihm auf die Nerven,in jeder Sekunde in der ich da bin.

      Ich habe es nicht kommen gesehen.Niemals.

      Andererseits kaufe ich es ihm irgendwo nicht ab. Die letzten Monate hatte ich das Gefühl dass wir beide richtig glücklich waren. Er blühte total auf,gab mir auch mal Zärtlichkeit ,das Liebesleben war fantastisch.
      Und von einem auf den anderen Tag soll das vorbei sein?

      Vor 2 Monaten fing eine junge Dame bei uns an. Ich finde nicht sonderlich attraktiv ,aber genau sein Typ (wie alle ex Freundinnen). Sie bekundete Interesse ,so stark dass Kunden mich ansprachen.in der zeit war er sehr glücklich.offensichtlich verliebt,allerdings nicht in mich.

      Eine Kollegin sagte ihr dann offensichtlich ihre Meinung und irgendwie ist seitdem das Drama riesig.

      Jetzt steh ich bei 0: muss eine Wohnung finden,habe kein Geld (Eine Anstellung in der Firma wurde abgelehnt) und ich nur für ihn tätig war und einen Sohn von 13monaten.

      Monsieur ist fein raus und ich hab den ganzen Mist.

      Er weiß dass er meine große Liebe ist.erwidert hat er das nie.

      Was habe ich nur falsch gemacht?
      Womit hab ich es verdient,dass er mir nach 4(!!!!!!) Jahren auf Anfrage sagt,dass er mich NIEMALS geliebt hat?????
      Ich bin jung,24 Jahre-er ist 34. ich dachte er hätte mehr Reife.

      Anscheinend braucht er mehr ein kleines Dummchen,über das er sich lustig machen kann. Dazu kommt,dass ich sehr schlecht alleine sein kann,so ist es für mich kaum zu ertragen.

      Sonntag fahre ich 1woche weg,um Abstand zu gewinnen und ihm Freiheit zu gewähren.

      Danke,dass ich mir das von der Seele schreiben durfte.

      Herzliche Grüße

      • Tut mir sehr leid.

        Aber vielleicht ist es auch ganz gut, dass Du jetzt mal anfangen kannst für Dich zu leben. Nicht nur für ihn arbeiten, sondern eine Ausbildung machen, die zu Dir passt, was arbeiten was Dir Spaß macht.

        Lernen, wie man auch alleine klar kommt - außerdem hast Du ja auch noch ein Kind, ganz alleine bist Du also nicht.

        Warum hast Du Dir das überhaupt mit angeschaut, wie eine Andere ihn anmacht?

        • Genau das ist der Punkt :ich habe ihn gefragt,was er denn von dieser Dame möchte. Ob es rein freundschaftlich ist oder ob er vielleicht nicht doch mehr will.

          Ich bekam natürlich keine Antwort.
          Außer ,dass er ununterbrochen nur von ihr geredet hat und sich auffällig pflegte und auf seine Kleidung achtete.
          Ich habe ihn oft darauf hingewiesen,dass ich das nicht so gut finde,wie sie miteinander umgehen,weil ich meine Felle davonschwimmen sah.

          Sie schreiben den ganzen Tag miteinander und schicken sich Fotos,fotografieren sich zusammen usw.
          Und ich werde als die eifersüchtige Zicke dargestellt.
          Sie ist ja so "cool" und so jung (sie ist 20).

          Und ich bin auch noch so bescheuert und glaube meinen guten Freunden,die mir sagten "er weiß was er an dir hat".

          Wer's glaubt.

      Traurig :-(
      Kann dich verstehen .
      Du hast garnichts falsch gemacht !, ziehe dich zurück ersmal .
      Meld dich garnicht bei ihm , gehe nicht ans Telefon dran wenn er dich anruft . Antworte seine SMS sen nicht . Er soll richtig spüren das du nicht mehr da bist . Lass ihn richtig zappeln ersmal ;-) wenn er dich liebt , kommt er zurück . Wenn er nicht zurückkommt , hat er dich nie geliebt !
      Lauf nie hinter ihm her , er hat dich nicht verdient .
      Ich würds so machen !
      Kontaktsperre !

      Wie kann man so veletztend sein ?

      Anscheinend er braucht dich nicht mehr da in seiner Firma , wie ich das so verstanden habe .
      Und das heute auf Morgen !
      Er ist ein richtiges A..... !

      Ich wünsche dir viel Geduld und Gelassenheit :-)

      • Wir haben einen gemeinsamen Haushalt ,von daher ist es nicht so einfach mit dem Abstand.

        Ich werde verreisen,er wird nicht wissen wohin und wann ich zurück komme.

        Danach muss ich Behördengänge regeln,Wohnung suchen und Kartons packen.ich habe keine Kraft das sonst auszuhalten.

          • Doppelhaushälfte-Eigentum . Allerdings nur seines.

            Es steht fest,dass ich gehen werde. Aber ich brauche natürlich etwas zeit dafür.er sagte er würde mich nicht rauswerfen.

            • Ziehe vorübergehend bei deine Familie oder gute Freundin ein , bis du eine Wohnung findest .
              Nimm ersmal deine persönlichen Sachen mit sowie Klamotten für das Baby .
              Du kann's die anderen Sachen nach und nach abholen , wenn er nicht zuhause ist .

              So würde ich es machen !
              Wenn er zu dir so fies ist , ignoriere den einfach ! Er hätte dir in vernünftigen Art das sagen können , wenn er mit dir beenden möchte , aber so verletzend noch mit Krönung drauf ? Kaum zu fassen , was für Menschen es gibt ! Ich fühl mich Sogar von hier aus verletzt ! Krass !!!!!

              • Ganz so einfach ist es nicht.meine Familie lebt 200km weit weg,meine Freunde auch. Ich habe damals für ihn alles aufgegeben.

                Ich kann zwar dort hin,aber von dort aus hier nichts bewegen.

                Die einzigen hier sind seine angehörigen.zu denen werde ich wohl nicht gehen.

                Wobei es schon interessant ist zu sehen,dass er mich auf den Geburtstag seiner Oma schickt und selbst zeitgleich auf dicke Hose bei seiner Angestellten macht. Dazu auch noch super spät heim kommt und sich seit dem Tag noch schlimmer verhält als sonst.

    Hallo,

    Das was du durchmacht musst tut mir leid.

    Was für ein Arsch, ehrlich....
    Wenn man sich neuverliebt und einfach keine Gefühle mehr hat für den eigenen Partner ok, passiert, aber sich dermaßen verletzend zu äußern ist hart.
    Es hat sich wahrscheinlich alles bei ihm so angestaut über die zeit und er haut dir das jetzt so um die Ohren um sein Gewissen zu beschwichtigen, denn so bist du ja die "schuldige" für ihn, du bist nicht spaßig genug etc.

    Aber was ich nicht verstehe, ihr habt ein gemeinsames Kind.
    Warum sollst DU jetzt aus der Wohnung raus, oder gehört die Wohnung ihm?
    Ansonsten wäre es doch das naheliegenste wenn er geht, es war ja auch seine Entscheidung das zu beenden, soll er auch die Kosten daran tragen.
    Er macht dich arbeitslos und mittellos, so geht's ja nun auch nicht.
    Ich kenne mich da nicht gut aus, aber müsste er nicht nebst Kind auch noch für dich Unterhaltspflichtig sein, wenn es noch so klein ist?

    Nunja und zum Rest....Allein bist du nicht du hast dein Kind und irgendwann, irgendwo wird sich auch ein Mann finden der dich aufrichtig liebt, du hast was besseres verdient als so einen Idioten #liebdrueck

    LG

    • Dass die Liebe gehen kann,weiß ich ja auch. Ich habe das selbst erlebt bei meiner vorherigen Beziehung.

      Aber dass er mich 4 Jahre lang verarscht hat,auf heile Welt gemacht hat und sich auf meine Kosten amüsiert hat (so Sprüche wie " du siehst aber ganz schön alt aus" oder "du bist ganz schön dick geworden" )

      Waren da noch die nettesten Sachen.

      Im übrigen ist er auch mit der neuen Angestellten 2 Tage auf Geschäftsreise gewesen,mit Übernachtung natürlich.

      • Tja... Der hat wie gesagt wohl seine ganz eigene Sicht der Dinge.
        Vermutlich ist die nächste auch wieder für eine zeit lang toll und gut und dann zieht er wieder das gleiche ab.
        Vergiss den und sei froh das du sowas unehrliches los bist.

        Das Leben geht auch trotzdem weiter...

      Bezüglich des Kindes muss ich folgendes sagen (auch wenn es sehr sehr unglaubwürdig klingt-es ist die Wahrheit).

      Mein (ex) Partner hat mir Sex mit jemandem aufgebrummt. Er hat ständig Treffen vereinbart ,ich wollte das alles nie so richtig und hab es nur getan,damit er zufrieden ist.
      Nunja, aus einem dieser "Dates" stammt das Kind.
      Ich habe jedes mal gesagt,dass ich das nicht mehr will,aber ihm war es immer egal.

      Da er nur Kontakte geknüpft hat (ich habe ihm vertraut) ,kenne ich weder richtigen Namen noch sonst was.

      Ergo: der Herr ist nicht Unterhaltspflichtig. Da wir nicht verheiratet sind,bekomme ich auch nichts.

      Der Herr ist fein raus: muss keinen Cent zahlen,sich nicht kümmern und hat ein schönes Leben als Platzhirsch.

      • (15) 03.07.14 - 04:00

        Nur, um das besser zu verstehen:

        - ihr seid/ward 4 Jahre zusammen
        - du hast ein 13 Monate altes Kind, das nicht von ihm ist und er weiß das auch
        - dein Ex hat dich unter Druck gesetzt und du musstest Sex mit anderen Männern haben, die Treffs hat dein Ex organisiert
        ?

        • (16) 03.07.14 - 05:42

          Genau,richtig erfasst.

          • Ganz ehrlich: ich bin sprachlos!!!!!!!!!!!!!!!!!!

            Du hast Dir Sex mit anderne Männern AUFBRUMMEN lassen ?????????!!!!!!!!!!!

            Bist Du deinem Typen hörig, oder was?
            Dass sind für das Kind ja tolle Voraussetzungen. Vater unbekannt und ob Du das Baby unter diesen Umständen emotional wirklich willst? (sorry, falls ich Dir damit zu nahe trete)

            (18) 03.07.14 - 12:13

            ohje.... keine Ahnung, was in einem Mann vor geht, der in einer festen Beziehung so etwas heraus bekommt bzw. zu sagen bekommt.
            Sieht aber anscheinend so aus, als wäre er dir in dieser Zeit eine Stütze gewesen.

            Was ich dir dazu nur sagen kann, ist: lass dich zu Sachen, die du nicht willst, auch nicht zwingen. Ist aus meiner Perspektive sicherlich einfacher geschrieben als aus deiner Perspektive gelebt. Denn emotionalen Druck, wenn man drin steckt, hat im Nachhinein immer so etwas wie "wie konnte ich nur". Kluge Ratschläge dazu zu geben erspare ich mir, sie sind auch fehl am Platz.

            Zu deiner eigentlichen Frage:
            Es scheint ja nahezu so zu sein, dass dein Partner eher auf deutlich jüngere Frauen steht. Er ggf. eine bereits vorhandene durch eine weitere, dann wieder jüngere Partnerin austauscht. So einen Bekannten hatte ich auch mal, seine Partnerinnen waren eher immer zwischen 18 und Anfang 20. Ggf. haben solche Männer das Problem, dass sie mit erwachsenen Frauen eher wenig anfangen können. Sie kratzen quasi an ihrem Selbstbewusstsein, an ihrem Selbstwert - meine bisherigen Erfahrungen aus dieser besagten Bekanntschaft.

            Versuch dein eigenes Leben auf die Beine zu stellen. Nein, versuch es nicht, mach es. Überlege dir in Ruhe, was genau du möchtest. Ggf. triffst du dich mit alten Freunden, die können dich bei diesen Überlegungen sicher auch gut unterstützen.

            Zu deinem (noch)Partner: ja, es ist ein starkes Stück, der eigenen Partnerin schon vor zu leben, der die Nachfolgerin sein soll und daran auch keine Zweifel zu lassen.

            Du hast zwei Möglichkeiten: entweder du entscheidest dich für oder gegen ihn.

            Entscheidest du dich für ihn, dann solltest du auch um ihn kämpfen, jedoch intelligent.

            Entscheidest du dich gegen ihn, dann solltest du entsprechende Schritte unternehmen.

            Was du in beiden Fällen überlegen solltest, ist, wer du bist und was du willst - ganz unabhängig von einer Beziehung.

            vG
            ficus

      Ich kann das kaum glauben...... #kratz

      Er hat dich ``gezwungen`` mit anderen Kerlen ins Bett zu gehen und du hast dich auch noch darauf eingelassen?!?
      WARUM?????

      Was hatte er davon? Hat er zugeschaut oder sogar noch Geld dafür kassiert?

      Mit diesen Typen (oder war's nur einer?) hast du dann auch nicht verhütet?!?

      Woher weißt du, dass es nicht doch das Kind deines Ex ist? Wurde ein Vaterschaftstest gemacht?

      Wer hat die Vaterschaftsanerkennung unterschrieben?
      Oder hast du als Vater ``unbekannt`` angegeben?

      Im Grundbuch stehst du natürlich auch nicht mit drin....
      Dann hat auch hoffentlich nur ER den Kredit für das Haus aufgenommen und gezahlt, oder?

      Sollte das alles wirklich so stimmen, kannst du froh sein, diesen Idioten los zu sein!

      Aber ich würde dir echt empfehlen, eine Psychologin aufzusuchen, um zu ergründen, warum du dich auf all dies eingelassen hast und um zu verhindern, dass dir je etwas ähnliches wieder passiert!

      • Ja es stimmt leider.

        Er fing irgendwann damit an,dass er das früher auch schon mal gemacht hätte und dass er das unbedingt will.
        Er meinte sonst fände er mich nicht mehr gut und würde alles auf Eis legen.
        Ich bestand auf Verhütung,aber er machte Druck.
        Geld spielte dabei nie eine rolle.wahrscheinlich so eine allmachtsphantasie,wer weiß.
        Ich hatte vom ersten mal an bis zur Schwangerschaft wahnsinnig Angst mich angesteckt zu haben,was zum Glück (man kann wirklich nur von Glück reden!!!) nicht der Fall war.
        Ich weiß auch nicht wie viele es waren,auf jeden fall so viele,dass ich mich nicht mehr an alle erinnern kann.
        Und mir fällt Sex ohne liebe schon schwer,vorallem wenn mein liebesobjekt mich so ablehnt.

        Die vaterschaftsanerkennung hat niemand unterschrieben. Wir haben privat einen Test machen lassen,das Ergebnis bekamen wir 7wochen nach der Geburt . Er war sauer,ich gab ihm zeit nachzudenken und er entschied sich für uns,vermeintlich.

        Er war bei der Geburt auch nicht dabei,da er arbeiten war (er ist selbstständig und hatte an dem Tag dann doch frei- entschied sich aber offensichtlich dazu seinen Tag anders zu verbringen).

        Das Haus war schon bevor wir uns Kennenlernten in seinem Besitz,ich habe mit Finanzierung nichts am Hut

        Ich weiß wohl woher dieser Umstand bei mir kommt.ich hatte ein sehr fragwürdiges Elternhaus,in dem man immer um Liebe Kämpfen musste.
        Das ist auch so eine typische Sache bei alkoholikerkindern. Sie suchen sich genau solche.sie denken :erst wenn dieser Mensch es schafft,mich zu lieben ,bin ich wirklich liebenswert.

        Ich weiß,dass ich eine Therapie brauche,ich schaffe es nicht alleine.

(22) 03.07.14 - 10:50

"Sonntag fahre ich 1woche weg,um Abstand zu gewinnen und ihm Freiheit zu gewähren."

Süße, du solltest wegfahren, um DIR Freiheit zu gewähren. Und am besten nicht nur 1 Woche.

Wenn möglich, zieh in eine andere Stadt. Räumlicher Abstand und eine neue Umgebung tun manchmal sehr gut.

Was für ein Arsch. Sei froh, daß Du ihn los bist - Du bist jung und kannst einen grandiosen Neustart hinlegen!

MUT!
#winke

(23) 03.07.14 - 10:58

Kommt mir gerade alles sehr bekannt vor. Ich hab etwas sehr ähnliches vor einigen Monaten durch machen müssen. Mit dem unterschied, daß wir sieben Jahre verheiratet sind und zwei Kinder haben.

Bei mir ist alles ziemlich gut zu ende gegangen. Ich hab meinen Mann wieder, er ist wider er.

ich kann dir nur den Rat geben, lass ihm Zeit. Entweder er kommt wieder zur Besinnung oder aber es klappt einfach doch nicht mehr von seiner Seite aus

tut mir sehr leid für dich.

  • (24) 03.07.14 - 12:30

    Sollte es stimmen, was die TE über ihren "Partner" geschrieben hat, würde ich den mit der Kneifzange nicht mehr anfangen.

    >>>Mein (ex) Partner hat mir Sex mit jemandem aufgebrummt. Er hat ständig Treffen vereinbart ,ich wollte das alles nie so richtig und hab es nur getan,damit er zufrieden ist.
    Nunja, aus einem dieser "Dates" stammt das Kind.
    Ich habe jedes mal gesagt,dass ich das nicht mehr will,aber ihm war es immer egal.<<<

    Fällt mir aber schwer, diese Story zu glauben.

    • (25) 04.07.14 - 15:55

      Das hab ich gar nicht gelesen gehabt. Da fehlen mir wirklich die Worte. In dem Fall würde ich machen das ich ganz weit weg komme...

Top Diskussionen anzeigen