Schluss und trotzdem - was will er erreichen?

    • (1) 15.07.14 - 12:18
      was soll das?

      Hallo zusammen,

      mein letzter Freund hat sich vor 1 Monat von mir getrennt nach nur 3 Monaten "Beziehung" (wovon eigentlich nur die ersten 2 Monate eine Beziehung war, denn im letzten Monat befand er sich schon auf dem Rückzug von mir, bevor er dann einen lächerlichen Streit provozierte und das dann nutzte, richtig Schluss zu machen). Seitdem haben wir keinen Kontakt mehr. Ich war sehr verletzt, habe 2 Wochen fast jeden Tag geweint, richtig Liebeskummer halt. Seitdem geht es wieder, bin inzwischen eigentlich nur noch sauer und enttäuscht über diese feige Art und Weise von ihm.

      Nun ist es aber so, dass er seit einer Woche lauter merkwürdige Sachen macht. z.B. klingelt mein Telefon manchmal nur 1x, wenn ich dann nachschaue, war er es (Nummer wird ja übertragen). Auch in meiner Abwesenheit sind oft Anrufe von ihm im Nummernspeicher seit ein paar Tagen, er weiß auch, dass ich die Anrufe in Abwesenheit checke am Telefon, weil ich keine Mailbox habe - also klar, er WILL, dass ich das sehe. Wahrscheinlich weil er denkt, ich ruf dann zurück, aber das tu ich natürlich nicht. Ich versteh nur nicht, was das soll. z.B. ist er auch letztens 3x an mir vorbeigefahren, als ich zu einem Termin ging, den ich jede Woche um die gleiche Zeit habe. Als ob er eine Reaktion von mir provozieren will. Dann hatte meine beste Freundin letztens Geburtstag und ich habe ihr bei Facebook einen Glückwunsch geschrieben. Normalerweise ist er bei Facebook - im Gegensatz zu seinen Kumpels - kaum aktiv. Seine Kumpels schreiben da JEDEN Tag zig Beiträge, zu denen schreibt er nie irgendwas, aber zu meinem Beitrag an meine Freundin schrieb er als Kommentar: "Von mir auch alles Gute!" Meine Freundin weiß natürlich, dass wir nicht mehr zusammen sind und wie er mich abserviert hat, die schüttelt auch nur den Kopf und fragt sich, was das soll.

      Jetzt weiß ich echt nicht, was ich machen und denken soll. Ich will ihn doch einfach nur vergessen und nach vorn blicken, ER hat sich getrennt - warum macht er mir jetzt das Leben so schwer, indem er versucht, ständig wieder meine Gedanken und Aufmerksamkeit auf sich zu lenken? Als er Schluss gemacht hat, hat er mir unmissverständlich klar gemacht, dass es für ihn aus und vorbei ist, er hat meine Nummer in seinem Handy blockiert (das hat er inzwischen wieder aufgehoben), hat bei Facebook sofort den Beziehungsstatus geändert (da hatte er voher den Link zu mir, dass wir eine Beziehung haben), was mich sehr verletzt hat in dem Moment, denn das war direkt nach unserem Streit und so zeigte er schon allen, dass wir nicht mehr zusammen sind, obwohl das für mich in dem Moment noch gar nicht wirklich realisierbar war, dass es jetzt echt Schluss ist ohne Aussicht auf Aussprache und Versöhnung. Er ist einfach weg, hat alles gelöscht und blockiert, mich 3 Wochen so hängen lassen unglücklich, und jetzt, wo es mir langsam wieder besser geht und ich anfing, es abzuhaken, macht er so einen Mist.

      Natürlich werde ich den Teufel tun und darauf reagieren, aber weiß echt nicht, was ich davon halten soll...

      Was soll das?

        (5) 15.07.14 - 12:37

        Das glaub ich nicht, ich vermute eher, er will bloß gucken, wie leicht er mich wieder zurück haben KÖNNTE, gucken, ob ich drauf anspringe, wenn er nur den kleinen Finger rührt.

        Wenn er mich zurück wollte, könnte er mir schreiben, anrufen ohne aufzulegen, es steht seinerseits nämlich nach dieser Art der Trennung noch eine dicke fette Entschuldigung aus, rein menschlich gesehen schon, man trennt sich nicht ohne Aussprache und blockiert den Anderen einfach überall.

        Na, da kann er jedenfalls lange warten, dass ich auf solche subtilen Dinge ihm eine Reaktion zeige. ;-)

    Hallo,

    da du - in seinen Augen - nicht angemessen nachjammernd reagiert hast und ihn offensichtlich merken lassen hast, dass du gut ohne ihn zurecht kommst (wozu ich dir gratuliere), ist nun sein Jagdtrieb wieder geweckt.
    Das hat nichts mit Liebe zu tun, sondern mit Besitzanspruch...
    Ignoriere ihn einfach.

    LG

  • Der braucht ein paar Streicheleinheiten für sein Ego. Jetzt versucht er dich zu einer Kontaktaufnahme zu provozieren, damit er sich dann zufrieden einreden kann: Sie rennt mir nach! Sie will mich noch immer! Ob du eine andere spielt dabei keine Rolle, Hauptsache irgendeine begehrt ihn.

    Zusätzlich Sex wäre sicher noch besser für sein Ego!

    Lass ihn am langen Arm verhungern und meld dich nicht!

    • (8) 15.07.14 - 13:15

      Danke für Eure Antworten. Ich werde mich nicht melden, aber meine Freundin meinte schon, wenn ich darauf jetzt keine Reaktion zeige, wird er bestimmt irgendwann von sich aus richtig Kontakt zu mir wieder aufnehmen. Und davor habe ich ehrlich gesagt richtig Angst, mir geht es GERADE eben wieder gut, nervt mich schon, dass er mich durch diese Aktionen nun wieder dazu gebracht hat, mir Gedanken zu machen über ihn. Ich habe echt Angst, dass meine Freundin recht behält und er irgendwann anruft (könnte ich ja noch vermeiden durch Nicht-Drangehen) oder plötzlich vor mir steht und reden will.

      Ich hoffe, dass meine Freundin nicht Recht behält, habe keine Ahnung, ob Nichtreagieren jetzt dazu führt, dass er von allein wieder aufhört mit den Spielchen oder dann doch irgendwann noch mehr kommt?! Ich will nach vorn schauen und nicht mehr zurück! Verzeihen kann ich ihm sein Trennungsverhalten sowieso nicht, jedenfalls nicht ohne eine wirklich glaubhafte und angemessene Entschuldigung. Und selbst dann könnten wir danach aus meiner Sicht nur noch gute Bekannte sein/bleiben, aber sicher kein Paar mehr werden. Der soll mich einfach in Frieden lassen, so wie ich ihn auch (dürfte normalerweise auch nicht schwer fallen, sich aus dem Weg zu gehen, er wohnt in einer anderen Stadt und wir haben kaum gemeinsame Bekannte).

(9) 15.07.14 - 13:09
ich würde sticheln…

Poste mal auf Facebook ein Knutschfoto mit einem anderen Mann… :-) du hast doch bestimmt einen guten Freund, der für sowas zu haben ist. Sonst gibt es Bildbearbeitungsprogramme…

Mal sehen, ob er reagiert. Entweder schreibt er dich dann endgültig ab (was du mit ihm sowieso tun solltest), oder er reagiert darauf. Ich wäre ZU neugierig, um keine Reaktion von ihm zu provozieren. ;-)

  • (10) 15.07.14 - 13:18

    An sowas hatte ich auch schon gedacht vor 1-2 Wochen, habe es mir aber verkniffen, weil ich fand, es ist zu offensichtlich dann eine Provokation und ehrlich gesagt wollte ich ihm nicht mal SO viel Aufmerksamkeit schenken, dass er denken könnte, ich mach IRGENDWAS, um IHN zu provozieren oder zu ärgern...

(11) 15.07.14 - 13:29

Facebook blocken, Handynummer blocken, whatsapp blocken. Ruhe.

LG

Ein reiner Machtkampf seinerseits.

Glaub mir, in dem Moment, wo du in - welcher Form auch immer - drauf reagierst, hat er was er will, fühlt sich geil und lässt dich wieder fallen wie eine heiße Kartoffel.

Aber man muss sich ja nicht zwingend zweimal ein blaues Auge abholen, oder?

  • (13) 15.07.14 - 13:53

    Nein 2x verletzt mich Keiner! Bzw. - ich wäre nicht mal so, wenn einer wirklich einen Fehler gemacht hat und bereut und KÄMPFT, wer weiß, wenn ich dann glauben würde, er meint es wirklich ernst und bereut sein Verhalten und hat draus gelernt... Kenne die Situation, er ist nicht der erste Ex, der es noch mal versucht, aber von denen hat auch keiner ne 2. Chance bekommen, weil sie es einfach nicht wirklich ernst meinten und man das auch merkte... und das ist bei ihm jetzt auch nicht anders. Er ist ein Feigling. Er hat sich feige getrennt, und was er jetzt macht, ist AUCH feige! Sowas braucht kein Mensch!

Facebook Kontakt löschen, auch Deine Freundin...hätte ich als erstes gemacht, dann Nummer blockieren und löschen...FERTIG!

Er hatte vielleicht gehofft, dass Du ihn nachtrauerst, aber hast Du nicht...leb Dein Leben und hab Spaß, so einen brauchst Du nicht!

  • (15) 15.07.14 - 14:01

    Ja, ich denke auch, es ist die Tatsache, dass ich keine Frau bin, die einem Mann nachläuft, wenn er sie verlässt. Wahrscheinlich hat er damit gerechnet, dass ich ihm nachtelefoniere oder sonst was mache, aber so bin ich nicht. Ich habe einen sehr großen Stolz, ich verletze niemanden, aber ich lasse mich auch nicht verletzen. Ich habe um ihn geweint, 2 Wochen, habe mich gesehnt und gewünscht, er würde sich melden und mich daraus erlösen, aber niemals würde ich in so einem Moment mich von mir aus melden. Ich habe mich 1000x gefragt Warum, warum, warum? Aber nie hätte ich ihn angerufen, und ihn das gefragt! Ich habe auch meine Würde, ich laufe keinem nach.

Du scheinst eine Frau mit sehr hohem EQ zu sein, die gut weiss, was sie will und wie man mit ihr umgehen darf. Er hingegen scheint jemand zu sein, der gerne Spielchen spielt. Mit Gefühlen Anderer natürlich, denn eine Trennung ohne Aussprache unter Vorspiegelung falscher Tatsachen ist mehr als feige. Das ist schon bodenlos.

Aber mal ehrlich: Was könnte er sagen, um Dich wieder umzustimmen? "Das war ein Fehler!" - ja, war es, denn aus meiner Sicht hast Du so einen Holzklotz nicht verdient. Der reicht an Dein Niveau nicht einmal mit der Haarspitze ran.

Ich finde es gut, dass er so früh seine Unfähigkeit zur offenen Kommunikation gezeigt hat. Das hätte noch richtig Probleme gegeben.
Du brauchst keinen Troll. Du brauchst einen Mann.

  • (18) 15.07.14 - 14:41

    Danke dir für deine tollen Worte, auch wenn ich nicht weiß, ob ich so viel Anerkennung meiner Person überhaupt verdiene. #hicks Ich denke aber auch, es hat mir auf lange Sicht nur noch mehr Kummer erspart, dass sein Charakter sich so früh schon offenbarte. Er hat schon vorher ab und zu bei Unstimmigkeiten gezeigt, dass er diesen lieber aus dem Weg geht (ohne was zu ändern, selbstredend) statt sie auszudiskutieren und einen Kompromiss zu finden. Durch die rosarote Brille betrachtet dachte ich da nur immer, er geht Konfrontationen aus dem Weg, weil er nicht streiten möchte mit mir, nicht weil er sie generell meidet und immer lieber den bequemsten Weg geht.

    Von daher denke ich auch nicht, dass er überhaupt in der Lage wäre von seiner Persönlichkeit mehr, genug Energie zu investieren, mich noch mal umzustimmen, selbst wenn er es wollte. Denke schon, dass sowas ginge, indem man dem Anderen zeigt, dass man ihn wirklich liebt und die Trennung einen geläutert hat. Wen man z.B. jemandem gesagt hat aus lauter Liebe "für dich würde ich mein letztes Hemd verkaufen" - und dann würde man das wirklich tun und mit nacktem Oberkörper dastehen und sagen "Hey, ich hab's getan, weil ich dich liebe!", das wäre zumindest verrückt genug, ein mögliches Verzeihen einzuleiten. Aber hey, habe noch keinen Mann gefunden, der auf so eine Idee gekommen wäre, obwohl schon einige vor ihm ein 2. Mal an der Tür gekratzt haben. ;-)

    • Ich habe einfach zuerst alle Deine Postings im Thread gelesen und Deine Stärke und Sicherheit bewundert, mit der Du die Situation siehst.

      Und ehrlich: Selbst wenn er derjenige mit dem Hemd wäre, glaubst Du wirklich, er könnte sein Verhalten ändern und auf einmal ein emotional-sprachlich begabter Empath werden? Ich gestehe, dass ich bei Deiner Schilderung dachte, dieses Programm hat er schonmal gefahren, das scheint System zu haben. Wetten, der hat Exen, die genauso abserviert und dann warm gehalten wurden?

      Lass den mal schön klingeln, reagiere am Besten gar nicht, das ist er garantiert nicht gewohnt. Und wenn er unverhofft vor Dir steht, dann halte ihm doch eine kleine, gerne vorher einstudierte freundliche Rede und lass ihn ohne seine Reaktion abzuwarten stehen. Das hat er sich verdient.

      Du scheinst trotz der anfänglichen Verliebtheit ein gutes Gespür dafür zu haben, welche Art Mensch gut für dich ist und wer nicht.

      Das verdient absolut Anerkennung. Schön bei dir bleiben, dann findet sich jemand, der zu dir passt und bei Problemen mit dir gemeinsam an einer Lösung arbeitet. Und der macht sicher einen guten Fang.

(21) 15.07.14 - 14:21

Hallo,

Sorry, aber sojemanden brauchst du nicht. Vielleicht will er dich zurück, aber vorher muss er noch austesten, ob du wirklich alles machst, was er will. ER muss es kontrollieren, ER muss der Chef sein. Und er hat wohl ein ziemlich geringes Selbstbewusstsein, dass er irgendwie aufpolieren muss. Mach nicht den Fehler ihm hinterherzurennen.

Mein Tipp:

- teile deinen Freunden mit, dass ihr getrennt seid (persönlich, facebook, Anruf, wie auch immer)

- entferne ihn von deinen facebook Freunden und blokiere ihn (so kommst du nicht in Versuchung doch noch seine Seite anzusehen)

- bitte deine Freunde, die er von dir aus kannte ihn aus ihren facebook Freunden zu entfernen (um dir zu helfen)

Letztendlich sollte dein Ziel sein, dass er dir irgendwann egal ist. Nur kann es dich sein, dass er dich fertig macht und du nach seiner Pfeife tanzt.

Viel Erfolg :)

(23) 15.07.14 - 16:08

War das der, der 2 Stunden zu spät zu dir kam und dann sauer auf dich war, weil du böse warst? Oder ist das eine andere Geschichte?

(25) 15.07.14 - 22:09

Du bist mir sympathisch :-D

p.s. du bist stark und das nervt ihn

Top Diskussionen anzeigen