Trennung wegen zu viel Schweiß??!! Seite: 2

    • Hi,
      man sagt ja, dass nach ca. 3 Monaten die rosarote Verliebtheitsbrille abgesetzt wird und man den anderen klarer sieht als in dem rauschartigen ersten Zustand von hormonellen Wallungen :-).
      Naja, und Du bist ENTliebt. Ob das nun an dem Schweissproblem liegt, ist ja eigentlich egal.
      Wenn Du fair und ehrlich Dir und ihr gegenüber bist, dann gibt es nur die Trennung. Es wäre auch gemein, ihr etwas vorzumachen oder sie zu vertrösten, sie merkt ja, dass Du Dich distanzierst.
      Dann lieber einen Schlußstrich ziehen. Das ist für alle Beteiligten besser.

      Liebe Grüße!

      • (28) 05.08.14 - 17:13

        Danke für Eure vielen Antworten und Ratschläge. Ich denke auch, ich bin entliebt, normalerweise wird die Verliebtheit ja mit der Zeit immer stärker, wenn alles stimmt, aber hier hat sie einfach immer mehr abgenommen, und wenn ich ehrlich bin, hat mich der starke Körpergeruch von Anfang an gestört, ich dachte jedoch erst, es ist ne Ausnahme, dass es an dem Tag so roch, später dachte ich, ich gewöhn mich noch dran - ich mag sie auch als Mensch sehr, keine Frage, jedoch eine Beziehung ist mir unter diesen Umständen einfach nicht möglich, das habe ich nun eingesehen.

        Ich habe sie gerade angerufen und wir treffen uns heute Abend in einem Park zum Spazieren, dann werde ich ihr sagen, dass ich mich trennen möchte. Ist es OK, wenn ich ihr dann sage, dass sich meine Gefühle für sie irgendwie mehr freundschaftlich entwickelt haben und keine Liebe/Verliebtheit da ist, wie es eigentlich in einer Beziehung sein sollte? Dass ich sie sehr mag, aber eben nicht liebe, und deshalb auch ihr nichts vormachen möchte, indem ich weiter eine Beziehung führe, die ihrerseits andere Gefühle voraussetzt? Kann man das so sagen? Ich weiß, es hat was vom typischen "Wir können ja Freunde bleiben!", aber mir fällt kein netterer Weg ein, Schluss zu machen, als das.

        • (30) 05.08.14 - 17:38

          Ich würde es genau so sagen und nicht weiter auf ihr körperliches Problem eingehen.

          Grüße
          Luka

          Ja, ich würde es nicht an dem vermehrten Schwitzen festmachen. Denn wenn man sich entliebt, dann stört einen vieles am anderen, selbst Kleinigkeiten.

          Daher : es ist, wie es ist. Weder verlieben noch entlieben kann man willentlich steuern.

    Der Beitrag ist zu ausführlich .....dabei völlig oberflächlich und platt !

    Irgendwie glaube ich die Schose nicht !

    Da war wohl eher jemandem langweilig.

Das habe ich mir auch gedacht, wüsste aber nicht, dass es da einen Fetisch gibt

eure pheromone passen nicht zusammen - sonst würdest du sie zumindest riechen können(unabhängig von schweiß oder eben nicht).

diese situation wird sich nicht ändern(ich hatte das auch mal vor jahren) - deshalb sei ehrlich und trenn dich.

alles gute!#winke

weib mit 5 kids#verliebt und traummann(sehr passende pheromone mit und ohne schweiß#sonne)

Hi,

den Menschen, den man liebt, muss man riechen können!!!!

Lisa

Ich habe mal 130 Kilo gewogen und nicht so arg geschwitzt und gerochen höchstens nach Anstrengung daher eine klare Frage:

Nimmt sie irgendwelche Medikamente? Von Pille bis zu Schilddrüsen Hormonen...

Eine sehr gute Freundin von mir erging es ähnlich und es lag an ihren Schilddrüsen Tabletten. Seit dem sie andere nimmt ist es wesentlich besser geworden.

Lg Marie

(44) 06.08.14 - 09:00

Guten Morgen,

wollte nur noch abschließend berichten. Ich habe mich gestern mit ihr getroffen und irgendwie ahnte sie scheinbar schon vorher, dass es ein Trennungsgespräch wird, zumindest sagte sie, sie habe damit gerechnet und auch gemerkt, dass meine Gefühle für sie nicht die sind, die sie für mich empfindet. Aber sie sagte auch, Gefühle kann man nicht erzwingen und wenn ich ihr glauben darf, ist sie mir nicht böse, dass ich die Trennung möchte. Wir haben uns zum Abschied umarmt und sind so verblieben, dass wir lose in Kontakt bleiben. Traurig war sie schon, aber sie hat nicht geweint, ich bin sehr erleichtert, dass es so verlaufen ist. Sie ist ja echt auch eine ganz liebe Frau.

Auf den Schweiß habe ich sie aber gestern nicht noch mal angesprochen, ich denke, das hätte sie bloß (zusätzlich) beschämt und wäre unpassend gewesen.

An den User seelenspiegel möchte ich noch richten, dass ich KEIN Fake bin. Als ich das Eingangsposting schrieb, hatte ich gerade das Telefonat mit meiner Mutter und direkt drauf mit der (Ex-)Freundin hinter mir, habe mir einfach von der Seele geschrieben, was da gerade in mir vorging. Es tut mir Leid, dass es dir zu lang und dabei zu leer und platt war, um als reales Problem erkannt zu werden, ich werde mir mehr Mühe geben, falls ich noch mal hier eine Frage stelle, damit es auch deinen hohen Ansprüchen an Authentizität gerecht wird. ;-)

Herzlichen Dank allen anderen Usern für die zahlreichen Antworten! :-)

deine Freundin sollte sich nen gescheiten Arzt suchen! Sie hat eine Krankheit, die nennt sich Hyperhirosis. Und die kann man sehr wohl behandeln, die hat auch nichts mit Übergewicht zu tun (ok, das verstärkt die Symptome, aber nicht bei einem Gewicht wie ihrem). Es kann von der Schilddrüse kommen. Aber es kann auch einfach so auftreten.

Und wenn es so extrem ist das ein Stuhlkissen nass ist wo sie saß, dann braucht sie Hilfe und keinen Arzt der sagt "nimm ab".

Aber, hilf ihr, begleite sie oder biete ihr die Begleitung zumindest an. Sprich offen mit ihr darüber, nicht zwingend "Das ist eklig" aber halt "Hast du mal drüber nachgedacht einen anderen Arzt auf zu suchen? Ich geh auch mit wenn du magst, ich unterstütze dich" Hilf ihr einen Arzt bei euch in der Gegend zu finden der Ahnung von dieser Krankheit hat.
Was meinst du was sie für nen Leidensdruck hat? Und dann noch ein Arzt der nicht drauf eingeht. Kann man brauchen wie Zahnschmerzen.

Es gibt einges was man tun kann. Spezielle Deos, aus der Apotheke, nix was man so in jedem Laden bekommt. Salbeitee sowohl getrunken als auch äußerlich als Waschung kann Schwitzen reduzieren (ok, schmeckt widerlich, könnte ich jetzt auch nicht dauerhaft täglich trinken)
Und Wenn sowas alles nix nutzt, es gibt auch Tabletten die man dagegen nehmen kann wenn es so extrem ist, die sind aber Verschreibungspflichtig.

Man kann zumindest unter den Armen Schweißdrüsen entfernen oder mit Botox lahmlegen lassen (und das KANN sehr wohl von der Kasse gezahlt werden. Wird es nicht grundsätzlich, es ist eine Einzelfallentscheinung je nach Krankheitsstärke, Leidensdruck usw.).

  • (46) 06.08.14 - 10:45

    Das was du schreibst, macht jemand, der liebt bzw. wenn jemandem an einem bestimmten Menschen gelegen ist. Der TE hat sich mittlerweile entliebt und die Beziehung beendet.

(47) 06.08.14 - 11:15

Ihhhhh...ist das wirklich wahr ?????
ich würde mich trennen.ich bekomme Hermes vom lesen..nee das wäre auch nichts für mich.pfui.

Top Diskussionen anzeigen