Mache mir Sorgen - meine Partnerin macht Schulden

    • (1) 08.08.14 - 22:33
      Homer123

      Oh Mann, bin fällig schockiert, meine Freundin lässt es im Moment voll Krachen, seit sie mit der Kleinen zuhause ist.

      Heute habe ich aus Zufall die Visacardabrechnung gefunden 2400€ Belastung, Girokonto 2000€ im Minus ( wir haben getrennte Konten) *schock* und jetzt?

      Als ich sie darauf ansprechen wollte wurde sie richtig sauer, es geht mich nix an usw.

      Es belastet mich, zumal ich auch keine Rücklagen habe, da mein Geld komplett für die Hausrate, Autorate und Versicherungen aufgefressen wird.

      Wie kommen wir da wieder raus?

      Gruß Robert

      • Ich würde den Dispo in einen Kredit umwandeln lassen, dann sind die Zinsen niedriger. Dispo dann natürlich auf Null setzen.
        Wir führen ein Haushaltsbuch, kaufen nur nach Essensplan --> Einkaufsliste ein. Mein Mann hatte jetzt noch einen Nebenjob. So bauen wir uns Rücklagen auf. Ebenso von meinem kleinen Elterngeld.

        Hier würde ich zwingend das Gespräch suchen denn wenn sie euch weiter in die SCheiße reitet dann ist das auch nicht das beste für euch. Weder für euer Geld noch für eure Beziehung. Aber ich kann mir vorstellen das sie vielleicht was vermisst und sich damit auch ein wenig mehr Freude versucht zu gönnen. Vielleicht hat sie einfach andere Bedürfnisse die nicht gestillt werden. Kümmerst du dich sonst um sie? Denn wie gesagt kann es gut sein das sie was vernisst und dadurch , durch die Käufe einfach sich Glücksgefühle holt.

        Gruß Ela

        Wenn sie nicht mit sich reden lässt kannst du sie nur anrennen lassen.

        Läuft die Kreditkarte nur auf sie? Ist das Konto schon am Limit?

        Gib ihr auf keinen Fall Geld!

      • (7) 09.08.14 - 11:43

        Ihr habt ein Haus, dass ihr abbezahlt und einen Autokredit. Wem gehört denn das Haus und das Auto? Jeder hat sein eigenes Konto sagst du. Auf welches Konto läuft denn die Visacard. Geht deine Freundin arbeiten, habt ihr Kinder?

        Wenn Sie zu dir sagt, es geht dich nichts an, dann hat sie ein Problem mit Geld nicht umgehen zu können.

        Entweder zusammen oder getrennt, halbschwanger gäbe es bei mir nicht, was das Finanzielle anbelangt.

        Hi,

        ich würde da am Ball bleiben und sie fragen, wie sie das wieder ausgleichen will. Ich würde ihr auch auf keinen Fall (zumindest erst mal) Geld geben, damit sie das ausgleicht, solange sie nicht erklärt, WIE das kommt und WAS diesen Kaufrausch auslöst. Stehen denn neue Sachen rum? Kleiderschrank voll? Neue Technik?

        Ach ja, und so doof das jetzt klingen mag: auf keinen Fall jetzt heiraten! Du haftest zwar nicht für ihre Schulden, aber der Unterschied, wenn an ihren Schulden die Beziehung scheitern sollte, wäre für Dich dann fatal wegen der Unterhaltspflichten.

        Ich würde jedenfalls reden, reden, reden.....

        LG

        • (9) 09.08.14 - 14:50

          Sie sagt mir dazu nichts, ausgleichen kann sie es vom Eltern und Kindergeld nicht, zumindest sehr lange nicht.

          Gekauft wird Kleidung, Kosmetik und sehr viel Lebensmittel, vielleicht war ich auch ein bischen blauäugig, wir waren oft essen oder machten Ausflüge.........

      (10) 09.08.14 - 16:54

      Ein bisschen kann ich deine Frau verstehen.Ich habe auch unmengen an teurem und teiweise wirklich nutzlosen Zeug gekauft als ich in Elternzeit war.

      Gerade die ersten Monate mit Kind hat man ja nichtso viel zu tun. Ich bin viel mit meinem Sohn spazieren gegangen und an unserer Strecke lag auch der ein oder andere Laden, :-) Muss aber nicht nur Langeweile sein sondern kann auch einen ernsten Hintergrund haben. Vielleicht depressive Verstimmungen oder manische Phasen. Beides kann zu gehäuftem Konsum führen.
      Vor allem wenn das so plötzlich kommt, ist das schon merkwürdig.

      Ich würde mal ein allgemeines Gespräch mit ihr führen, wie sie mit der Mutterrolle zurecht kommt, ob ihr oft langweilig ist zu Hause oder ob sie vielleicht eine verschleppte Wochenbettdepression hat.

      Und wenn ihr schon getrennte Konten habt würde ich auch die Ratenzahlung auf beide aufteilen. Oder soll das dann nur einem von euch gehören?

      (11) 09.08.14 - 18:51

      Hi,

      wenn deine Freundin so zickig reagiert, ruf die Bank an uns teile mit, das deine Freundin vergessen hat, das sie derzeit nicht mehr arbeitet und das Dispo dementsprechend angepaßt werden muss.
      Kontodaten hast Du ja......im Endeffekt dürfen sie nichts machen, da Du nicht der Inhaber bist aber sie werden wohl draufstoßen;-) und evtl. macht es bei Ihnen Klick

      Wenn ich 100,00 Euro überzogen habe, bekomme ich sofort einen Anruf#schwitz.....mein Betreuer hat wohl nichts zu tun#rofl, bzw. er will mir unbedingt einen Dispo verkaufen, welches ich nicht benötige.

      lisa

    Wem gehört das Haus und das Auto?

    Natürlich geht dich ihre finanzielle Situation etwas an. Wenn sie das nicht akzeptiert, ist sie als Partnerin ungeeignet. Mache ihr das klar.

    Gemeinsam kommt ihr da nur heraus, wenn sie Einsicht zeigt. Wenn nicht, sieh zu, dass du allein da herauskommst.

Top Diskussionen anzeigen