Würdet ihr einen Kuss beichten?

Verheiratet

3 Kinder Patchwork
Auf einem Fest mit viel Alkohol einen bekannten geküsst (mit Zunge ) es war sehr intensiv

Beichten?

Oder sein lassen?

Kein Sex nur küssen , den Mann werd ich nicht mehr Wiedersehen....
Wie bekommt man diese Gedanken aus dem Kopf?
Und dieses miese Gefühl wann geht das wieder :(

Nein. Es würde nur für dein schlechtes Gewissen erfolgen und eine Menge Verletzungen und Misstrauen erzeugen.

Ungeschehen machen kannst du es nicht. So ist es dir vielleicht einfach eine Lehre.

LG

Ich würde es zum Anlass nehmen mich zu fragen was mit der Beziehung gerade nicht stimmt.

Es einfach auf den Alkohol zu schieben ist doch etwas einfach. Aus meiner Sicht wurde nämlich nur die Hemmschwelle gesenkt. Ein Problem besteht jedoch davon unabhängig...

Daher Beichten... nur in Zusammenhang mit an der Beziehung arbeiten! Dazu solltest Du für Dich aber schon ne Idee der Schieflage haben.

Ein "Schatz, ich hab Fremdgeknutscht, mehr ist aber nicht passiert und jetzt vergiss es wieder und lass uns zum Alltag übergehen" ist wohl nicht so berauschend (wäre es zumindest nicht für mich)

Wenn ich ihm das Sage packt er seine Sachen und geht

Wenn er erfährt mit wem ich geknutscht hab dann eh, er hasst den Typen denn er klebt seit 8 Jahren an mir und jetzt nach den Jahren bin ich schwach geworden

Woher weißt du dann, dass du ihn nie wiedersiehst?

weitere 2 Kommentare laden

Also mein Freund hat es mir damals gebeichtet als er fremdgeküsst hat. Es hat mich zwar sehr verletzt und ich habe ihm aucheeine Zeitlang nicht wirklich vertraut, aber ich fand es wichtig das er ehrlich war. Ich hätte es eh erfahren da es auch auf einer Feier war und mich jemand darauf angesprochen hat. Und hätte er es mir verschwiegen wäre ich noch verletzter gewesen und dann wäre vielleicht sogar eher eine Trennung für mich gekommen, da vertrauen das wichtigste für mich ist.
Wir haben auch einen 7 Monate alten Sohn und inzwischen habe ich ihm das auch verziehen, aber wie gesagt nur weil er ehrlich war.

Es war bei dir ja auch auf einem Fest und daher kann auch jemand anderes deinem Mann davon berichten. Was ist da wohl besser? Ehrlich sein oder die gefahr eingehen das er es von jemand anderem erfährt?

>>>Ehrlich sein oder die gefahr eingehen das er es von jemand anderem erfährt? <<<

Was du beschreibst, ist keine Ehrlichkeit, sondern Angst.

Also für mich ist es Ehrlichkeit wenn sie es ihm sagt.
Wenn sie es ihm nicht sagt ist es Angst.

Nein, denn das hilft keinem....mach dir selbst Gedanken und sei ehrlich zu dir, ob du in der Beziehung glücklich bist, falls nicht, rede darüber mit deinem Partner...vom Kuss würde ich nichts erzählen...

Nein, würde ich nicht. Mit dem schlechten Gewissen musst du ganz alleine leben, aber ihn solltest du damit nicht belasten wenn du weiter mit ihm zusammen sein willst.

Aus eigener schlechter Erfahrung NEIN!

Es hatte nichts für dich zu bedeuten und es zu Beichten macht mehr kaputt als es irgendwem nutzt.
Mit deinem schlechten Gewissen wirst du leben müssen, aber ist es das Wert jahrelanges Misstrauen zu sähen?
Solche Dinge passieren manchmal, ist dumm gelaufen, aber es war nur ein dummer Kuss nichts weiter...

LG

Hallo

Du würdest DEIN schlechtes Gewissen nur damit abladen, dich eventuell besser fühlen, aber deine Partnerschaft bzw deinen Partner extrem damit belasten.

Wenn es wirklich ein Ausrutscher war, würde ich es nicht wissen wollen.

MfG

Ich fühle mich Grade wie bei Matrix. Also ICH würde es wissen wollen, wenn mein Mann fremdküsst.
1. Würde es mir viel bedeuten, wenn er ein schlechtes Gewissen hat uns es mir beichtet
2. Würde ich mich fragen, was da bei uns falsch läuft, dass er fremd küsst und es so vielleicht ein weiteres mal verhindern
3. Wenn man fremd küsst ist für mich persönlich eine Hemmschwelle überschritten und wenn ich es dann noch geheim halten kann, als wenn nix gewesen wäre, dann ist es beim zweiten mal noch schneller getan
4. Würde ich noch mehr verletzt sein, wenn ich es von jemand anderen erfahre (siehe dazu Punkt 1)

Ich würde mich definitiv trennen, wenn ich es über dritte oder sonst was erfahre. Bei beichten, würde es Theater geben aber auch die Chance zu sehen, was da gerade passiert ist (siehe Punkt 2).

Meine Meinung. Das nicht beichten ist kein Schutz für mich, sondern die Feigheit des anderen für seine Fehler mit Konsequenzen einzustehen.

dein Mann beichtet dir einen Kuss mit einer anderen Frau und deine Konsequenz daraus ist, die Ehe zu beenden.

Na dann gute Nacht Käthe

Äääh nö

Bitte einfach nochmal richtig lesen!

weitere 9 Kommentare laden

Ich würde es beichten. Das ist eine reine Frage der Ehrlichkeit. Wenn der Mann dann gehen möchte, so ist es sein gutes Recht. Direkt Rückschlüsse darauf zu ziehen, dass es das Ehepapier nicht wert ist, wenn man "nur" wegen einem Kuss geht, lässt in mir die Vermutung aufkeimen, dass diese Personen eventuell selbst schon fremdgeknutscht haben und deshalb so krasse Aussagen treffen.

Ich habe meinen Ex nach dem Fremdknutschen rausgeschmissen. Andere verzeihen es. Die Reaktion kann man nicht vorhersagen. Aber jede Reaktion sollte man verstehen und respektieren. Für mich ist Fremdgehen eben Fremdgehen. Da mache ich keinen Unterschied zwischen Kuss oder Sex. Also kann ich nicht unterschreiben, dass es ja nur ein Kuss war und man das ja nicht sagen muss. Vielleicht stehe ich in diesem Thread alleine mit der Meinung dar. Aber so sehe ich das.

Eine Beziehung auf so einer Basis wäre für mich nichts. Würde ich es durch Zufall erfahren oder Jahre später erst davon erzählt bekommen, wäre ich erst recht sauer... Da es eine Fete war, wird es bei dir ziemlich sicher wer gesehen haben. Einfacher wird es auch nicht, falls der Nebenbuhler damit hausieren geht. Immer ist sein Ziel seit 8 Jahren, dass du dich trennst und er dich gewinnen kann. So klingt es in deinem Post zumindst.

Also ja, ich würde es beichten und falls es meine Beziehung kostet, dann ist es eben der Tribut für mein Handeln.

Liebe Grüße und egal, wie du dich entscheidest, wünsche ich dir viel Glück!

>>>Direkt Rückschlüsse darauf zu ziehen, dass es das Ehepapier nicht wert ist, wenn man "nur" wegen einem Kuss geht, lässt in mir die Vermutung aufkeimen, dass diese Personen eventuell selbst schon fremdgeknutscht haben und deshalb so krasse Aussagen treffen.<<<

Damit meinst du sicher mich. Ich kann dir versichern, dass ich in den 32 Jahren, die ich mit meinem Mann zusammen war, nie "fremdgeknutscht" habe.

Ich finde es aber erschreckend, wie schnell u. U. eine vielleicht langjährige Ehe aufgegeben wird, wegen eines einzigen Fehlers, wegen eines Kusses.... Vezeihen - ein Fremdwort?

Natürlich muss man in einer Beziehung verzeihen können. Aber was man verzeihen möchte und kann, sollte eben jeder für sich definieren.

Ich würde körperliches Fremdgehen eben nicht verzeihen können. Mein Mann aber vermutlich auch nicht, sodass sich zwei Doofe gefunden haben. *hehe* Ganz am Anfang der Beziehung haben wir abgesteckt, wie wir denken und was wir verzeihen und was nicht...

Nun war ich natürlich noch nie in der Situation mit meinem Mann. Gott sei Dank. Aber beichten würde ich es dennoch. Ist für mich irgendwie selbstverständlich, weil ich es mir auch von meinem Mann wünschen würde. :-)

Hallo

nein und auf eine Kuss- Beichte kann ich gerne verzichten.
Meist ist ein Kuss nur ein Kuss, selten ändert er Alles.

L.G.

Ich kann dir nur ganz dringend raten, auf Partys weniger zu trinken. Wenn sich das rumspricht....

Nein, ich würde es nicht sagen, fremdgehen für mich erst reinstecken. Das heißt aber nicht, dass ich fremdknutsche ;-).

Nette Ausdrucksweise.#schein
Für mich beginnt Fremdgehen unter Umständen auch ohne Kuss.
Beispielsweise wenn der Partner dauerhaft sehr viel Zeit, Gefühle und Gefälligkeiten für eine Andere übrig hat.

L.G.

Gell B-)

Mir fällt ein, dass ich mal auf einem Klassentreffen fremdgeknutscht habe. Vier Wochen später habe ich mich von meinem Ex getrennt. War also sozusagen eine Vorbereitung.

Nein würde ich nicht ... und ich würde es auch nicht wissen wollen.
Ich denke so eine Beichte ist nur dafür da, um dein Gewissen zu erleichtern. Wenn keine ernsten Absichten hinter so einem Kuss stecken und man auch sonst keine anderen Gedanken im Kopf hat, dann muss man mit seinem schlechten Gewissen zu leben , als seinen Partner damit zu belasten und zu verletzen.#cool

Ich habe es nicht gemacht und bin drüber hinweg. Hatte aber auch kein richtiges, schlechtes Gewissen.

Ich könnte es aus wesensgründen niemals für mich behalten - auch wenn ich damit mehr Leid als Freud erzeugen würde
Ich kann gar nichts für mich behalten (ausser Geheimnisse anderer) und man liest mich wie ein offenes Buch.

nein, ich haette es soort gestanden.

Aber da ist jeder anders

Wechselbalg die #tasse und #torte und #blume Verteilt :)

Wenn du dir gegenüber ehrlich bist und sicher sein kannst es geschah nur wegen dem Alk dann vielleicht nicht. Sonst aber mach dir Gedanken dazu wie deine Beziehung läut und lass nächstes Mal lieber die Finger vom Alk wenn man sich dann nimmer unter Kontrolle hat!

Ela

Hallo,

nein, ich würde das nicht beichten. Warum evtl. für nichts eine intakte Beziehung aufs Spiel setzen? Warum den Partner verletzen, wenn der Kuss keine Bedeutung hatte?

Mit Deinem Gewissen musst Du alleine klarkommen. Wie lange das dauert, bis dieses miese Gefühl wieder entschwindet kann ich Dir leider nicht sagen, das ist wohl Typsache.

LG, Cinderella