Sein Schweigen macht mich fertig!

    • (1) 12.08.14 - 16:30
      lonely me

      Hallo zusammen,

      ich muss mich einfach einmal ausheulen.
      Ich bin seit einiger Zeit mit einem Mann zusammen, der 19 Jahre älter ist als ich (ich bin 33). Der Altersunterschied ist für uns beide kein Problem; dass wir eine Fernbeziehung führen eigentlich auch nicht.
      Er ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, und ich hätte eigentlich nie gedacht, dass er mit mir zusammen sein wollte, aber er hat alles dafür getan, damit ich mich in ihn verliebe. Aber er hat mich auch gewarnt, nämlich dass er jemand ist, der die Arbeit über alles stellt und dabei oft alles andere vergisst. Ich habe mich trotzdem darauf eingelassen, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass es so extrem werden würde. Leider ist mittlerweile dieser Extremfall eingetreten. :(

      Ich weiss, dass er ein wichtiges Projekt am Laufen hat, und dass der Abgabetermin der 15. August ist. Das hat er mir auch von Anfang an gesagt. Er hat oft einen 18-Stunden-Arbeitstag, und auch das ist mir klar. Aber seit einer Woche entgleitet er mir ganz und gar. Das letzte mal haben wir am Donnerstag so richtig telefoniert. Da sagte er mir noch, dass er mich vermisst. Dann fragte ich ihm am Abend per SMS, ob wir uns denn nun am Samstag sehen würden. Darauf bekam ich keine Antwort. Also rief ich ihn am nächsten Tag an, un er meinte: "Ich bin in einem Meeting, kann ich dich zurückrufen?" Aber er rief nicht zurück. Auch am nächsten Tag nicht. Am Sonntag rief ich ihn auf beiden Nummern an, aber er ging nicht ran. Ich schrieb ihm, dass ich mir Sorgen mache und er mich bitte kurz zurck rufen solle, doch die nächsten Stunden kam nichts. Also rief ich nochmal mit unterdrückter Nummer an, und diesmal ging er ran. Ich meinte, dass ich mir Sorgen gemacht hätte und was denn los sei, und er antwortete: "Sorry, ich bin gerade in einer riesigen Diskussion. Sorry dass ich dich gerade so vernachlässige. Kann ich dich zurückrufen?"
      Aber auch diesmal kam kein Rückruf, nur abends eine SMS "Schlaf gut" und ein paar Küsschen-Smileys dahinter.
      Seitdem nichts mehr. Ich habe mich auch nicht mehr gemeldet, aber ich leide wie ein Hund. Ich könnte eigentlich nur noch heulen. Ich weiss echt nicht mehr, was ich machen soll. Meine Freunde meinen, er wäre jetzt dran zu reagieren und ich solle mich nicht mehr melden. Aber das fällt mir so schwer! Ich will doch nur wissen woran ich bin!

      Was würdet ihr tun? Den 15. abwarten und schauen, ob es dann wieder besser wird? Ich kann nicht verstehen, dass er nicht einmal für eine SMS Zeit findet. Er hat zwar zuvor auch nie viel geschrieben, aber wenigstens 1 SMS am Tag hat er schon geschickt.

      Ich werde vor Sorge noch verrückt. Sei Schweigen macht mich krank. Ich halte ihn nicht für den Typen, der plötzlich eine andere Frau hat, und ich denke, dass es wirklich nur an der Arbeit liegt... aber was mir Angst macht ist der Gedanke, dass ihm klar geworden sein könnte, dass ihm seine Arbeit doch wichtiger ist als ich, und dass er nur nicht weiss, wie er mir das klar machen soll. Und dass er sich deshalb so zurück zieht, bis ich die Nase voll habe und Schluss mache.

      Ich weiss, Ihr habt auch keine Kristallkugel und nur er weiss, was er denkt und fühlt. Ich will geduldig sein und abwarten, und wenn es nicht besser wird muss ich wohl tatsächlich meine Konsequenzen daraus ziehen, aber es würde so weh tun, weil ich ihn anders kennengelernt habe... Ich wollte mir einfach nur ein paar Dinge von der Seele schreiben, auch wenn es mir jetzt nicht wirklich besser geht.

      Danke für's zuhören!

      • (2) 12.08.14 - 16:38

        Hallo,

        Kommt mir bekannt vor was du da schreibst...ich tue garnichts mehr entweder er sucht den Kontakt und dann kann alles geklärt werden oder es hat sich halt erledigt...das willst du sicher so nicht hören aber jetzt hat er Grad eh genug um die Ohren und jede Kontaktaufnahme deinerseits wird ihn nur nerven.

        LG

        (3) 12.08.14 - 16:41

        Warte ab und telefoniere ihm nicht hinterher.

        Wenn er sowieso im Stress ist, wirkt das nur noch nervtötend.

        Überlege dir aber, ob du dir deine Zukunft mit so einem Workaholic vorstellen kannst.

        (4) 12.08.14 - 16:42

        << Den 15. abwarten und schauen, ob es dann wieder besser wird? >>

        Ja sicher !

        << ich denke, dass es wirklich nur an der Arbeit liegt. >>

        Ich auch. Lass ihn arbeiten. Du nervst so schlimm, dass er gar kein Gespräch von dir annimmt.

        << dass ihm seine Arbeit doch wichtiger ist als ich >>

        Nein. Die Arbeit hat einen fixen Termin, du nicht. Das wird sich beim nächsten Projekt auch nicht ändern.

        Lerne damit zu leben oder lass es bleiben.

      • (5) 12.08.14 - 16:44

        Sorry, aber dieser Mann signalisiert dir doch jetzt schon eindeutig, dass ihm die Arbeit über alles geht und wichtiger ist als du, wieso telefonierst und simst du ihm so lang noch hinterher, damit er es dir auch noch knallhart ins Gesicht sagt?

        Wo ist dein Stolz?

        Nach solchen Aktionen (nicht zurückrufen, nicht dran gehen, erst drangehen, wenn man die Nummer unterdrückt hat, weil er sogar lieber mit jemand Unbekannten reden will als mit DIR) würde ich nicht nur nicht mehr mich melden, sondern auch mal eine Woche nicht mehr für IHN erreichbar sein, WENN er sich wieder meldet! Und mal sehen, wie ihm das gefällt.

        Sorry, der Mann ist scheinbar nicht beziehungsfähig. Wenn du dir eine Fortsetzung dieser Art, mit dir und deinen Gefühlen umzugehen, und viel Kummer ersparen willst, dann beende es. Von dem hast du nicht mehr zu erwarten. Anfangs gibt man Gas in einer Beziehung, hinterher lässt man nach. Wenn das bei ihm also "Gas geben" ist, kannst du dir vorstellen, wie er dich später behandelt. Dann wird er dich wahrscheinlich noch anpampen, du sollst ihm nicht auf den Geist gehen, statt dich einfach nur am Telefon zu ignorieren.

        Mein Rat: Hak's ab und such dir einen Mann, der Zeit und Interesse für dich aufbringt!

        (6) 12.08.14 - 17:02

        Er sagte Dir, er wäre jemand, der die Arbeit über alles stellt und dabei oft alles andere vergisst. Des weiteren hat er im Moment ein Projekt im Finalstadium. Da existiert doch für ihn nur noch das Projekt und Du solltest Dich in dieser Phase einfach zurück nehmen und einem Hobby nachgehen oder relaxen oder was auch immer und ihn in Ruhe lassen und ihn nicht nerven mit Deinen Anrufen.

        Er liebt seine Arbeit über alles und diese Finalprojektphasen werden immer wieder kommen aber davon geht die Welt nicht unter und eine gefestigte Beziehung voller Liebe auch nicht.
        Wenn Du aber damit nicht leben magst oder kannst und jedes mal so einen Aufstand veranstaltest wird es nichts werden mit Euch auf Dauer.
        Es gibt viele Jobs wo man mit diesen "Extremfällen" leben muss, lass Dir das alles halt noch mal in Ruhe durch den Kopf gehen ob Du lernen kannst damit zu leben oder nicht denn die Arbeitsweise Deines Partners wird sich nicht ändern.

        Alles Gute,

        Marada

      • Also wenn du immer wußtest das er soviel schafft und nur jetzt offenbar es so schlimm ist würde ich auch erstmal abwarten ob das so weiter geht! Vielleicht noch 4 oder 5 Tage danach damit er wieder runter kommen kann. Aber wenns dann auch nicht besser wird würde ich doch das Gespräch suchen. Denn sollte er dir dann kommen das du das doch gewußt hast fände ich das nicht fair, denn so wars schließlich nicht. Aber mal abgesehen davon würde ich warten auch wenns schwer ist. -Ich glaube dir das es gerade nicht einfach für dich ist.

        Gruß Ela

        Hallo!

        Die Frage ist: was möchtest DU?

        Der Mann hat Dir klar gesagt, dass er in allererster Linie mit seinem Beruf "verheiratet" ist. Und so verhält er sich auch, alles andere in seinem Leben muss sich seiner Karriere unterordnen, auch Du.

        Du kannst Dir überlegen, ob Du damit leben kannst und willst, immer nur die zweite Geige bei ihm zu spielen. Ob Du mit so einem Mann irgendwann zusammen wohnen oder sogar Kinder bekommen willst, den Du teilweise mehrere Wochen am Stück kaum zu Gesicht bekommst, der vielleicht nicht mal über nacht heim kommt, weil es "praktischer" ist ins Hotel neben dem Büro zu ziehen.

        Entweder, das ist ok für Dich, es macht Dir nichts aus, Du hast genug "eigenes Leben" um ihn nicht übermässig zu vermissen, wenn er ein Projekt hat (und gleichzeitig genug Möglichkeiten eigene Hobbys zurück zu stellen, wenn er dann "mal" zeit hat, denn die werdet ihr nutzen wollen).

        Oder das ist kein Leben für Dich, Du willst lieber jemanden, der immer um 18 Uhr heim kommt und noch die Kinder ins Bett bringt - dann solltest Du Dich trennen.

        Er hat dich vorgewarnt und jetzt musst du dich entscheiden, ob du damit leben kannst.

        LG Ella

        (10) 12.08.14 - 20:10

        Hallo,

        lenke dich ab, mach mal was mit einer Freundin oder Freunden, geh ins Kino usw.

        Momentan kannst du nichts ändern. Ich würde nichts mehr tun.

        Wie schon beschrieben, entweder du lebst dieses Leben weiter oder trennst dich von ihm.

        LG Lotta

        Tja, dein toller "Manager" managed alles, nur nicht sein Privatleben? Das halte ich für höchst unwahrscheinlich. Ich halte es in seiner solchen Situation gerne mit dem beliebten Urbia-Spruch: "Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, Gründe". Er will sich nicht bei dir melden. Was genau der Grund ist, dass er sich nicht meldet, da käme vielerlei in Frage. Von einer anderen Frau bis hin zum Setzen seiner Prioritäten (DU besitzt offensichtlich nicht seine Priorität) von netter Zeitvertreib bis hin zu er steht einfach nicht genug auf dich. Alles sehr unschön.

        Ich befürchte leider, das ist es. Du bist ihm nicht wichtig genug. Eure "Beziehung" ist jung, ist am Erblühen, da kann man doch normalerweise nicht genug voneinander bekommen. Ich hatte in der Phase auch mal einen Typen in hoher Position, der hat im Büro alles stehen und liegen gelassen und ist nur für einen Kuss von mir über 600km gefahren (300 hin und wieder zurück).

        Dene Sorge ist vollkommen unbegründet. Jedenfalls deine Sorge um IHN. Du solltest dir eher Sorgen um dich machen und dich um dein Herz kümmern. Das Leben ist zu kurz, um hinter Kerlen herzutapsen, die einen nicht genug wollen. Du bist es ihm einfach nicht wert. Harte Erkenntnis, ich weiß. Das tut weh. Aber lieber ein Schrecken mit Ende...

        Sei dir selbst zu schade für solche Dinge. Ein Mann, der dich zu schätzen weiß, holt dir die Sterne vom Himmel. Und daran kann ihn kein Projekt und kein Job der Welt hindern, wenn er wild genug entschlossen und sein Herz entflammt genug ist.

        Alles Liebe!

        Ich finde auch - er war sehr ehrlich zu dir, was seine Arbeit betrifft. Und in einer finalen Projektphase hat man schon mal keinen Kopf für was anderes.

        Nach deiner Erzählung wollte er dich und hat hart darum gekämpft.

        Lass ihn bis zum 15. - evtl braucht er danach noch 1-2 Tage zum runterkommen. Warte bis er sich meldet und schütte ihn nicht direkt am 16. zu.

        Wenn ihr euch dann wieder seht, dann bitte ihn für die Zukunft sich wenigstens einmal an Tag ganz kurz mit ner SMS zu melden.

        Ich schätze mal, ihr wart das erste mal in solch einer heißen Phase. Das wird sich nicht ändern, du musst entscheiden, ob das für dich machbar ist.

        • Dass er um sie "gekämpft" hat, bedeutet leider gar nichts. Es gibt Männer, die sammeln Trophäen und geben nicht eher auf bis sie diese eine haben. Dann ist sie aber uninteressant und das zeigt er jetzt deutlich.

          Ich denke, dass man auch bei Stress Zeit findet, um dem anderen zu schreiben oder kurz zu telefonieren. Es muss ja kein stundenlanges Telefonat sein.

          :-)

      (15) 12.08.14 - 21:02

      Hi

      Ein großes, wirklich wichtiges (!) Projekt kann in der Abschluss Phase wirklich Hölle sein! Da will man nur nach Hause und ins Bett.

      Er hat dir vorher schon klar gemacht, dass er quasi mit dem Job verheiratet ist. Da wirst du immer wieder zurückstecken müssen! Warte mal den Termin ab. Und überlege dir aber gut ob du so eine Beziehung auf Dauer willst!

      LG

      Auch bei einem wichtigen Projekt mit Zeitdruck kann man immer mal 2 Minuten finden, um anzurufen - wenn einem die Person wichtig ist. Denn man will doch auch dem anderen nah sein. Das scheint bei diesem Mann aber nicht so zu sein. Zeit, ans Telefon zu gehen bei einer unterdrückten Rufnummer hat er, aber für Dich ist er nicht zu sprechen?

      Ich würde die Sache als beendet ansehen. Wer 5 (!) Tage lang keinen richtigen Kontakt will, ist nicht richtig verliebt. Du bedrängst ihn, läufst hinter ihm her. Das bringt nichts.

      Hallo,

      ich sehe Deinen Beitrag 50:50.
      Hoffe, es wird nicht zu lang.

      Das erste Fifty:

      Der Mann hat einen anspruchsvollen Job UND er hat Dich von vornherein gewarnt, dass er mit seiner Arbeit sehr eingespannt ist.
      Damit muss man rechnen.

      Ich spreche hier aus Erfahrung, da mein Mann selber jemand war und ist, der viel Zeit in seine Arbeit steckt. Damals hat er neben seinem Job noch ein Studium begonnen und dieses mit dem Rettungsdienst mitfinanziert - wieviel Freizeit da für ihn übrig war, kann man sich an einer Hand abzählen. (eine gemeinsame Freundin von uns, die ihn schon vor unserer Zeit kannte und bei ihm quasi vis-a-vis wohnte, hat mir das mal erzählt, dass man ihn oft tagelang nicht draussen sah. Er saß immer nur am Schreibtisch und büffelte. Oft hat sie ihn dann mal zum Essen bei sich und ihrer Familie eingeladen, damit er wenigstens mal ein Stündchen unter die Leute kam).

      Und seitdem er selbstständig ist, ist es bei uns auch sehr krass.
      Er ist unter der Woche viel unterwegs bei Kunden - und wenn er daheim ist, ist er zu 95% im Homeoffice, auch an den Wochenenden, und muss Papierkram machen.

      Unsere zwei Kinder (3,5 Jahre und knapp 8 Wochen) und der Haushalt bleiben zum Großteil an mir hängen.

      Und oft beneide ich auch Paare, die an den Wochenenden händchenhaltend durch die Stadt flanieren oder mal irgendwo hinfahren, ohne dass der Mann dauernd sein Smartphone oder iPad in der Hand hat und Mails checkt.

      ABER: das habe ich gewusst, als ich ihn kennenlernte.

      Seine Firma läuft im Moment sehr gut, und wenn das so bleibt, kann er auch im nächsten Jahr ggf jemanden einstellen, der ihn entlastet.
      Trotzdem wird der Löwenanteil nach wie vor an ihm hängen bleiben.

      Und ich löse das Problem so, dass ich eben viel mit anderen Müttern (und deren Kids) unternehme, oder meinen Interessen (Atelier, Fotografie, etc) nachgehe.

      Und wenn wir Urlaub haben oder mal ein freies Wochenende irgendwo verbringen, dann genießen wir das umso intensiver.

      Ich bin da wahrscheinlich etwas abgebrühter, da auch als Kind mein Vater viel und lange im Ausland unterwegs war und unsere Mutter viel mit uns alleine war, manchmal auch an Wochenenden. Aber sie hat es trotzdem immer gut hingekriegt.

      Natürlich ist das in einer Anfangsphase, wie bei Dir, sehr doof.
      Aber Du musst entscheiden - packst Du das oder ist es nichts für Dich?

      So, aber nun zu den anderen Fifty:

      Trotz all seinem Stress finde ich es nicht okay, dass er nicht mal ein paar Minuten Zeit hat, auf Deine Mail zu antworten und Dich nun TAGELANG hängen lässt.

      Das geht gar nicht.

      Mein Mann findet trotz allem Stress täglich mehrmals Zeit, dass er uns anruft und etwas mit mir und auch der Kleinen am Telefon plaudert.

      Oder es kommt mal eine SMS, dass er uns vermisst, dass er uns liebt etc.

      Und wenn er übernachten muss, dann telefonieren wir abends gerne per Video über Laptop/iPad/Skype, etc, was den Kindern besonders gut gefällt.
      Sogar unser Kleiner strahlt schon zahnlos in den Bildschirm und quietscht vergnügt, wenn er seinen Papa sieht.

      Und das stört mich bei Eurer "Beziehung", dass er null Zeit für Dich findet.
      Besonders, weil ihr beide ja doch noch in der "rosa" Phase seid, in der man wirklich dauernd an seinen Partner denken muss.

      LG

      (18) 13.08.14 - 13:56

      Hallo zusammen,

      vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten.

      Er hat mich gestern Abend dann doch noch angerufen, und auch heute hatten wir schon Kontakt. Er meinte, dass es ihm leid tut sich so lange nicht gemeldet zu haben und dass er gerade selbst nicht wisse, wo ihm der Kopf steht.

      Ich denke, ich komme gut damit klar, wenn er mal eine Zeit lang keine Zeit für mich hat und sich nicht meldet. Ich muss es nur vorher konkret wissen, sonst mache ich mir zu viele Sorgen. Ich habe ihm das auch gesagt und ihm war das wohl nicht so klar. Mal sehen, ob er sein Verhalten jetzt bessert.

      Ich bin nicht der Mensch, der gleich bei den ersten Schwierigkeiten die Flinte ins Korn wirft, weshalb ich die Beziehung auch nicht beenden möchte, so wie es mir von einigen geraten wurde. Ich liebe ihn, und er mich auch, und jetzt müssen wir halt mal schauen, wie wir das auf die Reihe bekommen.

      Es hat mir aber gut getan Eure Antworten zu lesen, und dafür will ich nochmal danke sagen.

      LG!

      wenn du monogam leben wolltest und er nicht, dann würde man dir raten, Dich zu trennen. Wenn Du Antialkoholiker wärst und er würde ständig trinken, dann würde man dir raten dich zu trennen.

      Und genauso sehe ich es mit eurer derzeitigen Situation: ihr habt vollkommen andere Vorstellungen von einer Partnerschaft. Sag was du brauchst und frag ihn ob er bereit ist (zumindest 1-3) Schritte auf Dich zuzugehen.

      Ansonsten lass ihn gehen.

      Der schönste Satz, der mein Leben begleitet:
      Trenn Dich von dem, was Dir nicht gut tut.

      Alles Gute

      Hallo lonelyme,

      es ist gut möglich, dass er aufgrund seiner Arbeit einfach so eingespannt ist, dass er keine Zeit findet, sich bei dir zu melden. Er war ja in diesem Punkt scheinbar auch sehr ehrlich und hat gleich erläutert, welche Dinge bei ihm Priorität haben. Nun solltest du dir überlegen, ob ein solcher Mann auch zu dir passt. Gerade während des Kennenlernens sollte eine Beziehung doch leicht laufen und ihr kennt euch ja noch nicht wirklich lange. Daher denke ich auch leider nicht, dass sich sein Verhalten in diesem Punkt noch ändern wird. Wenn du jetzt schon unter dieser Distanz leidest, dann wäge für dich ab, ob du mit diesem Mann glücklich werden kannst.

      Liebe Grüße
      sweetcrocetta

Top Diskussionen anzeigen