Beziehungsprobleme nach ersten Kind

    • (1) 20.08.14 - 20:59

      Hallo!

      Ich hoffe es geht nicht nur mir so und ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll.

      Wir bekommen nun das zweite Kind und mein Freund hat sich so verändert.
      Er liebt unser erstes Kind und spielt auch mit ihm, aber sonst sitzt er nur vorm Computer.

      Wenigstens hilft er im Haushalt und mit dem Essen, wenn ich mich ums Kind kümmern muss.
      Momentan arbeitet er nicht und sein Tageablauf ist vorm PC hocken, wenn wir nicht gerade einkaufen oder sonst wohin müssen.

      Er versteht auch nicht, dass ich oft Wachstumsscmerzen von den Mutterbändern habe und ich gar keine Lust habe. Er jammert deswegen nur rum, erzählt wie toll es früher war, wo wir noch keine Eltern waren und bedrängt mich oft und wird dadurch nur noch unattraktiver für mich, weil er es nicht versteht. Bei jeder Gelegenheit wo ich nicht da bin oder länger aus dem Raum bin legt er dann Hand an oder beschwert sich, dass er noch nicht mal das kann, wenn ich da bin. Sein Verhalten ist kindisch. Er hat da wohl übermäßigen Bedarf.
      Er ist deswegen oft schrecklich gelaunt und meckert mich nur an und wir streiten oft.
      Wir sind erst fast 3 Jahre zuammen und unser erstes Kind wird 11 Monate alt.
      Nach der ersten Geburt gab es auch nur Stress und Ärger mit ihm und wir hatten da auch sehr lange keinen GV und dann noch das Wochenbett. Durch das Stillen hatte ich da auch keinen Bedarf.
      Mein Kind braucht viel Nähe, die es auch bekommt und daher habe ich ja auch weniger das Bedürfnis nach noch mehr Nähe. Bin immer ko und müde am Abend.

      Ich habe durch sein Verhalten auch nie eine Auszeit und habe einen 24 Stunden Job hier.

      Er spielt 10-20 Minuten mit dem Kleinen und hilft nie beim Wickeln und kümmert sich nicht weiter drum. Ich wickel,mache die Flasche und Alles weitere.

      Dadurch hat unser Kind auch kaum Vertrauen zu ihm und schläft nur bei mir ein und bleibt nicht bei Papa.

      Jetzt fängt es wieder von vorn an und er wollte ich ja ändern, was er bis jetzt nie getan hat.
      Er hat mir versprochen, das hört auf, wenn das Kind da ist und nun soll das mit dem Computer aufhören, wenn der Kurze es mitbekommt.

      Wir haben so keine gemeinsamen Hobbys und finden kaum noch zueinander und leben wie in einer WG. Küssen uns kaum noch, weil er dann sofort bedrängend wird und mich das nur noch nervt. Ohne geht nicht bei ihm oder nur kuscheln. Die Gefühle sind momentan kaum noch da und mit Kindern muss man sich neu finden, aber wenn er da nicht mit macht und nur am PC hockt und man schlecht mit ihm reden kann? Ich will nicht, dass er den Kindern sowas vorlebt und die auch PC süchtig werden.

      Ich weiß nicht wie es weiter gehen soll oder ich am Ende ohne Vater da stehe, weil er nicht erwachsen werden will.

      In 6 Monaten kommt das Geschwisterchen und ich habe solche Angst, dass er mich nicht unterstützt.

      LG

      LG

      • (2) 20.08.14 - 21:13

        >>>Beziehungsprobleme nach ersten Kind<<<

        Warum dann so schnell ein zweites Kind?

        • (3) 20.08.14 - 21:39

          Wir wollten ja erst ein zweites Kind, aber ging schneller als gedacht. Nur wäre froh, wenn der Papa auch mal vernünftig wird und sich mehr kümmert und unsere Beziehung irgendwann wieder besser wird.

          • (4) 20.08.14 - 23:00

            >>>Nur wäre froh, wenn der Papa auch mal vernünftig wird <<<

            So lange hättet ihr mit dem zweiten Kind warten sollen.

            >>>und unsere Beziehung irgendwann wieder besser wird.<<<

            Eine Beziehung wird nicht "einfach so" von allein besser.

      (5) 20.08.14 - 21:14

      Mir drängt sich die Frage auf warum du von ihm ein zweites Kind bekommst. Es war doch vorher schon nicht wirklich anders so wie ich das lese.

      Ich weiss zwar das dir das nicht hilft aber wie soll man dir helfen? Wir können jetzt alle die Online Peitsche knallen lassen aber an deiner Situation wird sich nichts ändern wenn du nichts änderst. Denn nur wenn du etwas tust wird sich in deinem Leben etwas tun aber darauf zu warten das ein anderer Mensch sich ändert nur weil man selber es will geht der Schuss vermutlich nach hinten los.

      (6) 20.08.14 - 21:23

      Hallo!

      Bitte sei mir nicht böse aber wieso noch ein zweites Kind wenn ihr Beziehungsstress habt? Einfacher wird es bestimmt nicht mit noch einem Kind. Ich finde dass so schade das dein Mann sich nicht mehr um euer Kind kümmert. Warum will er den Kinder? Es ist sehr wichtig sich für einander Zeit nehmen. Könnt ihr euer Kind mal der Oma, Tante, Freundin, Patin, Babysitter,,,, übergeben? Damit ihr mal für euch Zeit habt. Sonst geht ihr als Paar unter. Das dein Mann deine Nähe sucht und mehr will ist ja normal. Er begeehrt dich. Versuch mal auf ihn einzugehen und lass die Nähe zu.

      Ich wünsch euch alles Gute.
      lg.g.

      • (7) 20.08.14 - 23:10

        Die andere Familienhälfte wohnt zu weit weg und meine Eltern sind schon etwas älter und die kommen höchstens damit klar,wenn er etwas älter ist und spätestens mit 2 Jahren geht er auch mal zur Oma,wenn er das mag und es gut klappt. Nur jetzt ist noch nicht daran zu denken. Er fremdelt auch gerade sehr doll. Er ist ein Tragekind und schläft nicht allein bis jetzt und wir geben ihn ungern so früh ab.Er ist auf mich fixiert und es muss auch mit Kind gehen irgendwie, dass man sich als Paar einig wird.

        Klar würde das mit der Nähe zu meinem Mann klappen, wenn er mich nicht seit der Geburt terrorisiert hätte und immer schlecht gelaunt war und es an mir ausgelassen hat. Das hat einiges kaputt gemacht. Das kam aber auch vom Stress auf der Arbeit bei ihm.

    (8) 20.08.14 - 22:47

    wow das sind ja super Aussichten . In eine so stimmige Beziehung gleich ein zweites Kind hineinzusetzen . Vielleicht hättest du deinen Partner erst mal richtig kennen lernen sollen . Du bist jetzt schon müde k.o. und antriebslos oh oh mit zwei kleinen Kindern wird das noch richtig lustig .

    (9) 20.08.14 - 22:55

    Hallo,

    Mein ex war ähnlich. Nur pc. Echt, nur am zocken. Wenn er aufs kind kurz aufpassen sollte, war das kind hinter ihm in der wippe, er hatte seinen fuss drauf, und so leicht geschauckelt, und dabei am pc zocken. World of warkraft....

    Zum sex drängen? War auch thema. "Hab bedürfnisse" kam immer. Also im wochenbett hatte ich andere bedürfnisse...

    Unter anderem deswegen mein EX.

    • (10) 20.08.14 - 23:13

      Ich glaube Du weißt was ich meine und Du hast sowas selbst erlebt panni.

      Ja,meiner ist auch so ein WOW Fanatiker und er fängt wieder an daran zu denken und das ist echt nicht schön.

      Wenn er meine Bedürfnisse akzeptieren würde und nicht immer zur falschen Zeit ankommen würde. Selbst vorm Kind versucht er es und das finde ich unpassend.#augen

      • (11) 21.08.14 - 01:31

        Hast wohl mein ex da. Also wow ist echt ein beziehungskiller. Und auch soziales leben killer. Die werden davon abhängig. Das ist eine sucht. Wir hatten unseren tagesablauf. Um halb 8 kind baden. Er badet sie. Aber am tag x soll ich sie früher baden, weil er mit x leuten den bösen besiegen muss. Hallo? Ab da hab ich unser kind jeden tag gebadet. Ich konnte mit ihm nicht rechnen. Unsere beziehung ging wegem wow den bach runter. Wenig zeit gemeinsam für etwas. Wenn, dann wollte er sex, ich von so jemandem nicht, erst gemeinsame unternehmungen, um sich zu nähern. Er war der meinung, wenn wir kein sex haben, hat er eben keine lust mit uns was zu machen. Teufelskreis. Hab oft nachgegeben, hat nix gebracht. Bin jetzt sehr glücklich mit meinem neuen partner.

        Ps: ich hab mal den stecker gezogen, wo viele bekloppte den bösen besiegen wollten. Da war eh schon alles egal mir. Hat mir gut getan ;)

(12) 20.08.14 - 23:00

Beziehungsprobleme nach 1. Kind !

Warum die 2. Kind ?

Das verstehe ich nicht ! Was ich so lese , dein freund wird sich nicht ändern ! Menschen ändern sich nicht .

Es sei dem , du änders dich in dem du dir anderes Leben selbs ausmahlst .

Ich habe mich damals 12 Jahre nicht zugetraut 2. Kind zu machen , obwohl mein exmann fleißig und erfolgreich in seinem Job war .

Wenn dein freund nur vorm Computer hockt , und sonst nichts anderes macht , außer den kleine zu betödeln , zeigt mir das er sehr unreif ist für Familie zu gründen .

  • (13) 20.08.14 - 23:25

    Er hatte nie eine richtige Familie und kennt sowas nicht. Ist ein Scheidungskind und er hatte es damals auch nicht leicht. Daher hat er wohl auch solche Probleme sich da anzupassen.

(14) 20.08.14 - 23:24

Hallo!

Das ist ein Beziehungsklassiker und kommt 1000 fach vor!

Früher hattet ihr 100% Ausmerksamkeit beim Anderen, jetzt ist es nur noch die
Hälfte und bald noch weniger.
Wie lange wart ihr ohne Kind zusammen? Wünschenswert wären mindest. 3- 5
Jahre, weil man dann gefestigt ist und besser einschätzen kann ob und wieviel
Kinder kommen können.
Dein Freund ist gefrustet und zu geich eifersüchtig auf die besondere Aufmerksamkeit
die du eurem Kind entgegen bringst. Du verstehst das nicht weil es für dich eine
Selbstverständlichkeit ist und weil du dein Kind liebst.
Dein Mann denkt wahrscheinlich:" So ein Mist, jetzt habe ich hier überhaupt keine

Freude (außer PC), Sex will sie auch nicht, dann stresst sie mich ständig mit mit

mach mal das ,mach mal dies. Ich mache hier nur mehr, wenn etwas von ihr zurück

kommt!"

Lösungsvorschlag: 1. du sagst was du konkret möchtest, wann und wie oft 2. ihr macht mindestens alle 14 Tage an einem Abend etwas zusammen (ohne Kind) 3. Ihr habt regelmäßig Sex, vorzugweise an ruhigeren Tagen

Es ist ein alter Wunschtraum zu glauben daß der Mann nach der Geburt total selbst-
los Papa wird und alle persönlichen Freuden, wegen des Kindes aufgibt. Das gibt es
natürlich, aber du hast nicht so Einen.
Bei den meisten Männern schließen sich Job, Familie, Hobbys und Freunde nicht aus,
sondern fordern gleich viel Aufmerksamkeit.
Du musst jetzt genau überlegen was für dich geht und vor allem mußt du Vorschläge

machen damit es zu Kompromissen kommt.

1. Idee: Wenn du heute das ........bis .......Uhr erledigen könntest, habe ich Zeit für dich
2. Idee: Morgen möchte ich daß du mal 3h mit unserem Kind spazieren gehst, damit ich ein wenig Ruhe habe
3. Idee: Ich möchte daß du regelmäßig folgende Arbeiten erledigst, dann kannst du mal einige Stunden am PC sitzen oder mit Kumpels etwas unternehmen.

Also, du siehst du mußt sprechen und kreativ werden und das muß vor der Geburt
gelöst sein weil es sonst zu einer Trennung kommen könnte.

Viel Erfolg!

(15) 20.08.14 - 23:42

Mäuselchen, ihr seid seit drei jahren erst ein paar. Euer erstes kind ist fast ein jahr alt. Nun das zweite kind....wann wollt ihr euch denn da ruchtig kennenlernen?
Im normalfall wärd ihr nun seit drei jahren ein paar, du hättest vielleicht einige macken an ihm frstgestellt, die dich irgendwann nerven würden. Du würdest evtl denken : gut, der mann fürs leben ist es nicht, aber solange man verliebt ist, ist es ok....
So aber heisst es: mitgehangen-mitgefangen!
Es gibt diesen ollen spruch: drum prüfe wer sich ewig bindet....nicht umsonst!
Lg und alles gute
Conny

Das tut mir leid...
Mal eine Frage: wenn er so viel vor dem PC hockt, bemüht er sich wenigstens um eine neue Arbeit?

Top Diskussionen anzeigen