Schwanger und neuen Mann kennengelernt *-*

    • (1) 28.08.14 - 02:56
      Wann sollte man es sagen?

      Hallo ihr lieben,

      Ich bräuchte mal eure Meinung und Ratschläge #bitte

      Und zwar bin ich bis vor kurzem Single gewesen hatte leider nochmal mit meinem Ex ein kleines "Stelldichein" und bin davon ungeplant schwanger in der 14SSW...
      Nun ist das Problem das ich einen neuen Mann kennengelernt habe der einfach super zu mir steht mich unterstützt und wir sind eben auf einer Wellenlänge #verliebt
      (Klar Beginn der Verliebtheit und soweiter aber selbst ohne diesen hormonausbruch waren wir schon immer auf einer Wellenlänge :D)
      Nun ist nur mein Problem er möchte mehr von und mit mir *-* ( einfach traumhaft und mehr kann und habe ich mir nicht gewünscht )

      Doch wann und wie sollte ich ihm stecken das bei mir ein kleiner Mitbewohner existiert #gruebel

      Meint ihr man sollte erstmal noch die Bindung zueinander festigen und sehen das wir wirklich eine Partnerschaft eingegangen sind?
      oder sollte ich noch ein-zwei Treffen mit ihm verbringen und denn von der Schwangerschaft erzählen und hoffen das er dann trotzdem zu ein steht und wir weiter eine Zukunft haben ...
      ich habe ihn echt in mein Herz geschlossen und habe Angst das er wegen dem Krümmel sich überfordert fühlt und deshalb geht #zitter

      Sorry für das ganze #bla aber es musste einfach mal raus und vielleicht könnt ihr mir ja sagen wie ihr es am besten findet, was ihr denkt/vermutet oder wie ihr es selbst erlebt habt?!

      Danke für's lesen und schonmal vielen Dank für eure Ratschläge #danke

      • Das ist doch wohl nicht dein ernst.
        Ist ja leider zu spät, dass du ihm das Kind unterjubeln kannst, aber so etwas sagt man doch sofort.

        Hallo. Bin grad auch in so einer Situation. Schwanger und alleine. Hab auch ein paar männer kennen gelernt und auch denen von meiner ss erzählt.. keiner hätte was dagegen gehabt. Es gab sogar 2 die sich richtig als vater aufspielten was mir dann aber persönlich einfach zuviel wurde.. mein Fazit war dann das ich lieber erstmal alleine bleibe bis baby da ist... kann natürlich bei dir anders sein... aber ich an deinet stelle würde sowas sofort erzählen. Lg vanilla

        Ist mir jetzt auch schwer verständlich, dass Du ihm noch nichts gesagt hast bzw. ernsthaft überlegst, es ihm noch länger zu verschweigen. Das wäre ja wohl kein guter Start für eine Partnerschaft.

      • Hallo,

        ich würde es an seiner Stelle als massiven Vertrauensmissbrauch ansehen, wenn du es so spät erzählst. Gibt ihm die Entscheidungsfreiheit. Wenns der richtige für euch ist, dann bleibt er und vertieft eure Beziehung. #klee

        LG

        Je länger du wartest es ihm zu sagen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass er dich dann nicht mehr will... nicht weil du schwanger bist sondern weil du es ihm nicht direkt gesagt hast! Wenn eine Partnerschaft schon mit Verheimlichen und Unehrlichkeit beginnt, wer würde mit so einer Person eine ernste Beziehung wollen!

        Also, such ganz schnell das Gespräch mit ihm. Sag ihm, du hast dich bisher nicht getraut, ihm das zu sagen, weil du Angst hattest, dass er dann dich nicht mehr will, aber da es ja jetzt so ist, dass er ernsthafte Absichten geäußert hat, sollte er doch wissen, woran er mit dir ist.

        Falls er sich dann sauer von dir abwendet, weil du ihm das nicht gleich gesagt hast, nun, das Risiko wächst ja sowieso bald auch unübersehbar in der heran. Hast du denn noch keinen Bauch, der es verrät? In der 14. Woche habe ich meine normalen Hosen nicht mehr zugekriegt.

      • Klar kannst du warten bis die Beziehung sich etwas gefestigt hat, aber wenn er Augen im Kopf hat, wird er in ca. 2 Wochen selbst draufkommen.#gruebel

        hey,

        wie alt seid ihr?

        lg

        Hallo.

        Dass sich Eure Beziehung festigt, sollte weniger Dein Problem sein, als dass sich Dein Leben mal festigt ...

        ... mit dem Ex in die Kiste und schwanger werden und direkt der nächste Typ am Start ... was sind denn das für Zustände?!

        LG

        • Das ist wirklich eine sehr konstruktive Antwort!

          Das hilft der te bestimmt weiter!

          • Und Deine blöde Anmache von der Seite war jetzt konstruktiver?

            Zu Deiner Beruhigung ... ich war noch sachlich und wohlwollend ... hätte ich deutlicher geschrieben, was ich von der TE und den ganzen Umständen halte, hättest Du mich gerne entsprechend kritisieren können ...

            ... und ja, ich denke, dass solche Denkanstöße jemanden wie der TE durchaus weiterhelfen können, im Leben und der persönlichen Entwicklung weiterzukommen.

            • #rofl#rofl#rofl

              Selbstverständlich bringen solche "Denkanstöße" solche Leute wie die te im Leben weiter!

              Gut dass hier immer alle solche gutmenschen sind und selber alles richtig machen und sich somit ein Urteil über andere erlauben dürfen!

              Entschuldige dass ich gerade dich herausgegriffen habe aber dein Kommentar hatich so angesprungen!

              Ich lese nur ab und an hier und jetztweiß ich auch wieder wieso!

              Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag

              Lg

              • >>> Gut dass hier immer alle solche gutmenschen <<<

                Du solltest Deine Wortwahl lieber nochmals überdenken ... gerade ich gelte nicht als Gutmensch ... sowohl im Allgemeinen als auch im Speziellen ... und zu meinem Beitrag hier passt der Begriff inhaltlich so gar nicht.

                Ich fand Deinen Beitrag jetzt ziemlich peinlich ... ohne "entschuldige" ...

                • (14) 30.08.14 - 11:41

                  Unfreundliches d*****stück

                  • Wie niedlich ... ein feiger Schwarznick, der sich verbal mal wieder gehen lässt.
                    Was ist los, Schätzchen ... keinen Arsch in der Hose, Deine Beschimpfung in blau vom Stapel zu lassen ... na ja, wen wundert's ... Feigheit und Gosse gehen hier immer Hand in Hand.

                    • (16) 30.08.14 - 13:22
                      Weiss ich biiiiaaaatch

                      Glaub mal hab mehr knackarsch als du in der hose ;-)
                      Und wenn jemand hier die gossen sprache besitzt dann du .
                      kehre erstmal vor deiner eigenen Haustüre frau nachbarin ;-)

                      • Na, wie viel Arsch Du in der Hose hast, beweist Du mit einem weiteren "schwarzen" Beitrag eindrucksvoll ...

                        ... und mein sprachliches Niveau passe ich stets meinem gegenüber an ... möchte doch, dass er mir inhaltlich folgen kann.

                    (18) 30.08.14 - 19:36

                    Nich imer....du hast auch in blau nick gossen sprache.

    Hallo,

    Sowas sagt man sofort.
    Er sollte die Möglichkeit haben das ganze abzubrechen BEVOR sich da was festigt zwischen euch.
    Möglicherweise macht es ihm nichts aus und er spielt gern den Papa, aber du hast nicht das Recht abzuwarten bis er sich so zu dir verbunden fühlt das ihm gar keine andere Wahl bleibt als es so hinzunehmen.
    Zudem ist das ein echter Vertrauensbruch und das schon nach so kurzer zeit, an seiner Stelle würde ich mich mächtig verarscht fühlen, wenn ich es erst merke wenn ich was sehe.

    Wenn er geht, dann ist das so ob nun jetzt oder in ein paar Wochen macht da keinen Unterschied.
    Aber solche Dinge kann und darf man einfach nicht verheimlichen.

    LG

    Wann würdest DU es denn in seiner Situation wissen wollen?
    Wenn Zeit vergangen ist, eine "Partnerschaft" entstanden und man denkt, sich vertrauen zu können?

    Hallo,

    rede mit ihm sofort, heute, jetzt und hier.
    Alles andere wäre ihm gegenüber äusserst unfair.

    Aber ich verstehe wirklich nicht, mit was für einem Tempo manche Mädels hier von Beziehung zu Beziehung pesen, bloss um ja nicht alleine zu sein.

    Ex ist Ex und wie man da nochmal in die Kiste hüpfen kann, ohne zu verhüten, ist mir schleierhaft.

    Ich bin wahrlich keine Nonne, aber in Deiner Situation würde ich erstmal auf mich und das Ungeborene achten und zudem schauen, dass ich alle möglichen Dinge in puncto Kindsvater, Unterhalt, etc auf die Kette kriege, bevor ich mit dem nächsten Kerl anbandel.
    Ich bräuchte in dieser Situation wahrlich erst einmal Ruhe, um mich zu sortieren.

    LG

    Hallo,

    eine Schwangerschaft ist schon eine sehr wesentliche Veränderung im Leben. Daher sollte dein neuer Freund es zeitnah wissen und entsprechend reagieren können.

    Ich würde es als großen Vertrauensbruch sehen, wenn ich mich erst verliebt hätte und dann so einen Umstand präsentiert bekommen würde. Es gibt Dinge, die muss man rechtzeitig erfahren.

    Was mich aber vor allem interessiert, wie hat denn dein Ex-Partner auf deine Schwangerschaft reagiert? Weiß er es überhaupt? Oder willst du es ihm verheimlichen.

    Ich werde das Gefühl nicht los, dass es dir durchaus um mehr gehen könnte, als du bisher angesprochen hast. Siehst du in deinem neuen Freund den Vater des Kindes? Soll der leibliche Vater nichts von seiner Vaterschaft erfahren? Irgendwie ist mir deine Situation nicht so ganz stimmig.

    Viele Grüße

    rabe0510

    Mit dem Ex in die Kiste und auch noch schwanger, versteh ich immer nicht wie das passieren kann, sorry!

    Rede Klartext mit dem Mann, ist ja sonst ein ganz mieses Spiel.

    Als Tip: ein Kind ändert alles und die Veränderung beginnt bereits in der Schwangerschaft. Vielleicht solltest Du lieber erstmal allein bleiben und dich auf das WESENTLICHE konzentrieren, nämlich deine Schwangerschaft und Dein Leben in den Griff bekommen.

    • Als Tip: ein Kind ändert alles und die Veränderung beginnt bereits in der Schwangerschaft. Vielleicht solltest Du lieber erstmal allein bleiben und dich auf das WESENTLICHE konzentrieren, nämlich deine Schwangerschaft und Dein Leben in den Griff bekommen.

      Korrekt.

      Wenn ich daran zurückdenke, bei meiner ersten Schwangerschaft war vieles so neu und ungewohnt, auch die erste Zeit mit der Kleinen war eine ordentliche Umstellung für uns.
      Ich war froh, dass ich meinen Mann an der Seite hatte, aber wir kannten uns zu diesem Zeitpunkt auch schon länger und dementsprechend gut.

      Ich stelle mir gerade vor, wäre ich zu dem Zeitpunkt Single gewesen, hätte ich einen neuen Mann an meiner Seite erst einmal gar nicht brauchen können.
      Ich hätte mich nicht genug auf ihn konzentrieren können, da für mich das Baby erst einmal Prio 1 gehabt hätte und sowohl das Baby als auch ich erst einmal hätten "ankommen" müssen.

      LG

Top Diskussionen anzeigen