Kuckuckskind

    • (1) 05.09.14 - 13:53
      Lebenmiteinerlüge

      Hallo,
      Ich möchte nicht verurteilt werden.
      Ich weis selbst das es nicht richtig war.
      Vor 15 jahren war ich mit einem Mann zusammen.
      Ich lernte dann meinen jetzigen Mann kennen.
      Ich liebte beide Männer und musste mich irgendwann entscheiden.
      Ich verlass meinen freund und zog zu meinen "mann".
      Ich traff mich zu der zeit aber noch mit meinem ex freund weil ich ihn noch liebte aber mich auch zu meinem neuen freund hingezogen fühlte.
      Aufjedenfall beendete ich dann irgendwann meine affäre zu meinem ex freund.
      Einige wochen später stellte ich fest das ich schwanger war.
      Ich wollte dieses kind egal wie bekomen.
      Ich ging zum frauenarzt der mir die schwangerschaft bestätigte.
      Aber es lag in der zeit wo ich fremdgegangen bin.
      Bitte, bitte verurteilt mich nicht.
      Ich weis das es scheisse war!!!!
      Mein mann schöpfte kein verdacht.
      Ich bekam das kind.
      Einige zeit später wurde ich schwanger von meinem mann.
      Insgesamt haben wir 3 kinder.
      Das problem ist das meine grosse jetzt 15 ist und ich schon als baby fand das sie ihrem vater gar nich ähnelt.
      Geschweige ihren geschwistern.
      Ich kann aber nicht einfach so nach so vielen jahren das alles hier zerstören nur weil ich damals so dumm war.
      Aber mein gewissen plagt mich und mein mann würde mich aufjedenfall auch nach so langer zeit verlassen.
      Ich schwieg immer.
      Aber ich schäme mich sehr was ich getan habe.
      Aber ich kann die wahrheit nicht sagen.
      Manschmal denke ich das mein ex freund ein kind hat und er nichts davon weis.
      Am anfang war es sehr schwierig aber ich verdrängte es.
      Ich habe auf meiner arbeit eine sehr hohe position.
      Wenn die leute meine famillie und andere das mitbekämen wäre mein ruf und des meines Mannes ruiniert.
      Ich sowieso.
      Und das nur weil ich damals scheisse gebaut habe!
      Vielen dank fürs lesen.
      Bitte schmeisst nicht mit steinen.
      Ich suche nach einer lösung die uns allen hilft.

      • Ich finde deine Tochter hat ein recht es zu erfahren Wer ihr wirklicher Vater ist.Stell Dir mal vor es passiert gesundheitlich mal was mit ihr und bräuchte eine Lebensrettende Spende.

        Der leibliche Vater hat auch ein recht zu erfahren das Er ein Kind hat.

        Mit so einer Lüge könnte ich nicht leben dann lieber mit den Folgen.

        (3) 05.09.14 - 14:10

        Bist du dir sicher das der andere der Vater ist?
        Ich persönlich würde nichts sagen solange es nicht sicher ist.

        Warum hast du nicht schon früher ein Test machen lassen?

        • (4) 05.09.14 - 14:16
          Lebenmiteinerlüge

          Hallo,
          Die wahrscheinlichkeit ist ziemilich hoch.
          Ich war damals nicht fair.
          Ich weis das ich damals in dem zeitpunkt mit beiden
          Männern was hatte.
          Das macht meine situation nicht einfacher.
          Aber ich kann die wahrheit nicht sagen.
          Ich müsste dann meinem mann alles beichten

          Und für meine tochter wäre es sehr schlimm.
          Sie vergöttert ihren vater.

          • (5) 05.09.14 - 15:10

            Mach doch erstmal einen Test, das optische und auch das raten machen dich eher verrückt und bringt null Sicherheit.

            Er bleibt ihr Vater, so oder so.
            Wenn auch evtl. Nicht biologisch

      (6) 05.09.14 - 14:12

      Ich denke ich würde erstmal einen Test machen. Mein Kind sieht mir überhaupt nicht ähnlich und da ich seine Mutter bin, kann ich zu 100 % sicher sein, dass es meins ist ;-) Spätestens wenn du mit Gewissheit weisst, dass dein Mann nicht der Vater sein kann, musst du aber die Karten auf den Tisch legen. Daran sollte es dann auch nichts mehr zu rütteln geben, mit so einer Lüge kann und darf man nicht leben.

      • (7) 05.09.14 - 14:21
        Lebenmiteinerlüge

        Ich weis ja gar nicht ob mein ex überhaupt der
        Vater ist.
        Es könnte sehr gut sein.
        Aber ich schleppe diese situation schon über 15
        Jahren auf dem rückem mit.
        Meine kinder haben alle blaue augen und blonde
        Haare.
        Nur sie hat grüne augen und dunkelblonde haare.
        Beide männer sehen sich sehr ähnlich.

        • oh, ich habe auch grüne augen und dunkelblonde haare, nach 10 minuten in der frühlingssonne bekomme ich ein paar sommersprossen im gesicht, nach zwei tagen sehe ich aus wie andere menschen nach 2 wochen spanien-urlaub. der rest meiner familie sieht sehr skandinavisch aus, alle sind blond und blauäugig und sehr sonnenempfindlich. trotzdem ist es gesichert, dass meine eltern auch wirklich meine eltern sind.

          auch bei mir ist es so, dass mein sohn mir nicht sonderlich ähnlich sieht (da ist er wieder, der skandinavische typ :-) ), seinem vater immerhin aber ein bisschen.

          ich hab bei genetik damals in der schule nicht so aufgepasst, aber ich meine mich zu erinnern, dass das mit der vererbung gerne mal eine generation überspringt. ich schließe mich daher den vorpostern/-innen an und schlage vor, zunächst mal einen test zu machen. auch für dich ist die aktuelle situation ja sehr belastend. danach kannst du klarer entscheiden. ich persönlich könnte wahrscheinlich nicht mit der unwahrheit leben, andererseits will ich mir da gar kein urteil anmaßen, ich weiss nicht, wie ich nach 15 jahren reagieren würde.

          (9) 05.09.14 - 17:28

          Sorry, aber ich finde du bist die ganze Zeit nur am jammern, dass du nicht weißt, wer der Vater ist, dich das schon 15 Jahre lang belastet etc.
          Alle raten dir hier, einen Test machen zu lassen, darauf gehst du gar nicht ein, sondern lamentierst nur wieder rum, dass du nicht weißt wer ihr Vater ist.

          Mach einen Test, stell dich der Wahrheit und rede ggf. mit deiner Tochter, deinem Mann und deinem Ex, oder aber belass es wie es ist, aber dann hör auf zu jammern!

          Übrigens bezgl. der Augen- und Haarfarbe, mein Mann hat hellgrüne Augen und Dunkelbraune Haare, ich habe blau Augen und dunkelbraune Haare und unsere Kinder, die große rotbraune Haare und braune Augen, die Kleine rotblonde Haare und braune Augen.
          KEINER in unserer Familie hat braune Augen. #kratz

          Hallo,

          also, das Aussehen hat wirklich nicht viel zu sagen. Ich habe rote Haare und grün braune Augen, mein Mann dunkle Haare und dunkle Augen (ist halber Türke). Unser Sohn ist blond und hat blaue Augen.....
          Nein, es war nicht der Postbote :-p

          Meine Tochter hat rote Haare und blaue Augen. Keiner in der Familie hat rote Haare! Niemand! Und wir haben große Familien. Und alle meine 3 Kinder sehen sich null ähnlich, haben sowohl unterschiedliche Gesichter, als auch Haar/Augenfarben.
          Ich weiß aber sehr genau, dass mein Mann der Vater ist, da ich sonst mit niemandem etwas hatte. ;)

          Aussehen ist ein sehr unzuverlässiger Indikator für eine Vaterschaft.

    Ich würde an Deiner Stelle erstmal einen Vaterschaftstest mit Deinem Mann machen und dann erst weiter denken.
    Wenn Dein Mann der Vater ist, dann hast Du Dir umsonst nen Kopp gemacht.

    Übrigens haben Haar-und Augenfarben nicht auszusagen...meiner Kollegin ihre Töchter sind einmal dunkelhaarig, braune Augen. Die andere Käseweiß, blaue Augen und Blond. Beide haben den gleichen Vater.

    Hallo.

    Aus Deinem Beitrag geht nicht so klar hervor, ob es Dir "nur" um Deinen Mann geht oder (auch) um Deine Tochter.

    Aufgrund des jungen Alters (Pubertät) und der geringeren Lebenserfahrung würde ICH mich erstmal damit auseinandersetzen, wie sie das auffassen könnte, wie Du sie diesbezüglich einschätzt.

    Bei beiden jedoch würde ich nicht mit der Tür ins Haus fallen.

    Gibt es Beweise, dass sie wirklich die Tochter des anderen ist? Hast Du einen Test eingeschickt?

    Hier kann natürlich keiner wissen, wie Dein Mann reagieren könnte. Aber Liebe lässt sich nicht immer mit Genen erklären. Sie ist und bleibt die Schwester seiner leiblichen Kinder. Ihr habt eine feste Bindung untereinander. Es ist ja nicht so gewesen, dass es um Unterhaltsforderungen geht Deinerseits, das wäre abartig, scham- und charakterlos. Sondern es geht darum, die Karten offenzulegen und die Familie zusammenzuhalten.

    Und was das Gerede von anderen angeht: Es geht andere schlichtweg nichts an. Du musst Dich rechtfertigen gegenüber den Vätern und der Tochter. Und Du musst in den Spiegel schauen können. Der gute Ruf ist schnell ruiniert heutzutage, das zeigt aber einmal mehr, wie oberflächlich alles ist.

    Alles Gute. 004

    3 Kinder von denselben Eltern Nr. 1 ist sehr Papaähnlich, mittlere ist total ich nur in klein da erkennt man keinen Papa :D

    Nr. 3 hat dunklere Haare und Naturlocken die anderen hatten das nicht so lang mit 1 1/2 waren die Locken spätestens weg und haben dunkelblonde Haare. Sie hat eher braune Haare wie ich aber ich hatte keine Locken.

    Also nur weil ein Geschwisterchen anders aussieht heißt das noch nicht alles und ich bin mir sicher wer der Papa ist.

    Ich würde es sagen wie schon andere gesagt haben wenn was schlimmes passiert und eine Lebensrettende Spende braucht würde es auffliegen.

    (15) 05.09.14 - 14:45

    Dein Schreibstil erinnert mich stark an einen anderen Beitrag.
    http://www.urbia.de/forum/16-partnerschaft/4477395-vom-krebskranken-partner-verlassen/29301174

Top Diskussionen anzeigen