lange oder kurze Haare

Hallo!

Das ist - wie so vieles - eine Typfrage. Lange Haare können sehr sexy sein, aber nur, wenn sie zu Träger/zur Trägerin passen. Wenn sich jemand dünnes, schütteres Haar lang wachsen lässt, ist das NICHT per se erotisch.

"Lange Haare waren immer ein Kampf. Hingen nur rum wie Spaghettis und letztendlich hatte ich immer einen Zopf."

Dann sind lange Haare nix für Dich.

Ich kann Dir ja mal von mir erzählen: ich selber finde lange Haare super - bei Männern ebenso wie bei Frauen. Ich hatte immer langhaarige Männer, die auf langhaarige Frauen standen (und stehen), mein Mann trägt lange Haare.
Und ich? Ich hatte Haare, die etwas länger als hüftlang waren, bis sie mir vor gut 10 Jahren aufgrund einer Autoimmunerkrankung ausgefallen sind. Jetzt habe ich gar keine mehr. Shit happens. Mein Mann vermittelt mir immer noch glaubhaft das Gefühl, die schönste Frau der Welt zu sein, aber die bewundernden Blicke auf der Straße sind definitiv weniger geworden. ;-)

Macht aber nix.

Viele Grüße!

darüber habe ich neulich erst mit meinem besten freund gesprochen, der es immer total mit meinen (langen, gewellten) haaren hat - ich hatte darüber nachgedacht, die mal abzuschneiden, weil es einfach sehr viel pflegeaufwand ist. er meinte, wenn jemand ohnehin ein femininer typ ist (wie die junge winona ryder oder auch michelle williams), dann macht es für ihn keinen unterschied. wenn jemand aber eher burschikos ist, sich nicht schminkt und auch sonst eher "neutral" rüberkommt, findet er es irritierend und zumindest für seinen geschmack nicht anziehend. mit langen haaren und weiblichen formen sieht man im zweifel auch ungeschminkt und in jogginghose noch eindeutig fraulich aus, eine sehr schlanke frau ohne make-up und in jeans wirkt dann eher androgyn. attraktivität funktioniert aber nun mal über schlüsselreize. natürlich gibt es bestimmt auch männer, die andere vorlieben haben als diese offensichtlichen, aber die kenne ich dann nicht, ich hatte schon immer lange haare. ;-)

Top Diskussionen anzeigen