Mein Freund hat mich im Swingerclub betrogen

    • (1) 25.09.14 - 15:13
      janinajanina

      Ich kann nicht mehr. Wir sind seit zwei Jahren verheiratet haben eine gemeinsame Tochter 2j. Und jetzt erfahre ich von einer bekannten das er in einem Swingerclub war. Und ich gehe davon stark aus , es war gewiss nicht zum zuschauen dort. Sie selbst ist aktive Swingerin und hat ihn wohl dort gesehen. Ich sprach ihn dadrauf an aber er stritt alles ab. Ich bin in der 21ssw . Und bin am Boden zerstört.

              • Nur mal so zur Erinnerung. Ich bin nicht die die den Thread eröffnet hat. ;-) Es ist nicht mein Problem!

                • Ich weiss aber du sagtest "Urteile nicht zu früh. Vielleicht hat er dich gar nicht betrogen."

                  Und das erscheint mir wenn du den Tipp dazu gibst nicht zu schnell zu urteilen das anlügen für dich ja nicht schlimm wäre.

                  • Das war nicht auf mich bezogen sondern generell. Sie hat es ja nur gehört und ihn nicht selbst dort erwischt. Wie oft habe ich schon von irgendwelchen Leuten was gehört was gar nicht stimmte, weil die sich wichtig machen wollen oder von sich selbst ablenken möchten. Entweder selbst ertappt oder vorsichtig sein mit Behauptungen.

      Aha - und du glaubst "irgendeiner" Bekannten mehr als deinem Mann?

      Na klar lügt die Bekannte und der Ehemann sagt die Wahrheit.

      • Falls du mich mit der Antwort meinst - in meinem Leben glaube ich zunächst erstmal meinem Mann, nicht irgendeiner Bekannten. Ich gehe mal von einer für mich normalen Beziehung aus, nicht von einer, bei dem der eine dem anderen eh schon nicht vertraut.

    So eine Bekannte hätte auch wahnsinnig viel Grund zu lügen...#klatsch

    • Mir würden spontan einige Gründe einfallen, warum eine Frau so etwas erfinden könnte.

      Natürlich kann auch der Mann lügen, trotzdem, wenn ich die Wahl habe entweder meinem Mann oder "irgendeiner" Bekannten zu glauben - dann glaube ich erstmal meinem Mann.

      • Der natürlich sofort und bereitwillig die Wahrheit sagt und seine Beziehung aufs Spiel setzt. #rofl

        Ich glaube jeder Mann wünscht sich so eine naive Frau wie dich...

        • Was hat es denn mit Naivität zu tun, den eigenen Partner nicht aufgrund der Aussage irgendeiner Bekannten gleich vorab zu verurteilen?

          Gruß,

          W

          • Das kommt ja wohl sehr auf die Aussage an und die Bekannte!

            Warum sollte eine mir wohlwollend gesonnene neutrale Person bei so etwas lügen???
            Der Mann hätte aber sehr wohl einen Grund soetwas zu bestreiten!!

            Ganz einfache Logik!!!

            Wenn die Aussage von einem Biest kommt, das auf meinen Mann scharf ist, würde ich das anders sehen...

            Zudem spricht keiner von Verurteilung sondern davon dem eigenen Mann alles blind zu glauben, wenn es eindeutige Zweifel daran gibt.

            Für einen Rauswurf würde für mich so eine reine Aussage auch nicht reichen aber Zweifel an seiner Ehrlichkeit hätte ich durchaus!!

      (21) 25.09.14 - 21:47

      Seh ich genauso wie du landkind2015

(22) 25.09.14 - 16:16

Hallo,

also wenn dein Mann in einem Swingerclub war, dann kann er - muss aber nicht zwangsläufig Sex gehabt haben. Die meisten Männer gehen dorthin, um sich beim Zuschauen einen runterzuholen....das reicht ihnen meistens.
Und wenn er dort aktiv war - also mit "Partnerin", dann ist das purer Sex.
Was nicht gleichzusetzen ist mit einer Affaire, mit Gefühlen, etc.
Warum er es abstreitet - das würde mich an deiner Stelle interessieren!
Interpretiere da nicht zu viel hinein!
Ich selbst war und bin oft genug mit meinem Partner in Swingerclubs unterwegs und es ist alles nur halb so wild, halb so geil und halb so versext wie immer von denen darüber geredet wird, die solche Clubs nur vom Hören/Sagen kennen!!!

  • Warum habe ich nur das Gefühl, dass Dein lässiger Umgang mit so einem RTL II Thema der TE kein Stück weiterbringt ...

    • Weil die TE am Boden zerstört ist und nicht weiß, wie sie die ganze Situation einordnen soll.
      Und ich sage ihr, dass sie das alles nicht überbewerten soll....
      Und wie "lässig" ich mit dem Thema umgehe, ist wohl meine Sache *aus dir spricht der blanke Neid zu einer offen gelebten Sexualität*

      • Auf eine "offen gelebte Sexualität" auf Swingerclub-Niveau kann ich dankend verzichten ... und Gottlob gibt es neben Muttis in Plastik-Dessous und Vatis in Elefanten-Strings noch andere Möglichkeiten, seine Sexualität auszuleben ...

        ... mal abgesehen davon, dass es noch etwas anderes, wenn man so seine Sexualität GEMEINSAM auslebt, als seine schwanger Freundin so zu betrügen.

Top Diskussionen anzeigen