Mein Freund vertraut mir nicht

    • (1) 26.09.14 - 10:12

      Eifersucht meines Freundes auf Kollegen
      Hallo zusammen

      Ich bin mit meinem Freund seit 10 Jahren zusammen und wir haben einen neunjährigen Sohn.
      Ich arbeite in einem Betrieb, wo mehr ältere als jüngere arbeiten und ich bin froh, dass in letzter Zeit mehrere jüngere eingestellt wurden. ( bin 35 )
      Ich bin sonst immer mit den älteren Kollegen in die Mittagspause durch den Wald spazieren gegangen aber da wird meistens nur über die Arbeit gesprochen. Das nervt mich, denn ich möchte mich in der Pause entspannen von meinem Bürojob.
      So, nun hat sich ein anderer Kollege, verheiratet, zwei Kinder, 38 Jahre alt, dazugesellt und so nach und nach haben wir uns, zunächst unbewusst, von den anderen, älteren Kollegen abgeseilt, da wir beide keinen Bock hatten über Arbeit zu sprechen.
      Wir gehen also fast jeden mittag zusammen im anliegenden Wald spazieren.

      Nun ist mein Freund deswegen total eifersüchtig. Ich kann ihn verstehen aber ich will nichts von meinem Kollegen, liebe nur meinen Freund und bin auch glücklich mit ihm. Das habe ich ihm schon mehrfacht erzählt aber er nimmt es nicht an. Mein Freund war schon immer leicht eifersüchtig.
      Aber was soll ich machen? Ist es denn so schlimm, dass ich mit einem Kollegen spazieren gehe? Mein Freund möchte, dass ich die Spaziergänge einstelle.

      Mein Freund meint, wenn ich ihn lieben würde, dann würde ich sowas nicht machen.

      Was sagt ihr dazu?

      Danke Euch!

      • Hallo.

        >>> Nun ist mein Freund deswegen total eifersüchtig. Ich kann ihn verstehen (...) <<<

        Echt jetzt ... ich finde, da ist gar nix zu verstehen.
        Du machst etwas, was Millionen anderer Menschen auch tun ... Du verbringst die Mittagspause mit einem Kollegen ...

        ... ich würde das "Problem" aussitzen und die Eifersuchtsattacken schlicht und ergreifend ignorieren ... soll er das HB-Männchen im Garten, Keller oder sonst wo machen ... ich würde ihn stehen lassen, wenn er mit dem Thema anfängt ... gar keine Bühne dafür bieten ... ich lass mir doch nicht meine gute Laune und angenehme Mittagspausen von so einem Theater verderben.

        LG

              • Es ist doch völlig egal, was er sagt, sich einbildet oder denkt ...

                ... ER hat ein Problem ... und in diesem Fall soll er das gefälligst mit sich selbst ausmachen oder sich professionelle Hilfe suchen. Du bist doch nicht seine Therapeutin ...

                ... wie gesagt, ich würde mit ihm über das Thema GAR NICHT reden ... egal, was Du sagst, er will es doch offensichtlich eh nicht hören .... also sagst Du halt nix mehr dazu ... soll er doch toben ...

                (8) 26.09.14 - 16:07

                Ja ich weiß Graunick, aber ist aus bestimmten privaten Gründen einfach besser.

                "Aber ich will ja nichts vom Kollegen, das habe ich ihm auch schon oft gesagt."

                Das habe ich meinem ExMann auch immer gesagt, und mein Kollegen seiner Freundin auch. War auch erst so, aber mit der Zeit bahnte sich leider wirklich etwas an, unbewusst, ungewollt.
                Was folgte war für alle vier Beteiligten schwer. Mittlerweile sind mein Kollege und ich seit neun Jahren glücklich verheiratet.

                Bei uns gab es einige solcher Paare, die sich auf der Firma kennen und lieben gelernt haben.

                Von daher ich kann deinen Freund (leider) verstehen.

      Sah er die anderen Kollegen denn nicht als "Gefahr in der Mittagspause"? Warum nicht? Weil sie "älter" waren?

      Wie kommt es, dass es überhaupt Thema wurde, mit wem du durch den Wald spazierst in deiner Pause?

      • Mmh, ich dachte, dass es einfach dazu gehört, ihm das zu erzählen. Ist ja von meiner Seite aus nichts dabei. Er war jetzt auch schon seit über zwei Jahren nicht mehr eifersüchtig und jetzt fängt es wieder an.

        Auf die anderen Kollegen war er m. W. nach nicht eifersüchtig, weil ich da nie mit einem Kollegen alleine spazieren gegangen bin. Aber es hatte mich schon immer gestört, dass dort nur über die Arbeit geredet wird, so kann ich nicht abschalten!

        • >>> Mmh, ich dachte, dass es einfach dazu gehört, ihm das zu erzählen. <<<

          Du redest zu viel ... ;-)

          Lade den Mann mitsamt Familie zu euch nach Hause ein. Oder droh deinem Mann, das zu tun, wenn er nicht aufhört, so einen Aufstand zu veranstalten.
          Menschen arbeiten zusammen und machen zusammen Mittagspause. Du bist nicht Rapunzel im Turm, sondern ein Mensch von vielen.
          Erkläre ihm freundlich, dass du aus Liebe zu ihm mit ihm zusammen bist, dass du NICHT sein Eigentum bist, das er verteidigen muss UND dass es absolut nicht attraktiv ist, wenn er ein EifersuchtsTheater veranstaltet.

          Du sagst, er war früher eifersüchtig und dann nicht mehr? Warum war er früher eifersüchtig, warum hat es aufgehört? Kann es sein, dass er ein generelles Problem mit dem Vertrauen und der Eifersucht hat? Dann bietet es sich vielleicht tatsächlich an, sich professionelle Hilfe zu holen (also dein Mann).

          L G

          White

    <<<Mein Freund meint, wenn ich ihn lieben würde, dann würde ich sowas nicht machen.>>>

    Ja, Alter....hör auf Mittagspause zu machen jetzt.

    Mein Freund nörgelt auch immer rum, das ich arbeite und nur männliche Kollegen habe.

    Er meint, wenn ich ihn liebe, dann würde ich sowas nicht machen....

Top Diskussionen anzeigen