Partner schaemt sich weil ich schwanger bin

    • (1) 26.09.14 - 22:38

      Seit ich schwanger bin ( 22.Woche ) schaemt sich mein Partner fuer mich...Er sagt ich werde immer fetter schaut anderen Frauen nach und dann Kommentare wie warum schaust du nicht so aus wie die. Ich habe schon zwei Kinder aus erster Ehe. War immer schon etwas mollig...Er moechte auch nirgends mit mir hingehen.... Das macht mich nur fertig..Es kam auch schon von ihm ich soll mich operieren lassen...

      • Aber ihm ist schon klar das in deinem Bauch das Baby irgendwo Platz haben muss oder denkt er der Storch bringts?
        Zumal der Bauch ja noch ziemlich wächst.

        Sowas unsensibles...
        Also mein Mann steht total auf Schwangere Frauen. Er findet Babybäuche total erotisch!

        Ganz ehrlich: Mehr Frau kann Frau gar nicht sein als in dieser Zeit. Meine Meinung.

        Ich würd mich allerdings mal fragen ob er dich und das Kind überhaupt liebt und dich nicht nur zum Vorzeigen haben will. Dafür wäre ich mir ehrlich zu schade....

        Ich glaube dein Freund weiß gar nicht was es heißt schwanger zu sein und was das für Auswirkungen hat. Allerdings bezweifel ich gerade das Interesse sich damit zu befassen.

        Auf die Frage "Warum schaust du nicht aus wie die".... würd ich sagen "weil du ja auch nicht aussiehst wie George Cloony (Name natürlich austauschbar :D ).

        (6) 26.09.14 - 23:28

        In wieweit hast du dich denn verändert?

        Klar, er verhält sich Respektlos, aber seit ich gesehen hab wie sehr sich manche Weiber in der Schwangerschaft gehen lassen, bin ich da nicht mehr so schnell mit:"der Arsch"
        Vor allem bei der Faulheit und Dreistigkeit die 2 dieser Damen zur schau getragen haben konnte ich den Frust der dazugehörigen Partner vollsten verstehen.

        • (7) 27.09.14 - 09:27
          ksahfiusahfibic

          Was hat den Schwangerschaft mit Dreistikeit zu tun?
          Und Faulheit?
          Bitte erleutern,Danke!

          • Oft kommt die Faulheit NACH der Schwangerschaft, es wird nichts mehr gemacht und auch die Kilos nicht mehr verloren mit der Ausrede man hätte ja immerhin x Kinder in die Welt gesetzt.
            Dann die Hormone, von wegen Dreistigkeit ( aber bitte deine Vorschreiberin kann mich gerne berichtigen wenn sie es anders gemeint hat ) , auf die alles geschoben wird wenn diese Frauen ihre Launen haben.
            Wie oft lese ich "sind halt meine Hormone muss er halt durch" wenn diese Frauen sich wie die reinsten Zicken aufführen.

            Ich selber war auch viermal schwanger und habe drei Kinder und hab deshalb auch keinen Freifahrtschein zum Zicken gehabt und auch nicht die Kilos noch 8 Jahre nach der Geburt mit mir rumzuschleppen.
            Tatsächlich gibt es viele Frauen die sich regelrecht gehen lassen während und nach der Schwangerschaft, das aber nicht nur im Wochenbett wo wir sicher alle nicht ausgeschaut haben wie aus dem Ei gepellt ;-)

            • (9) 27.09.14 - 12:46

              danke,fasst es so ziemlich zusammen.

              Nur das ich hier eben 2 extrem Beispiele life miterleben kann, die leider seit positiven Schwangerschaftstest jegliches Maß verloren haben und jegliche Kritik mit " Das ist bei schwangeren eben so" abtun.

          (10) 27.09.14 - 13:14

          Ich mische mich jetzt auch mal ein.

          Ja, ich kenne auch schwangere, die kaum noch auf sich achten und sich gehen lassen. Damit meine ich nicht die Pfunde, die eine ss so mit sich bringt.

          Da geht es darum, dass Haare nicht mehr gewaschen werden oder nur in einen Zopf geprokelt. Geschminkt schon lange nicht mehr. Angezogen werden nur noch zelte und alte latschen.
          Kann ich nicht verstehen. Ich War selber Schwanger und habe fast 30! Kilo zugenommen (hatte vorher Untergewicht). Ich habe mich gepflegt und auch aufgehübscht, wenn wir malauswaren oder auch einfach so for memeinen Mann.

          Wenn eine Frau schon immer wenig Wert auf Ihr aussehen gelegt hat, okay. Dann hat der Mann sie so kennen gelernt. Aber ich kann nicht von meinem Mann erwarten, dass er hurra ruft, wenn ich auf einmal rumlaufe wie ein müllsack, wenn er es vorher nicht anders kannte.

          Das bringt mich zur te:
          Hast du dich denn in der ss jetzt sehr verändert?

          Und wenn nicht, dann muss dein Freund doch auch vorher schon so ein a*sch gewesen sein, oder?!
          Ist das Kind ein Wunschkind?

          Hast du ihm schonmal gesagt, dass dich das sehr verletzt?

          • (11) 28.09.14 - 13:14

            Schon mal darüber nachgedacht, dass es Frauen gibt, denen es richtig schlecht geht, wenn sie schwanger sind? Die pausenlos Erbrechen? Die Bettruhe wegen der Gefahr einer Frühgeburt haben? Die solche Ödeme an den Beinen haben, daß nur Hausschuhe passen? Die Medikamente nehmen müssen?.....
            Glaubst du wirklich, daß es diesen Frauen wichtig ist, daß sie alte Latschen tragen oder schlecht frisiert sind?!
            Ich habe 4 Kinder bekommen und hatte ( glücklicherweise!) keine Probleme, aber ich kenne genug andere Frauen, die Schwierigkeiten hatten.
            Und ganz ehrlich: Ein Mann, der so hohl und oberflächlich ist, wäre ab sofort mein Ex- Mann......wahrscheinlich wünschen solche Männer auch Kaiserschnitte und Flaschennahrung zugunsten des Erhalts ihres Spielplatzes.

            • Da stimme ich Dir voll und ganz zu. :-)

              Und ich möchte ergänzen: es muss einem nicht dreckig gehen während der Schwangerschaft, um andere Prioritäten zu setzen. Man kann eine ganz normale gesunde Schwangerschaft verleben, ganz normale gesunde Kinder auf die Welt bringen und trotzdem sein Seelenheil hinterher nicht in Größe 36 und einer perfekten Frisur finden wollen. Die Zeit, die man für sich allein hat, wird knapper und wenn man die seltenen Pausen dann eher mit der Lektüre eines guten Buches als auf dem Laufband verbringt, hat das mit Gehenlassen herzlich wenig zu tun.

              Ich empfinde es als Frechheit, was einige Damen hier äußern. Frau soll sich nicht wundern, wenn der Mann sich für sie schämt und am Ende noch fremdgeht - sie hätte sich schließlich mehr Mühe geben können für ihn? Also bitte.

              Die Prioritäten, die man diesbezüglich in einer Partnerschaft setzt, variieren zum Glück.

              Aber was rede ich - ich schätze, wir sind uns einig. Schön, Dich zu lesen, übrigens - geht es Dir gut?

              • Ja, ich bin da ganz bei dir. Manche Ansichten finde ich.....seltsam( um andere Worte zu vermeiden).
                Mir geht's gut. Wollte dir in den kommenden Tagen schreiben, habe wieder etwas mehr Zeit( und ein schlechtes Gewissen;-))
                LG Julia

                • Du musst kein schlechtes Gewissen haben. Ich freu mich, Dich zu lesen und bin beruhigt, dass mir nichts durchgerutscht ist... #schwitz

                  (Zwischendurch auf Reisen, ohne Internet und/oder im Kampf mit der Technik)

                  Bis bald!

            (15) 29.09.14 - 08:39

            Ich war so eine Frau! Erst dauerübel und irgendwann vorwehen und dann liegen Später wasser uüber wasser. Ich habe es trotzdem geschafft nicht auszusehen wie der letzte schlunz.
            Klar, man kann auch mal ein zwei weichen in jogger und ungeduscht rumlaufen. Aber nicht die ganze ss.
            Angesehen davon steigert es das wohlfühlen, wenn man sich auch mal etwas schick macht. Ich muss nicht auf highheels rumlaufen.
            Und wenn die Frauen liegen, dann sehe ich sie draußen nicht rumlaufen.

            • (16) 29.09.14 - 13:39

              Es mag sein, daß es DEIN Wohlbefinden steigert, wenn du dich in einer solchen Situation " zurechtmachst"- andere Frauen liegen dann lieber in der Wanne, telefonieren mit einer Freundin oder lesen ein Buch.
              Letztlich erweist du dir selbst auch keinen Gefallen, wenn du dieses Bild des " immer perfekten Frauchens" verbreitest. Andere stricken derweil am Mythos der perfekten Mutter, der Karrierefrau oder der allzeit bereit Geliebten und oft genug wiederholt- in Medien, Foren, im privaten Bereich- wird das der Maßstab,an dem der Wert der Frau bemessen werden wird.

              Darüberhinaus finde ich es sehr beruhigend, daß mein Mann mich liebt, weil ich ich bin. Auch in Jogginghose und ohne lackierte Fußnägel. Und irgendwann werde ich alt sein. Vielleicht habe ich dann gar keine Haare, die ich frisieren kann oder ich bin so faltig, daß ich das gar nicht überschminken kann. Soll mein Mann sich dann für mich schämen oder ich mich für meinen Mann?!

              • (17) 29.09.14 - 14:44

                Ach quatsch. Darum geht es doch gar nicht. Es geht nicht darum wie eine Barbie auszusehen. Von mir aus soll jeder machen was er möchte.

                Mir geht es darum, dass Frauen dann rumweinen, dass ihr Mann sie nicht mehr attraktiv findet. Ja, wenn ich Punkt um mit der ss alles fallen lasse und ungepflegt rumlaufe, dann muss ich mich da nicht wundern.

                Oder lass es mich so ausdrücken. Wenn die Frau ihr Wohlbefinden nur noch im gammellook findet, dann ist das für Frau okay, wenn aber Mann das nicht so sieht, dann kann ich den ebenso gut verstehen.

                Ebenso gilt das übrigens für Männer. Gut, nicht in der ss ;). Aber wenn mann meint sich für Frau nicht mehr hübsch zu machen und fünf Tage alte Klamotten von vorgestern an hat und fettige Haare, ist das letztendlich seine Entscheidung. Aber die Partnerin muss das noch lange nicht für sich so hinnehmen, bzw. Darf da ruhig ihren Senf zu beigeben.

                Das ist einfach meine Meinung. Und hat nix mit Frauenbild zu tun.

                Ob die te das überhaupt betrifft, weiß ich nicht. Mir hat sie nicht geantwortet, den Rest habe ich nicht mehr nachgelesen.

    (18) 27.09.14 - 10:38

    Bullshit!

    Mit gehenlassen hat das sehr wenig zu tun!

    Es gibt Frauen die lagern Wasser ein, bei mir waren das bis zum Ende der ersten SS über 30 kg, in den letzten 14 Tagen vor der Entbindung hatte ich rund Füße.

    Nach dem Abstillen war ich wieder bei meinem Ausgangsgewicht und passte in meine Jeans in Gr. 36 , ohne eine Diät, ohne Sport Meine 2. SS verlief vollkommen anders, da sah man ( angezogen ) bis zum 7 Monat gar keinen Baby auch, das hätte auch ein bisschen zuviel Pasta an einem Wochenende sein können....

    Ich finde es zum kotzen, das sich selbst Schwangere Frauen dem kranken Schlankheitswahn beugen sollen...

    Und wenn sie mal ordentlich reinhauen, weil sie Gelüste haben, was solls, da sind eben jede Menge Hormone bei der Arbeit.

    Und es muß auch keine Frau dreinTage nach der Entbindung wieder dürr sein.

    Die Anforderungen an Frauen sind vollkommen überzogen und zeigen nur wie krank und oberflächlich diesecGesellschaft ist, das nochnichteinmal mehr Raum gelassen wird, für normale körperliche Entwicklungen.

    Pins

    • (19) 27.09.14 - 12:41

      Und was genau haben deine Wassereinlagerungen mit der Schwangerschaft der beiden Damen aus meinem Bekanntenkreis zu tun?

      Ich war selber 2 mal schwanger, mit 10 Kilo Wasser, bei meiner letzten Schwangerschaft.

      Und es gibt durchaus einen Unterschied zwischen Schwangerschaft bedingten Veränderungen und hier und da eine fressattacke und sich ab dem positiven Schwangerschaftstest aufs Sofa hauen und keine Grenzen mehr zu kennen.

      Und das ich es nicht ok finde wenn Frau sich Monate lang planlos vollstopft und sich vor vollendung der 20ssw schon verdoppelt hat, hat das nichts mit Schönheitswahn zu tun.

      Es mag zwar selten sein, aber manchmal ist das Opfer eben nicht die schwangere Frau.

      und

      &gt;Die Anforderungen an Frauen sind vollkommen überzogen und zeigen nur wie krank und oberflächlich diesecGesellschaft ist, das nochnichteinmal mehr Raum gelassen wird, für normale körperliche Entwicklungen.<

      Du meinst unsere Gesellschaft in der Übergewicht mittlerweile eine Epidemie ist?

      • Sag geht's noch?

        Natürlich dürfen werdende Mütter richtig füttern. Und solange es keine krassen Formen annimmt ist es von der Natur auch genauso eingerichtet! Ein Frauenkörper soll Reserven bilden, für die anstrengende Zeit die vor ihm liegt, Schwangerschaft / Stillzeit/ Jungmutterschaft/Schlafmangel!

        Es ist in höchstem Fall pervers, Frauen hiersein schlechtes Gewissen machen zu wollen.

        Menschen, die adipös sind, werden das häufig genug aus Frust, weil sie dem beschissenen Size Zero Trend niemals gerecht werden können und dafür von Menschen wie Dir gemoppt werden..

        Nein, ich bin keine fette Fettel, bin trainiert und mache täglich Sport ( morgen Laufe ich beim Stadtlauf mit ) aber bin schon lange keine dürre Nebelkrähe mehr, wie noch vor 20 Jahren.

        Ich habe eine weibliche Figur, Titts and Ass, aber auch sixpack.... Blutwerte top. Nur einen BMI der mir einreden will, das das nicht ok sei.

        Nur komisch, früher als ich noch 50 kg wog, hat mich jede Bazille die durch dievLuft flog für eine Woche niedergestreckt, heute bin ich fast gar nicht mehr erkältet.

        Ich habe Voralpen eines gelernt:
        Jeder Mensch hat sein persönliches Wohlfühlgewicht, und wir Frauen sollten lernen uns genauso zu akzeptieren und anzunehmen. Denn ändern läßt das wenn eh nur temporär.

        Und was wir nicht brauchen sind so gehässige Weiber wie Du, die meinen alle anderen müßtes in das gleiche Raster passen wie man selbst. Oder Du bist einfach nur so bösartig weil Du hungrig und neidisch bist. Mir so ziemlich egal

        Pina

        • <<dürre Nebelkrähe <<

          ich weiß nicht warum sich die immer etwas fülligeren Damen seltsame und schon fast beleidigende Bezeichnungen für schlanke Frauen ausdenken. Doch irgendwo Neid?#schein

          • (22) 27.09.14 - 20:38

            Schätze ich manchmal auch aber wehe du sagst etwas gegen die molligeren Damen, dann wirst hier buchstäblich niedergestreckt.
            Und NEIN eine Schwangere muss nicht für zwei futtern, was auch jeder Arzt bestätigen wird, und 30kg zunehmen ( ausgenommen Wasser dagegen kann man so gut wie nichts tun ) aber soll auch keine size zero tragen und körner zählen.
            Den Mittelweg finden lautet die Devise

            • (23) 27.09.14 - 22:20

              Ok, ich habe schon gefuttert worauf ich Lust bekam. Die Reserven habe ich gut gebraucht, weil ich später sehr lange gestillt habe und zwischendurch ziemlich krank war. Darum hab ich ohne große Mühe alles wieder runter bekommen. Beim 2ten Kind würde ich nicht alles in mich reinstopfen, der Fall wird aber eh nicht mehr eintreffen;-)

              • (24) 28.09.14 - 09:02

                Beim Großen habe ich diesen Fehler auch gemacht, nur nimmt halt nicht jeder nach der Geburt sofort ab und nicht jeder kann stillen und wenn doch: Nicht jeder nimmt durchs Stillen ab.
                Ich hab mich hier im Forum auf das typische "nach der Geburt ist eh alles wieder weg" verlassen und Fakt ist halt dass dem nicht so ist.
                Über eine gewisse Zunahme hinaus muss man dafür ordentlich rackern.
                Gebracht hats mir eine ganze zeit Übergewicht und zwar so extrem dass ich bei der Kleinsten sogar insulinpflichtige Gestationsdiabetes entwickelt habe.
                Diesen Fehler würde ich NICHT mehr machen.
                Ich weiß nicht wieviel du gewogen hast, wieviel zugenommen und ob du zu den Frauen gehörst bei denen das Stillen hilft das Gewicht wieder abzubauen.
                Ich lese hier aber halt auch oft von Frauen die frustriert sind weil sie stillen aber nichts geht runter.
                Meine Mutter war wohl einmal schlank, nie dünn, nach 3 Kindern war sie es nicht mehr und nach dem vierten sowieso nicht und auch sie hat gestillt.
                Ich kenne sie nur dick und sie hat seit ihrem 33. Lebensjahr Diabetes und seit ihrem 45. geben die Gelenke so n ach dass sie meistens auf Krücken unterwegs ist.
                Wir sprechen hier aber jetzt von einem ( heutzutage ) normalen Übergewicht von ca 25kg und nicht von 50kg.

                Du selber würdest es ja nicht mehr so machen, also auch WENN der Fall eintreffen würde;-)#winke

          Ich habe MICH (!) als dürre Nebelkrähe bezeichnet, weil ich mich knochig nich attraktiv empfunden habe.

          Kurvig empfinde ich mich als wesentlich attraktiver und strahle das auch aus.

          Wenn dann bitte auch richtig lesen

          Pina

Top Diskussionen anzeigen