Pascha zu Hause

    • (1) 19.10.14 - 01:39
      ???wassolldas???

      Hallo zusammen!

      Ich wollte mal eure Meinung hören.
      Also meine Geschichte:
      Mein Freund arbeitet im Schichtsystem.Das allein ist ja schon schwierig genug für einen Partnerschaft.Allerdings ist das nicht das einzige was schwierig ist hier bei uns.
      Er meint den Pascha spielen zu müssen und sitzt auch dann nur auf der Couch wenn er nicht schläft nach der Arbeit (Spät - und Nachtschicht).

      Ich mache ja hier den Haushalt,kümmere ich um unsere Tochter.Ab und an wenn er arbeitet auch noch um seine Tochter aus erster Ehe.
      Das macht mir auch alles nichts aus.Nur manchmal,bin ich auch ehrlich,wird mir einfach alles zu viel und es bleibt dann auch das eine oder andere einfach mal liegen.
      Auch wenn die Kleine krank ist wird nur das nötigste erledigt da sie mir dann 24 Stunden am Bein klebt und dann komm ich eben zu nichts ganz klar.

      Ich muss auch dazu sagen das ich es von zu Hause nie beigebracht bekam und auch nie lernte wie es ordentlich auszusehen hat zu Hause,hab mir das alles selbst beigebracht im Laufe der Jahre bzw. nach der Geburt meiner großen Tochter.

      Jetzt ist es,wie gesagt,so das er den Pascha spielt seitdem er im Schichtsystem arbeitet.
      Er schiebt alles auf mich ab,schaut mal eine halbe Stunde nach der Kleinen und schiebt sie wieder zu mir,sodass mir nicht wirklich viel Zeit bleibt um mal etwas mehr in Ruhe machen zu könne.
      Auch wenn er nach der Spätschicht nach Hause kommt und nach dem Abendessen ins Bett geht lässt er alles stehen.
      Ich meine es ist doch wirklich nicht zu viel verlangt seinen Teller und vielleicht das eine oder andere Teil mit in die Küche zu nehmen wenn man eh daran vorbeiläuft,oder?
      Ich bin richtig genervt von seinem Verhalten?
      Auch wenn ich etwas zu ihm sage bekomm ich oftmals die Antwort: Ich geh ja schließlich arbeiten und du bist doch zu Hause.
      Oder so einen Kommentar wie: Geh du erstmal arbeiten dann weißt du wie es ist.
      Wenn ich wieder arbeiten geh hab ich dann die dreifache Arbeit oder was?
      Tagsüber arbeiten,Kind aus der Kita holen,kochen,putzen usw. weil er sich zu fein ist?

      Hab ihn dann nach Hause geschickt vor ein paar Tagen,seitdem keine Gespräche mehr.
      Auch kein Anruf wie es der Kleinen geht oder so.

      Dabei planten wir eine gemeinsame Zukunft mit kleinem Häuschen,ein weiteres Baby,Hochzeit............
      Aber mittlerweile bin ich wirklich ins Grübeln gekommen ob das alles noch einen Sinn macht.

      Im Allgemeinen ist es schön,mich ärgert nur sein Verhalten und seine Argumente (Sprüche).
      Und auch das er mich oft beleidigt,als dumm hinstellt.Ich würde nichts hinbekommen,hätte in meinem Leben noch nie etwas erreicht.Würde es ja auch nicht hinbekommen mein Kind richtig ins Bett zu bekommen.Hätte meine größere Tochter nicht richtig erzogen,sie wäre total verzogen.
      Der Oberhammer ist das er mir sagt ich wäre ja keine richtige Frau und Mutter und wäre ja noch lange nicht erwachsen.
      Solche Sprüche bringen mich dermaßen auf die Palme!

      Klar ich bin momentan zu Hause,aber rechtfertigt es so ein Verhalten von ihm?

      Meine Familie beschimpft er als dumm und die können doch gar nichts.Als Familie Taugenichts werden sie beschimpft,dabei kennt er niemanden aus meiner Familie außer vom erzählen und von Fotos!

      Was würdet ihr denn tun?So eine Beziehung weiter führen oder beenden?
      Es ist,wie gesagt,trotz allem zum Großteil sehr schön,aber mich stören die Dinge eben.
      Jeder hat seine Macken,auch ich,aber gewisse Dinge müssen doch nicht sein,oder?

      Lg

      • "Und auch das er mich oft beleidigt,als dumm hinstellt.Ich würde nichts hinbekommen,hätte in meinem Leben noch nie etwas erreicht.Würde es ja auch nicht hinbekommen mein Kind richtig ins Bett zu bekommen.Hätte meine größere Tochter nicht richtig erzogen,sie wäre total verzogen.
        Der Oberhammer ist das er mir sagt ich wäre ja keine richtige Frau und Mutter und wäre ja noch lange nicht erwachsen."

        Er hat anscheinend keinen Respekt vor dir.

        "Meine Familie beschimpft er als dumm und die können doch gar nichts.Als Familie Taugenichts werden sie beschimpft,dabei kennt er niemanden aus meiner Familie außer vom erzählen und von Fotos!"

        Auch da sehe ich keinen Funken Respekt, Feinfühligkeit oder gar Interesse, deine Familie mal kennenzulernen. Geht das nicht? Ihr habt ja ein Kind zusammen. Oder sind sie soweit weg?

        "Es ist,wie gesagt,trotz allem zum Großteil sehr schön,aber mich stören die Dinge eben."

        Was bleibt da noch schönes übrig?

        "Was würdet ihr denn tun?So eine Beziehung weiter führen oder beenden?"

        Beenden und auf gar keinen Fall noch ein Baby in die Welt setzen und heiraten. Er findet eure erste Tochter bereits verzogen, wozu will er denn noch ein in seinen Augen verzogenes (er hat sie wohl nicht mit erzogen) ? Weil Sex ohne Verhütung toll ist?

        Für mich wäre der Typ zeitverschwendung.

        • (3) 19.10.14 - 02:10

          Hab nicht dazugeschrieben das die große Tochter nicht seine Tochter ist,lediglich die Kleine ist von ihm.

          Ich wohne ca. eine Dreiviertel Stunde von meiner Familie entfernt.Das beste Verhältnis ist es bei weitem nicht!
          Bin da auch ehrlich und sage auch das ich nicht wirklich scharf drauf bin sie zu ständig um mich zu haben.
          Mein Bruder wäre ok,aber Mutter,Stiefvater muss nicht unbedingt sein.
          Die Entfernung wäre demnach nicht das Problem,allerdings interessiert sich meine Familie auch nicht wirklich für mich.
          Es war am Geburtstag der Kleinen auch niemand hier gewesen!Eingeladen waren sie alle.

          Auch wenn man es nach dem Text nicht wirklich glaubt,aber es gab wirklich eine Zeit wo es richtig schön war.
          Wurde alles so schlimm nach der Geburt der Kleinen.

      (4) 19.10.14 - 02:11

      "Ich geh ja schließlich arbeiten und du bist doch zu Hause."
      Deswegen erledigst du zu Hause den größten Teil, was aber nicht bedeuten darf, dass du seine Zofe bist, die alles hinter ihm herräumen muss.
      Dieser Satz ist ein bescheuertes Totschlagargument.
      Wenn er neben der Arbeit nichts mehr tun will, soll er sich eine Hauhaltshilfe leisten.
      So Typen wie deinen "Freund" habe ich gefressen.
      Das ist ein Schmarotzer, sei froh, dass ihr nicht zusammen wohnt. Zeig ihm beizeiten die rote Karte, dann soll er eben wegbleiben.

    • Hallo, so war es bei mir mit meinem Ex, als ich wieder arbeiten ging. Ich hatte die dreifache Arbeit, bin dann mehrfach zusammengebrochen.

      Und dann durfte ich mir noch anhören, dass meine Arbeit nichts wert wäre und eine schlechte Mutter auch noch.

      So etwas braucht niemand, es gibt auch andere Männer. Mein jetziger geht arbeiten und ich bin daheim, aber wenn ich ihn bitte, zu helfen, macht er das immer und würde nie meckern.

      Hallo,

      gibt es von ihm eine Antwort, wenn du fragst wie es laufen soll sobald du wieder arbeitest ?

      "Im allgemeinen ist es schön "

      Beschreibst du bitte eine allgemeine Situation in der du dich wohlfühlst .

      Im allgemeinen klingt das alles gar nicht schön
      Er zerstört dein Selbstwertgefühl

      Was er Dir an den Kopf knallt sind keine Argumente , sondern wohlplazierte Pfeile die dich klein halten .

      Bist du dumm ?
      Hast du in deinem Leben noch nichts erreicht ?
      Bist du keine richtige Frau und/oder Mutter ?
      Was bedeutet für ihn erwachsen zu sein ?

      Fragen über fragen

      Wenn Dir die Beziehung etwas Wert ist empfehle ich eine Moderation

      familienberatungsstellen bieten das an .

      Alles liebe

    • Und auch das er mich oft beleidigt,als dumm hinstellt.Ich würde nichts hinbekommen,hätte in meinem Leben noch nie etwas erreicht.

      Allein dieser Punkt würde MIR ausreichen, diesen respektlosen Typen abzusägen.
      Diese Einstellung wird sicher nicht besser, sondern eher schlimmer, die Beleidigungen entwürdigender usw.

      Was ist denn noch "schön" an dieser Beziehung? Das Bett ? Reicht definitiv nicht.
      Entweder er stimmt einer Beratung zu und ändert sich dann auch entsprechend oder Du brauchst Dir bei diesem Mann keine Hoffnung auf eine schöne Ehe machen.
      LG Moni

      "Dabei planten wir eine gemeinsame Zukunft mit kleinem Häuschen,ein weiteres Baby,Hochzeit............
      Aber mittlerweile bin ich wirklich ins Grübeln gekommen ob das alles noch einen Sinn macht."

      Mehr als verständlich, dass Du das in Frage stellst. Dass er nach dem Abendessen alles stehen lässt, ist für mich eine Kleinigkeit im Verhältnis zur Tatsache, dass er Dich als Frau und Partnerin nicht die Bohne respektiert.
      Wenn er sich jetzt so verhält - glaubst Du er würde sich ändern, wenn ihr heiratet, ein Baby bekommt und vielleicht ein Haus oder so kauft?

      Ein Vorschreiber fragte Dich nach einer Situation, in der Du Dich mit ihm wohlfühlst. Eine solche Situation würde mich auch mal interessieren.

      LG

      Hallo.

      Hm, besser wird's nicht.

      Mit nem anderen Partner ja, aber mit ihm nicht.

      Alles Gute.

      LG

      Du schreibst, dass er deine Familie (noch) gar nicht persönlich kennt. Also nur von Fotos und Erzählungen? - Und ihr habt ein gemeinsames Kind????
      Auch wohnt ihr anscheinend noch nicht fix zusammen, weil du ihn ja "nachhause" geschickt hast...und da hat er bis dato noch nicht einmal wieder bei dir angerufen oder sich nach seinem Kind erkundigt????
      Und da stellst du dir die Frage, ob diese "Beziehung" noch Sinn machst bzw denkst ernsthaft über Hochzeit und ein weiteres Kind nach??
      Das Einzige, was du noch zu machen hast, sind restliche Sachen aus deiner Wohnung in eine Schachtel geben und vor die Tür stellen, deine Wohnungsschlüssel retour verlangen und TSCHÜSS....

      • (11) 19.10.14 - 12:30
        ???wassolldas???

        Wohnungsschlüssel hat er nicht.

        Was ich noch vergessen hab zu erwähnen,es gab mal eine Zeit da hatte er ständig Handy und Internet kontrolliert mit wem ich wann was geschrieben hab oder telefoniert hatte oder eben wo ich im Internet war.
        Rumgeschnüffelt hatte er auch schon in meiner Wohnung als ich mal einkaufen war.

        Seitdem ist bei mir ja auch ein Stück Vertrauen weg da ich nie weiß was er eventuell mal wieder anstellt wenn es erneut zu so einer Situation kommt das ich vielleicht mal wieder für eine halbe Stunde weg muss und er hier wäre.

        Über ein weitere Kind hatten wir nachgedacht,aber ich schrieb ja bereits das ich deswegen schon ins Grübeln gekommen bin.Ebenso wie Haus und Hochzeit.

        Weitere Sachen hat er hier nicht mehr,hat alles mitgenommen was er da hatte.

        Vielleicht wäre auch noch zu erwähnen das es ihm auch zu viel ist mir meine Lampe im Flur aufzuhängen.

        • Du beantwortest dir eigentlich schon alles selbst.
          du bist unzufrieden, du fühlst dich nicht wohl in dieser Beziehung, es fehlt an Grundvertrauen...das einzige, das euch "verbindet" ist euer Kind.
          Da müsst ihr beide die Erwachsenenebene in den Vordergrund stellen und Entscheidungen PRO Kind fällen. Das mit euch ist Vergangenheit!!!
          Kommt er aus einem anderen Kulturkreis oder ist er Deutscher?
          Was ja wichtig sein kann, wenn es ums Kind geht....

          • (13) 19.10.14 - 13:00
            ???wassolldas???

            Er ist auch deutscher

            Wir hatten auch schon eine längere Pause von ein paar Wochen,dann Gespräche und noch einmal neu versucht.

            In der Hinsicht hat sich nichts geändert.Aber von mir verlangen das ich noch mehr mache,was mir eh schon schwer fällt da ich es ja,wie anfangs geschrieben,nicht von zu Hause mit auf den Weg bekam wie man solche Dinge erledigt mit dem Haushalt.
            Und ich soll mich in manchen Dingen ändern.Aber was macht er?

            Ich bin eben sehr hin und her gerissen,1. wegen der Kleinen,sie liebt ihren Papa sehr und hängt an ihm und 2. weil ich ihn dennoch liebe
            Naja die jüngste bin ich nun auch nicht mehr und ein Kind wünsche ich mir schon noch,ein kleines Geschwisterchen für die Kleine.

            • Ich glaub dir schon, dass du diesen Mann noch liebst...sicher hat er auch gute Seiten.
              Aber in 1. Linie musst DU glücklich sein - zu 100%!
              Und es ist schon gut möglich, dass es ein guter Papa ist. Das kann er auch sein, wenn ihr getrennt seid. Die Kleine wird ihn ja weiterhin sehen. Und wenn er meint, dass er die Kleine nicht mehr sehen wird/will, wenn ihr getrennt seid, dann VERSAGT er als Vater.
              Das ist KEINE Grundlage, um zusammen zu bleiben!
              Es wird für dich noch schwieriger, wenn du arbeiten gehst, denn deine Belastung wird mehr, du wirst unzufriedener und es wird eher im Streit enden, als vlt jetzt...weil einfach die nerven schneller blank liegen! Und das ist kein gutes Umfeld für deine Kinder, um aufzuwachsen.

              -) Er hat dein Vertrauen missbraucht, in dem er herumschnüffelt
              -) Er hat keinen Respekt vor dir, weil er dich als dumm bezeichnet
              -) Er hat keinen Familiensinn, weil er bis dato nicht nach - auch SEINER - Tochter fragt
              -) Er hat keinen Respekt vor deiner Familie - ganz egal wie dein Verhältnis zu ihnen ist. Als Vater sollte man(n) zumindest die Großeltern mütterlicher Seits kennenlernen (wollen)
              -) Er traut dir zuwenig bis gar nichts zu - außer seine Gemütlichkeit zu unterstützen!

              ....brauhst du noch ein paar Anreize, um dich endgültig zu überzeugen, dass das keine Zukunft hat??!!

              Deine Kleine hat doch schon eine Schwester.

              Kinderwunsch in allen Ehren, aber doch nicht um jeden Preis - zumal Du ja bereits zwei Kinder hast. Ich denke, Ihr drei Mädels kommt ohne ihn besser klar.

    (16) 19.10.14 - 13:18

    Er wird sich auch nicht mehr ändern, läuft doch super für ihn.
    Der Papa meiner Tochter hatte auch mal so einen Spruch gebracht, von wegen geh du mal arbeiten....den hat er einmal gebracht. Ich habe bis zum Wochenende gewartet und habe ihm morgens das Kind in die Hand gedrückt und bin 2 Tage verschwunden.
    Danach kam der Spruch nie wieder, aber Unterstützung habe ich auch nicht bekommen.

    Wir sind nicht mehr zusammen, ich brauche einen Partner und nicht noch ein zusätzliches "Kind".

    Ich weiß, das es Frauen gibt, die denken ihrem Mann alles vor die Füße zu räumen, nur weil er arbeitet. Ich denke anders. Er arbeitet, ich betreue das Kind, der Haushalt gehört beiden. Natürlich schaffe ich mehr, da ich ja nicht tagsüber aus dem Haus bin. Aber ich bin nicht seine Putzfrau....er macht genauso Dreck wie ich auch. Dann haben auch gefälligst beide für Ordnung zu sorgen. Besonders wenn das Kind krank ist.
    Ich bin auch erst zum Ordnungssinn durch das Kind gekommen, er leider nicht.

    Wenn du schon ins grübeln wegen deiner Zukunft gekommen bist, grübel weiter.....es wird sich nicht ändern. Du mußt für dich entscheiden ob du es so hinnehmen kannst oder dir etwas anderes vorstellst.

    LG

    (17) 19.10.14 - 13:19

    ....ach, und würde mich ein Mann so respektlos behandeln und mich beleidigen, dann wäre der Ofen eh aus.

    Ich hab jetzt alle Deine Antworten gelesen....Du konntest nicht ein was positives über ihn sagen!

    Er behandelt dich scheiße, er hat keinen Respekt, seit 3 Tagen interessiert es ihn nicht, wie es seiner Tochter geht?.... Traummann zum heiraten, Haus bauen und noch mehr Kinder kriegen! *Ironieoff*

    Werd wach!!!

    Ich kann mich den anderen Beiträgen nur anschließen. Dein Partner verhält sich dir gegenüber unverschämt, egoistisch und rücksichtslos. Ich würde ihm daher die Pistole auf die Brust setzen und ihm sagen, dass es so nicht weiter geht. Falls sich nichts an der Situation ändert, würde ich mich an deiner Stelle trennen. Ich würde ihn auch keinesfalls heiraten oder gemeinsam mit ihm ein Haus bauen, da eure Probleme dann noch größer werden.

    (20) 19.10.14 - 19:30
    altbekannte Geschichte

    Das hast du doch alles schon mal hier geschrieben. So ist das halt, wenn man sich einen Mann aus einem anderen Kulturkreis sucht.

    Wenn du schlau bist, machst du noch die Biege und siehst zu, wie du das eine Kind alleine groß bekommst. Anstatt dir von so einem noch eins ans Bein zu kleben.

    Ansonsten wirst du dich wohl fügen müssen. So wie es von Frauen in den Augen dieser Paschas halt erwartet wird.

    Ganz ehrlich : Tritt in A......

    Beileidigungen gehn gar nicht unterste Schublade

Top Diskussionen anzeigen