fremd geknutscht

    • (1) 26.10.14 - 14:20
      und nun?

      Hallo.
      Ich bin tief traurig und verletzt .
      Mein Mann hat gestern Fremd geknutscht.

      Wir waren gestern mit ein paar Freunde essen gewesen.
      Es war auch alles toll und lustig.

      Da ich schwanger bin, bin ich schon frühzeitig gefahren.
      Es wurde viel ouze getrunken gelacht und die Schwangerschaft bekannt gegeben.

      Als ich fuhr waren nur noch ein Pärchen da.
      Wo die Frau nicht schwanger werden kann.
      Sie hat sich Mega gefreut für uns, und musste ständig mich und mein Mann umarmen.

      Naja und irgendwann standen die beiden draußen und haben rum geknutscht.

      Der Freund von ihr hat das gesehen und ist natürlich aus geflippt.
      Das war auch noch deren Jahrestag.

      Auf
      jeden
      fall weiß ich im Moment nicht wo mir der Kopf steht.

      Er sagte nur das es scheiße war.
      Und das er alles kaputt gemacht hat.
      (Freundschaft)

      von mir hat nicht geredet.

      Noch nicht mal Es tut mir leid.

      Er sagte nur wenn du dich trennen willst,
      dan soll ich es nur sagen.

      Ganz toll !!!

      Wir haben noch 2 weitere Kinder.

      Wie soll es nur weiter gehen?

      • Noch mal mit ein oder zwei Tagen Abstand in Ruhe drüber sprechen, einen Kuss nicht höher aufhängen als unbedingt notwendig und hinterfragen, WARUM das passieren konnte bzw was bei Euch beiden nicht rund läuft.

        Alkohol ist ein unglaublicher Enthemmer und manchmal auch eine fadenscheinige Ausrede, um Bockmist zu rechtfertigen.
        Ich stimme meinem Vorschreiber zu, lass es sacken und dann redet ihr noch mal drüber. AUCH darüber, wo er DICH bei der Sache sieht.

        L G

        White

        • (4) 27.10.14 - 13:15

          "Alkohol ist ein unglaublicher Enthemmer "

          Du hast absolut Recht.

          Kann man den #pro gar nicht hoch genug bekommen.

          Und ich weiß auch, dass du aufgrund deiner eigenen, sehr leidvollen Erfahrungen ein Lied davon singen kannst, was Alkohol aus Menschen alles machen kann und was er anrichten kann.

          Obwohl du ja noch ein Riesen-Glück hattest damals. Was wäre wohl passiert wenn dein Chef dieses Video gesehen hätte? Oder noch schlimmer, dein Mann?? Oder am Allerschlimmsten, urbia?
          Wie du da völlig enthemmt, nur mit einer roten Pappnase bekleidet, mit einer Horde hessischer Farbiger "Zehn geile Negerlein" gespielt hast. Wie du in die Kamera gegröhlt hast: "Schbeeeeeerma is mei Laibgerischt! Hoch die Tasse"....

          Örks. Pfui. Das war schon echt richtig Hardcore! Mann mann mann.

          Nein du hast Recht. Man muss höllisch aufpassen in der heutigen Zeit mit Alkohol. Dort ein Likörchen, da einen Schnaps, mittags schon Fernet, wohin soll das denn führen? Dass du es geschafft hast, fand ich schon damals eine Wahnsinns-Willensleistung! Echt klasse.

          Also nochmal:#pro

      Ja, blöderZeitpunkt ,ist jetzt nicht so schön aber auch keine Katastrophe! Gönne ihm die Freude, vielleicht
      empfindet er gerade bei dir gerade nicht soviel Leidenschaft.
      Irgendwann hast du das evtl. auch mal und dann ist wieder Gleichstand. Er wird dir
      deswegen nicht gleich fremdgehen, aber er ist eben ein eigenständiger Mensch und
      kann souverän entscheiden.

      • Ganz ehrlich: Deine Antwort ist für mein Empfinden mehr als beknackt.

        >>>Gönne ihm die Freude, vielleicht
        empfindet er gerade bei dir gerade nicht soviel Leidenschaft.<<<

        Macht ja nichts, dann knutscht er halt mit ner anderen rum. #klatsch

        Was daran souverän sein soll, solltest du mir mal erklären.

        • (7) 27.10.14 - 08:09

          Stimme dir zu!

          Ich wollte damit nur sagen daß das mal passieren kann. Er ist doch kein, voll auf
          dich programmierter ,Roboter.
          Wenn das öfter wäre, kannst du ja immer noch ausrasten. Es ist ein Besitzdenken
          und eine Verlustangst die da aus dir spricht.........das kann man über Jahre langsam
          abbauen.

          • >>>Ich wollte damit nur sagen daß das mal passieren kann.<<<

            Da hast du dich aber denkbar ungeschickt ausgedrückt.

            Ok, sowas KANN mal passieren, aber du hast es so dargestellt: Leidenschaft für die eigene Frau mit dickem Bauch ist gerade nicht da, also such ich mir was anderes zum Knutschen.

            Dies dann noch als "souveräne" Entscheidung zu bezeichnenm ist der blanke Hohn und hat ja wohl nichts mehr mit "kann ja mal passieren" zu tun.

            Btw... ich hatte nie Besitzdenken, es gibt Dinge, die tut man nicht, wenn man in einer festen Beziehung ist, Verlustangst hatte ich auch nie, jedenfalls nicht in Bezug darauf, dass mein Mann mit anderen Frauen rummacht, ergo muss ich auch nichts abbauen.

    Tja..... vielleicht mal mit dem Freund der anderen jetzt ne Runde Knutschen??

    Der Knutscher ist echt nicht der Rede wert. Mich würde mehr verunsichern wie dein Freund jetzt mit dir umgegangen ist #kratz .... wahrscheinlich einfach ne Trotzreaktion.

    Schlaf noch ne Nacht drüber .... lass mal sacken und dann warte wie er drauf ist und ob da von ihm was kommt

    (11) 26.10.14 - 21:32
    Was ist falsch mit mir?

    Ehrlich gesagt, bin ich entsetzt über die Reaktionen meiner Vorschreiber.

    Ich wäre stinksauer und enttäuscht! Dem würde ich echt was erzählen. Und die "Freundin" würde ich nie wieder als solche bezeichnen.

    • #winke Mit Dir ist nichts falsch, ich denke da genauso wie Du. Wenn es einen dann mal selber betreffen sollte, kann ich mir nicht vorstellen, dass man es dann immer noch so locker sieht à la: Ach ja was solls er hat halt mit einer anderen geknutscht, halb so wild.

      • Lies doch mal genauer, was alle anderen geschrieben haben. Nur, weil nicht der übliche Tenor "Schwanz ab, Rübe auch und weg mit dem Rest" losbrach, meint das nicht, dass wir alle denken, das könne man locker sehen.

        Und woher willst du wissen, wen von "uns" es schon einmal betroffen hat? Nur, weil wir anders reagieren als du oder die andere Userin, haben wir keine Ahnung? Na. Vielleicht haben wir auch einfach eine andere Meinung, oder?
        Wobei ich da jetzt nur von mir selbst sprechen kann, ich sehe gerade, ich habe immer von "wir" gesprochen.

    Also ich nehme das nicht locker. Ich denke nur, der Kerl ist gerade bockig, was nutzt es da als mehrfache Mutter und seine langjährige Partnerin, ihn Hals über Kopf herauszuwerfen?
    Alles, was die meisten vor dir gesagt haben (bis auf die eine sehr fragwürdige Aussage, ihm seine Freude zu lassen...), war, dass sie es erst einmal sacken lassen soll. Dann das Gespräch suchen und dem Kerl vermitteln, was er da getan hat, verstehen, warum er das getan hat, wie auch immer.

    Ich finde, und das habe ich auch geschrieben, indirekt, dass er grossen Bockmist verzapft hat und vielleicht versucht, das auf den ganzen Ouzo zu schieben, den er wohl intus hatte. Besser ist es, das zu klären, wenn der Mann wieder bei Sinnen ist. Nicht alkoholumnebelt. Dann kann auch die TE klarer sehen, was diese Aussagen des Mannes nun bedeuten sollten.

Oh nein :( du tust mir echt leid , ich kann verstehen wie du dich fühlst.

Ich glaube für dich ist nicht nur schlimm das er fremdknutscht sondern das er sich dann nicht mal entschuldigt und sowas von sich gibt " wenn du dich trennen willst dann sag es "! was geht den mit ihm ab ?
Ich würde mich schrecklich fühlen , das klingt als wäre es im egal .

Wenn ich fremdknutsche - was ich zwar niemals Macken würde - dann würde ich mich doch als erstes entschuldigen. >.< Das andere Mädel wäre bei mir unten durch !!!

Es ist ja so einfach den Alkohol die Schuld zu zuweisen :\ ey neeee , bekomm ich en Hals !

Du bist schwanger .... Er soll sich mal lieber um dich kümmern =|

Alles Liebe für dich :*

Top Diskussionen anzeigen