Keine Gefühle für mich

    • (1) 03.11.14 - 18:55
      Verwirrte2.0

      Hallo ihr Lieben,

      ich bin 26 Jahre alt und stecke zur Zeit in einer ziemlich blöden Situation.
      Ich habe vor knapp 3 Monaten einen Mann kennengelernt und für ihn war recht schnell klar, dass er Gefühle für mich hat und eine Beziehung mit mir möchte. Ich war mir anfangs allerdings nicht so sicher aber habe dann meine Bedenken von Bord geschmissen und mich auf eine Beziehung mit ihm eingelassen.

      Und es fühlte sich richtig und unglaublich gut an. Es war also die richtige Entscheidung. Ich entwickelte schnell starke Gefühle für ihn. Nach 3 Wochwn allerdings dann auf einmal die Wende. Er wollte mich nicht mehr. Wirklich sagen woran es lag konnte er nie. Ich wollte ihn nicht verlieren und wir beide entschieden uns für eine Freundschaft.
      Wir sehen uns jede Woche, gehen ins Kino, ins Restaurant und schlafen auch viel miteinander.
      Er behandelt mich wie eine Prinzessin und würde auch alles für mich tun.

      Draußen nimmt er meine Hand und küsst mich... also nicht alles hinter verschlossenen Türen also alles ganz öffentlich. Er will kuscheln und sucht ständig meine Nähe.
      Ich habe unglaublich starke Gefühle für ihn aber er möchte definitiv nicht mit mir zusammen sein.

      Mich macht das irgendwie ziemlich fertig und ich weiß dass es wohl das Klügste wäre auf Abstand zu gehen. Ich kann es aber einfach nicht und das ärgert mich ao sehr!
      Ich weiß dass viele sicher denken, dass er mich ausnutzt. Er bekommt ja schließlich bei mir alles was er braucht ohne fest gebunden zu sein. Doch irgendwie fühlt es sich ganz anders an. Sogar eifersüchtig ist er häufig. Er nennt mich Hase oder Engel und sagt mir immer wieder wie sehr er mich mag und, dass ich was Besonderes bin.
      Ich weiß zur Zeit nicht wie ich damit umgehen soll... ich habe nicht einen einzigen Grund Hoffnung zu haben, da er mir ganz deutlich gesagt hat, dass eine Beziehung für ihn nicht in Frage kommt.
      Er sagte aber auch, dass er keine andere Frau kennenlernen möchte und hat sogar eine Frau aus seinem Leben gelöscht obwohl ich es nicht mal verlangt habe.
      Er meinte von sich aus, dass er sich vorstellen kann, dass mir das weh tut und das möchte er nicht und hat daher den Kontakt zu ihr abgebrochen.
      Ich verstehe das alles nicht :(
      Ich bin total verzweifelt und fertig und weiß nicht mehr was ich tun soll.
      Ich musste mich jetzt einfach mal ausheulen...

      Liebe Grüße
      Verwirrte 2.0

      • Hallo.

        Vielleicht kann er die andere Frau so schnell nicht aus seinem Leben verbannen, weil es die Ehefrau oder feste Partnerin ist.

        • (3) 03.11.14 - 19:07
          Verzweifelte2.0

          Nein er kennt sich auch nicht persönlich. Nur vom Schreiben und Telefonieren.
          Er war nie verheiratet, keine Kinder und auch sehr sehr wenige Exfreundinnen. Er ist sehr menschenscheu.

          • Ahso.

            Und er kann nicht wirklich sagen, warum er mit dir keine Beziehung möchte?

            Leider kann ich dir nur sagen, was ich machen würde. Die Sache beenden.

            Lieber ein Ende ohne Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

            Ich käme mir ausgenutzt vor.

            Auch, wenn ihr viel zusammen seid und viel unternimmt, auch wenn es den Anschein hat, als wärd ihr ein Paar, bliebe immer ein fader Beigeschmack.

      Frag ihn mal genau aus, was der Unterschied ist zwischen dem, was ihr da gerade lebt und einer echten Partnerschaft.
      Dein Problem ist doch, dass Du denkst, er verhält sich genau so, als wärt ihr in einer Beziehung, aber behauptet, ihr habt keine. Was also ist dann jetzt genau das, was er nicht mit Dir leben will? Frag ihn.

      So wie es sich anhört, mag er Dich als Person, sicherlich findet er Dich auch attraktiv.
      Er hat wohl erkannt, dass er Dich nicht lieben kann und hofft nun auf eine unverbindliche sexuelle und evtl auch freundschaftliche Verbindung ohne Verpflichtungen.

      Ich sehe das gerade an meinem Bruder, der sich nach einer 10-Jährigen intensiven Beziehung zu einer Frau, die er sehr liebte (und wohl immer noch liebt) nicht auf etwas neues einlassen will. Er hat auch z.Zt. etwas mit einer wesentlich jüngeren Frau, die er wie er sagt als "ein nettes Mädchen" beschreibt, die aber sein Herz nicht berührt.

      Das sind die hard facts...ich glaube er hat Dir das unmißverständlich klar gemacht. Immerhin !

      Du musst nun selbst sehen, wie was Du aus dieser Situation machen möchtest.

      Viel Glück !

      Borstie

      • (7) 03.11.14 - 20:01

        Danke für eure Antworten.
        Als ich ihn letztes Wochenende fragte war seine Äußerung, dass er Angst hat sich zu binden. Er möchte das Freiheitsgefühl nicht verlieren. Und dann meinte er nur noch, dass er es selbst nicht so genau weiß. Er möchte nicht mal eine andere Frau kennenlernen in die er sich eventuell verlieben könnte. Er will also generell keine Beziehung. Er hat glaube ich viel durchgemacht und hier und da ein paar Probleme. Er zieht sich oft ziemlich zurück und lebt eher nur für sich.

        Er sagt mir ständig dass es sich so anfühlt als würden wir uns bereits 10 Jahre kennen und er ist so unglaublich dankbar mich zu haben umd dass ich ihn so akzeptiere wie er ist.
        Hier und da hat er mir bereits eine Szene gemacht weil ich mal ein Date mit einem anderen hatte.

        Ich werde ihn nicht noch einmal fragen was zwischen uns steht, denn so eine Abfuhr ist nicht gerade gut verdaulich.

        Wie ich schon sagte, ich habe auch keine Hoffnung mehr aber weh tun tut es natürlich trotzdem.

        Ich ärger mich einfach so sehr darüber, dass ich es nicht schaffe auf Abstand zu gehen bzw. ihn in den Wind zu schießen.
        Ohne ihn würde etwas fehlen.

        • Verstehe.

          Der Gute macht sich ordentlich was vor. Wenn Du mich fragst, ist dieses "Freiheitsgefühl" reine Einbildung, die er dann damit bezahlt, dass er eifersüchtig ist, wenn Du Dich anderweitig orientierst.

          Dem würd ich helfen. ;-)

          • (9) 03.11.14 - 20:29

            Mal glaube ich, dass er Gefühle für mich hat und dann denke ich wieder, dass er mich bloß ausnutzt und einfach das Gefühl braucht, jemanden zu haben dem er wichtig ist.
            So verwirrt war ich noch nie, da seine Antworten einfach teilweise so unschlüssig klingen.

            Ich wäre gerne einfach so cool sagen zu können, dass ich ohne ihn klar komme.
            Seit dem letzten Wochenende melde ich mich von mir aus kaum noch. Er schreibt mich jeden Tag an aber meine Antworten bleiben eher sporadisch. Abwarten ob darauf eine Reaktion folgen wird.

            Als ich ihn letztes Wochenende auf alles ansprach war ich unglaublich fertig und habe ziemlich geweint. Auch er weinte und sagte mir, dass es ihm leid tut, dass er so ist.

            • (10) 03.11.14 - 20:40

              <<Auch er weinte und sagte mir, dass es ihm leid tut, dass er so ist.<<

              Dann soll er Mann genug sein und dich gehen lassen meine Güte oder sich therapieren lassen, was weiß ich. Er kann doch keine junge Frau so hinhalten. Beziehungsunfähig, freiheitsliebend, schwere Kindheit- die Begriffe sind wohl in Mode gekommen bei den Männern. Hauptsache mann muss keine richtige Entscheidung treffen und kann sich immer ein Türchen offen halten (zum Abhauen)#augen

              (11) 03.11.14 - 20:40

              So würde ich mich auch verhalten. Erstens weil ich mich keinem an den Hals werfen will, der mich dauernd abweist. Zweitens weil ja bekannt ist, dass man immer gerne das haben würde, was man nicht (sofort) bekommt. Drittens weil er so die Chance hat, einen zu vermissen, was er nicht könnte, wenn man sich ihm an den Hals wirft.

              Viertens: Das nächste Date würde ich an einem öffentlichen Platz wahr nehmen, einen wunderbaren Abend mit ihm verbringen und mich dann von dort aus ganz galant und liebenswert nach Hause verabschieden.

        Ich kann dir nur raten deine zeit nicht mit einem Mann zu verschwenden der sich nicht binden will. Egal wie lange du wartest er wird es nicht ändern. Es mag erstmal weh tun und angst machen aber am Ende hast du wenigstens nicht wertvolle Lebenszeit verschwendet.

        Der will Dich nicht loslassen, weil Du für ihn ein schöner Zeitvertreib bist. (Ohne dies jetzt allzu abwertend zu meinen !) und deshalb will er Dich auch nicht mit anderen teilen.

        Dein "Freund" hat meiner Meinung nach ein schwach ausgeprägtes Selbstwertgefühl. Deshalb geht er lieber eine Liebelei ohne Verpflichtung ein, als dass er sich eingesteht, auch mal ganz alleine sein zu können.

        Ist er so alt wie Du ?

        Borstie

(14) 03.11.14 - 20:47

Das liest sich wie eine extreme Form von Bindungsangst.

Was erlebte er denn bei seinen ersten Bindungserfahrungen? Also bei seinen Eltern? Denn er ist ja mit dir zusammen, nur erträgt er wohl nicht Gedanken, wirklich an dich gebunden zu sein.

http://www.angst.org/angstformen/angst-vor-naehe

Grüße

(15) 03.11.14 - 20:54

Du must nicht sofort wissen was du tun sollst.
Gerade im Moment wo die Gefühle Seil springen scheint alles verkehrt.
Kommt Zeit - kommt Rat.
Du wirst mit der Zeit beginnen etwas anderst darüber zu denken aber zumindest dem
was du willst näher kommen.
Bis dahin must du selbst entscheiden was du zuläßt oder nicht.
Aber jeder hat da eine andere Art mit möglichst wenig Herzschmerz davon zu kommen :-)

  • (16) 03.11.14 - 21:06

    Danke nochmal für eure Antworten!
    Ich versuche mal auf alles einzugehen und hoffe nichts zu vergessen.

    Was genau er für Probleme hat weiß ich nicht zu 100%. In seiner Kindheit wurde er ab und zu von seinem Vater geschlagen. Keine liebevolle Kindheit also. Trotzdem wird bei ihm die Familie großgeschrieben. Was auch mitunter daran liegen könnte, dass er aus der Türkei kommt.

    Vielleicht werde ich jetzt ein wenig gesteinigt und man wird mich sicherlich fragen, was ich von so einem will:
    Er kifft und das auch nicht zum Spaß, sondern weil er abhängig ist.
    Es stört mich ein wenig aber ich habe nie etwas dagegen gesagt und akzeptiere ihn so woe er ist.

    Er schämt sich dafür und ist genau deswegen auch so menschenscheu. Er hat Angst, dass andere es merken und ihn mit anderen Augen betrachten.
    Ich selbst muss sagen, dass er sich dadurch nicht verändert. Ich habe ihn ohne kiffen erlebt und eben auch mit. Ich konnte keinen Unterschied feststellen.

    Ansonsten glaube ich auch, dass er sich eventuell eine Hintertür offen halten will aber dann fände ich das mir gegenüber definitiv nicht fair.
    Er weiß, dass ich leide und mich das Ganze sehr mitnimmt.

    Das ich mich momentan etwas zurück halte werde ich auch beibehalten. Nicht nur, um ihn vielleicht dazu zu bringen mich zu vermissen, sondern auch um mich ein wenig zu schützen. Allerdings fällt es mir unglaublich schwer.

    • Hallo,

      mein Bruder hat auch einige Jahre lang viel und regelmäßig gekifft, also zumindest jeden Abend ein oder zwei Tüten. Zu er Zeit hatte er viele techtelmechtel mit verschiedenen Frauen, aber wollte sich nicht binden. Er hat irgendwann aufgehört zu kiffen und ca ein Jahr später eine Frau kennengelernt und diese auch geheiratet. Kürzlich hat er mir erzählt, dass er in der Zeit als er gekifft hat, nie eine verbindliche Beziehung hätte führen können, einfach weil er gefühlsmäßig sehr abgestumpft war, keine Frau hätte sein Herz wirklich berühren können. Er war zu dieser Zeit sehr kreativ, hat für die Frauen Liebeslieder und Gedichte geschrieben, war sehr liebevoll, aber verliebt war er in keine.

      • (18) 03.11.14 - 23:20

        Danke für deine Antwort.
        Trotz des Kiffens ist er sehr gefühlvoll. Er ist ein unglaublich emotionaler Mensch und das sind ganz sicher ehrliche Gefühle und Tränen.
        Er hatte in den letzten 8 Jahren ein einzige Beziehung und nicht eine Frau für zwischendurch und das glaube ich ihm auch.
        Er ist nicht der Typ der viele Frauen kennenlernt und kein Typ für einen Ons.
        Ich glaube manchmal, dass es auch daran liegt, dass es mit uns nicht klappt, weil er vielleicht denkt, dass er sich dann ändern müsste. Dass er sein freies "Kifferleben" aufgeben müsste.

        Verzeih mir die Smilies am Ende, ich bekomme diese nicht mehr weg.????????????

(19) 03.11.14 - 22:49

Er hat mit dir all das Positive, was eine Beziehung ausmacht, ohne dass er sich gebunden fühlen muss. Er kann dich jederzeit ohne schlechtes Gewissen aus irgendeinem Grund im Regen stehen lassen, denn er hat dir nie etwas versprochen.

Das nennt man auch "Nur die Rosinen aus dem Kuchen picken".

  • (20) 03.11.14 - 23:07

    Wenn ich ehrlich bin sehe ich es natürlich auch so!
    Er sagt jedoch zu mir, dass er mich niemals gehen lassen würde und mich immer allem anderen vorziehen würde und aus irgendeinem Grund fühlt es sich echt an was er alles sagt.
    Ich verstehe ihn nicht, absolut nicht und ich denke schon, dass ihm ein wenig bewusst ist, dass er mit meinen Gefühlen spielt.
    Nur letztendlich bin ich ja die Dumme die all das mit sich machen lässt. Ich bin diejenige die den Kontakt auf Eis legen müsste und sagen müsste "mit mir bitte nicht"!
    Nur aus irgendeinem Grund bekomme ich das nicht hin.

    Ich wünschte mir ich würde jemanden kennenlernen der es wirklich ernst mit mir meinen würde und ich würde mich neu verlieben.

    Diese "Gefühlsabhängigkeit" macht mich echt fertig und ich glaube das liegt zumeist daran, dass ich anfangs echt Bedenken hatte aber mich trotzdem von ganzen Herzen auf ihn eingelassen habe und dann auf einmal lässt er mich knallhart fallen, obwohl er derjenige war der unbedingt eine Beziehung wollte.

    Das heißt ich bin ja nicht mal so dumm gewesen und habe mich in jemandem verliebt bei dem von Anfang an klar war, dass es nur um Spaß geht und um keine Beziehung. Dann wäre ich selber Schuld gewesen... aber so??

    • (21) 03.11.14 - 23:28

      >>>Dann wäre ich selber Schuld gewesen... aber so?? <<<

      Das hat nichts mit Schuld oder Nicht-Schuld zu tun.

      Du hast dich hoffnungsvoll auf diesen Mann eingelassen und merkst selber, dass dir das nicht guttut.

      Dann solltest du es beenden.

      Du scheinst nicht der Typ Frau zu sein, der sich sagt: Es ist schön, ich nehme es mit, solange es gutgeht.

Top Diskussionen anzeigen