Partner stößt mich weg und verletzt mich damit

    • (1) 09.11.14 - 18:59
      bindungsangst

      Hallo,
      mein Freund und ich sind drei Monate zusammen, wir sind beide Anfang vierzig.
      Er sagt, er hat mich lieb, vermisst mich wenn ich nicht da bin. Auch ich sage ihm, dass ich ihn lieb habe und zeige es ihm durch Gesten, kuscheln, Geschenke... wir haben guten Sex, kuscheln viel,reden über gemeinsame Zukunft, könnten einfach glücklich sein.
      Aber von einer Sekunde auf die andere, redet er von drei Wochen Pause, alles geht zu schnell, er wäre vorsichtig da er ja so schlechte Erfahrungen gemacht habe, es könne ja morgen schon alles vorbei sein, wir passen ja eh nicht zueinander, er sei nicht gut für mich, ich würde ihn ja eh bald verlassen etc.. Es verletzt mich total, dieses Gerede.
      Er hat für mich seine Beziehung vorher beendet, weil ich ihm meine Liebe gestanden habe.
      Heute wieder so was, dass er beim Frühstück sagte, ich solle mir doch nen Jüngeren suchen, der mehr Power hat für mich.
      Heute morgen habe ich ihn dann rausgeschmissen und ihm gesagt, er soll sich doch bitte seiner Gefühle gewahr werden und sich dann melden.
      Jetzt hat er sich bisher nicht gemeldet. :-( Ich leide! Hinterher laufen? Hat er nur Bindungsängste oder einen Minderwertigkeitskomplex?
      Was tun?

      • Hallo,

        Du hast ihn rausgeschmissen mit einer klaren Ansage.
        Nun musst Du eben abwarten, auch wenn es schwer fällt.

        er ist quasi übergangslos von seiner Ex zu Dir gekommen? Du warst damals was? Eine gute Bekannte, seine Affäre?
        Dass es ihm zu schnell geht, kann ich verstehen. Er hat seine alte Beziehung und sein altes Leben wohl nicht verdaut.

        Gruß

        Du hast ihn rausgeschmissen? Ich befürchte, wir Frauen neigen oft dazu, alles zu übertreiben, zu viel nachzudenken, alles zu schnell zu wollen. Drei Monate Beziehung ist nicht viel, wieso nicht in den Arm nehmen und versuchen über die Zweifel zu reden, sie müssen ja irgendwoher kommen? Wahrscheinlich tatsächlich, dass er Deine Vorgängerin so abrupt verlassen hat. Rede mit ihm, in Ruhe, versuch Verständnis zu zeigen, vielleicht liegt das Problem auch tiefer?

        Ich finde Deine Reaktion richtig. Nun heißt es abwarten.

        Hinterher laufen macht in meinem Augen keinen Sinn.
        Lass ihn zu sich selbst fnden, der meldet sich mit Sicherheit nochmal.

      • Ich glaube, von allem ein wenig.

        Mit Anfang 40 ist man halt nicht mehr so rosarot wie mit Anfang 20. Vielleicht hat er in seinem bisherigen Leben einmal zu oft darauf vertraut, dass alles toll wird und ist reingefallen.

        Erfahrung prägt nunmal und nun versucht er, die Euphorie zu dämpfen, um im Nachhinein nicht zu sehr enttäuscht zu sein.

        Verständlich, aber sehr schade. Er bringt sich um die Zeit (und dich natürlich auch), in der man sich einfach nur gut miteinander fühlt und es nicht erwarten kann, dass man sich wiedersieht.

        Schade, das du ihn rausgeworfen hast, das wird ihn vermutlich gerade nur bestätigen, dass es ja nichts werden konnte.

        Hast du ihn mal gefragt, woher diese Unsicherheit dir gegenüber kommt?

        Ich weiß nicht, ob ich warten würde, bis er sich meldet.

        Wenn du den Rauswurf mittlerweile als Fehler siehst, kannst du dich auch melden und ihm das genau so sagen.

        Gruß Hezna #klee

      Guten Tag,:-)

      im Sinne zielführender psychologischer Kriegsführung wäre es ein schwerer Stockfehler, dass Du Dich nach dem heutigen Rausschmiss direkt wieder meldest. Wenn es eine Zäsur sein soll, die ihn zu einem Überdenken deines Verhaltens anregen soll, dann musst Du ihm auch die Gelegenheit geben, darüber in Ruhe nachzudenken.

      Ansonsten wäre das Signal, dass Du zwar für den Moment sauer bist aber eben doch nicht ohne ihn kannst und er prinzipiell gar nichts ändern muss denn am Ende knickst Du doch ein.

      Wenn Du also tatsächlich Antworten willst, solltest Du Dich nun erst mal in Geduld üben.

      Welche seine Motive sind, dass er sich eben so verhält, dass Dir an dieser Stelle der Geduldsfaden gerissen ist, kann man nur spekulieren.

      Es können wirklich schlechtere Erfahrungen zugrunde liegen. Vielleicht werden die aber auch nur ein wenig vorgeschoben weil er sich nicht festlegen will. Es soll Menschen geben, die halten sich gerne alle Optionen offen. Zumindest im Hinterkopf. Und möchten davon ausgehend, auch nicht unbedingt ständig und immer die Nähe, die der andere sich wünscht. "Sometimes I need some time on my own!" schwadronierte Axl Rose schon so richtig.

      Vielleicht - und das wäre dann sicher die für Dich unattraktivste Variante - ist er sich einfach nicht sicher, ob Du denn nun wirklich DIE EINE WAHRE bist, auf die man sein Leben lang gewartet hat. Dass er insgeheim das Gefühl hat, dass da noch etwas anderes kommen muss, dass Du zwar toll und nett und lieb und auch attraktiv bist und er Dich sicher auch sehr gerne hat....aber eben nicht die ultimative Frau. Die, die einen vergessen lässt, dass es jemals andere Frauen gab.

      "Heute wieder so was, dass er beim Frühstück sagte, ich solle mir doch nen Jüngeren suchen, der mehr Power hat für mich."

      Das wäre für ihn die einfachste Lösung. Nicht er muss alles beenden sondern Du sollst das Heft für die Beendigung in die Hand nehmen. Es klingt wie als hätte er nur das Beste für Dich im Sinne, dass er Deiner nicht würdig ist und eben ein jüngerer Mann doch so viele Vorteile hat. In Wahrheit kann das aber auch der ungelenke Versuch sein, sich davon zu stehlen.

      In jedem Fall: Wenn er sich nicht mehr meldet oder nicht in der Form, die Du Dir eventuell erhoffst, dann kannst Du Dir sicher sein, dass er diese Gelegenheit wahrgenommen hat, es dabei zu belassen und selbst nicht groß aktiv werden musste. Mann kann auch Schluss machen in dem man den andere zermürbt und der beendet es dann (ohne es vielleicht wirklich zu wollen.)

      Aber wir wollen ja nicht gleich den Teufel an die Wand malen. Vielleicht kommt schon heute im Laufen des Tages eine Nachricht von ihm, mit der Bitte des Verzeihens und der Selbstkasteiung, in der er sich als Trottel darstellt und als Narr und das seine Liebe ehrlich und rein und bis in alle Ewigkeit dauert.....wer weiß.:-)

Top Diskussionen anzeigen