wie oft geht ihr alleine weg?

    • (1) 10.11.14 - 18:17
      egoistische?

      Hey!
      Frage steht ja schon oben.
      Eigentlich wollt ich nie so werden wie viele Paare in unserem Bekanntenkreis, wenn einer allein unterwegs ist dann weiß frau genau da gab es Streit! Und doch haben wir die letzten Jahre alles gemeinsam gemacht! Zum Teil auch weil mir uns der andere genügt hat. Nun würd ich gern mal allein weg gehen. MeinMann sagt nicht ich darf nicht aber er macht mir jedes Mal n schlechtes Gewissen. Wenn er schon mal Zeit hat will ich weg usw
      Natürlich versuch ich mich nach seinem Schichtplan zu richten aber immer geht halt nicht.

      Und ich mein jetzt nicht Disko oder Club nur Cafe und reden mit alten Freundinnen Hab das Gefühl mein Mann hat mich da seit Jahren erfolgreich manipuliert. Wie seht ihr das? Oder ist der Wunsch tatsächlich sooo egoistisch?

      • Hallo,

        ich finde den Wunsch alleine wegzugehen nicht egoistisch. Sowohl meine Freundin als auch ich gehen öfter alleine mit Freunden weg und uns würde im Traum nicht einfallen dem anderen da ein schlechtes Gewissen zu machen. Man ist kein siamesischer Zwilling nur weil man in einer Partnerschaft lebt. Es würde mich ziemlich stören wenn ich nur noch im Doppelpack existieren könnte #schwitz

        FG
        Tom

        • (3) 10.11.14 - 19:11

          Tut es mich auch. Nur am Anfang der Beziehung hat es mich nicht gestört und dann hat es sich so ergeben weil wir den gleichen Freundeskreis haben.

          Nur in letzter Zeit hab ich eben vermehrt den Wunsch deshalb die Frage

          • Bedürfnisse verändern sich im Laufe einer Beziehung und beide Partner müssen sich immer wieder neu einigen wenn die Karten neu gemischt werden. Vielleicht genießt er es auch einmal etwas allein zu unternehmen und nicht immer nur mir dir zusammen.

            • (5) 10.11.14 - 21:05

              Da hast du sicher Recht das sich Bedürfnisse ändern. Nur hat er damit scheint mir etwas Probleme ;-) Oh ich hoff zumindest das er es sich freut mich danach wieder zu sehen.

      Hallo,

      Ich kann Deinen Wünsch gut verstehen. Ich war in einer ähnlichen Situation. Bis zu meinem Klassentreffen vor gut 4 Monaten. Da habe ich gemerkt, wie gut mit das allein weggehen auch mal tut. Ich habe mit meinem Freund darüber gesprochen, weil wir bis dahin auch alles gemeinsam gemacht haben. Wir haben uns dann darauf geeinigt, dass wir einmal im Monat etwas jeder für sich allein unternimmt. Wir handhaben es so, dass wir dies am gleichen Abend machen. Mausi wird bei der Oma geparkt und ich ziehe mit meinen Mädels los und er mit seinen Kumpels. Hat bisher gut geklappt und es werden auch keine Vorwürfe gemacht. Und wir haben beide gemerkt, dass jeder auch mal Zeit für sich benötigt.

      Unternimmt dein Mann nix alleine? Versucht doch einen ähnlichen Kompromiss wie wir. Ein Abend im Monat und jeder geht an diesem seiner Wege.

      LG

    Hallo,

    Ich gehe dann weg wenn es mir passt, da frag ich niemanden es sei denn es betrifft die Kinderbetreuung, zwecks Arbeit meines Mannes.
    Ansonsten geht man eben gemeinsam oder getrennt je nachdem, ich würde niemals auf die Idee kommen als erwachsener, eigenständiger Mensch um Erlaubnis zu bitten #kratz

    Mir gehen Paare auf den Wecker die es ab beziehungsbeginn nur noch als Doppelpack gibt und der wunsch mal allein etwas zu Unternehmen ist nicht egoistisch, sondern normal, selbst wenn du in Disco oder Clubs gehen würdest.

    LG

    • Naja, das klingt jetzt so ein bißchen wie "nach mir die Sintflut"... wenn ich alleine weggehe, dann spreche ich dad natürlich mit meinem Partner ab. Das hat meines Erachtens nichts mit um Erlaubnis fragen zu tun sondern mit einer ganz normalen Kommunikation innerhalb der Partnerschaft.

      • Nunja...klingt eventuell so, ist es aber nicht.
        Ich teile natürlich mit was ich vorhabe und wenn es aus irgendwelchen Gründen schlecht passt, dann teilt mir mein Mann das schon mit und dann nehme ich Rücksicht.
        Aber grundsätzlich gehe ich schon, wenn ich möchte.
        Mein Partner hat da grundlegend weniger Bedürfnis nach, aber mir sind meine "Freiheiten" absolut wichtig.
        Ich bin "nur" Hausfrau und fange grad erst langsam beruflich wieder an, ich brauche irgendwo her meinen Input, neben 3 Kindern und Haushalt, ansonsten bin ich frustriert und daher ist es mir relativ egal ob ich damit egoistisch wirke.

(12) 10.11.14 - 20:34

Mit Freunden treffe ich mich regelmäßig, Tanzen oder Disco eher gar nicht mehr... am Anfang habe ich das auch nicht vermisst und dann hat es sich eingeschlichen. Mittlerweile ist der Drang nach mehr einfach bei mir wieder da und ich denke, der Partner muss lernen damit umzugehen, da ich ja im Gegenzug sehr gut gönnen kann, wenn er alleine unterwegs ist. Aber im Gegenzug wird immer versucht, an mein Gewissen zu appellieren. Dieses Jahr hab ich sogar des Friedenswillen ein Event abgesagt, aber das wird nicht mehr passieren. Anfangs hatte ich leider auch das Gefühl liebevoll manipuliert zu werden, heute weiß ich, dass mein Mann damit ein Problem hat, aber ich bin halt so wie ich bin. LG Joana

Hallo

ich habe eine Freundin deren Lebensgefährte ist ziemlich häuslich, sie ist eher fürs Rausgehen.
So war sie meist zwei oder dreimal die Woche unterwegs, vorher noch zum Sport.

Über die letzten 5 Jahre hat sich das leider so festgefahren, dass sie sich dadurch komplett auseinander gelebt haben - nun machen sie eine Paartherapie um wieder zueinander zu finden.
Selbst wenn sie mal gemeinsam weg waren - sie schwirrten immer allein herum. Sie konnten gar nicht mehr richtig gemeinsam weggehen. Hatten das laut Therapeut schlicht weg verlernt.

Daher finde ich es einfach wichtig, eine gute Balance zu finden.

Ich treffe mich ca zwei mal im Monat mit meiner Freundin zum Kaffeeklatsch.
Die Abende verbringe ich meist mit meinem Mann, es sei denn, ich bin mal allein weg weil ich eingeladen bin.
Aber das kommt höchst selten vor. Meist sind wir im Freundes / Bekanntenkreis gemeinsam eingeladen.

Ich finde nicht, dass es egoistisch ist, ein zweimal im Monat allein wegzugehen, sofern das nicht so einreißt wie bei meiner Freundin.

Und lass Dir kein schlechtes Gewissen einreden, das brauchst Du bei dem "Pensum" nicht haben!
Dein Mann muss sich erst wieder daran gewöhnen, dass er abends mal allein daheim ist! Das umgekehrte Beispiel in Extremform hast Du oben gelesen...

LG und viel Spaß beim nächsten Mädelsabend;-)

  • (14) 10.11.14 - 21:02

    Danke für deine Antwort! Ich fang mal langsam an und geh Kaffee trinken mit meiner Freundin die hat vorhin nämlich per Zufall angerufen ;-)
    Und dann mal sehen vielleicht klappt es ja auch mit gleicher Abend getrennt unterwegs sein.

    Vielen lieben Dank und einen wunderschönen Abend

(15) 10.11.14 - 21:09

Hi,

wieso sollte das egoistisch sein?

Ich gehe regelmäßig alleine weg. Kommt immer darauf an wie oft es klappt Das kann pro Woche 2x vorkommen oder auch mal 6 Wochen gar nicht.
Mein Mann geht pro Woche mind. 2x weg und ich finde es klasse.

Es gibt nichts schlimmeres als wenn man als Paar nur noch zusammenhockt! Das kann man vielleicht in der ersten Verliebtheit noch aushalten aber danach brauchen normale Menschen doch auch mal einen Ausgleich! Ich glaube unsere Beziehung würde schon lange nicht mehr existieren wenn wir tatsächlich nur uns hätten und nie etwas mit anderen machen würden. Ich finde das genauso wichtig wie gemeinsame Unternehmungen!

LG

In den ersten 10 Jahren war das, bei Uns, eine Unmöglichkeit. Dann kam unser Kind und natürlich auch Spannungen bzw. zeitliche Probleme und dann gingen wir auch gerne Allein weg.
Zu Zeit passiert das so ca. 8x im Jahr bei Jedem und neben dem gemeinsamen

Familienurlaub fahren wir jeweils mit 1-2 Freunden 4 Tage Allein weg.
Aber ehrlich das muß sich über Jahre entwickeln.
Dein Mann will es nicht weil er es nicht einschätzen kann....er klammert. Er traut sich
nur nicht das zu sagen!
Bleibe dabei, sage offen was du wo machst und dann wird das schon! #winke

... und wieder mal merk ich, welch einfache, unkomplizierte Beziehung wir haben. Ja, wir lieben uns ziemlich innig und verbringen einfach unsere Freizeit gern miteinander. Ich hätte z.B. nicht wirklich Lust, abgesehen von Dienstreisen, ohne meinen Mann in den Urlaub zu fahren, weil ich fürchterlich Sehnsucht nach ihm hätte und der Urlaub nicht schön wär - ihm gehts genauso.

Dennoch kommt es bei uns schlicht und ergreifend nicht vor, dass einer sauer ist, weil der andere allein weggeht. Mein Mann ist vierzehntägig bei der Feuerwehr, das unterstütze ich zu 100%, weil ich gern hätt, dass wer löschen kommt, wenns bei mir brennt. Klar, dass man da nach der Übung noch was trinkt. Ich bin einmal wöchentlich im Sport. Danach geh ich heim, aber nur, weil ich dort niemand kenn und wirklich nur zum sporteln geh. Dann gibts Feiern (Weihnachtsfeier in der Arbeit, Sommerfest in der Arbeit, Geburtstage von Kollegen, Vereinskameraden, Klassentreffen, Betriebsausflug ...), wo man selbstverständlich allein hingeht. Klar geh ich mal mit Kollegen nach nem Abendtermin noch in ein Lokal oder ich treff mich mit ner Freundin in der Pizzeria. Allerdings muss ich sagen, die meisten Freundinnen treff ich lieber daheim.

Keine Ahnung, ich hab mir noch nie Gedanken drüber gemacht. Wir sind zwei eigenständige Menschen und das Wort "dürfen" hat in einer Beziehung m.E. sowieso nicht viel verloren.

Hallo, also, nur weil manche Partner getrennt voneinander ausgehen, heisst das nicht, dass sie egoistisch sind oder gerade Streit hatten! Mein Mann und ich hielten das schon von Anfang an so und das Ausgehen ist zwar nach 2 Kindern weniger geworden, aber im Grunde unveraendert: Er geht manchmal mit seinen Freunden aus und ich mit meinen Maedels, oder wir gehen zusammen mit Freunden aus, oder haben eine Date- Night zu zweit. Je nach Lust, Laune und Zeit. Wir sind auch schon separat in Urlaub gefahren, weil es arbeitsmaessig gerade nicht gemeinsam gepasst hat, oder andere Interessen vorhanden waren. Nur weil man in einer Beziehung ist, muss man die eigenen Beduerfnisse und Wuensche doch nicht hintenanstellen? Wir koennten beide nicht mit "klammernden" Partnern zusammen sein, das heisst aber nicht, dass man egoistisch ist - das bin ich naemlich definitiv nicht. Du hast doch bislang auch immer Ruecksicht auf die Einwaende Deines Mannes genommen... da frage ich mich, ob Dein Mann da nicht der Egoist ist, der Dir seinen Willen aufgedrueckt, indem er Dir immer ein schlechtes Gewissen macht, sobald Du eigene Plaene hast? LG, Summer.

(19) 10.11.14 - 22:38

Hallo,

wenn ich alleine weggehen will, um mich mit einer Freundin zum Kaffee oder abends zum Wein oder Essen zu treffen, dann tu ich das jederzeit. Man hat doch ganz andere Gesprächsthemen.
Auch geh ich mal zu einer kulturellen Veranstaltung. Denn unsere Interessen sind manchmal arg verschieden, ist ja klar.

Er tut es auch.

Bei uns gibt es aber eine Grenze: solange es Treffen unter Männern oder Frauen sind, ist es O.K.allein zu gehen. Wenn aber irgendwo eine Party läuft oder man zu einer Tanzveranstaltung gehen möchte, ist der Partner dabei.

LG Lotta

Hey,

Also ich bin ca 1x die Woche alleine unterwegs. Meist treffe ich mich dann mit meiner besten Freundin und ab und zu auch mal mit anderen Freundinnen. Ich würde nie auf die Idee kommen, dass das in einer Beziehung so nicht gehen sollte. Man ist doch nicht nur Paar, sondern auch Individuum. Klar treffen wir uns auch oft alle gemeinsam, aber ich möchte neben meiner Beziehung auch meine Freundschaften pflegen. Und es gibt ja nun Mal auch typische Frauenthemen, die meinen Partner nicht so interessieren ;)
Im nächsten Frühjahr Reise ich zum Beispiel auch für 5 Wochen alleine durch Neuseeland. Wir haben deshalb viele Gespräche geführt, bis wir uns beide mit dieser Entscheidung anfreunden konnte. Und ich bin froh, dass ich mir in meiner Beziehung diesen Traum erfüllen kann. Danach geht's nämlich an die Baby planung :)

Sry jetzt habe ich ziemlich viel vor mich hin getippt. Abschließend nochmal: wenn du möchtest, nimm dir die Zeit für dich. Wenn dein Partner damit Probleme zu haben scheint, redet darüber und versuche ihm deine Beweggründe zu erklären. Viel Spaß!

(21) 10.11.14 - 23:56

Danke für eure vielen Antworten!

Ich weiß nicht warum er es für egoistisch hält darauf konnt er mir keine Antwort geben! Und ich hab das jahrelang eingeimpfte schlechte Gewissen im Hinterkopf. Deshalb hab ich so gefragt!
Aber ich denk ihr habt recht ich denk am meisten hat er an der Veränderung zu knabbern. Noch dazu da für ihn ja alles ok war/ist . Aber nur weil er nicht will oder es nicht so sieht muss ich ja nicht mehr darauf verzichten
Ich glaub ich hab schon viel zu lang den Fehler gemacht mich ihm zu liebe zu verbiegen!
Gute Nacht

  • Ach weißt Du, manche Leute bekommen selber nach der Arbeit oder anderweitig anstrengenden Tagen nicht mehr den Hintern hoch, um sich zu verabreden. Obwohl sie es vielleicht gerne würden und dann sind sie gefrustet und lassen es an demjenigen aus der genau das tut. Das muß nichtmal bewußt passieren.
    Laß Dir nichts einreden, Du würdest ihm ja ein Kumpeltreffen vermutlich auch nicht schlecht reden. Wenn er nicht so aktiv ist, dann eben nicht. Aber er soll Dich deshlb nicht als Blitzableiter benutzen!

    Ich würd mich da auf gar keine Diskussion einlassen. Wenns zeitlich paßt, dann hab einen schönen Abend/Nachmittag und gut.

    Aber vielleicht solltet Ihr das als Paar irgendwie nochmal besprechen. Das kann ja kein Dauerzustand sein.

Hallo!

Ich finde das nicht egoistisch, sondern vollkommen legitim. Wir gehen regelmäßig ohne den anderen weg. Ich bin einmal pro Woche beruflich am Abend unterwegs und gehe danach (ab 21:00 etwa) mit den Kollegen Pizza essen. Das ist ein wirklich fester Termin.
Am Wochenende treffe ich mich immer mal mit Freunden - mal auf nen Kaffee, mal zum Essen oder Kino, mal gehen wir auch richtig aus. Nicht jedes Wochenende, aber doch so einmal im Monat.

Mein Mann hat ein Hobby, das er am Wochenende abends ausübt. Nicht jedes Wochenende, aber doch 1-2x pro Monat mindestens. Mal zuhause, mal woanders.

Ich würde sagen, im Schnitt sind wir 2x pro Woche getrennt unterwegs.

Beste Grüße!

Hallo,

ich muss sogar alleine weggehen, weil mein Mann im vollkontinuierlichen Schichtsystem arbeitet und auf Grund der Wochenendarbeit gar nicht zu allen Geburtstagen, Einladungen etc. mitkommen kann.
Wenn ich mit meiner Freundin mal in eine Bar, Kino etc. möchte, lege ich das so, dass es nicht gerade auf das frei WE im Monat fällt, aber ansonsten ist es ok für meinen Mann.
Ich würde meinem Mann umgekehrt übrigens auch nicht vorschreiben wollen, wann er mit wem weggeht. Schließlich sind wir "nur" verheiratet und haben nicht mit der Hochzeit unsere Eigenständigkeit abgegeben.

"Und doch haben wir die letzten Jahre alles gemeinsam gemacht!"
Dein Mann scheint kein Interesse daran zu haben, etwas ohne dich zu unternehmen. Du möchtest allerdings auch mal allein weg. Für mich ist das völlig legitim.
Lass dich nicht einsperren.
Mich persönlich würde interessieren, warum dein Mann nicht möchte, dass du allein weggehst. Hat er Angst, du stellst etwas an? Vertraut er dir nicht?

LG

Nici

Hallo,

na klar! Mein Freund trifft sich regelmäßig zum sporteln mit einer guten Freundin, manchmal komme ich nach, manchmal nicht :-) Und abends mal weg gehen und Freundinnen treffen (auch nicht unbedingt feiern, das aber auch) mach ich meistens alleine. Erstens, weil ich der Meinung bin, es gibt Dinge, die ihn nix angehen. Dazu zählt das Privatleben meiner Freunde und Freundinnen! Und zweitens muss zur Zeit halt immer jmd auf unsere Tochter abends aufpassen hihi. Aber wir treffen uns auch gern mit Freunden gemeinsam, die Mischung machts halt.

Also ich persönlich bin froh, noch ein Leben außerhalb der Beziehung zu haben, da kann man sich mehr erzählen und gemeinsame Abende und Familienausflüge behalten ihren hohen Stellenwert und werden nicht zur geringfügig geschätzten Selbstverständlichkeit!

LG puravida

Top Diskussionen anzeigen