Freund turnt die Vorstellung mal unser Baby zu stillen ab!

Hallo,

ich hatte mit meinem Freund eine Diskussion die mich aufregt! Er verzog bei der Vorstellung das aus meinen Brüsten mal Milch rauskommt das Gesicht und ekelte sich total. Er hat tatsächlich gesagt das er sich nichts abstoßenderes vorsellen kann oO
Er meinte auch das könne ich dann ohne ihn machen ich wäre seine heiße und keine mudda!

Ey ernsthaft ich fand das so krass!!! Ich weiß ja, dass Männer anders ticken und ich weiß auch das sie oft erst Vater werden müssen um das Gefühl tatsächlich zu kennen und dann ihre Meinung ändern. Aber irgendwie glaub ich das das bei ihm nicht der Fall sein wird und mich turnt das ehrlich gesagt total ab!

Irgendwelche sexuellen kranken Dinge sind heute das anscheinend normalste auf der Welt aber das natürlichste auf der Welt sozu eine Brust ursprünglich geschaffen wurde soll pervers und abstoßend sein? Wo sind wir hingekommen mal ehrlich :'( Man kann dich stolz als Mann sein wenn seine Frau sein eigenes Fleisch und Blut stillen kann, Ich finde auch eine schwngere attraktiv- Leben zu schenken all das! Ich finds traurig, dass Männer oft denken so wie es in Pornos dargestellt wird sehe die Realität aus!

Kennt das jemand? Hat jemand auch so einen Freund? Ich muss dazu sagen wir verstehen uns sonst super und lieben uns sehr, mein Freund will auch Kinder bzw er sagt wenn es passiert passierts und dann freut er sich :) Er ist sonst gar nicht so, weshalb mich das so unendlich traurig macht das er da so prollig redet.

Viele Grüße und dane fürs Zuhören

ELTERN -
Die beliebtesten Milchpumpen 2024

Hebammen-Tipp
Medela Handmilchpumpe Harmony, Produktkarton im Hintergrund
  • hoher Bedienkomfort
  • leicht und kompakt
  • flexible Brusthaube
zum Vergleich
4

Wenn er nicht schnallt, dass Du natürlich "mudda" bist, wenn ihr ein Kind bekommt, und Schwangerschaft und Wochenbett nicht gerade "heiß" sind, dann wartet besser noch 10 Jahre mit dem Kinderkriegen, bis aus dem Jungen ein Mann geworden ist.

1

Hey,

also, ich bin wirklich keine Stillfanatikerin. Nach meinen Horrorerlebnissen vom ersten Kind (wär an der Brust verhungert) bin ich mir garnicht mal so sicher, ob ich ein zweites Kind überhaupt stillen würde. Ich finde dieses "Stillen ist das einzig Wahre" furchtbar und fühle mich davon unter Druck gesetzt - obwohl ich weiß, dass es völliger Quatsch ist. Außerdem akzeptiere ich, dass sich Männer durch das Stillen oft "ausgeschlossen" fühlen und für die Vater-Kind-Beziehung ist es wahrscheinlich einfacher, wenn das Kind die Flasche gibt. Da könnt ihr jetzt Steine werfen, wie ihr wollt, aber so isses nun mal. Ich würd auch nie erwarten, dass mein Mann stolz auf mich ist, wenn ich das Kind stille, und ich persönlich könnte sogar verstehen, wenn ein Mann seiner Frau nach einer gewissen Zeit rät, abzustillen, z.B. weil er merkt, dass es einer Frau zu viel wird (hier bei einer Freundin der Fall) oder von mir aus auch, weil er meint, dass es der Beziehung nicht guttut.

ABER: Das, was dein Freund da von sich gibt, das finde ich krank! Das zeigt doch wieder, wie sexuell pervers unsere Gesellschaft mittlerweile ist, wie du selber schon prima erkannt hast. Du bist also seine "Heiße" und keine Mudda!?! Nee, sorry, solch ein unreifes, rein sexuell geprägtes Bübchen, das könnt ich nicht brauchen. Ich möchte für meinen Mann wirklich nicht die "Heiße" sein. Davor ekle ICH mich! Klar, in gewissen Situationen ist "heiß" ja mal ganz gut, aber im Alltag, da brauch ich so ein Prädikat nun wirklich nicht. Ich möchte von meinem Mann ernst genommen werden und ich möcht mir keine Gedanken machen, ob er mich auch noch mag, wenn ich wegen SS-Streifen, einer Brust-OP oder einfach aus Altersgründen nicht mehr ganz so heiß sein werde.

2

Danke für deine Antwort ,...
ich dacht mich trifft der schlag und htte mich am liebsten getrennt. Aber was will man machen wenn man sich so sehr liebt und sonst eben alles ok ist.

16

Wie kann "sonst allek ok" sein?
Ich finde mit so ner Einstellung zum Mutterwerden steht und fällt alles. Eine Beziehung zu jemandem der SO über mich denkt sobald ich schwanger werde, stille und Mutter bin möchte ICH nicht weiter führen, Liebe hin oder her. Solltest du wirklich Kinder wollen, dann besser ohne ihn, und dann kannst du auch gleich die Beziehung beenden statt Zeit zu verschwenden.

weiteren Kommentar laden
3

<<<Kennt das jemand? Hat jemand auch so einen Freund?<<<<<

Nee, sowas kenne ich nicht. Hätte ich je so einen Freund gehabt, dann hätte ich ihn gleich in den Wind geschossen.

Dein Freund scheint der Pubertät noch nicht entwachsen zu sein.

Du solltest dir reiflich überlegen, ob du unbedingt jetzt schon ein Kind mit ihm haben willst. An deiner Stelle würde ich noch einige Jahre warten und schauen, ob er erwachsen wird oder ein Kindskopf bleibt. Dein Freund ist kein Mann, sondern ein Weichei. Sorry, aber bei seinen Äußerungen kann man ja nur lachen.

Ich denke auch, solltet ihr jetzt bald ein Kind bekommen, der wird sich nicht kümmern. Er wird Party machen und du wirst zu Hause mit dem Baby sitzen und dir Gedanken machen, ob er dir nicht gerade fremdgeht. Denn nach einer Entbindung sieht man normalerweise nicht heiß aus, sondern wie eine Mudda. (Allein seine Wortwahl würde mich aber sowas von abschrecken #augen)

11

Entschuldige aber so ist er nun wirklich nicht! Find ich jetzt ein bisschen zu arg, auch wenn es deine Meinung ist! Wir führen eine super ehrliche Bezieung und ieben uns sehr. Wir gehen beide total ungern weg bzw gehen beide nicht mehr so feiern! Ich war eher noch die die ab und an mal gegangen ist und bin durch ihn dann noch gemütlicher geworden! Wir sind wie ein altes Ehepaar und bevorzugen am Wochenende einen gemeinsammen Fernsehabend anstatt party machen zu gehen! :P Hach ja,... ich liebe ihn!
Er ist nicht der typische Matcho, so wie sich das in meinem Beitrag anhört, das ist a der Witz! Und er ist für seine 20 sehr reif! Er hat seine eigene Wohnung

(er ist mit 17 von Zuhause ausgezogen), sein Auto, seinen Job und ist sehr pflichtbewusst und selbstständig! Was denkst du denn warum ich ihn sonst so liebe und so lange mit ihm zusammen bin :-)Er ist zuverlässi, liebevoll und nimmt mich so wie ich bin! Das ist wirklich das einzige Thema wo er so Kindskopf mäßig redet!, obwohl er sich selbst sehr über ein Kind freuen würde. Das er sich nicht kümmern würde ist nicht wahr, klar weiß man nie was die Zukunft bringt,..ich denk jedes Pärchen geht davon aus das es bei ihm nie so kommen wird... aber wir sind gerade dabei uns eine gemeinsamme Zukunft aufzubauen, ziehen in 10 Monaten in die Hauptstadt, wollen BEIDE bald unser erstes Kind und sind wirlich glücklich! Und dann regt es mich eben um so mehr auf wenn er plötzlich sowas sagt! erstest du?

Ich wollte eigentlich eher wissen ob eure Männer in manchen Dingen oder eben gerade in Dingen bezüglich Schwangerschaft auch ihre Macken haben und seltsam ticken. Ob es einfach in der Natur des Mannes liegt das sie da so grob und klischeemäßig sind.

Lg

5

Puh, mich würde das ehrlich gesagt auch abstossen und sehr nachdenklich machen. Ich wäre wohl bei der Wortwahl schon weg. Das ist jedoch nicht repräsentativ, ich ekle mich einfach grundsätzlich vor so prolliger Sprache (ist vielleicht eine Alterserscheinung ;-))

Hast du mal versucht das Gespräch mit ihm zu suchen? Ganz in Ruhe ihm schildern, was seine Aussage bei dir auslöst?

13

Danke für deine Antwort.

Ja hab ich gemacht er war ganz lieb und ihm tat es auch leid als er gesehen hat was er damit in mir ausgelöst hat. Das war ihm gar nicht bewusst.

Er redet manchmal so, hat aber dann wieder eine so gefühlvolle Seite und sagt er kann sich mich als Mama richtig gut vorstellen und so weiter ...
Deshalb war ich so erschrocken, weil er glaube ich einfach nich weiß was er sagt. Ich hoffe einfach nur das es ab dem Moment wo er tatsächlich Papa wird von ihm abfliegt,
Er ist reif für sein ALter und diese eklige Jugend Straßen- Sprache haben wir sonst auch so nie in unserer Beziehung :D

6

Hallo,

ich würde sagen: Glückwunsch! Gut, dass ihr darüber geredet habt, BEVOR ihr ein gemeinsames Kind gezeugt habt. Mich würde so ein Mann abschrecken.

LG

7

Hallo,

Deinen Freund kann ich etwas verstehen, obwohl ich seine Ausdrucksweise nicht gutheiße. Für manchen Mann geht die Erotik verloren, wenn er bei der Geburt dabei ist und mehr sieht als er je geahnt hat. Und Stillen ist halt auch für einige ein Lustkiller.
Tja, was Du nun mit seinen Ansichten anfängst, kann ich Dir nicht sagen, aber möchtest Du mit ihm jetzt schon ein Kind?

LG
Lilly

9

Dann sollte man wahrscheinlich lieber gar kein Kind bekommen, da das noch ganz andere Lustkiller zutage fördert #rofl

10

Nichts funktioniert zuverlässiger als ein Kind und eine Schwiegermutter. ;-)

weitere Kommentare laden
8

Guten Morgen, ohje, da muss einer aber nochmal auf die Wiese um zu reifen. Dein Freund benimmt sich wie ein 3-Jaehriger, dem sein Lieblings- Spielzeug streitig gemacht werden koennte, waehrend Du selber, ein sehr erwachsenes Bild von Deinem eigenen Koerper hast. Die weibliche Brust war in erster Linie Nahrungsquelle - kein Maennerspielzeug. Ohne diese Koerperfunktion der Frau, waere die Menschheit auch schon lange ausgestorben. Daran ist nichts widernatuerliches und wenn es jemand so empfindet, hat er mMn eine persoenliche Stoerung. Ich bin jetzt keine Stillverfechterin, denn das muss jede Frau selbst fuer sich entscheiden, aber fuer mich persoenlich, war es das Beste was ich machen konnte. Die Naehe zum Kind ist in solchen Momenten einfach unschlagbar - und unwiederbringlich. Das waren kostbare Momente zwischen mir und meinen Kindern. Davon abgesehen, war es viel einfacher fuer mich zu stillen, als staendig das Flaeschchen zu machen. Insbesondere nachts - Brustmilch ist jederzeit fertig und perfekt temperiert. Mein Partner fand es auch gut, denn er hatte mit dem fuettern wenig zu tun. Dein Freund ist definitiv nicht reif genug, um jetzt Vater zu werden und ich hoffe fuer Dich, dass seine Einstellung sich dahingehend noch aendert und er toleranter wird. LG, Summer.

12

Hallo

Oh das ist nicht schön, was dein Freund da von sich gibt. Aber es ist seine persönliche Meinung. Schade

Blöde Frage: Kann es sein, dass er nicht sonderlich gebildet ist? Ich hab die Erfahrung in unserem Umfeld gemacht, dass die Männer, umso gebildeter sie sind, weniger Probleme mit Stillen etc haben. Dass diese Männer oftmals auch von sich aus wollen, dass die Frau stillt und stolz darauf sind.
Vielleicht ist es nur persönliche Einbildung, aber mir kommt es so vor.

Vielleicht ändert er seine Meinung ja, wenn er sein Baby hat. Ich wünsche es dir.
Ich konnte mein erstes Kind leider nur ein paar Wochen stillen. Sie wäre sonst verhungert. Dafür meinen Sohn aber über ein Jahr lang.

Liebe Grüße

15

Hallo!

So ist unsere heutige Welt... Die natürlichen Sachen werden als unnatürlich abgelehnt.

Mein Mann hat glücklicherweise kein Problem, dass ich unsere beiden Kinder gestillt habe / die Nr. 2 noch stille, auch wenn sich Nr. 2 als das beste Verhütungsmittel denn je erweist...

Ich habe mich aber mal auf einem Parkplatz zum Stillen hinter mein Auto verkrümelt, weil Nr. 1 Hunger hatte (war Sommer und richtig heiß, sonst setze ich mich dazu ja gerne ins Auto). Dummerweise konnte man die Stelle aus einiger Entfernung nun doch noch über eine Brücke einsehen. Da hatte eine Frau jüngeren Alters nichts besseres zu tun, als ´nen abfälligen Kommentar (abartig, eklig, ich kriege es leider nicht mehr zusammen) rüber zu rufen.

Mittlerweile habe ich ein echt dickes Fell und wunderschöne Stillshirts, da müssen die Leute wirklich 3x hingucken.

Vielleicht hast du ja noch die Chance, deinen Freund von natürlicher und gesunder Säuglingsernährung zu überzeugen. Auch die finanzielle Seite ist ein Aspekt.

Gruß
Fox

17

Hallo du, danke für dein Antwort.

Er möchte schon das ich stille, weil er weiß das es einfach viele Vorteile hat.

Er möchte nur nicht dabei sein weil er es eben nich unbedingt sehen muss... er zieht das dnn eher ins Lächerliche und sagt "hmm lecker da wach ich nachts auf und geh erst mal an mamas brust nnjom njom" :D hach man... ich denke ich akzeptiere das und werde mich in des momenten zurück ziehen und die ruhe genießen! er muss ja nich dabei zuschauen... un dzu 90% glaube ich verändern sich seine ansichten schlagartig wenn sein kind mal da is und er hilflos ist wenn es weint und es mir dann bringt oder wie auch immer wenn er sieht das ich ihm nur durch meine brust helfen kann.