Wie klar machen, dass ich es ernst meine?

    • (1) 26.11.14 - 20:10
      wieklarmachen

      Hallo liebe Urbia-Gemeinde,

      ich habe seit 10 Monaten einen neuen Partner. Wir kennen uns aber schon sehr lange, da wir in dem selben Dorf wohnen.

      Unsere Geschichte ist eigentlich Buch-reif, im Prinzip ne richtih schöne Lovestory. Er hat mich schon seit jaaaaaahren im Auge und ich ihn auch schon seit über 4 Jahren.

      Die Sache hat nen kleinen "Haken": Er ist 20 Jahre älter wie ich. Und auch wenn es für andere absolut absurd ist, er liebt mich total. Er offenbart mir seit dem 1. Tag unserer Beziehung immer seine Gefühle, lässt damit nie nach.... Und ich habe immer schon gemerkt, dass er mich im Auge hatte. Ich zweifel an seiner Liebe null. Wie gesagt, wir kommen aus dem selben Dorf, jeder kennt jeden, meine Eltern ihn, er meine Eltern (also auch vor der Beziehung eben). Er könnte es sich nicht wirklich erlauben, mich zu veräppeln... Also ich will damit nur klar und deutlich sagen, dass er es auf jeden Fall ernst meint mit mir.

      Und ich auch mit ihm. Nur hat er eben Bedenken. Er hatte mir vor 1 1/2 Jahren, also ca 6 Monate bevor wir zusammen gekommen sind, schonmal gestanden, dass er mehr für mich empfindet. Da ich aber verheiratet war (noch bin), kam das überhaupt nicht in Frage. Ich hab ihm also ne mega Abfuhr erteilt und das hat ihn sichtlich verletzt... Ich konnte mir zu dem Zeitpunkt nichts vorstellen mit ihm, obwohl ich mich immer schon irgendwie zu ihm hingezogen gefühlt habe. Mit meinem Mann ging es aber dann aus diversen anderen Gründen auseinander, damit hat er nichts zu tun, er gab mir vielleicht den letzten Rest, aber Grund war er definitiv nicht.

      Jedenfalls ist es so, das er mich total liebt und eben schon etliche Jahre was für mich empfindet. Er kann sein Glück nicht glauben, dass er wir zusammen sind und er kann es sich oft nicht vorstellen, dass ich junges Ding mich wirklich in einen alten Sack verliebt habe. Das Problem ist u.a. auch, das ich wegen meiner vorherigen Beziehung verlernt habe, über Gefühle zu reden, und mich daher nicht so offenbaren konnte und auch noch nicht so kann wie er es eben tut. Das bringt ihn dann eben auch als zum zweifeln.

      Normalerweise zweifeln ja wenn dann die jüngeren Frauen an der Ernsthaftigeit des älteren Mannes, aber bei mir ist es umgekehrt. Natürlich versichere ich ihm, dass ich es ernst meine. Ich kann es mir genauso wenig erlauben, hier im Dorf, in zu veräppeln... Die Leute reden ja eh schon über uns....

      Also, wie kann ich ihm klar machen, dass ich es ernst meine? Ich hab ihm letzte Woche schon einen langen Brief geschrieben wo ich alles nochmal erklärt habe, wie lange ich mich schon für ihn interessiere und hab Punkte aufgezählt woran er merken MUSS, dass ich es ernst meine.

      Ich arbeite daran, dass ich es mehr über meine Gefühle sage, aber das passiert ja auch nicht von heute auf morgen.

      Ich finds ja eigentlich irgendwie süß, dass er mit seinen 51 mich mit meinen 31 so sehr liebt und Angst hat, er könnte veräppelt werden. Aber ich würde ihm gerne diese Gedanken aus dem Kopf verbannen.

      LG

      • Für mich klingt das nicht nach mega Lovestory, sondern mega langweilig. #gaehn Zumindest wie Du es hier schreibst. Lass die Liebe doch erstmal wachsen. Muss man sich gleich von vorne bis hinten zuschleimen. Sorry. Du wirst doch sehen was daraus wird. Wenn Du ihn nun auch jeden Tag anschmachtest, wird er vielleicht das Interesse ganz schnell wieder verlieren.

        Das kommt mir eher mega-klammerig vor.

        Ihr seid 10 Monate zusammen, die Sicherheit einer tiefen und festen Liebe muss doch erstmal wachsen, das Vertrauen ineinander auch schwierige Zeiten zu überstehen, wie geht man im ersten Streit miteinander um. All solche Dinge, das muss man erleben und erfühlen, da helfen doch noch so viele Worte nix.

        Worte sind im Zweifel Schall und Rauch, wer gibt Dir die Garantie, dass er Dir jetzt mit all seinen Liebeserklärungen nicht doch in zwei Monaten den Laufpass gibt weil "watweißich".
        Richtig, niemand.

        All das sollte er mit seinen reifen 51 Jahren wissen und nicht solche Panik schieben.

        Klar machen, dass Du es ernst meinst, wird das Miteinander machen - keine noch so schönen Worte.

        Genießt eure Liebe und macht es Euch doch nicht so kompliziert.

        Lichtchen

        <Er offenbart mir seit dem 1. Tag unserer Beziehung immer seine Gefühle, lässt damit nie nach.... >

        Wer's braucht: Mir wäre das zu viel und mich würde das auch einengen.

        Das Buch, für das du deine Geschichte für geeignet ansiehst, würde ich nicht lesen wollen.

        Was deine Frage angeht: Lass dir seinen Namen auf den Hintern tätowieren. Einen größeren Liebesbeweis gibt es nicht.

Top Diskussionen anzeigen