ratlos und angst

    • (1) 16.12.14 - 22:48

      hallo,

      ich bin mit meinem lebensgefährten seid 4 jahren zusammen und vor 8 monaten haben wir unsere erste gemeinsame tochter bekommen ( mit unterstützung aus dem kinderwunschzentrum)
      wir haben keine probleme in der patnerschaft, wenn streit dann nur über erziehungsmethoden.
      nun besteht bei meinem freund der verdacht auf tripper, er hat von anfang an alles ehrlich erzählt, wir sind auch gemeinsam zum urologen und dort hat er auch gesagt, dass geschlechtsverkehr nur mit mir erfolgte und das letzte mal in der schwangerschaft war, also schon eine weile her.
      nun sagte er könnte eine normale harnwegsinfekt sein und sollte urinprobe ins krankenhaus zur untersuchung bringen.
      morgen bekommen wir das ergebnis, hab jetzt irgendwie tierische angst, dass es nun doch tripper ist, da der arzt sofort von tripper erzählt hat und er hat ja bestimmt schon mehr als genug tripperfälle gehabt.
      mein freund hat sich große gedanken gemacht woher das kommen soll.
      nur ist es wirklich tripper steht ja fest, dass er mich betrogen haben sollte.
      aber so richtig glauben kann es es auch gar nicht, deswegen hatte ich mir die ganze zeit auch keine gedanken darüber gemachgt. erst heute einen tag vorher.
      frag mich was passiert, wenn nun doch tripper :(

      • Sollte es Tripper sein, wüsstest du, dass dein Freund dir nicht treu war. Hilft aber nichts, dich da jetzt schon heiß zu machen, wenn du noch gar nichts weißt. Und ganz ehrlich: wäre er fremd gegangen, wäre er heimlich zum Urologen, um nicht "aufzufliegen". Was mich aber irritiert: Warum habt ihr, seit euer Kind da ist, keinen Sex mehr? Ihr seid doch trotzdem noch ein Paar und nicht nur Eltern?
        Drück dir die Daumen.
        palomita

        Hallo,

        ähm, ihr habt lt. deinem Posting seit 8 Monaten keinen Sex??

        Aus meiner Sicht ist es sehr wahrscheinlich, dass sich dein Mann irgendwo anders seine Befriedigung geholt hat. Und da kommt wahrscheinlich auch der Tripper her.

        Mir persönlich ist jedenfalls nicht bekannt, wie man sich diese Krankheit noch auf anderem Wege holen könnte.

        Aber du wartest am besten ab und befragst ggf. den Arzt dazu.

        LG

        Nici

        • "Aus meiner Sicht ist es sehr wahrscheinlich, dass sich dein Mann irgendwo anders seine Befriedigung geholt hat."

          Aha! Gibt es dazu eine Statistik?#kratz

          "Mir persönlich ist jedenfalls nicht bekannt, wie man sich diese Krankheit noch auf anderem Wege holen könnte."

          Eine andere Art der Übertragung beim Tripper ist zwar selten, kann aber nicht ausgeschlossen werden.

          VG
          Mateo

          • Hallo,

            nein, wahrscheinlich gibt es keine Statistik, Darum schrieb ich ja "aus meiner Sicht".

            Zur Art der Übertragung: das kann man so und so sehen. Aber ist doch komisch, dass der Tripper auftritt, nachdem Mann/Frau eine ziemlich lange Zeit ohne GV waren.
            Also meine Gedanken gehen da eindeutig in eine Richtung.

            Wenn es sich anders herausstellen sollte, ist es natürlich schön für die Posterin. Ich wünsche es ihr von Herzen.

            Aber schön, dass du mir geantwortet hast.;-)

            LG

            Nici

            • Na dann hast du aber eine seltsame Sicht. Ich halte es zwar nicht für unmöglich, dass der Mann sich in der abstinenten Phase woanders Befriedigung geholt hat, halte das jetzt aber nicht für sehr wahrscheinlich. Männer sind gar nicht so triebgesteuert, wie man meint.

              Und ich lebe immer nach der Devise "Immer im Zweifel für den Angeklagten".

              • Hallo,

                bei mir würden die Alarmglocken schrillen, wenn ich die Posterin wäre.

                Und das tun sie ja offensichtlich, sonst würde sie ihr Posting nicht "ratlos und angst" betitelt haben.

                Aber egal, im Sinne des gemeinsamen Kindes und des Weiterbestehens der Familie wünsche ich ihr, dass sich alles noch aufklärt und sich ihre Befürchtungen nicht bestätigen.

                Würdest du nicht die Spur eines Zweifels haben, wenn bei deiner Frau plötzlich Tripper diagnostiziert werden würde?? So ein ganz kleines bischen. Zwar nicht ausgesprochen, aber Kopfkino...

                LG

                Nici

                • Natürlich hätte ich meine Zweifel. Aber ich könnte es nicht gebrauchen, dass jemand auch noch meine Ängste schürrt obwohl noch nichts bewiesen ist.

                  • danke für euren worte.

                    meinen titel habe ich so genannt, weil ich ihm untreue absolut nicht zutraue, er ist ein ehrlicher familienmensch. er würde uns als familie niemals aufs spiel setzten.
                    aber tripper würde eben was anderes sagen, würde dann heißen, dass ich ihn nie wirklich gekannt hätte.

                    ich habe natürlich noch keine behandlung, es stand ja noch nichts fest. der urologe sagte beim letzten mal nur, dass er uns ein schein geben würde und ich hätte dann zum FA gemusst zur untersuchung.

                    der urologe hat vohin angerufen und sagte es sei eine normale harnwegsinfektion, er muss jetzt jetzt nur das antiobiotikum zu ende nehmen un soll dann näächsten monat nochmal hin ( bei tripper hätte es wohl eine längere behandlung gegeben)

                    somit brauche ich natürlich nicht zum FA mich untersuchen lassen :)

                    bin echt erleichtert

                    achso und zum thema 8 monate kein sex: er ist ein mann der nicht ständig sex möchte, das war auch vor der schwangerschaft so, nur nicht so lange. zum anderen schläft unsere tochter sehr unruhig, sie würde sofort wach werden und da sie noch in unserem schlafzimmer schläft ist es einfach schlecht mit sex.
                    ihm wäre es vom kopf her unangenehm mit mir zu schlafen, während unsere tochter neben uns schläft.
                    es war auch in der kinderwunschzeit schon schwierig, weil da ja ein jahr lang nach termin mussten und das ging gar nicht für ihn.

      wirst du ebenfalls untersucht? tripper hält sich recht lange, eventuell hast du ihn angesteckt, bzw. er sich vor eurer beziehung. ist an sich nichts ungewöhnliches.

      lg

      hatte ja schon geschrieben ist kein tripper, normaler harnwegsinfekt.
      hätte ich was gehabt, hätte man es in der kinderwunschklinik erkannt, dort wird man sehr genau untersucht. hatte zwar eine infektion, aber wohl nur eine normale, die man ständig bekommen kann.

Top Diskussionen anzeigen