Verliebt in den Schwager....

    • (1) 01.01.15 - 13:20
      Liebesgewitter

      Guten Morgen,

      ich komme gerade heim von unserer Silvesterparty. Mein Freund, mit dem ich jetzt 6 Jahre zusammen bin, musste arbeiten. Ich habe mit seiner Schwester, ihrem Freund und noch paar anderen Kumpels zusammen gefeiert.

      Ich liebe meinen Freund, aber ich habe auch schon seit Längerem eine Art Verliebtheitsgefühl dem Freund seiner Schwester gegenüber. Er hat irgendwie dieses gewisse Etwas, das mich so unglaublich anzieht.

      Gestern war nun auch etwas mehr Alkohol im Spiel und am Ende lagen wir zwei kuschelnd auf der Coach, weil uns der Kopf drehte :-p. Es ist nichts weiter vorgefallen, kein Küssen o.ä., einfach nur nebeneinander liegen, Kopf kraulen,... Wir sind nach einer Weile auch ganz normal zu den anderen und heute früh war alles wie immer.

      Trotzdem fliegen in meinem Bauch Schmetterlinge hin und her und ich bin total verwirrt. Er riecht so gut und irgendwie fühlt es sich immer so richtig an, in seiner Nähe zu sein. Wie kann man das unterdrücken? Will niemandem weh tun. Sollte ich mit ihm darüber reden?

      • Sag mal wie alt seid ihr.

        Ich möchte mir gar nicht ausdenken, was hier loswäre, wenn ich betrunken auf einer Silvesterparty mit meinem Schwager kuschelnd auf dem Sofa liegen würde.

        Nunja.
        Man kann nicht viel sagen. Klar kann es sein, dass zwischen euch etwas ist und ihr zusammengehört.

        Für mich wahrscheinlicher ist aber, dass der Reiz der Verbotenes, gepaart mit der Vertrautheit, die durch eure "familiäre" Nähe ja sicher entstanden ist ihn so attraktiv machen.

        Ich bin im Laufe meines Lebens zu Erkenntnis gekommen, dass viele besonders kribbelnde, intensive Interaktionen gerade wegen schwieriger Umstände so kribbelnd und intensiv sind.

        Die gleiche Person, nicht mit der Schwester verhandelt einfach im Bus kennengelernt, bei einem Kaffee ist oft gleich viel weniger attraktiv.

        • (3) 01.01.15 - 13:51

          Wir sind beide 25.

          Ich weiß auch nicht, was das zwischen uns ist. Jedesmal wenn ich ihn sehe, bin ich mehrere Tage nachher neben der Spur. Das ist mir noch nie passiert.

          Klar ist die Vertrautheit da, man kennt sich seit 6 Jahren, versteht sich als 4er Trüppchen sehr gut, wir unternehmen sehr viel zusammen und waren auch alle schon mehrmals zusammen im Urlaub. Zur Begrüßung wird sich herzlich gedrückt etc. Also es ist nicht so, dass das der erste "Körperkontakt" zwischen uns war.

          Andere Männer interessieren mich überhaupt nicht, egal ob Single oder "Verboten". Das ist nur bei ihm so.

          Mein Freund weiß, dass ich eine kleine Schwäche für ihn habe, nimmt das aber überhaupt nicht ernst. Wie er darüber denkt weiß ich auch nicht. Ich bin mir sicher, er liebt seine Freundin über alles. Aber er hat mich gestern auch gar nicht mehr losgelassen, sondern mich fest im Arm gehalten. Aber es ging auch keine Hand auf Abwegen, dass man irgendwas sexuelles reininterpretieren könnte.

          Bin einfach nur verwirrt. Und es kribbelt in meinem Bauch, wenn ich an ihn denke. Das hatte ich noch nie...

          • Interpretier nicht zu viel rein und genieß es einfach. Ich hatte auch mal zeitweise einen kleinen Flirt mit dem Freund meiner besten Freundin, es lief nie was, aber wir haben uns auch eine Weile gern mal aneinandergekuschelt, bisschen geflirtet, aber natürlich dezent, sodass niemand sich davon verletzt fühlen musste. Das kribbelige Gefühl ging dann irgendwann genau so von allein wieder weg, wie es gekommen war. Warum nicht platonisch auch mal Umarmungen und Blicke eines anderen Mannes genießen, der einem gefällt - solange es dabei bleibt? Ich würde nicht zu viel mir reindenken, einfach laufen lassen und genießen, aber es halt auch nicht forcieren. Hauptsache, Ihr verletzt niemanden damit, aber scheinbar war es ja gestern auch OK so, dein Schwägerin wurde nicht sauer drüber. Ist doch schön, wenn sich alle so gut miteinander verstehen, ich finde es bei so viel Nähe fast schon normal, dass da auch mal solche Gefühle aufkommen können, aber wie gesagt, sie vergehen auch wieder und sind kein Grund, jemandem deshalb weh zu tun. Der Freund meiner besten Freundin, wo ich das mal zeitweise hatte, ist für mich inzwischen wieder nur wie ein Bruder, nix Kribbeln mehr, und die Vorstellung, ihn zu küssen o.ä. wäre heute z.B. wieder echt spooky, obwohl ich es mir damals gut hätte vorstellen können... ;-)

      Ich finde du solltest da ganz schnell nen Riegel vorschieben. Dein Schwager ist tabu ! Du zerstörst eine Familie wenn du dich in diese Schwärmerei hineinsteigerst.

      Es ist nicht fair deinem Freund und seiner Schwester gegenüber. Wenn dir der andere junge Mann die ganze Zeit nicht aus dem Kopf geht, solltest du eigentlich mit deinem Freund Klartext reden und dich von ihm zumindest auf Zeit trennen und auch Abstand zu dem anderen nehmen. Nur so kannst du vielleicht deine Gefühle ordnen und wieder klar denken und ggf. Entscheidungen treffen. Man kann nicht auf 2 Hochzeiten tanzen, das wird immer schief gehen und jemand bleibt immer verletzt zurück

    • (7) 01.01.15 - 15:31

      Wahrscheinlich fehlt Dir die Phase des Austobens, seit Du 19 bist der gleiche Mann.
      Vielleicht solltest Du mal rausfinden, was Du möchtest... Eventuell mit einer Trennung auf Zeit und zu Dir finden.

      Es ist ja gar nicht dein Schwager, keiner von euch beiden Paaren ist verheiratet.

      • Was für einen Unterschied macht das für dich? Meinst du, wenn man nicht verheiratet ist, tut es auch weniger weh? Oder ist eine Beziehung nur dann ernsthaft, wenn man verheiratet ist, und spielen Dinge wie Treue und Verlässlichkeit noch keine Rolle?

        • (10) 02.01.15 - 09:24

          Für mich ist das ein großer Unterschied, ja.

          • Welchen Unterschied macht ein Trauschein für dich, außer dass man dann sich nicht so leicht trennen kann wie ohne und sich scheiden lassen muss? Emotional sehe ich da für die Beteiligten keinen Unterschied. Mein Mann und ich sind heute auf den Tag genau 18 Jahre zusammen, aber erst knapp 6 Jahre verheiratet. Für mich war er aber auch die 12 Jahre davor mein Mann und Treue spielte bei uns immer dieselbe Rolle, ebenso hätte es mir und den gemeinsamen Kids, die es schon VOR dem Trauschein gab, nicht weniger weh getan, wenn er mich betrogen oder verlassen hätte.

            Für mich spielt der Trauschein keine Rolle, da finde ich es viel hinderlicher, wenn es nicht nur um ein Paar geht sondern um eine Familie mit Kindern, eine Beziehung zu zerstören! Heißt: Ich hätte weniger Skrupel, wenn ich "nur" eine Ehe auf dem Gewissen hätte, als wenn ich einer Familie den Vater wegnehmen würde.

            • Ohne Trauschein und ohne Kinder ist die Beziehung für mich nicht verbindlich. Es gibt ja eben kein Treueversprechen. Habe ich hier im Sachverhalt irgendwo die Kinder überlesen?

              • Nein, das mit den Kindern war nur ein Beispiel. Und was ist dann bei unverheirateten Paaren mit Kindern, ist das für dich auch ein Unterschied?

                Ich finde deine Einstellung merkwürdig. Danach müsste man ja dann sofort nach dem Zusammenkommen heiraten, damit du die Sache ernst nimmst! Ob eine Beziehung verbindlich ist oder nicht, entscheiden wohl kaum Außenstehende sondern jedes Paar für sich selbst. Ich würde mich NIE auf eine auf Unverbindlichkeit ausgelegte Beziehung einlassen, wenn ich eine Beziehung habe, ist es mir von Anfang an Ernst und das erwarte ich auch von dem Partner. Wenn dann andere Frauen meinen, dass er Freiwild ist, obwohl wir zusammen sind, nur weil wir (noch) nicht verheiratet sind, fänd ich das ziemlich daneben!

                Naja, aber zum Glück gehören dazu ja immer zwei, man kann nichts wegnehmen, was sich nicht wegnehmen lassen WILL. ;-) Für mich sind vergebene Männer trotzdem immer tabu gewesen, egal ob verheiratet oder "nur" fest verbandelt! Und dass man sich nicht ernsthaft ranmacht an den Freund einer Freundin, ist unter anständigen Frauen seit jeher ein ehernes BF-Gesetz, das nur Schlampen brechen!

    Du glaubst doch nicht ernsthaft das dein Schwager der mann deines Lebens ist ?! Du machst dich am ende nur selbst ungluecklich. Konzentrier dich auf deinen Mann der dir seit jahren zur Seite steht anstatt sich von fremden kraulen zu lassen. ! Ich mein es nicht boese aber das kann gar nicht gut gehen wenn Man dabei Soviele andere vetletzt.

    Da hat wohl jemand zuviel getrunken wenn man nicht mehr weiß wo stop ist.

    Ela:-[

    Trenne Dich von Deinem Freund, wenn Du einen anderen liebst .

Top Diskussionen anzeigen