Gegensätze ziehen sich an? Aber ein paar Gemeinsamkeiten brauch man, oder?

    • (1) 06.01.15 - 18:21
      Knaurs Gesundheitslexikon

      Hallo ;-),

      mein Freund und ich sind nun seit knapp 8 Jahren zusammen und haben auch schon einige Krisen miteinander bewältigt. Zwei Eileiterschwangerschaften, Insolvenz, einen längeren Auslandsaufenthalt etc.

      Wir kommen im normalen Alltag prima miteinander klar, auch im Urlaub gibt es keine Probleme. Nur fehlt mir manchmal etwas GEMEINSAME Freizeitgestaltung.

      Nur mal zum erläutern:

      Ich: fahren gerne Ski, Fahrrad, bin neugierig und kulturinteressiert, lese gerne, tanze,...
      Er: spielt gerne am PC; arbeitet sich am Liebsten an seinem Boxsack aus, kocht gerne,...

      Nur können wir gegenseitig überhaupt nichts damit anfangen. Wir haben es versucht, aber weder spiele ich gerne am PC, noch fährt er gerne Fahrrad.

      Wir würden gerne öfter etwas gemeinsam tun, aber irgendwie ist das manchmal sehr schwierig. Wir haben unsere Lieblingsserien, lieben unsere zwei Katzen, haben dieselbe Art von Humor und Kuscheln sooo gerne zusammen, aber mit Weggehen ist es nicht so einfach. Essengehen/Kino/Sauna -. Ja. :-D Aber sonst?

      Wie ist das bei euch? Habt ihr deutlich mehr Gemeinsamkeiten? Oder gibt es auch Paare, wo einfach die Basis und die Gefühle stimmen und die Hobbys werden vorwiegend einzeln ausgeführt?

      Liebe Grüße,

      KGL

      • Hey, also ich glaube das muss so sein das man unterschiedlich ist .

        Bei uns steht einer gerne früh auf, der andere schläft lang usw . usw.

        Somit ergänzen wir uns sehr gut . Unsere Hobbys sind auch sehr unterschiedlich .

        Jedoch essen wir immer gemeinsam und wir haben beide einen Hund und gehen oft spazieren oder zum Heurigen oder oder oder.

        Wir sind am Umbau des Hauses auch immer wieder dran . Das bewältigen wir meist zusammen . Es ist toll .

        Also ich denke das Gegensätze gut sind . Und Hobbys oft nicht schlecht sind wenn die Unterschiedlich sind . Man muss ja nicht immer auf einander sitzen .

        Vielleicht sucht ihr euch ein gemeinsames Projekt . Hochzeit ,Haus , Baby. Oder so ;-)

        Hey,

        also uns geht es ganz genauso :-D
        Haben auch im Grunde keine gemeinsamen Hobbies und auch unsere Interessen sind ziemlich unterschiedlich... und auch hier ein Langschläfer und ein Frühaufsteher :-p Und vom Charakter sind wir wirklich komplett anders - er sehr rational, ich sehr (!!!) emotional...

        Aber das Tolle ist, dass ich in dieser Beziehung bereits so viel gelernt habe, über mich selber und über das Leben und die Liebe. Irgendwie wächst man an der Andersartigkeit des Anderen sehr, da man sich auch immer wieder mit seinen Schwächen auseinandersetzt.... so ist es jedenfalls bei uns und ich muss sagen, dass ich denke ich bin ein besserer Mensch durch ihn geworden. Denke das wäre nicht so wenn wir uns ähnlich wären, denn dann schwimmt man ja immer fröhlich nebeneinander her und diese Reibung/Herausforderung fehlt....

        Ja so viel zu uns :-D

        Aber: Ich denke das Wichtigste ist, dass man eben die gleiche Vorstellung von der Zukunft hat (Karriere oder Familienleben wichtiger, etc...) und dann kann man nur gewinnen, wenn man bereit ist durch dick und dünn zu gehen (denn ich finde eine Beziehung mit einem so anderen Menschen nicht immer leicht)

        Jetzt versuchen wir gerade ein Kind zu bekommen und dann haben wir zumindest eine Sache über die wir uns wirklich unterhalten können, hahaha ;-)

        LG
        fillin #winke

        Wir haben viele gemeinsame Interessen und üben diese trotzdem getrennt aus;-)
        Wir fahren beide Ski - mein Mann aber deutlich besser als ich. Also gehen wir getrennt auf die Piste, bzw. trennen uns nach der Hälfte des Tages. Ich dümpel dann auf den breiten Pisten rum, er sucht Tiefschneehänge und schwarze Abfahrten - da komme ich zwar auch runter, bin aber danach völlig erledigt und hatte keinen Spaß:-p

        Wir gehen gerne ins Kino - allerdings mag er Herr der Ringe, Star Wars und Rocky, ich stehe mehr auf Dirty Dancing und grüne Tomaten - also wieder getrennt Filme schauen.
        Im Moment schaut er Men in black Teil irgendwas - ich konnte mit dem ersten Film schon nichts anfangen.

        Wenn ich mich sportlich betätige, dann mit Tanz und Choreographien - er kann nicht mal im Takt von rechts nach links die Beine wechseln, dafür spielt er immer noch aktiv Handball. Mittlerweile nur noch in einer Hobbytruppe von alten Herren - ich dagegen kann weder gescheit fangen, noch werfen, war aber immer schon aktive Zuschauerin, da Handball in meiner Familie eine sehr große Rolle spielt.
        Ich habe meinen Mann auch nicht irgendwo kennengelernt, wir kannten uns einfach schon - es hat aber lange gedauert, bis wir zusammenkamen.

        Wir hören gerne Musik - allerdings machen sich im Musikgeschmack die 11 Jahre Altersunterschied deutlich bemerkbar.
        Als ich in den späten 80er Jahren anfing, Poster an die Zimmertapete zu hängen, hatte er schon Queen, Genesis und Pink Floyd live erlebt.
        Ich stehe eher auf The Cure, Depeche Mode und ich mag Klassik.
        Wir sind uns aber einig, dass Helene Fischer grauenhaft ist#rofl und Modern Talking schon damals Folter für die Ohren war.

        Wir sind beide in der Fasnet (Fasching) aktiv - aber in 2 verschiedenen Vereinen und keiner von uns will zum anderen wechseln, da wir beide schon von Kind an dabei sind und jeder "seinen" Verein als den besseren empfindet.

        Er surft und segelt. Mir wird schon vor einem Glas Wasser schlecht.

        Wir sind seit 2001 ein Paar, seit 2007 verheiratet und haben seit 2009 eine wunderbare Tochter.
        Sie kommt im Herbst in die Schule und auch da werden wir unsere Interessen genau aufteilen - er ist für Mathe und später Naturwisschenschaften zuständig, da bin ich die absolute Vollniete, ich kümmer mich dann um Deutsch und Sprachen, da ist er eher so - naja - .

        Trotzdem oder gerade deshalb funktionieren wir als Paar super und ich möchte ihn nicht gegen einen anderen Mann eintauschen:-p

      • (5) 06.01.15 - 22:44

        Hallo,

        du schreibst von gemeinsamen Aktivitäten. Aber was ist mit den zwischenmenschlichen Werten ? Mit den Grundwerten, die ihr vertretet ?

        Ich habe mir da selbst erst in Bezug auf Freundschaften Gedanken gemacht:
        Es gibt "Hobbyfreunde", mit denen man das gleiche Hobby teilt und dadurch etwas verbunden ist. Das heißt aber nicht, dass man in Bezug auf das Leben den gleichen Blickwinkel hat und ein anderes Gesprächsthema als das Hobby hat.

        Und dann gibt es Freunde, mit denen man die Werte teilt. Man hat eine ähnliche Weltanschauung und kann sich über viele verschiedenen Dinge unterhalten.

        So hart es klingt: Letztere Freundschaften gehen tiefer.

        Und das könnte man wiederum auf eure Beziehung übertragen. Allerdings finde ich es ungesund, so garnichts gemeinsam unternehmen zu können. Vielleicht könnt ihr zusammen etwas Neues ausprobieren ?

        So wie es aussieht, habt ihr euren Weg, trotz der verschiedenen Interessen, gefunden. Letztendlich ist es eure Entscheidung, diesen Weg zu gehen oder nicht. Aber das wisst ihr ja Beide doch lang genug.

        lg

        Hi,

        bei vielen Paaren mit Kinden tauchen hier die Probleme auf.
        Die vorherigen Gegensätze lassen sich auf einmal schlecht vereinbaren, da die gemeinsame Zeit geworden kostbar geworden ist aber dann wieder getrennte Wege geht, damit jeder sein eigenes Hobby, Leidenschaften auslebt.

        In einer Frauenzeitschrift war mal eininteressanter Artikel, das die Paare ( mit Kindern) , die viele Gemeinsamkeiten haben, länger verheiratet bleiben.

        Aber im Endeffekt ist es egal....so lange ihr Euch liebt und Zugeständnisse macht, das jeder sein Ding durchziehen kann, ist doch alles OK.

        Mein Mann und ich haben auch erst während der Beziehung ein paar gemeinsame Hobbys entdeckt, die wir zusammen, teils mit den Kindern, ausführen.
        Wobei wir vieles immer trotz allem getrennt mache ....joggen, nähen, etc. etc.....aber das ist OK.....ständig zusammen glucken wäre für mich tödlich.

        LG
        Lisa

      • Partnerschaften koennen fantastisch funktionieren, egal, wie unterschiedlich die Partner sind. Ich kann bei meiner Frau mit absoluter Sicherheit sagen, was sie im Restaurant essen wird. Ich schaue einfach auf die Karte und waehle das, was ich niemals bestellen wuerde... Das funktioniert immer. Und beruht auf Gegenseitigkeit...
        Das funktioniert auch bei Musik, Filmen, Unternehmungen etc meist.

        Wir diskutieren dementsprechend in den Planungsphasen sehr viel und haben auch oefters Auseinandersetzungen, die andere, die den Hintergrund nicht kennen, durchaus als Streit wahrnehmen koennten.

        ABER, und das ist der springende Punkt, in den Grundwerten herrscht bei uns absolute Einigkeit. Die sind absolut unabdingbar, denn dann kann man ueber die Uneinigkeit im Alltag herrlich lachen... :-)

Top Diskussionen anzeigen