Freund von Mann ist Frauenhasser *vorsicht lang*

    • (1) 13.01.15 - 12:20
      eleonora b.

      Hallo an alle

      ich muss mich mal hier auskotzen. Mir geht da grad was unheimlich auf den Zeiger.#aerger

      Mein Mann hat einen Freund, den er schon ewig kennt. Seit ihrem Studium und das ist jetzt schon bald 20 Jahre her. Dieser Freund ist ein echtes Ar***loch wie es im Buche steht und ein Frauenhasser dazu.

      Er hat wohl ziemlich oft wechselnde Partnerinnen und ist überhaupt nicht beziehungsfähig. Was mir aber wirklich so richtig gegen den Strich geht, sind seine megaprolligen Sprüche gegen Frauen. Gestern auch wieder. Er kam zu uns und ging dann mit meinem Mann in sein Studio (Männer-Bereich#augen). Mich hat erst gar nicht begrüßt, sa´h total grimmig aus wie immer, ging einfach an mir vorbei und meinte dann zu meinem Mann: "Weißt Du xxx, Frauen sind alle Fot**n, musst du dir merken". Mein Mann nur "Ja ja xxxx ich verstehe dich ja!"#schock
      Ich habe nur hinterhergerufen, die beiden waren schon oben an der Treppe, dass manche Männer auch aussehen wie Pi**el (er hat eine Glatze)#aerger

      Der Kumpel darauf zurück "Halts Maul da unten!" und lachte dabei#schock
      Meinen Mann höre ich nur sagen "Jetzt beruhig dich erstmal xxxx und mecker meine Frau nicht an und komm auf ein Bier rein. Hier sind wir unter uns." Dann ging die Tür vom Studio zu.
      Ich war sooooooo sauer, vor allem hätte mein Mann auch mal anders reagieren können:-[

      Als der Arsch weg war, habe ich meinem Mann gesagt, dass ich den Typ hier bei uns nicht mehr sehen, will und seine ewigen frauenfeindlichen Geschichten auch nicht mehr hören kann. Mein Mann meinte nur, dass xxxx derzeit etwas Probleme hat. Neee nicht nur derzeit, der hat schon sein Leben lang Probleme. Ich lasse mir in meinem Haus nicht Halts Maul sagen.:-[ Mein Mann meinte, ich habe auch recht aber ist er nun mal und er meint das gar nicht so. Im Grunde sei er eine arme Socke der nicht die richtige Frau findet. Ich weiß auch von meinem Mann dass der Typ echt kranke Pornos schaut wo Frauen richtig gequält werden. Also für mich ist der definitiv gestört. Ich weiß auch gar nicht was mein Mann an dem Typ findet.

      Ich weiß es klingt jetzt so als bin ich auch ein Prolet aber manchmal und bei solchen Sachen da brennen mir die Sicherungen durch. Ich bin eigentlich eine ganz ruhige und mein Mann ist auch ein lieber. Aber wenn DIESER Typ kommt und seine dreckigen Frauenwitze macht, könnte ich den so bitten doch mal mit seinem Gesicht in meine Faust zu laufen.#aerger#bla

      Was meint ihr, rege ich mich zu sehr auf? Ich weiß ich kann meine Mann den Umgang nicht verbieten aber der Typ kotzt mich so was von an. Dem wünsche ich wirklich dass ihm alles abfault:-[

      • (2) 13.01.15 - 12:27

        Hallo,

        ich bin da ganz bei Dir.

        Wer mich als Gast in meinem Haus (noch dazu grundlos) derartig "begrüßt", darf gerne wieder ganz schnell wieder raus gehen. Pfff..

        LG
        Karin

        Hallo, nein, verbieten kannst Du Deinem Mann den Umgang nicht (wobei ich mich ernsthaft frage, warum Dein Mann da nicht ein klares Machtwort spricht), aber ich würde ihm "Hausverbot" erteilen, wer sich in meinen eigenen 4 Wänden nicht angemessen benehmen kann, hat hier nichts verloren, hier gelten meine Regeln und solche Aussagen würde ich unter keinen Umständen dulden. Spätestens nach dem Spruch "Halt´s Maul da unten." hätte er die Tür von außen betrachten können. Warum duldet Dein Mann das? Was verbindet ihn mit diesem Typen?

        LG Dani

        (4) 13.01.15 - 12:30

        <<< Mich hat erst gar nicht begrüßt, sa´h total grimmig aus wie immer, ging einfach an mir vorbei und meinte dann zu meinem Mann: "Weißt Du xxx, Frauen sind alle Fot**n, musst du dir merken". Mein Mann nur "Ja ja xxxx ich verstehe dich ja!"#schock
        Ich habe nur hinterhergerufen, die beiden waren schon oben an der Treppe, dass manche Männer auch aussehen wie Pi**el (er hat eine Glatze)#aerger

        Der Kumpel darauf zurück "Halts Maul da unten!" und lachte dabei#schock
        Meinen Mann höre ich nur sagen "Jetzt beruhig dich erstmal xxxx un<<

        Ohne Worte.
        Dein Mann pflegt Umgang mit einem gestörten Proll und du begibst dich auf dieses Niveau.
        Natürlich würde ich ein Hausverbot für diesen Typ aussprechen.
        Allerdings kann ich mir auch keinen Partner vorstellen, der derartige Freunde hat.

        • (5) 13.01.15 - 12:43

          Ich habe meinen Mann das schon oft gefragt was er an dem Kerl gefressen hat. Mein Mann ist nämlich überhaupt nicht so. Er ist beruflich erfolgreich als Ingenieur und pflegt ansonsten Umgang zu ganz normalen Menschen, wenn es nicht sowieso gemeinsame Freunde sind.

          Er und dieser Spezi gehen ab und zu zum Fußball. Da allerdings verändert mein Mann sich auch schon mal und wird auch dann so proletig, keine Ahnung.

          Vor allem hat dieser Kerl ein Frauenbild#aerger

          • (6) 13.01.15 - 12:53

            Dann soll er sich mit ihm auf dem Fußballplatz treffen.
            Obwohl er eigentlich sogar dort auffallen müsste #schein

            Der käme mir nicht ins Haus .Das sollte dein Mann schon nachvollziehen können.

      #kratz Also ich kenne auch einige echt prollige Typen, aber so ein Kaliber ist selbst mir noch nicht untergekommen #schock
      Und ich kann nicht verstehen wie dein Freund mit so einem Typen abhängen kann wenn er selbst nicht so ist. Wenn die Konversationen immer so ablaufen, muss ihm das doch irgendwann selbst auf den Sack gehen wenn er ganz anders drauf ist #gruebel
      Ich meine, die Typen die ich kenne die bringen irgendwelche Sprüche in die Richtung nur zum Spaß, die finden es lustig und wird kurz gelacht, ich sag haha, sehr witzig oder er kriegt einen anderen Spruch an den Kopf geknallt und dann ist Ruhe. Aber die meinen das nicht ernst. #augen
      Meint der Typ das denn ernst und ist er immer so? #zitter
      Den würde ich dann nicht mehr in meiner Wohnung haben wollen, wenn dein Freund sich mit ihm treffen will dann bitte woanders, das muss man sich echt nicht geben #aerger

      (8) 13.01.15 - 12:57

      Ohha, nein meine Gastfreundschaft wäre damit auch überstrapaziert! Bitte deinen Mann doch sich außerhalb mit dem Proleten zu treffen.

      Ich denke er wäre bei mir mit einem schönem "verpiss dich" gleich wieder VOR der Tür gewesen!

      MfG

      Wer zu mir "Halts Maul" in meiner Wohnung sagt, der wäre das letzte Mal da gewesen.

      Sollen die Herren sich bei ihm treffen.

      Der Typ scheint nen schweren psychischen Schaden zu haben. Der gehört in Therapie/Behandlung.

      • (10) 13.01.15 - 13:15

        Das sind genau meine Worte. Der hat wirklich einen Schaden.#aerger

        Der hat mal vor einem Jahr, da saß ich mit ein paar Freundinnen auf der Terrasse beim Kaffee und mein Mann war leider noch nicht da um ihn uns vom Hals zu halten, da kam der blöd grinsend raus und meinte ohne Scherz jetzt, "Wen von euch muss ich fi**en um ein Bier zu bekommen?
        Dann schaute er eine meiner Freundinnen an und meinte "ich hoffe nicht dich!"#schock

        Ich war so platt und sprachlos und meine Mädchen auch.

        Aber egal was ich meinem Mann erzähle, irgendwas verbindet die.

        Aber du hast recht, ich werde meinem Mann sagen dass ich den nicht mehr sehen will bei uns. Das Maß ist voll.#wolke

    (13) 13.01.15 - 13:32

    Ganz klar, in meinem Haus lasse ich mich und meine Gaeste nicht beleidigen. Also, wenn er bei mir ein ein und aus gehen wollte, dann muesste er ein Minimum an Anstand wahren. Will er das nicht, dann duerfte er sich gerne mit meinem Mann auf dem Fussballplatz oder sonstwo treffen, aber bitte nicht in meiner Anwesenheit in meinem Haus.

    In der Familie meines Partners gibt es auch ein etwas gewoehnungsbeduerftiges Exemplar, obwohl der sich immerhin nur darauf beschraenkt, mich geflissentlich zu uebersehen und alle 5 Minuten einen sexistischen Spruch zu bringen. Direkt beleidigen wuerde er mich nie. Ich verstehe mehr oder weniger, warum er so ist, und weiss auch, was meinen Partner mit ihm verbindet, aber Unternehmungen mit ihm muss ich mir nicht antun. Da duerfen die beiden gerne allein los.

    • (14) 13.01.15 - 13:49

      Von mir aus können die beiden sich auf dem Mond treffen. Ich fühle mich mittlerweile richtig körperlich unwohl wenn dieser Kerl bei uns ist. Werde dann so aggressiv.

      Ich glaube auch, dass er keinen guten Einfluss auf meinen Mann hat.

(15) 13.01.15 - 13:40

Ich denke, die Sache hat einen längeren Hintergrund, den Du uns verschweigst.

Man sollte sich nie zwischen eine Freundschaft stellen, auch wenn man evtl. den betreffenden Menschen nicht sonderlich mag. Genauso ist es albern, einem anderen Menschen "den Umgang zu verbieten".

Allerdings kann man immer noch selbst entscheiden, ob man mit der Person Kontakt haben möchte oder nicht, und hätte ich mir von jemandem so einen Spruch anhören müssen, wäre sie oder er besser entweder ganz schnell seinem eigenen Rat gefolgt und hätte sein Maul gehalten, oder wäre hochkant raus geflogen.

Ignoriere den Typ einfach....aber bevor er sich nicht bei Dir entschuldigt, und Dir gegenüber künftig einen vernünftigen Ton an den Tag legt, würde ich darauf bestehen, dass Du ihn im Haus nicht mehr sehen willst.

(19) 13.01.15 - 14:07

Hallo,
wer in MEINEM Haus so mit mir spricht und sich so benimmt geht rückwärts zur Tür wieder raus und braucht nicht wieder kommen. Und wenn mein Mann zu lässt das jemand so mit mir redet bzw nicht mit zieht darf er gerne ein paar Tage bei dem Freund übernachten.
Das ist unterste Schublade!

LG

(20) 13.01.15 - 14:09

Hallo!

Also ich find das schon sehr bedenklich das dein Mann mit dem befreundet ist. Es gibt so A....., aber die hängen meist mit Gleichgesinnten rum.
Unter normalen Umständen wäre ein normaler Mann mit so einem gar nicht bekannt, höchstens wenn sie Verwandt sind......was findet dein Mann an dem, das er das alles so hin nimmt? Vielleicht findet er das doch toll wie der sich gibt?

Dieser Mensch ist Respektlos dir und auch deinen Freundinnen gegenüber und dein Mann macht nichts?! Entweder dein Mann ist ein totales Weichei, hat Angst vor dem, oder er findet das Verhalten gut. Anders kann ich mir das nicht erklären.
Freundschaft hin, Freundschaft her. Er liebt dich doch und beschützt dich nicht vor diesem Verhalten. Da wäre ich eher Sauer auf meinen Mann.....

LG Sonja

  • (21) 13.01.15 - 14:19

    Das ist ja mein Problem, warum die beiden überhaupt Zeit miteinander verbringen.

    Ich kann meinem Mann nicht verbieten aber ich kann fragen was ihm an dem Typ jetzt so fasziniert, dass sie sich treffen. Für ihn ist es eben ein alter Kumpel und ich würde das zu eng sehen. Der hat eben Sprüche raus#schock Na toll#schwitz

    Wir haben schon einige Male Diskussionen wegen dem gehabt. Auch warum er Frauen so abwertend behandelt und über sie spricht. Das finde ich ganz schlimm. Vor allem ist bei dem jedes zweite Wort entweder "Fi**en", "Fo**e oder "Fre**e, nur in der Art kann der sprechen. Wenn man Mann dabei ist, lacht mein Mann oft und nennt ihn sein Rübenschwein#augen#aerger

(22) 13.01.15 - 14:13

Was er sexuell anziehend findet, tut nichts zur Sache.

Die Art und Weise wie er mit dir umgeht, ist dass entscheidende. Und da halte ich deinen Mann für ein Weichei, wenn ihm nichts bessers einfällt, als "mecker meine Frau nicht an" und ihm nach dem Mund zu reden.

(23) 13.01.15 - 14:14

nun ja... - die Argumentation "soetwas würde ich in meinem Haus nicht dulden" greift nur insofern, daß es auch Dein Haus ist. Ist es Euer gemeinsames, dann ist Deine Handhabe, dieses Tierchen des Feldes zu verweisen ziemlich begrenzt, solange der "Herr" des hauses im Zutritt gewähren möchte. Hier kommt die Paarebene ins Spiel.

Du solltest also nicht mit uns, sondern mit Deinem Mann klären, inwieweit das Verhalten dieses "Freundes" akzeptabel ist. Sowohl für ihn, wie für Dich. Sollte dieses Dingens also nur alle Jubeljahre mal aufschlagen, würde ich als Kompromisslösung einen Auswärtstermin auf dem Familienkalender eingetragen haben. Wäre der z. B. einmal die Woche vor Ort..... - kotzte ich meinem Partner gepflegt vor die Füsse, hätte er kein Einsehen mit meinen Befindlichkeiten.

Abgesehen davon, nähme ich ein solches Viech wahrscheinlich schon vor dem Frühstück und würde seine Reste in ner Plastiktüte raustragen. Das ganze natürlich mit einem bedauernden Lächeln in Richtung meines Mannes mit dem Kommentar "Ja, ich versteh Dich ja, vielleicht reagierte etwas über, aber jetzt sind wir unter uns und ..... trink erstmal ein Bier, SCHATZ"

GzG
Irmi

  • (24) 13.01.15 - 14:32

    Deine Antwort ist ja ganz witzig geschrieben aber hilft ja nicht. Ich kann ihn ja nicht abstechen#rofl

    Ich habe ja bereits versucht, herauszufinden, was mein Mann an dem Kerl jetzt so toll findet. Es wären eben Kumpels und er wäre gar nicht so schlimm, das wäre nur Fassade#augen#bla

    Für mich ist das ein Frauenhasser und er hat echt Probleme mit Frauen. Er meinte mal zu mir solange es genug von euch gibt, gibt er kein Geld für eine Gummipuppe aus. Total asi aber wirklich.#aerger

    • Abstechen wäre jetzt auch nicht wirklich meine Lösung. Mit dem "heraustragen" aus der heimatlichen Hütte, meinte ich mehr ein verbales Statement, bei welchem man nicht zwingend in die unterste Schublade muß. Je nach Möglichkeit - und ich gehe mal davon aus, daß die Deinen durchaus über denen dieses Herren liegen - kannst Du ihn doch wohl in seine Schranken verweisen.

      Ich zitiere hier ungern das aber von mir auch gern genutzte Motto des Gatten einer Freundin hier bei Urbia "Zynismus meine Rüstung - Sarkasmus mein Schild - Ironie mein Schwert"

      Wenn der Mensch Dir auf die Eierstöcke geht, dann mach ihm das höchstpersönlich mehr als deutlich und erwarte nicht, daß Dein Mann Deinen Kampf kämpft. Damit würdest Du m. E. nur das Frauenbild dieses Herren bestätigen. Zieh dem Kanben mal die Mütze ins Gesicht.

      und wenn Dein Volltrottel von Ehemann Dir bei Deiner Zurechtweisung des Gastes kontraproduktiv kommt, dann weißt Du wahrscheinlich irgendwann selbst, was Du da geehelicht hast. Vor wilden Tieren wird Dich das jedenfalls auch nicht wirklich beschützen #rofl....

Top Diskussionen anzeigen