Inkontinenz- bitte nicht verschieben

    • (1) 01.02.15 - 18:13
      inkontinent79

      ....sonst kann ich nicht mehr antworten. Danke.
      Habe im September 13 mein drittes kind auf die Welt bekommen. Rückbildung hab ich nie gemacht. Bei den ersten Kinder war ich Anfang 20. Da hat es mich nicht interessiert, was später ist. Beim dritten Kind hab ich auch keinen gemacht. Ich hatte Wochenbettdepressionen und einfach keinen Bock. Das bisschen "Aufzug fahren" , halten und loslassen, konnte ich auch so nebenbei erledigen.

      Den Sommer 14 hab ich überwiegend im Bikini im Garten verbracht. Kann mich da weder an Binden, noch an runterlaufenden Urin erinnern.

      Im Herbst 14 wurde ich dann krank. Ich hatte starken Husten, hab nicht nur zwei tropfen in die Hose gemacht, sondern die volle Ladung. Von da an geht es bergab.
      Renne permanent mit Binden rum. Wenn ich muss, dann muss ich. Da kann ich auch nicht aufhalten. Meinen Strahl kann ich auch nicht unterbrechen. Im stehen kann ich einigermaßen zusammen zwicken, aber im sitzen hab ich verloren.
      Wechsel drei mal am tag meine Binden. Trotzdem. Man fühlt sich eklig, siffig und bäääääh. Und stinken tut es bestimmt auch.

      Hab jetzt für nach Fasching, einen FA Termin ausgemacht. Klar, ich dusche natürlich vorher. Aber was ist, wenn ich trotzdem nass bin? Ich schäme mich. Ich lieg dann auf dem stuhl und er hockt mit seinem Gesicht direkt vor mir. Mir ist das mega peinlich. Aber ich kann das doch so nicht lassen. Was soll ich tun?
      Traurige Grüße

      • Hallo,
        der Weg zum Gyn ist doch schon der richtige.
        Er macht dann sicher ein Uriogram. Ich glaub so in der Art hieß das. Schäm dich nicht. Ist doch Unsinn. Pack Dir ein Paar Baby- Feuchttücher ein und alles wird sicher gut.

        Gute Besserung!

        • (3) 01.02.15 - 18:43

          Naja, aber schon peinlich. Der Geruch geht bestimmt mit nur noch dreimal tgl baden weg..... Ich war bei dem jetzt an die 20 jahre.... und jetzt komm ich mit sowas.

          Arbeite beruflich mit Jungs und Mädels ab 80 jahren aufwärts. Die Windelträger riecht man einfach....

          • Na dann sag den Mädels am Empfang das sie Dir kurz bevor Du dran bist kurz bescheid haben möchtest.

            Pack Dir einen Lappen, ein Seifenpröbchen und einen Wechselschlüppi ein.

            Ich hätte da jetzt kein Problem. Er ist Arzt, es ist sein Fachgebiet und du möchtest wieder heile sein. Nur Mut!

          • Aber der Arzt schaut sich sowas doch ständig an. Auch ständig alte inkontinente Omas oder Frauen die den Wochenfluss haben oder ihre Periode, und steckt dann noch Spiralen rein und so weiter. Einige Infektionen riechen auch fies und das ist auch sein Thema. Da wird (wenn überhaupt) ein bisschen Pipigestank nicht auffallen :)

      (6) 01.02.15 - 18:54

      Schau mal in der aktuellen "Eltern" (eine Zeitschrift). Dort steht ein Artikel zu genau dem Thema und es werden verschiedene Lösungsansätze benannt.

      lg

    Hallo, wenn das mit der Krankheit zusammen kam, kann das auch eine verschleppte Infektion sein. Warst du schon einmal beim Urologen, der den Urin ins Labor geschickt hat?
    Gute Besserung!

Hallo,

ich kann Dich wirklich verstehen. Ich habe eine leichte Blasenschwäche und die nervt mich schon ziemlich. Dazu kommt eine Gebärmuttersenkung. Ich habe Rückbildung nach der 2. Schwangerschaft gemacht und danach noch 1,2 Jahre Pilates. Es ist dadurch schon besser geworden aber nicht weg.

Ich denke du wirst auch eine Gebärmuttersenkung haben und vielleicht hat sich die Blase auch abgesenkt.

Meine Mutter (73 J.) hat eine wirklich heftige Blasenschwäche. Sie bekommt Tabletten dagegen. Dadurch hält die Blase den Urin. Wie das funktioniert weiß ich nicht aber es hilft. Ich würde beim Frauenarzt mal nachfragen, was Du dagegen machen kannst.

LG

Carola

Hey!

Mache dir nicht so viele Sorgen wegen dem Arzt. Ich kann verstehen, dass es dir unangenehm ist, aber es ist menschlich... Probleme mit Ausscheidungen können passieren und dafür ist der Arzt dann da. Glaub' mir, wenn du eine ganz normal gepflegte und hygienische Frau bist, wird ihn dein Problem garantiert nicht rückwärts vom Stuhl hauen!

Arztpraxen haben ja Toiletten, nimm Wechselunterwäsche, eine milde Intimseife und einen Lappen mit, vielleicht in einer Tüte und FALLS dir vor dem Termin ein Missgeschick passiert, kannst du dich auffrischen. Du kannst auch die Arzthelfer fragen, ob sie dir Bescheid geben, fünf Minuten, bevor sie dich aufrufen. Dann gehst du da rein und erklärst dein Problem und ich wünsche dir, dass eine gute Lösung gefunden wird.

LG
margaery

Schäm dich nicht.

Meine Tante hatte das Problem auch und bei ihr war der Schließmuskel der Blase nicht mehr in Ordnung und sie bekam ne Op um das wieder zum richten.

Seither ist wieder alles in Ordnung.

Ach ja sie hat nur 1 Kind geboren und ihr ist das auch von jetzt auf nachher passiert.

Alles Gute dir

(13) 02.02.15 - 07:17

Danke für Eure liebevollen, mutmachenden Antworten. Danke. Hab Tränen in den Augen.

Hallo ,

Bitte mache unbedingt wieder Beckenbodentherapie !!!!!! Deine Gyn kann dir dafür sogar ein Rezept ausstellen :-) man kann sehr sehr viel an deiner Situation verbessern. Das muss dir auch nicht peinlich sein. Schreib mich gerne privat an . Ich könnte dir ein paar Adressen geben .

Lg

Ich kann mir gut vorstellen das es dir megapeinlich ist aber du gehst ganz sicher schon den richtigen Weg.

Ela

Dafür brauchst du dich nicht schämen. Das ist ein großer Bereich in der Gyn. Und der Arzt ist an sowas gewöhnt.
Gut, dass du zum Doc gehst. Der kann sicherlich mit dir Therapiemöglichkeiten besprechen. Sehr gut möglich, dass dein Beckenboden durch das viele Husten überlastet ist. Es gibt viele Möglichkeiten das zu trainieren. Und es gibt auch eine OP wenn es ganz schlimm wird (habe mal auf einer Gyn station gearbeitet und die Patientinnen waren noch unter 40)

Alles gute!

Dass Du dringend zum Arzt musst, ist klar. Man kann Dir ganz sicher helfen, es gibt heute sehr viele Möglichkeiten, notfalls auch operativ.
Abhilfe für den Arztbesuch. Hol Dir von Tena die saugfähigsten Vorlagen, NICHT nur eine Slipeinlage, normale Binden sind auch nicht so geeignet wie spezielle Vorlagen. Informier Dich einfach mal auf der HP von tena.

Beim Arzt gehst Du nochmal aufs WC, bevor Du drankommst, legst eine neue ein (evtl. auch frischen Slip anziehen) und nimm einfach Feuchttücher mit zum Abwischen. Dann fühlst Du Dich sicherer.
Gute Besserung !
LG Moni

Das ist bestimmt unangenehm für Dich. Aber für den Frauenarzt ist das nichts Besonderes. Der hat von Gebärmutterentzündung und Hefepilzinfektion bis zum gestauten Wochenflusss schon wesentlich schlimmere Sachen gerochen.

Dagegen ist Urin wirklich eine saubere Sache. Nimm Feuchttücher mit, dann kannst Du Dich ggf. beim Ausziehen nochmal abwischen.

Lg,
Fina

Top Diskussionen anzeigen