Kenne die Familie meines Freundes bis heute nicht

    • (1) 10.02.15 - 10:14
      tiefschwarz---

      Hallo,

      ich Mitte 40, mein Freund Anfang 50 und wir sind jetzt fast 2 Jahre zusammen (aber leben nicht zusammen).

      Mein Freund hat 2 Kinder, 2 Brüder und natürlich Vater und Mutter.

      Ich kenne niemanden von seiner Familie.
      Jetzt muss ich dazu sagen, dass weder die Brüder noch die Kinder in der Nähne wohnen. Die Kinder aber alle 2 Woche bei ihm sind.

      Seine Eltern sind beide über 80 und auch nicht mehr so sonderlich fit. Weder geistig noch körperlich.

      Ich finde es aber schon etwas merkwürdigt, dass er keine Wert darauf legt, dass ich mal jemanden von seiner Familien kennenlerne.

      Alles wissen aber dass es mich gibt. Das ist als kein Geheimis oder so.

      Wäre ich 20 würde ich mir darüber sicherlich nicht mal groß Gedanken machen.

      Gruß

      • Habt ihr denn Pläne, zusammenzuziehen? Sprich, ist eine Lebenspartnerschaft / Ehe / wilde Ehe angestrebt, oder seid ihr "nur" ein Liebespaar, das seine Freizeit miteinander verbringt? In letzterem Fall trennt er diese Bereiche seines Lebens vielleicht lieber.

        Wie alt sind denn die Kinder, und wie lange ist die Trennung von deren Mutter her?

        • (3) 10.02.15 - 10:31
          tiefschwarz---

          Die Kinder sind 14 und 17.
          Er hatte zwischen der Trennung von der Mutter und mir noch eine Beziehung von 4 Jahren.
          Also ist er glaube seit 6/7 Jahren von der Mutter getrennt.

          Da er in der Vergangeheit nicht sonderlich Glück mit den Damen hatte, ist er auch nicht so scharf aufs zusammenziehen.

          Angeblich wollen wir nach den Sommerferien nach einer gemeinsamen Wohnung schauen, nur daran glaube ich ehrlich gesagt nicht so wirklch.

          • Dann kann es natürlich auch sein, dass er seinen Eltern, Kindern etc. nicht alle paar Jahre eine neue Dame vorstellen will ...

            Was wünschst Du Dir denn für die Zukunft? Kinderplanung fällt bei euch ja altersmäßig weg, könntest Du Dir vorstellen, dauerhaft (oder zumindest noch viele Jahre) in getrennten Wohnungen zu leben?

            • (5) 10.02.15 - 10:46
              tiefschwarz---

              Ich würde lieber heute als morgen zusammenziehen.
              Er aber nicht. Auch da hatte er in de Vergangeheit immer die A-Karte gezogen und stand zum Schluss mit nichs außer Schulden da.

              • Nun ja, Du hast einen Sohn (wie alt?), er hat zwei Kinder und schlechte Beziehungserfahrung ... vielleicht ist es ja wirklich nicht sooo sinnvoll, zusammenzuziehen? Ist ja nicht einfach, die Ersatzvaterrolle für ein fremdes Kind zu übernehmen und die eigenen leben woanders.

      Schämt er sich für seine Familie? Hat er keinen guten Draht zu denen?

      Ich bin mit meinem Mann 11 Jahre zusammen. Ich kann an zwei Händen abzählen wie oft ich seine Familie gesehen habe. Das hat aber auch seine Gründe.

      Dass er aber seine Kinder vor dir enthält, finde ich schon etwas seltsam. Oder die haben keinen Bock drauf. Ist ja nicht untypisch in diesem Alter.

      • (8) 10.02.15 - 10:49

        Schämen wird es sich wohl kaum, sein einer Bruder ist Oberarzt in einer Klinik und der andere Lehrer.

        Er sieht sie vllt 5x im Jahr weil sie weit weg wohnen.

        Ja, das mit den Kindern finde ich auch mehr als komisch :(
        Die Kinder wissen aber von mir.

        Meinen Sohn kennt er seit einem halben Jahr.

        • (9) 10.02.15 - 10:55

          Ihr seid seit fast 2 Jahren zusammen und er kennt deinen Sohn erst seit einem halben Jahr??? Hast du ihn vor deinem Freund versteckt oder wie? Das ist ja echt ne komische Beziehung

          • (10) 10.02.15 - 10:59

            Nein, mein Sohn war alle 14 Tage bei seinem Vater und an diesen WE war ich dann beim meinem Freund.

            Deswegen hatte es sich nicht ergeben.

            Nicht alles was sich "komisch" anhört ist auch stange nur weil es nicht in das perfekte Bild passt. Menschen sind verschieden, Beziehungen sind daher auch verschieden. Hat auch nicht immer etwas mit : Geheimnissen zu tun. Heutzutage lernt man sich auch Mitten im Leben kennen und um die 50 hat man schon genug Gute und schlechte Erfahrungen gemacht um dann seine Prioritäten anders zu setzen als mit zb 25. Er wird definitiv seine Gründe haben. Nicht immer muss die Partnerin sie verstehen. Meine Meinung.

            Besser so als umgekehrt!

    Schick mir bitte mal eine Pn

    Das wäre für mich inakzeptabel. #nanana
    Ich würde darauf bestehen alle kennenzulernen, sonst hätte ich das Gefühl er steht nicht zu mir und unserer Beziehung oder verheimlicht mir etwas. Für mich gehört die Familie eines Partners auch irgendwie zu ihm dazu und auch wenn sie weit weg wohnen gibt es sicher einen Weg sich mal zu treffen.

    #cool

    manche wünschen sich, sie hätten die Familie ihrer Partner nie kennengelernt. Anwesende natürlich ausgenommen #rofl....

    Die Familie eines Partners erscheint mir wichtig, wenn dort auch "Familie" gelebt werden würde, d. h. leicht- bis mittelschweres Rudelverhalten. Du scheinst nicht den Eindruck zu haben, Du würdest versteckt, er selbst scheint auch recht wenig Kontakt zu pflegen. Würden dort nun ständig irgendwelche Familienpartys laufen und Du solltest solange im Kämmerlein ne Stuhlhusse klöppeln, wäre es schon speziell.

    Frage ihn doch mal, ob du seine Leute mal zum Grünkohlessen einladen darfst. Die Eltern sind lt. Deiner Aussage etwas beeinträchtigt, so daß sie Dich vielleicht ohnehin schnell wieder verdrängen könnten, - da geht er also kein Risiko ein ;-). (Tschulligung)

    Nicht alle Familien sind für die Rama-Werbung geeignet, auch wenn die Kinder trotz allem was vernünftiges werden. vielleicht ist seine Familie einfach so ein Spezialfall - eltern, die schon ein wenig dement sind braucht man ebenso wenig mit neuen menschen konfrontieren, wie bockige Teenager die gerade auf dem Höhepunkt der Pubertät stehen.

    ich habe auch lange gewartet, bis ich meinen mann meiner Familie vorgestellt habe, so wie es lange gedauert hat, bis ich seine Familie kennen gelernt habe. es gutem grund.

Top Diskussionen anzeigen