Kaum Sex in über 3 Jahren!

    • (1) 13.02.15 - 16:47
      frustierte

      Hallo,

      meistens lese ich hier still mit und hoffe für mein Problem eine Lösung zu finden, obwohl ich unterbewusst eigentlich schon weiß was ich tun muss.

      Ich bin mit meinem Partner mittlerweile 3,5 Jahre zusammen und wohnen seit 1,5 Jahren zusammen. In dieser Zeit hatten wir sage und schreibe ca. 20 mal Sex. Wir haben auch von Anfang an nicht in einem Zimmer geschlafen, weil er mich angeblich mit seinem Schnarchen nicht stören will, aber dadurch gibt es halt auch nie Nähe und gekuschelt wird auch nicht.

      Im ersten Jahr, wo andere täglich mehrmals Sex haben hatten wir gar keinen. Er meinte er muss immer an meinen Ex denken und den fand er so furchtbar das nichts geht. Dann kam das Kinderthema mal zur Sprache und wir hatten halt einmal im Monat.

      Mir ist das einfach zu wenig, aber egal wie oft ich das anspreche meint er in seinem Alter (45) ist das nicht mehr so einfach oder er ist müde oder hat ein Bier zu viel. Selbst wenn ich anfange kommt nichts, da wird er eher wütend und agressiv.

      Ich kann mir nicht vorstellen die nächsten Jahre so zu leben, aber ändern wird er sich wohl nicht.

      Der logische Schritt wäre sich zu trennen und noch einmal neu anzufangen.

      Jedoch war das dann wohl meine letzte Chance auf Kinder (39), wobei es ohne Sex natürlich auch keine gibt und in eine nicht funktionierende Partnerschaft sollte man auch gar keine setzen.

      Außerdem fühlt es sich schon komisch an nach 1,5 Jahren wieder in meine Wohnung zurück zu gehen. Irgendwie fühle ich mich wie ein Versager und er tut mir auch ein bisschen leid, weil er mit seiner Sexunlust wohl auch schwer wieder jemand finden wird.

      Andererseits bin ich einfach nicht mehr glücklich und ich kann doch nicht nur Rücksicht nehmen, dafür fühle ich mich zu jung.

      Irgendwie dreht sich in meinem Kopf alles und das auch noch jede Nacht ab 4 Uhr.

      War jemand so mutig und hat sich von seinem Partner wieder getrennt und wie geht es euch jetzt damit???

      LG

      • Du bist dir offensichtlich schon im klaren darüber, was du tun musst.

        << Er meinte er muss immer an meinen Ex denken und den fand er so furchtbar das nichts geht. >>

        Das wird nicht besser. Wahrscheinlich ist es nur eine Ausrede.

        << Mir ist das einfach zu wenig >>

        Das wäre auch vielen Männern zu wenig. Ihr habt keine Kinder. Was hält dich sonst noch an ihm?

        << aber egal wie oft ich das anspreche meint er in seinem Alter (45) ist das nicht mehr so einfach >>

        Das hängt weniger vom Alter als vielmehr vom Hormonstatus ab. Macht er Sport?

        << oder er ist müde oder hat ein Bier zu viel. Selbst wenn ich anfange kommt nichts, da wird er eher wütend und agressiv. >>

        Offensichtlich liebt er dich nicht. Er würde sonst ein schlechtes Gewissen haben und zum Arzt gehen.

        << Der logische Schritt wäre sich zu trennen und noch einmal neu anzufangen. >>

        Genauso ist es. Verschwende keine Zeit mehr.

        • (3) 13.02.15 - 17:45

          Sport macht er leider keinen, da er körperlich arbeitet kann er sich dann leider nicht mehr motivieren!
          Er arbeitet auch bis Samstag Mittag und muss/will sich dann den Rest des Wochenendes erholen! Ich unternehme deshalb auch meistens mit Freunden oder alleine etwas.

          Danke für Deine ausführliche Antwort. Im Grunde meines Herzens weiß ich das Du recht hast und je mehr ich hier schreibe merke ich wie armselig sich das anhört ????

          Lg

      Hallo,

      am Alter kann es nicht liegen.

      Mein Mann ist über 50 und eigentlich könnte er dauernd (im Gegensatz zu mir) #augen

      Ich glaube, wenn Ihr Euch darüber nicht einig werden könnt und es Dich belastet, wird Dir wohl nichts anderes bleiben, als die Beziehung zu beenden.

      GLG

          • (7) 13.02.15 - 18:22

            Ein gutes Verhältnis zur Mutter vielleicht...?

            • (8) 13.02.15 - 20:30

              Stimmt!!

              Ich hab ihr letzte Woche mal ein bisschen mein Herz ausgeschüttet und dann kam auch der Sex zur Sprache und sie war entsetzt und meinte eigentlich spricht man da nicht mit den Kindern drüber, aber sie hat weit mehr als ich.
              Auch deprimierend!!

    (9) 13.02.15 - 18:01

    Ja, ich kenne das. Mit Anfang 20 hatte ich einen Freund, der am Liebsten gar keinen Sex mit mir hatte. Ich glaube in einem Jahr auch nur ein paar Mal. Am Alter kann es nicht gelegen haben, auch wenn er 14 Jahre älter war.

    Natürlich habe ich mich getrennt, er hat auch nur seltsame Ausreden benutzt. Beispielsweise dass ihm meine Oberschenkel zu dick waren (ich wog damals bei einer Größe von 180cm rund 60 Kilo).

    Letztendlich war ich nacher einfach davon überzeugt, dass er mich schlicht nicht genug geliebt hat. Denn auf meine Nachfrage meinte er, bei seinen Exfreundinnen hatte er dieses Problem noch nicht.

(11) 13.02.15 - 18:23

Tut mir leid, aber das klingt wirklich ....... wie drücke ich es nett aus.... ätzend.

Du bist 39 und hast noch locker 5 Jahre zum Kinder kriegen, Jetzt kommt es auf 3 bis 5 Jahre mehr auch nicht an. Das ist genug Zeit um sich zu verlieben und mit einem Mann Kinder zu bekommen. Verschwende nur keinen Tag mehr mit diesem....... Typ, vielleicht läuft Dir morgen am Valentinstag schon der Richtige über den Weg.

Mit Agression, Wut und Lieblosigkeit muss man nicht leben und auch kein Mitleid haben.

  • (12) 13.02.15 - 20:28

    Ja, da hast Du allerdings recht, klingt wirklich furchtbar!!

    Denke wenn die Mieter aus meiner Wohnung Ende April ausziehen werde ich die Chance spätestens nützen, auch wenn es nicht toll ist noch so lange zu warten.

    Danke !!!

    "Mit Agression, Wut und Lieblosigkeit muss man nicht leben und auch kein Mitleid haben. "

    Stimme dir absolut zu.

    "vielleicht läuft Dir morgen am Valentinstag schon der Richtige über den Weg."

    Theoretisch möglich. Und Optimismus ist immer angebracht.

    "Du bist 39 und hast noch locker 5 Jahre zum Kinder kriegen, Jetzt kommt es auf 3 bis 5 Jahre mehr auch nicht an. "

    Realismus allerdings auch. Und diese Aussage ist doch arg gewagt. Mit 39 kann, was die Eizellqualität und die Reserven an Eizellen angeht, der Zug schon ziemlich abgefahren sein. Natürlich werden Frauen auch mit 43 schwanger. Diejenigen, die in diesem Alter ohne Kinderwunschbehandlung und ohne Komplikationen schwanger werden, sind aber eher eine Ausnahme.

    Mit 39 hat man nicht noch locker 3 oder gar 5 Jahre Zeit.

    Ob und inwiefern das die Lebensentscheidungen der TE beeinflussen kann /sollte/ oder wird, kann ich nicht beurteilen. Ich habe Vergleichbares nicht erlebt, aber deine Aussage fand ich nur sehr befremdlich.

    VG

    Kate

    • (14) 14.02.15 - 09:10

      Eine Garantie bezüglich des schwanger werdens hat man nie.

      Kinderwunschbehandlungen machen nicht nur Frauen über 40. Ich habe leider keine Statistik darüber gefunden, interessant wäre eine solche.
      Mit 39 muss man nicht automatisch davon ausgehen, dass der Zug abgefahren ist.

      • "Kinderwunschbehandlungen machen nicht nur Frauen über 40."

        Habe ich auch nicht gesagt.

        "Mit 39 muss man nicht automatisch davon ausgehen, dass der Zug abgefahren ist."

        Nein, auch das habe ich nicht gesagt. Nur, dass es sein kann, dass er ziemlich abgefahren ist, biologisch gesehen. Du hingegen hast behauptet, dass man mit 39 noch locker(!) 3-5 Jahre Zeit hat, um schwanger zu werden.

        Wie kommst du denn darauf?

    (16) 14.02.15 - 14:12

    ich war 7 jahre in kinderwunschbehandlung und habe in dieser zeit dort nicht eine frau ü40 kennengelernt.
    die meisten waren um die 30.
    im geburtsvorbereitungskurs war ich dann mit 35 die jüngste und die einzige die nicht natürlich schwanger wurde.

    das das ausnahmen sein sollen kann ich zumindest mal nicht bestätigen.

    • "ich war 7 jahre in kinderwunschbehandlung und habe in dieser zeit dort nicht eine frau ü40 kennengelernt."

      Und das ist jetzt ein Argument wofür genau?

      Ich habe nicht gesagt, dass in den Kinderwunschkliniken die Frauen alle über 40 sind, sondern, dass die Chance Ü 40 natürlich, ohne Komplikationen, schwanger zu werden, nicht allzuhoch sind.

      "im geburtsvorbereitungskurs war ich dann mit 35 die jüngste und die einzige die nicht natürlich schwanger wurde."

      Nicht alle erzählen von ihren Behandlungen und dem Weg zum Wunschkind. Ich bin übrigens auch nicht einfach und schnell schwanger geworden. Erzähle ich aber nicht jedem direkt.

      Selbst wenn es in deinem Kurs so gewesen wäre, ein Geburtsvorbereitungskurs ist ja wohl nicht repräsentativ.

(18) 13.02.15 - 20:09

Ich tippe auf Pornosucht.

  • (19) 13.02.15 - 20:25

    Hm meinst Du??
    Da ich kein Kontrolljunkie bin hab ich mir da noch nie Gedanken gemacht und nach schauen will ich auch nicht #kratz

    • (20) 14.02.15 - 09:02

      Das war ich auch nie. Ich hätte auch nie gedacht, dass er überhaupt regelmäßig schaut, weil er manchmal fast prüde und wenig experimentierfreudig im Bett wirkte. Nach etlichen Jahren voller Selbstzweifel und Verzweiflung habe ich es durch Zufall herausgefunden und mich dann näher über die Zusammenhänge zwischen extremem Pornokonsum und sexueller Unlust und Unfähigkeit (fast schon Impotenz) in real life informiert.

      • (21) 14.02.15 - 16:36

        Ich muss sagen, dass ich jetzt etwas intensiver darüber nachgedacht habe und sogar mal den Verlauf im PC angeschaut habe (shame on me), aber der war komplett leer, was ja auch seltsam ist.

        Allerdings kann ich es mir irgendwie gar nicht vorstellen und wenn es so wäre würde sich ja für mich leider auch nichts ändern.

        Prüde und wenig experimentierfreudig im Bett kann ich allerdings sofort unterschreiben.
        Hast Du Dich dann getrennt??

(22) 13.02.15 - 20:28

"War jemand so mutig und hat sich von seinem Partner wieder getrennt und wie geht es euch jetzt damit???"

Hallo du,

nein, ich trenne mich nicht, weil ich im Gegensatz zu dir drei Kinder habe und ich mich schäbig fühlen würde, mich "nur" wegen des fehlenden Liebeslebens die Trennung auszuprechen - auch wenn ich regelmäßig diesen Schritt zumindest in Erwägung ziehe.

Schön ist der Zustand aber mit Sicherheit nicht. :-( Es ist auch nicht so, dass wir nie Sex haben. Mein Mann benutzt Nähe und Zärtlichkeit als Druckmittel. Wenn wir streiten oder ihm etwas nicht passt, dann beginnt das große Schweigen und er entzieht sich mir komplett. Das geht dann Wochen so. Da er schon immer eher weniger Lust hatte, hält er das ohne Probleme durch. Für mich ist das ganz, ganz schlimm und weit von einer liebevollen und achtsamen Partnerschaft entfernt. :-( Ich dachte eigentlich, dass ich mich daran schon gewöhnen würde, ich glaubte auch eine Zeit, dass mir das gelungen sei. Das stimmt jedoch nicht. Mir ist es gelungen, meine Wünsche und Gefühle zu unterdrücken. In Wahrheit leide ich unter diesem Zustand. Besonders qualvoll ist auch, dass irgendwann der Tag X kommt, an dem er doch wieder Zärtlichkeiten zulässt, mich umarmt und so tut, als ob alles in bester Ordnung ist und ich mich jedes Mal dazu hinreißen lasse zu hoffen, dass nun wirklich alles gut wird. Wird es aber nicht. Das Spiel geht nämlich spätestens nach 1-3 Wochen wieder von vorne los. Zuckerbrot und Peitsche.

Sprich: Gerade WEIL ihr keine gemeinsamen Kinder habt, würde ich nicht zögern mich zu trennen.

Das Argument mit deinem Exfreund ist ja wohl mehr als eine billige Ausrede. Hat er gedacht, dass du Jungfrau bist?

Das Leben ist zu schade, um es in einer lieblosen Partnerschaft zu verbringen.

Dir alles Gute
Miriam

  • (23) 13.02.15 - 20:38

    Das hört sich ehrlich gesagt auch schlimm an, aber Deine Situation mit drei Kindern ist wirklich noch eine ganz andere.
    Tut mir sehr leid für Dich und dagegen habe ich es wirklich leicht mein Leben in die eigenen Hände zu nehmen.

    Ich wünsche Dir trotzdem und gerade deshalb alles Gute #winke

    Vielleicht sollten wir einen Stammtisch gründen (Galgenhumor), weil einer Freundin von mir mit Zwillis geht es auch nicht besser. Hatte seid vier Jahren keinen Sex mehr!!!

    Lg

    • (24) 13.02.15 - 21:11

      Ja, ist auch nur mit Galgenhumor zu ertragen und davon habe ich eine ganze Menge! :-D

      Am schlimmsten sind für mich diese Schwankungen in seinem Verhalten. Gerade, wenn ich mir intensivere Gedanken zur Trennung mache, wird er plötzlich ganz zugänglich und lieb. Dann gibt es sogar Sex. Juhu. In diesen Phasen denke ich mir: "Mensch, passt doch alles! Wie kannst du über Trennung nachdenken?" Und kaum fange ich an zu hoffen, passiert wieder irgend etwas und mein Mann zieht sich zurück und ist als Mann und PArtner einfach nicht mehr da. WAs mich auch so maßlos ärgert ist die Tatsache, dass ihm nicht bewusst ist, wie sehr er unsere Ehe mit diesem Verhalten gefährdet. Ich habe mit ihm natürlich über all das gesprochen, nicht nur ein Mal, aber er nimmt mich da wohl nicht ernst. In seinen Augen übertreibe ich maßlos.

      Dieses hin und her ist auf jeden Fall sehr zermürbend. Mein Leben ist zwar sonst geordnet und schön, die Kinder sind gesund, ich arbeite in einem sehr harmonischen Umfeld, habe liebe Freunde, eine intakte Großfamilie, finanzielle Probleme gibt es auch keine - alles fast wie im Bilderbuch :-D. Eine glückliche Ehe ist mir bei so viel sonstigem Glück wohl vergönnt. :-)

      Da ihr keine Kinder habt, stelle ich mir eine Trennung bzw. einen Neuanfang nicht so kompliziert vor. Ein Neuanfang mit einem Mann, der dich liebt, achtet und begehrt und dich das regelmäßig wissen lässt ;-). Ich wünsche es dir, unbekannterweise, von ganzem Herzen! #liebdrueck

      Liebe Grüße
      Miriam

      • (25) 13.02.15 - 21:34

        Manchmal hab ich wirklich das Gefühl die merken wenn man die Beziehung in Frage stellt oder vielleicht kurz vorm Absprung ist. Anders kann ich mir diese Stimmungsschwankungen nicht erklären.

        Bei mir ändert sich dann zwar nichts an der Sex Quantität, aber er gibt sich in anderen Bereichen mehr Mühe, aber wie Du schon sagst hält das nicht lange an.

        Gott sei Dank hört sich der Rest bei Dir wirklich gut an, auch wenn das nicht immer alles ist.
        Auch Dir unbekannterweise alles erdenklich gute. Fühl Dich #liebdrueck

        Manchmal finde ich Urbia einfach toll #winke

Top Diskussionen anzeigen