Ich bin total überfordert mit dem Betrug meines Mannes

    • (1) 14.02.15 - 11:56
      wasnurtunverdammt

      Hallo zusammen,

      Mein Mann 40 hatte eine whats app Affäre, sexuell lief nix, aber er hat sich in sie verguckt.

      5 Wochen lief das, als er es beichtete war er mit der Situation total überfordert und hat dinge gesagt die er gar nicht sagen wollte.....

      Er möchte sich trennen! Daraufhin hab ich ihn gleich rausgeworfen- am gleichen Tag beendete er das mit der anderen und stand gleich wieder hier- er habe total überreagiert, er hätte sich in etwas verrant was er mit normalem Kopf niemals wollte er weiß wo er hingehöre und liebe nur uns.....

      Wir möchten zusammen bleiben- wollen dies als Chance sehen uns wieder neu zu finden und aus diesem doofen Fehler zu lernen....

      Aber irgendwie habe ich das Gefühl, er wollte mich für eine andere verlassen- und das sitzt in meinem Kopf und hat mich sehr verletzt

      wie kann ich nur verzeihen, und endlich diese Sache abhaken

      wir verstehen uns gut- haben 2 Kinder und möchten zusammen bleiben aber irgendwie stehe ich mir im weg bzw kann das nicht ruhen lassen, aber alles hin schmeißen????

      Ich weiß, das er sich mächtig was geleistet hat, wir sind alle nur Menschen und ich weiß das er daraus lernt

      Und ich weiß auch das jede Ehe schwere Zeiten hat und nicht immer alles Friede- Freude Eierkuchen ist....

      Oh man ich bin echt verzweifelt

      lg

      • Ersteinmal, du tust mir echt leid und ich kann verstehen, wie sehr du durch den Wind bist!!

        Bist du wirklich völlig sicher, dass da nichts lief? Kann ich mir nur schwer vorstellen. Er wollte dich und eure Kinder Knall auf Fall für eine Frau verlassen, die er noch nicht einmal geküsst hat? Unwahrscheinlich.

        Vermutlich spürst du, dass er noch nicht alles gesagt hat bzw. da noch mehr war, das er dir verheimlicht. Schonungslose Offenheit wäre hier geboten, aber das scheint dein Mann nicht so zu sehen.

        Warum hat er gebeichtet? Musste er befürchten, dass du es rausbekommst und hat nur deswegen die Flucht nach vorn angetreten?
        Was hat er denn gesagt, das er garnicht sagen wollte?
        Hat er noch Kontakt zu der Frau? Hat er wirklich alle (!!) Brücken zu ihr abgebrochen?
        Wer ist sie, ist sie verheiratet, wo hat er sie kennengelernt? Laufen sie sich nach wie vor über den Weg (Büro oder so?)
        Wie sieht sie die "Trennung"? Akzeptiert sie es?

        Ich könnte Betrug vermutlich garnicht, und wenn überhaupt nur sehr schwer verzeihen. Und auch dann nur, wenn mein Mann komplett ehrlich zu mir und wirklich bereit wäre, einen Neuanfang mit mir zu wagen. Und er müsste aushalten, dass ich zwischendurch immer wieder mal nachfrage oder misstrauisch wäre.

        Ja, in einer Ehe schmeißt man nicht einfach alles hin. Wenn ihm aber etwas gefehlt hat, wäre es netter gewesen, mir dir zu reden und nach Lösungen zu schauen.. und sich keine andere zum Egopimpern zu suchen..

        • (3) 14.02.15 - 13:03

          Hallo,

          wir haben alles 1000mal durchgekaut, da lief sexuell wirklich nix, sie haben sich 3 mal geküsst/ er konnte das nicht wegen mir er wußte das er das nicht tun darf

          Die gute Dame war ebenfalls verheiratet und hat 2 Kinder

          Er sagte, das war so ein selbsläufer er wäre da hinein geschlittert und genoss die Koplimente, er weiß auch nicht warum er dafür anfällig was- das Abenteuer die Abwechslung vom Alltag.

          Der Kontakt ist abgebrochen, er ist voll und ganz hier und möchte um mich kämpfen.

          Sie sehen sich auch nicht- außer man läuft sich mal zufällig über den weg das kann schon mal passieren.

          Er sagte er wollte sich nicht trennen- er hat überreagiert

      Hallo!

      jetzt geb Dir erst mal Zeit.

      Er hat mist gebaut und es zugegeben, und in dem Streit ist ihm das eher raus gerutscht mit der Trennung, weil er eben auch sauer ist - vor allem auf sich selber, aber auch auf eure Situation die ihm ja erst empfänglich dafür gemacht hat, auf die andere Frau so sehr abzufahren. das passiert ja oft, wenn man gerade gar zu viel Alltag und gar zu wenig Zweisamkeit hat.

      lass Dir selber zeit, es darf auch einige Monate dauern, bis Dein Vertrauen wieder da ist. du darfst auch Eifersüchtig sein, und wütend und enttäuscht. Das ist aber kein grund gleich alles hin zu schmeißen, sondern ihr müsst beide auch an eurer beziehung arbeiten, zeit miteinander verbringen und zusehen, dass ihr eure gefühle füreinander wieder auffrischt.

      es hilft etwa an orte zu gehen, wo man als frisch verliebtes Paar war, sich daran zu erinnern wie das war. Aber es macht auch Arbeit, vor allem auch die eigenen Fehler zu erkennen und das eigene Verhalten zu überdenken.

    • wenn da wirklich nichts lief, er dich liebt und nicht Sie , und jetzt um Dich kämpfen möchte, gebe ihm die Chance , wegen so einer Sache würde ich die Ehe nicht aufgeben.

      vielleicht war er wirklich einfach überfordert mit der Situation deshalb seine Worte von Trennung usw.

      er hat keinen Kontakt mehr zu ihr , er will bei dir bleiben, ausser küssen lief da nichts, wenn es wirklich so ist, dann verzeihe Ihm.

      Redet.

      Vor allem darüber, wie es zwischen euch lief, was euch fehlt, was ihr euch wünscht und auch darüber, was euch zusammen hält.

      Er sollte ehrlich auf deine Fragen antworten. Auch darüber, was er sich davon versprochen hat. Was er gesucht hat und meinte, nicht zu Hause zu bekommen.

      LG

    • Hallo

      Kein Wunder das es Dir so geht.Ich könnte es auch nicht so akzeptieren bin zu sehr Kopfmensch und würde mich trennen.

      Aber was ich machen würde hilft Dir auch nicht weiter.

      GLG

      Hallo, ich weiß ich bin über 40 - aber kann mich mal einer aufklären - was ist eine whatsapp Affäre?

      • Eigentlich die Vorstufe einer richtigen Affäre, Kontakt nur über SMS die per Whats App nichts kosten - und daher sich anbieten, dass man 200 nachrichten mit Süßholzgeraspel am Tag hin und her schickt, während die Frau sich wundert, warum man ständig stundenlang am Klo sitzt.

        das fiese dran ist eben, dass es so offensichtlich vor ihrer Nase passiert und damit noch mehr Zeit von der Zeit für die Familie drauf geht, auch wenn es vielleicht (noch) nicht körperlich war.

        • Hmm ok kann mir was drunter vorstellen. Aber woher kennen die sich denn?

          • Wahrscheinliche Facebook. Da sieht man ja oft auch, was Freunde von Bekannten zu deren Statusbeiträgen so schreiben, freundet sich dann selber an. Oder sogar aus dem richtigen leben eine entferntere Bekannte, jemand den man alle paar Wochen bei der Arbeit trifft oder sowas.

    (12) 16.02.15 - 08:32

    Also wenn da nicht mehr lief, für das sich eine Trennung von Frau und Kindern "gelohnt" hätte, dann fress´ ich einen Besen!

    • (13) 16.02.15 - 13:35

      Hallo

      Auch wenn das nicht geglaubt wird, es lief wirklich nix ausser küssen, deswegen möchte ich ihm auch diese Chance geben.

      Wir sind 14 Jahre zusammen und haben 2 Kinder das schmeißt man nicht einfach hin

      Und er bereut das sehr, er weiß nicht warum ihm das passiert ist

Was ist denn eine "Whats App Affäre"? Kann mich mal jemand aufklären? Da kann man doch nur schreiben. Hm....

  • (15) 16.02.15 - 19:56

    Das nennt sich emotional cheating... Eine "neue Art" des Betrugs per Chat... So einfach, so unkompliziert... Egal ob per whats app, andere Messenger oder Chats in Spieleapps...

    Selten entwickelt sich daraus eine körperliche Affäre, ausgeschlossen ist es jedoch nicht...

(16) 16.03.15 - 10:19

Hallo,

ich hoffe, Du liest hier noch, anschreiben kann ich Dich ja leider nicht!

Wie geht es Dir/euch inzwischen?

Mir ist ja etwas praktisch identisches passiert und ich knabbere doch noch sehr daran. Ich bin zwar auf dem allerbesten Weg, ihm zu verzeihen, aber ich denke noch so viel daran und kann mich kaum von den schmerzhaften Gedanken lösen! Das Buch (ich tippe mal, das warst Du, die es mir empfohlen hat in meinem Faden) habe ich gekauft, gleich gelesen und er liest es auch. Trotzdem, die andere Frau ist noch so nah, irgendwie, er hat sie in allen Kontaktlisten und ich möchte eigentlich auch gar nicht verlangen, dass er sie löscht. Von ihm geht kein Kontakt aus, sie hat sich einmal gemeldet, das hat er gleich berichtet. Die Kinder merken von alledem zum Glück nichts. Bald steht wieder eine Dienstreise an und ich ertappe mich immer wieder, die ich wirklich Angst davor habe.

Wie kommst Du damit klar? War ja ungefähr zur selben Zeit!

Liebe Grüße,
Anna

  • (17) 17.03.15 - 17:52

    Hallo,

    das war jetzt echt Zufall das ich deinen Beitrag noch gelesen habe.

    Bei uns ist es jetzt 7 Monate her, und es läßt mich nicht los.

    Mein Mann gibt sich sehr viel Mühe, bereut aufrichtig.....

    Ich weiß immernoch nicht ob ich das so hinnehmen kann, ich warte auf den Tag an dem ich es einfach weiß.

    Klar kannst du verlangen das er alles löscht, das ist das mindeste.

    Mein Mann hat sich von allen sozialen Netzwerken gelöscht, natürlich auch ihre Nummer.

    Hat sich dein Mann verliebt? Oder was war da zwischen den beiden?

    lg

Top Diskussionen anzeigen