Umgang Halbgeschwister Seite: 2

      • Wirf den Brief weg, ignoriere sie, und wenn deine Tochter alt genug ist, kannst du ihr sagen, dass sie noch einen Halbbruder hat, und sie kann dann selbst entscheiden, ob sie in Kontakt treten möchte oder nicht.

        Mein Mann hat auch Halbgeschwister, er interessiert sich null für sie, hat sie nie getroffen und trotzdem keinen Schaden genommen. Auch wenn man miteinander verwandt ist, hat man trotzdem das Recht als mündiger Mensch Recht zu entscheiden, ob man jemanden treffen möchte. Manche Menschen disqualifizieren sich selbst.

        <<<In dem Brief steht sie WILL (ja, da steht tatsächlich das Wörtchen WILL) das unsere Kinder sich kennen lernen, sie sind ja immerhin Geschwister. >>>

        Also einen Kontakt würde ich nicht ablehnen, ABER mit einigen Bedingungen. Euer Kind wird erst geboren, also müsste er (Halbbruder) noch einige Zeit warten, bis er überhaupt mal bewusst Kontakt aufnehmen kann. Dann ist er in einem Alter und noch ein Junge dazu, der vielleicht das gar nicht möchte oder noch keinen Bezug zu einem Halbgeschwister hat. Also kommt es erstmal alles von der Mutter. Ich würde, wenn du ihr euch dazu durchringt, die Zeit selber bestimmen und auch der "Halb"-Bruder soll sich äußern - persönlich -, dass er den Kontakt wünscht. Somit könnte er auch gleichzeitig wieder Kontakt zum Vater herstellen. Und Eure Tochter braucht noch länger, um das zu verstehen. Verstehst du, was ich damit sagen möchte.

        Ich würde es auf jeden Fall meinem Partner zeigen, denn ihm geht es mit Sicherheit auch was an. Die Zeit bestimmt ihr dann natürlich. Es sei denn, der Sohn äußert sich, dass er den Kontakt haben möchte.

        Alles Gute.

        LG

        (28) 16.02.15 - 07:41

        Für mich liest sich das alles ziemlich link. Wenn das alles so stimmt wie du schreibst, dann verfolgt die Frau eigene Interessen. Sie wird auf gute Freundin machen, dein Vertrauen gewinnen und alles mögliche ausfragen - vor allem was eure Finanzen angeht! Wie sollen diese Treffen überhaupt aussehen? Worüber willst du mit ihr reden wenn du eh schon voreingenommen bist und das aus gutem Grund? Sie wird dir irgendwelche Unwahrheiten über deinen Mann erzählen, wetten? Und vor allem, was sagt sie ihrem Sohn? Wenn er das Halbgeschwisterkind kennenlernen soll, was ist mit seinem Vater? Der hat sich nicht in Luft aufgelöst. Ich denke, sobald der Junge älter wird, wird er den Kontakt von alleine suchen. Egal welche Bindung er zum Stiefvater hat.

        Kontakt gern ja, aber nur wenn dein Mann dabei sein kann. Meine Meinung

        Meiner Meinung nach, habt ihr die einzig ertragbare Patchwort Situation ;-) - jedenfalls wenn solche Kindsmütter am Start sind. Setz das nicht aufs Spiel und belaste dich nicht mit dieser Person.

        Völliger Blödsinn... dem Vater entzieht sie das Kind, mit der Adoption ist er völlig aus dem Leben des Kindes raus und jetzt soll der Junge plötzlich mit dem Halbgeschwisterchen aufwachsen. Merkwürdige Denkweise, wenn Halbgeschwister im Leben des Sohnes eine größere Rolle spielen, als der eigene Vater. #kratz Mal abgesehen davon, dass er 9 Jahre alt ist und sicher andere Interessen hat, als so ein Baby.

        VG

Top Diskussionen anzeigen