Würdet ihr was mit einem HA anfangen?

    • (1) 19.02.15 - 11:36
      lieber mal so ;-)

      Hallo,

      ich (Anfang 40) habe einen sehr netten Mann kennen gelernt (Ende 40). Erst dachte ich, er wäre "normal", er hat Haus, Auto, Kinder, Hunde, ist selbständig...bis er mir erzählt hat, dass er auch eine Harley hat. Ich fragte dann scherzhaft nach, ob er etwa ein Hells Angel wäre. Er grinste und meinte, nicht direkt, aber er gehört einem "Unterstützer-Club" an. Er nannte mir auch den Chapter usw. Frauen sind dort unerwünscht.

      Ich habe dann im Internet nach diesem Club recherchiert - und was soll ich sagen? Er wird in Polizeikreisen als bedenklich und in einigen Artikeln auch als gefährlich eingestuft.

      Was soll ich denn jetzt machen? Dieser Mann ist sehr zuvorkommend zu mir. Ist das vielleicht eine Masche? Er meinte auch zu mir, sollte ich mal ein Problem haben, er kann ALLES für mich lösen. Ansonsten weicht er dem Thema "Club" geschickt aus.

      Ich könnte mir auch nur eine Freundschaft vorstellen, aber was ist, wenn man sich mal streitet? Habe ich dann den Club auf dem Hals? Oder wenn ich ihm eine Abfuhr erteile.....wie reagiert er dann?

      Kennt sich jemand aus?

      Nachdenkliche Grüße

      • "Würdet ihr was mit einem HA anfangen?"

        auch wenn ich ein paar sehr nette und zuvorkommende hells angels kannte (also zu mir nett und zuvorkommend, habe allerdings auch andere seiten gesehen), im leben nicht.
        das ist ein milieu, mit dem man nichts näher zu tun haben sollte.
        du solltest den kontakt abbrechen.

        Haus / Auto / Kinder / Hund....... selbstständig

        Harley.... #schock..... -

        Ich denke, Du solltest den Menschen erstmal kennenlernen, bevor Du vorschnell urteilst. Meine Erfahrung (zugegebenermaßen schon ein paar Jährchen her) mit den Hell`s waren nicht negativ. Ordentliche Jungs - soweit, da nicht in den inneren Zirkel eingebunden oder deren finanzielle Machenschaften verstrickt.

        Dann:
        a) er hat Kinder #schock.... - woher hat der die denn??? Da gab es wohl schon mal ne Mutter zu - nehme ich an, oder? D. h. es gab bei dem Knaben schon mal was wie Familienleben? Scheint kein Soziopath zu sein.
        b) er ist selbstständig - was ja ansich noch nix heißt. Da kenne ich einige Looser. Sollte er allerdings eingermaßen bodenständig in der Sache unterwegs sein, hat er mindestens "nine to five" - oder er ist eine Filiale der Hell`s.
        c) er hat Haus und Hund.... - kostet private Zeit. Kein Kontingent großartigen Blödsinn anzustellen.

        Wenn Du aber jetzt schon Zweifel hast, dann ..... - #winke.... - ohne Vertrauen funktioniert da garnichts, weder mit nem Angel noch mit nem Normalo.

        • #gruebel

          Warum haben Soziopathen keine Kinder? Schließt sich für mich nicht aus.

          Auch c) ist für mich nicht wirklich einleuchtend. Irgendwo hat man immer Zeit ein Stündchen in der Woche Strippen zu ziehen. Man muss ja nicht selbst in Aktion treten, schon gar nicht als Supporter.

    Hells Angels Mitglieder direkt kenne ich nicht - wohl aber Mitglieder anderer Clubs... die sahen teilweise "wild" aus, waren aber durchweg die totalen Familienmenschen, nett und zuvorkommend.

    Insofern hätte ich da keine Bedenken - allerdings musst du dir im klaren drüber sein, dass du ihn immer mit dem Club teilen müssen wirst. Wenn du das kannst - warum nicht?

    Bei der Überschrift dachte ich übrigens "was spricht gegen einen Hausarzt?" *rofl*

Ich würde mich davon absolut distanzieren. Nicht einmal eine ernsthafte Freundschaft könnte ich mir vorstellen. Alles was über "lockere Bekanntschaft" hinausgeht, wäre mir bei einem HA zu viel.

klar wenn du einen kriminellen freund haben möchtest der sich in kreisen aufhält wo man sich mit menschenhandel drogen körperverletzung und vieles mehr beschäftigt dann bitte. ich möchte mit solchen menschen nix am hut haben. wenn du nachrichten liest oder schaust dann nehme deine rosarote brille ab und lasse es.aber jedem das seine viel glück
beschwere dich aber nicht wenn der schuss nach hinten los geht

  • (14) 19.02.15 - 12:50

    ach und noch was

    er sagt dir schon er kann alle deine probleme lösen.....denk mal scharf nach was er damit wohl meint.....also kontakt abbrechen bevor du da nicht mehr rauskommst und du dann selber probleme mit der guppierung bekommst.

Also ehrlich gesagt würde ich das ganze auch skeptisch sehen. Denn Fakt ist er mag zwar nett und zuvorkommen sein aber sein Umfeld ist eben doch nicht ganz auszublenden. Wenn du selbst keine Muffe haben muss er dir Ärger macht dann sprich ihn doch direkt auf das ganze an. DAs du gerne deine eigne Meinung dazu bilden willst und er dir ein wenig darüber erzählen soll. Vielleicht hilft dir das bei deiner Entscheidungsfindung.

Ela

Hallo,

ich habe vor geraumer Zeit auch mal solch einen Herren kennengelernt,
der war allerdings scheinbar (auf Grund seiner "Geschichten" ) in diesem Zirkel involviert und der Chef sein bester Freund.
Es gibt da ausreichend illegale Argumente, wegen der ich mich GEGEN diesen Mann entschieden habe.

Übrigends ist er auch selbstständig, hat nen süßen Wauzi, einen kleinen Sohn, der regelmäßig bei Papa ist, ein Haus usw.
Er war auch seeeehr nett und ein richtig liebenswerter Kerl!
Ich denke ja das die Herren das lernen wenn sie dem Club beitreten...

Wünsche dir die richtige Entscheidung zu treffen!

Halte uns mal auf dem Laufenden, bitte...

fekoko

Die meisten sind wirklich lieb und nett. Gerade bei den normalen MCs und Gremien sind viele dabei, die einfach eine Gruppe suchen, wo sie sich wohlfühlen, akzeptiert fühlen und ihrem Hobby nachgehen können.

Aber in jeder Gruppe gibt es auch genug Typen, die dem rechtsradikalen Gedankengut nicht abgeneigt sind, gerne provozieren und durch illegale Geschäfte ihr Konto füllen. Und sei das "nur" Schutzgelderpressung.

Und die Hells Angels sind die Premium-Klasse dieser Rockerclubs und daher mit Vorsicht zu genießen. Es geht doch nur um Macht und Geld - und das auch beim "Unterstützerclub". Wenn du mit sowas leben kannst, dann verliebe dich. Ansonsten lasse die Finger von ihm.

Ich glaube nicht, dass du Probleme bekommst, wenn du ihm eine Abfuhr erteilst. Da muss schon viel passieren, dass sich diese Männer aus Gruppenzwang an Frauen vergehen.

Zitat:"bis er mir erzählt hat, dass er auch eine Harley hat. Ich fragte dann scherzhaft nach, ob er etwa ein Hells Angel wäre. "

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
Nur weil ein Mann eine Harley fährt muss man es dich nicht gleich mit Hells Angel in Verbindung bringen.#kratz

Wenn es wirklich ein polizeibekannter Club ist würde ich die Finger von lassen.
äLG
Lisa

"Er meinte auch zu mir, sollte ich mal ein Problem haben, er kann ALLES für mich lösen. "

Ja nee, ist klar.

Bedienst du hier gerade unser aller VorurteilenSchublade, zu deiner Belustigung, oder ist das wirklich wahr?

Die HellsAngels sind doch so im Allgemeinen eine bewusst kriminelle Truppe, wenn ich nicht irre.

Sie dürfen ihre Tracht nicht umsonst nicht mehr öffentlich tragen.
Ich habe den Jungs immer brav guten Tag gesagt, wenn ich im Rotlichtwiertel beruflich unterwegs war (als Sozialarbeiterin, nicht als etwas anderes...;-)). Sie waren da auch aus beruflichen Gründen, denn die Frauen, die dort arbeiteten, "gehörten" ausschliesslich ihnen...
Ich habe sie gegrüßt, weil ich mir sicher war, wenn es mal knallt und ich dummerweise grad in der Nähe bin, passiert mir wahrscheinlich weniger, wenn sie sich mein Gesicht schon mal gemerkt haben...#schein

Also. Nein, ich würde den Kontakt nicht vertiefen. Ich sehe sie gern auf der Autobahn, kurbele mein Fenster runter, wenn wir an ihnen langsam (matt geht dann extra vom Gas, um es zu geniessen) vorbeifahren. Es klingt einfach zu schön, so eine echte, alte Harley. #verliebt
Aber es reicht mir eben auch auf der Autobahn. Und die Kerle freuen sich immer wieder, wenn sie merken, andere mögen es, ihnen beim Fahren zuzuhören. :-)

Klares nein.

Gruß

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen