Bitte helft mir

Ich hoffe ich bin hier richtig da ich anonym bleiben möchte.

Also es ist so das ich 5 Kinder von 2 Männern habe.

8 Jahre, 5 Jahre, 3 Jahre, 2 Jahre und der kleine 5 Monate. Vor kurzem habe ich mir die 3 monatsspritze setzen lassen da ich kein Kind mehr möchte.

Kurz nach dem ich sie mir setzen lies erfuhr icb das mein Mann mich mit einer anderen betrogen hat. Und er trennte sich auch.

Kurze Zeit später lernte ich jemand neuen kennen und es funkte auf Anhieb. Da meine ehe vorher nicht mehr richtig lief dachte ich mir kann ich mir auch den neuen kick holen.

Wir haben dann paar mal miteinander geschlafen bis gestern meine Peri aussetze erst dachte ich mir nichts bei aber da mkr fast nur noch schlecht ist machte ich einen test der sofort positiv ausfiel.

Eine Welt bricht zusammen. Es wäre mein 6 Kind mit 26 wie seht ihr sowas an und zudem 3 verschiedene Väter.

Asozial?

Schule habe ich erfolgreich beendet und Ausbildung hoch schwanger bestanden. Letztes Jahr.

Danke euch schon mal

Diskussion stillgelegt

Bei Dir scheint alles ziemlich "kurz" zu sein #gruebel

Vor kurzem hast Du Dir die Spritze setzen lassen, kurz danach hast Du erfahren, daß Dein Mann Dir die Laterne vor den Hintern gehängt hat und kurze zeit später lerntest Du jemanden kennen mit dem Du dann (wahrscheinlich auch kurz?) ein paarmal geschlafen hast.

Ich hoffe, Du hast nun mal nen "neuen Kick" abgeholt und was bei Dir zu kurz ist, möchte ich hier nicht weiter ausführen. Selbst als Fake wärest Du eine Zumutung, als Mutter mit Sicherheit. Ich könnte mir vorstellen, daß Deine Kinder jeden einzelnen weiteren Mann (oder Kick oder Kack) in Deinem (und damit ihrem) Leben feiern werden.

Daher - bekomme das Kind. Dann können die Zwerge sich gegenseitig Halt geben, während Du Dich durch die Gemeinde vögelst. Ob das asozial ist #kratz? Keine Ahnung - mir würde dazu "echt schlimm" oder sowas einfallen. Furzegal ob mit oder ohne Ausbildung.

Eines wirst Du jedenfalls draufhaben: Männernamen behalten und Windeln wechseln. Ist doch auch schon mal was #ole.

Diskussion stillgelegt

Hallo,

Was Andere finden oder denken sollte Dir im besten Falle egal sein.

Was willst Du? Willst Du ein 6. Kind?

LG

Diskussion stillgelegt

Abtreibung käme nicht in Frage eventuell eine Adoption.

Irgendwie würde ich schon gerne wollen und der papa des Kindes auch. Als.ich es ihm sagte das ich wohl schwanger bin fragte er sofort wegen dem Arzt Termin und das er mit will er hat sich sehr gefreut. Ich stehe noch unter.Schock

Diskussion stillgelegt

5 Kinder dürfen bei dir leben und dein 6. wirst du dann nicht aufwachsen sehen.. Verkraftest du das?

Ganz ehrlich: Ich finde 6 Kinder von drei Männern nicht gerade wenig, aber wo ist denn der Unterschied zu 5 Kindern und 2 Vätern?

Das sehe ich keinen. Und der Wert von den Kindern hängt nicht davon ab, wer oder wieviele Väter deine Bande hat!

Du bist nicht die einzige Frau, die 3 Väter in ihrer Patchworkfamilie hat. Kate Winslet hat das auch;-)

Und wenn sich der Papa freut, dann freu du dich auch! Du hast 5 Kinder organisiert, da kannst du bestimmt auch 6 Kinder organsieren.

Alles Liebe, Kate

Diskussion stillgelegt

weitere 8 Kommentare laden

Hallo
ich persönlich finde es nicht asozial wenn man sehr jung mehrere Kinder hat...
solang deine Kinder Sachen haben,Spielzeug und was zu essen ist doch alles ok und ich würde die anderen Reden lassen(wer reden will macht es so oder so) und wegen Urlaub usw können sich heut zutage auch kaum ein Single leisten (müssen viele auch erst sparen)
freu dich das du noch ein Wunder bekommen darfst

und ich hoffe der werdende Papa freut sich auch

LG

Diskussion stillgelegt

<<freu dich das du noch ein Wunder bekommen darfst<<

*hust*

Diskussion stillgelegt

Was gibt es da zu husten? Darf man sich über ein 6. Kind nicht mehr freuen?

Nicht, dass ich selbst so viele Kinder möchte.. Aber kennst du Georg Cadeggianini (oder wie er geschrieben wird..), den Autor und Brigitte-Redakteur?

Der hat sogar mit Mitte 30 ein 7. Kind bekommen und sich darüber gefreut:-)

Diskussion stillgelegt

weitere 10 Kommentare laden

Jo, ich finde so eine Art Lebensstil ehrlich gesagt schon ganz schön asi.

Sorry, hast gefragt.

Gruss
agostea

Diskussion stillgelegt

Sie hat gefragt und ich mag Ehrlichkeit auch.. Aber, wenn man außer seiner ehrlich Meinung gar nichts Empathisches sagen kann, sollte man es lieber lassen, finde ich. In so einer Situation, in der sich die TE befindet.

Zumal sie wirklich eine Verhütungspanne hatte.

Du hast mich nicht gefragt, meine Meinung wollte ich trotzdem sagen.

Diskussion stillgelegt

Dein Beitrag an die TE ist quasi eine KANONADE an Empathie - die reicht für uns beide und mindestens noch 50 weitere User hier.

Und im übrigen: Wenn man mit 26 und bereits 5 Pänz am Hals immer noch zu doof zum Verhüten ist (Stichwort: Verhütungspanne), dann frage ich mich: gibts noch andere Hobbys?

Du hast mich nicht gefragt, aber meine Meinung wollte ich trotzdem sagen.

Diskussion stillgelegt

weitere 12 Kommentare laden

Hallo,

Cool, sechs Kinder sind bestimmt cool.

Scheiß drauf, was die anderen sagen.

LG

Nici

Diskussion stillgelegt

Ich würde mich definitiv sterilisieren lassen. Wenn man es mit der Verhütung nicht so genau nimmt und oft wechselnde Partner hat wäre es besser. Ich finde Frauen die jung schon so viele Kinder haben etwas asozial, aber es ist nur meine persönliche Meinung.

Diskussion stillgelegt

Sie hatte doch eine Verhütungspanne, die 3 Monatsspritze ist doch sonst sehr sicher bzw. sogar fruchtbarkeitsschädigend.. Oder nicht?

Ich würde auch nach dem 6. Kind über dauerhafte Methoden nachdenken, aber darum geht es doch nicht, oder?

Diskussion stillgelegt

eine verhütungspanne, 5 Mal? Wenn man mit Anfang 20 nichts anderes zu tun halt als 6 Kinder in die Welt zu setzen, dann ist das asozial. Entschuldigung. Was soll sie ihren Kindern vorleben oder bieten?

Diskussion stillgelegt

weitere 5 Kommentare laden

Fake.

Diskussion stillgelegt

das war auch mein erster Gedanke

Diskussion stillgelegt

Ich perönlich (und du willst ja wissen was man denkt) finde es asozial.
Mit 26, 6 Kinder von 3 Männern #schock.

Na ja, ein gutes hat es. Du bekommst von 3 Männern dann Unterhalt für die Kinder. Besser als von einem.

LG Dany

Diskussion stillgelegt

Naja, ich finde es schon krass nach so kurzer Zeit überhaupt ohne Gummi mit einem Typen zu vögeln.
Eine Schwangerschaft ist da ja noch das harmloseste was Du Dir einfangen konntest :-p

Diskussion stillgelegt

Asozial meint.... nicht der Gesellschaft entsprechend. Deshalb würde ich sagen, ja es ist asozial.

Ich würde aber noch hinzufügen, dass ich es verantwortungslos finde. Du hast deine Ausbildung beendet, schön und gut. Was willst du aber damit anfangen? Du wirst jetzt erst mal wieder ausfallen und keine Praxiserfahrung sammeln können.

Wer soll dich dann mit 6 Kindern und ohne Erfahrung einstellen?

Und Sorry, erzähl mir bitte nicht, dass es Verhütungspannen waren. Nach 5 Kindern sollte man sich langsam damit auskennen.

Diskussion stillgelegt

Bitte vor Erfinden einer Geschichte die Wirkung der aufgeführten Medikamente überprüfen....;-)

Diskussion stillgelegt

Ja ich finde es asozial! Sorry!

Nicht die Anzahl der Kinder! Aber die Umstände! 26 Jahre. Sicher noch nie gearbeitet. WIE willst du 5, geschweige denn 6 kinder finanzieren? Da bedarf es schon ein sehr, sehr gutes Gehalt und das wirst du niemals haben. Du hast letztes Jahr (mit 25?) gerade mal deine Ausbildung beendet.

Wenn du zu allen Kindern nicht gerade reiche Männer hast wird der Staat ein leben lang deine kinder finanzieren. Generation Hartz 4.

Ich halte davon garnichts.

Diskussion stillgelegt

wie findet man denn einen mann mit so vielen kindern, und wann hast du die zeit dazu.??

Diskussion stillgelegt

#schock

Krass, bitte wann willst du mal arbeiten?

Diskussion stillgelegt

Du fragst ob wir es assozial finden?

Ääääm..ja!

Also mit gerade mal 26 Jahren 5 oder bald 6 Kinder von 2 oder 3 Männern ist absolut krass!
Warum bekommst du von jedem Partner den du hast Kinder?
Sucht man sich den Vater seiner Kinder nicht genau aus? Und damit meine ich, ihn ein paar Jahre kennen lernen, zusammen leben usw?
Und dann kommt noch der Aspekt Arbeit und Rente hinzu! Du brauchst Berufserfahrung, musst arbeiten, auch für deine Rente später!

Also ich bin 29 Jahre alt, hatte auch den ein oder anderen Partner, habe aber immer verhütet, ich machte Fachabitur, machte eine gescheite Ausbildung lernte zu der zeit einen Mann kennen, nach 3 Jahren Beziehung und 3 Jahren Berufserfahrung wurde ich gewollt schwanger.

Nun mit 29 jahren bekomme ich vom gleichen Mann ein 2 Kind, wird wind inzwischen verheiratet.

Ist dass nicht eine Reihenfolge die mehr Sinn ergibt? Die zumal wesentlich entspannter ist?

VG trotzdem und denk mal über eine Sterilisation nach

Diskussion stillgelegt

Ich denke, jeder sucht seine Bestimmung. Du hast deine gefunden.

6 Kinder von 3 Männern kann man relativ sehen. Bob Marley hatte 13 Kinder mit 9 Frauen.

Asozial ist Verhalten, kein Lebensmodell.

Deutschland braucht Kinder. Die statistischen 1,3 Kinder je Frau in Deutschland werden mir meine Rente bestimmt nicht sichern.

Allerdings wirst du bei 6 Kindern kaum noch dazu kommen, du selbst zu sein und dich um dich selbst zu kümmern. Das werden harte und entbehrungsreiche Jahre.

Diskussion stillgelegt

Hallo,

da du ja nach unserer Meinung gefragt hast, möchte ich sie dir auch ehrlich sagen:

Ja, ich finde 6 Kinder von 3 Männern mit 26 Jahren viel#schock!

Niemand von uns hier kann mit Sicherheit sagen, ob es nun eine Verhütungspanne war oder nicht...aber wenn ich über mich selber weiß, dass ich so "fruchtbar" bin, dann passe ich extra auf, dass mir da nur ja nichts passiert....aber gut, nun ist der Braten im Ofen....

Ich bewundere dich ehrlich, dass du es mit 26 Jahren schaffst, 5 Kinder zu stemmen...das ist sicher alles andere als einfach! Ich bin mit meinen Beiden bzw. den zwei von meinem Freund schon ganz gut bedient;-)! Du würdest also ein sechstes bestimmt auch noch schaffen....

Was die anderen von dir und deinem Lebenswandel denken (dazu gehöre ich auch#schein), muss dir egal sein wenn du dich für das Kind entscheidest. Es soll bei deiner Entscheidung ja nicht darum gehen, was die anderen darüber denken, sondern ob DU selber noch ein 6. Kind willst. Wenn Abtreibung keine Option für dich ist, dann hast du deine Entscheidung ja bereits getroffen!

Ich wünsche dir alles Gute#klee,

Lg

Diskussion stillgelegt

Ich hab da jetzt direkt so ein Bild im Kopf.... und ja, das ist nicht unbedingt positiv.

26 Jahre, 5 Kinder, mit dem 3. Schwanger und 3 verschiedene Väter, das macht auf mich jetzt nicht unbedingt den Eindruck als hättest Du arg Lust darauf Dich beruflich selbst zu verwirklichen...

Und außerdem frag mich aber gerade ganz ernsthaft wie man es mit 5 Kindern, die ja alle noch recht jung sind, schafft so schnell einen neuen Mann kennen zu lernen mit dem man dann direkt in die Kiste hüpft, wenn man dann noch direkt selbst dazu schreibt " dachte ich mir kann ich mir auch den neuen kick holen" dann schreit das bei mir nicht nur asozial, sondern Schlampe.

Sorry, aber Du hast gefragt.

Diskussion stillgelegt