Erwachsene Tochter schläft im Bett des Vaters

    • (1) 12.04.15 - 14:43
      BG

      Mein Freund und ich haben getrennte Wohnungen. Wenn die erwachsene Tochter (22) ihren Vater besucht, wenn ich nicht bei ihm bin, schläft sie zusammen mit ihm im Doppelbett, da kein Gästezimmer vorhanden ist und sie ansonsten ihren Hintern aufs Sofa legen müsste. Ich weiß, dass ich mir keine Gedanken in sexueller Hinsicht machen muss, finde dieses Verhalten aber sowohl von Seiten meines Freundes als auch von Seiten der Tochter schon etwas pervers oder nicht so ganz normal? Wie sehr ihr das als neutrale Personen?

      • (2) 12.04.15 - 14:51

        "...Ich weiß, dass ich mir keine Gedanken in sexueller Hinsicht machen muss, ..."

        Und was ist dann daran pervers? #kratz

        Ist im Bett doch viel bequemer als auf der Couch.

        (3) 12.04.15 - 15:04

        Ich finde das nicht pervers. Ich war letztens noch mit meinem Vater und meiner Tochter im Kurzrlaub. Wir hatten ein Doppelzimmer mit Doppelbett. Die kleine hat im Reisebettchen geschlafen und ich hab mir mit meinem Vater das Doppelbett geteilt. Was soll daran pervers sein? #kratz

        (4) 12.04.15 - 15:32

        Wenn das Sofa keine Bettfunktion hat, ist das doch eine naheliegende Lösung?

      • (5) 12.04.15 - 15:50

        Ich hab auch schon neben meinem Vater geschlafen weil das Sofa total unbequem ist.#augen

        (6) 12.04.15 - 16:31

        Mein Mann schläft auch ab und an bei seiner Mutter, wenn er in seiner alten Heimat mal mit seinen Kumpels los zieht. Da schläft er dann auch mit ihr im Ehebett. Sehe das Problem nicht. Würde ich mit meinem Papa auch machen, wenn eine unbequeme Couch die einzige Alternative wäre...

      • (7) 12.04.15 - 16:51

        >>da kein Gästezimmer vorhanden ist und sie ansonsten ihren Hintern aufs Sofa legen müsste.<<

        Sie schläft doch nicht nur mit ihrem Hintern oder ist das dein Umgangston?

        (8) 12.04.15 - 17:32

        Pervers wieso? Schlafen sie nackt oder wie soll man sich das vorstellen?

        (9) 12.04.15 - 19:05

        Hallo,

        ich habe mal mit meinem Vater eine Reise gemacht.

        Aus Kostengründen hatten wir nur ein Zimmer. Und ja, wir haben das Bett geteilt.

        So what.

        GLG

        (10) 12.04.15 - 19:31

        Komischerweise finden weder Vater noch Tochter das Schlafen nebeneinander pervers, Du aber schon.
        Was lässt das jetzt für Rückschlüsse auf Deine Gedanken zu und wer ist jetzt wirklich "nicht so ganz normal"?

        Ich frage mich, wie Du empfinden würdest, wenn es ein Sohn und keine Tochter wäre. Oder seine Schwester. Oder seine Mutter. Oder eine 22jährige Freundin der Tochter.
        Ein wenig drängt sich mir nämlich der Verdacht auf, dass es sich schlichtweg um Eifersucht Deinerseits handelt, Du gönnst ihr "Deine" Bettseite einfach nicht.

        (11) 12.04.15 - 19:39

        Wenn ich bei meiner Mutter Übernachte schlafen wir auch in einem Bett, mein Vater ist schon tot. Bin ich jetzt auch pervers?

        (12) 12.04.15 - 20:30

        Wo ist das Problem? Ich habe auch schon mit meinem dad in einem Bett geschlafen, und? #kratz Ich finde es eher pervers sich dabei was zu denken #gruebel

        (13) 12.04.15 - 20:55

        Wenn Du in einer Vater-Tochter-Beziehung etwas perverses siehst (weil sie in einem Bett schlafen!?) hast Du echt ein Problem, sorry.

        Hattest du selbst keinen Vater? Oder ist was bei Euch schief gelaufen?

        (14) 12.04.15 - 22:56

        Nö, ist nicht pervers.

        (15) 12.04.15 - 23:03

        Honi soit qui mal y pense !

        (16) 12.04.15 - 23:04

        Ich (30) sehe das neutral. Bei uns ist das leider nicht möglich da meine Stiefmutter das Bett nicht freiwillig hergibt ;)

        Aber wenn doch würde ich mich auch dazu legen. Nen Filmchen mit ihm schauen und dann einpennen. Wie früher als ich noch Kind war. Mit meiner Ma geht das heute noch.

        (17) 12.04.15 - 23:29
        DieStiefmutter

        Ich könnte Deine Einwende verstehen, wenn es Eure Wohnung und Euer Bett wäre. Pervers würde ich es dann noch immer nicht finden, könnte aber verstehen, wenn Du das als Eindringen in Deine Privatsphäre empfinden würdest. Ich würde die erwachsene Tochter meines Partners auch nicht in meinem Bett haben wollen. Bei kleinen Kindern ist das natürlich was anderes. Es ist aber seine Wohnung und sein Bett. Du bist dort nur Gast.

        (18) 12.04.15 - 23:30

        Ich war mit 14 mit meinem Vater alleine zu zweit im Wohnwagen unterwegs. Und mit 15 mit meiner Mutter im Urlaub, in einem Doppelzimmer. Bin ich jetzt pervers? oder missbraucht worden? Oder war das erlaubt, weil ich noch nicht Volljährig war?

        (19) 12.04.15 - 23:37

        Ich versteh dich.
        ich persönlich würde ehr das Sofa nehmen... LG

        (20) 13.04.15 - 09:25

        Mein 13 jähriger Sohn geht ins Internat.
        Wenn er in den Ferien zuhause ist, schläft er in meinem Bett.
        Ähm, sind wir jetzt auch pervers? Oder gibt es da ein Alter, ab dem es pervers ist?

        (21) 13.04.15 - 10:49

        also ich finde es pervers, so etwas pervers zu finden...

        (22) 13.04.15 - 11:26
        keinperverselinchen

        Also ich muß mich mal auf die Seite der TE stellen.
        Ich fände es auch nicht normal. Das hat nichts mit pervers oder sexuellen Hintergedanken oder so zu tun, wir hatten ein Top-Verhältnis. Ich hätte mich mit 22 in einem Bett neben meinem Papi irgendwie........................... komisch gefühlt, keine Ahnung, also ich hätte da auch eher das Sofa vorgezogen.

        Aber auch neben meiner Mutter hätte ich in dem Alter nicht mehr gern gelegen, auch wenn ich sie sehr, sehr lieb habe. Wir sind später noch ab und an zusammen auf Städtreisen gewesen, da hatten wir immer jeder ein eigenes Zimmer, schon allein weil meine Mutter sehr laut schnarcht.

        Mag vielleicht dran liegen, dass ich schon immer sehr eigenständig war und auch im Urlaub mit meinen Eltern als Kind ab 7 Jahre ein eigenes Zimmer im Hotel hatte. Ich musste nicht, ich wurde gefragt, ob ich das gerne hätte und ich fand es toll. :-)

        (23) 14.04.15 - 16:29

        "... ich mir keine Gedanken in sexueller Hinsicht mache (...), finde dieses Verhalten aber (...) pervers"

        Und worin besteht DANN die von der TE als solche befundene "Perversion"?#kratz#kratz#kratz

Top Diskussionen anzeigen