soll ich es tun?

    • (1) 02.05.15 - 23:41
      pornostar

      Hallo,

      ich will hören was andere so denken über das Angebot. Würdet ihr ein Porno drehen für Geld? Mein Freund hat jemand der gerne ein Porno haben möchte von mir. Ich fühle mich etwas komisch dabei, wenn mir andere beim Sex zusehen. Aber ich würde 4000 Euro bekommen, das ist viel Geld für mich dafür dass ich mit jemand schlafe. Mein Freund sagt ich sol es machen, er sagt es ist super das Angebot.! Ich weiß es nicht. Es macht mir Angst irgendwie. Ist es schlimm? Ein Porno zu drehen? Diese Chance bekomme ich nicht wieder. Was denkt ihr über jemand der Porno dreht? Ich weis nicht was richtig ist. Bitte sagt mir was.

      • Hi,

        nein, solltest du nicht. Du würdest es nur wegen bzw. für deinen Freund tun.

        Außerdem weißt du nicht was mit dem Filmaterial hinterher passiert. Es müssen nur Arbeitskollegen/Chef mitbekommen, dann bist du unter Umständen deinen Job los.. Wegen nicht angemeldeten Nebenverdienst.

        Außerdem fühlst du dich nicht wohl, bei dem Gedanken. Du musst damit klar kommen, das du evtl. das Gefühl haben wirst, "missbraucht" worden zu sein.
        Nicht dein Freund. Der freut sich wahrscheinlich noch, das seine Freundin für Geld mit jemanden schläft.. und vielleicht mit noch einem Kumpel und mit dem Kumpel vom Kumpel. Das Geld kassiert natürlich dein Freund.

        OK, es wäre extrem wenn es so wäre..aber weit hergeholt ist es auch nicht.

        Überlegt es dir sehr gut. Und ohne schriftlichen Vertrag würde ich mich auf gar nichts einlassen.

        Ich kann nur hoffen du machst es nicht.

        MfG

        • (3) 03.05.15 - 00:30

          Es ist mir egal wer es sieht. Das Hauptargument ist das Geld. Es ist traurig über wahr. Das Geld. Ich brauche das Geld und die Männer wollen Sex. Und Filme. Ich weiß nicht wer es sehen wird. Ich will es nicht wissen. Ist es schlechter als eine andere Arbeit? Weil es der Körper ist?

      Hallo,

      mit Erfahrungen kann ich nicht dienen. Aber wenn es Dir komisch ist und Du Dich dabei nicht wohlfühlst, dann lass es bleiben.

      Wie ich über Menschen denke, die Pornos drehen? Mir ist das im Grunde egal. Ich kenne niemanden persönlich, der das macht (zumindest glaube ich das) und es interessiert mich auch nicht besonders.

      Wichtig finde ich, dass man mit den Konsequenzen leben kann. Will der Bekannte den Porno veröffentlichen? Will er den nur für sich? Kannst Du im Zweifel damit umgehen, wenn eine größere Öffentlichkeit Dich so sehen kann? Würde es Dir beruflich/sozial schaden?
      Das sind so Punkte, die es abzuschätzen gilt, meiner Meinung nach.

      Als Hauptargument dagegen werte ich Deine Angst. Kein guter Ausgangspunkt und auch keine gute Basis, mit dem Ergebnis zufrieden zu sein und souverän damit umgehen zu können.

      Viele Grüße!

      • (6) 03.05.15 - 00:25

        Ich habe Angst weil ich es nicht kenne. Sex mit einem Fremden. Vor der Kamera. Aber das Geld ist verlockend. Und mein Freund hält mich für verklemmt das Angebot abzulehnen. Ich weiß nicht was richtig ist.

    Falls das Ganze ernst gemeint ist:
    Nein, mach das nicht!!

    Hatte die zweifelhafte Ehre auch schon angeboten bekommen, aber nein! So viel Geld könnte man mir gar nicht bieten.

    1. ist es eine Form von Prostitution
    2. wirst du das nie wieder los.. das grassiert ewig
    3. vom Gewissen wollen wir mal ganz absehen

    Und last but not least: ein Mann, der mich dahingehend motiviert, kann aber sowas von NICHT der Richtige sein!!!

    LG Claudi

Top Diskussionen anzeigen